Erstellt von Lothringer  |  Antworten: 7  |  Aufrufe: 1776
  1. #1
    Lothringer

    Frankreichs Rüstung ist in nach einem offiziellen Prüfbericht in einem desolaten Zustand. Nur 60 Prozent des Geräts könne tatsächlich eingesetzt werden. Frankreichs Waffen befinden sich nach Einschätzung des Pariser Verteidigungsministeriums in einem «katastrophalen» Zustand. In den vergangenen fünf Jahren habe die französische Armee «10 bis 15 Prozentpunkte ihrer operationellen Einsatzfähigkeit» verloren, sagte Ministeriumssprecher Claude Marcus am Donnerstag. Das habe eine Prüfung ergeben. Die Mehrheitsfraktion UMP hatte die Prüfung in Auftrag gegeben. Gilbert Meyer, der als UMP-Abgeordneter dem Verteidigungsausschuss in der Nationalversammlung angehört, legte den Bericht vor. Das Parlament soll kommende Woche über den Wehretat beraten.

    Material schlecht in Schuss: Die französischen Streitkräfte zu Wasser, zu Lande und in der Luft können dem Bericht zufolge derzeit durchschnittlich nur 60 Prozent ihres Geräts tatsächlich einsetzen. Unter der im Juni abgewählten Linksregierung von Lionel Jospin sei das Material deutlich schlechter in Schuss gehalten worden als gesetzlich geplant. Die Verfügbarkeit sei «unzureichend», heißt es in dem Bericht. Frankreich könnte seine Rolle als militärische Leitnation bei Kriseneinsätzen verlieren, warnte Meyer.

    Moral der Truppe in Gefahr: Marcus sagte, bei Hubschraubern, Panzern und Panzerfahrzeugen, Flugzeugen, Fregatten und U-Booten sei die Lage «katastrophal». Wenn der Wehrhaushalt nicht ausreichend ausgestattet werde, habe dies Folgen für das Material und letztlich auch auf die Moral der Truppen.

    Dem Bericht zufolge sind etwa die Kampfhubschrauber «Gazelle» derzeit nur noch zu 46 Prozent einsatzbereit; fünf Jahre zuvor waren es noch 80 Prozent. Noch weniger genutzt werden könnten die französischen Atom-U-Boote, deren Einsatzfähigkeit von 69,9 Prozent auf 38,8 Prozent sank. Im Jahr 2001 waren sie sogar nur zu 34,9 Prozent nutzbar. Bei Frankreichs Minenräumern und den für die U-Boot-Jagd vorgesehenen Fregatten könnten nur jedes zweite Kriegssschiff genutzt werden.

    Quelle: www.netzeitung.de

  2. Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Bestseller und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Lothringer

    Ist der Zustand der Bundeswehr egal, besser oder schlimmer als bei uns?

  4. #3
    Ritter

    Avatar von Ritter
    Nach der Schlagzeile müßte sich Chirac vor die Nationalversammlung stellen und von einem "Abgrund von Landesverrat" reden

  5. #4
    Lothringer

    Original geschrieben von Ritter
    Nach der Schlagzeile müßte sich Chirac vor die Nationalversammlung stellen und von einem "Abgrund von Landesverrat" reden
    Du hast vielleicht recht, aber die Antwort auf meine Frage interessiert mich mehr... ;)

  6. #5
    Scorpion

    Avatar von Scorpion
    Das scheint wohl ein allgemeines Problem in Europa zu sein. Ich hab mal von nen paar Vergleichszahlen gelesen. Demnach geben die gesamten NATO Länder 120 MRD $(?) für die Rüstung aus. Die USA alleine hingegen über 400 MRD.

  7. #6
    UeDA


    Original geschrieben von Lothringer
    Ist der Zustand der Bundeswehr egal, besser oder schlimmer als bei uns?
    Noch würde ich sagen, sieht es bei Euch besser aus. Wenn ich mir anschaue, wie Eure Investionen und die Quote am Haushalt aussieht, dann seid Ihr noch besser dran. Vermutlich seid Ihr jetzt in einem Stadium, wo wir mal vor 6-8 Jahren waren. Da haben wir ja auch schon solche Horrormeldungen wie diese nun bei Euch gehabt.

  8. Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7
    HenningOL

    Avatar von HenningOL
    Bei der Bundeswehr sieht es schlechter aus.
    Schon recht lange werden wird auf Kosten der Ausrüstung gespart. Die USA und GB geben etwa viermal soviel PRO Soldat aus wie Deutschland. Frankreich immerhin noch etwa doppelt soviel. Das das Konsequenzen hat sollte wohl klar sein.
    Es gibt nur zwei Wege die man sinnvoll beschreiten kann.
    Runter mit der Tuppenzahl hin zur Heimatverteidigung.
    Rauf mit dem Wehreta hin zur International einsatzfähigen Truppe.

    Schon unter Kohl ist die Bundeswehr leider eher mehr zur ABM-Maßnahme verkommen als das sie wirklich ihren Sinn erflüllt.

    CU
    Henning

  10. #8
    beat


    Die neue französische Regierung hat bereits Massnahmen eingeleitet, ich habe die Zahlen nicht mehr im Kopf (mehr als + 10% glaube ich), aber es erfolgt eine der grössten Steigerung eines Verteidigungsbudgets für 2003.

Frankreichs Streitkräfte bedingt einsatzbereit

Ähnliche Themen

  1. Standortschließungen der US Streitkräfte in D!!!
    Von HUEYROB im Forum US-Streitkräfte
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 12.04.15, 19:34
  2. 93. Jubiläum der russischen Streitkräfte
    Von MiG-Admirer im Forum Flugsimulationen am PC
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 18.03.11, 07:29
  3. Meteor BVRAAM Einsatzbereit?
    Von Gortos im Forum Bordwaffen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.05.08, 18:45
  4. Nordkorea droht mit Erstangriff auf US-Streitkräfte
    Von phantomderpfalz im Forum US-Streitkräfte
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.08.06, 10:33
  5. Die Maschinen der frz. Streitkräfte (Fotos)...
    Von Lothringer im Forum Französische Luftstreitkräfte
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 08.09.02, 18:16

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

Sie betrachten gerade Frankreichs Streitkräfte bedingt einsatzbereit