Erstellt von Sören  |  Antworten: 222  |  Aufrufe: 25060
Seite 1 von 23 1234511 ... LetzteLetzte
  1. #1
    Sören

    Avatar von Sören
    Ich will mal wieder einige meiner Flieger zeigen. Diesmal aus den Luftkämpfen, die sich über Deutschland bzw. den besetzten Gebiete im Westen abspielten.
    Soweit das geht habe ich auch ein Bild des jeweils dazugehörenden Originals herausgesucht.

  2. Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Bestseller und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Sören

    Avatar von Sören
    Den Anfang mache ich mit der Focke Wulf FW 190 A-4 des Leutnant Eberhad Burath des Gruppenadjutanten der I./JG1. Diese Maschine flog er im April 1943.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  4. #3
    Sören

    Avatar von Sören
    Das Modell ist das der FW 190 A-3 von Tamiya und wurde durch Änderung der Antennenanlage zur A-4.
    Verwendet wurde das Cockpit und ein paar Steuerflächen von Aires sowie Decals von Third Group.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  5. #4
    Sören

    Avatar von Sören
    Eberhard Burath 2.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  6. #5
    Corsair

    Avatar von Corsair
    Gute Idee für ein neues Thema und ein super Gebautes Flugzeug Freue mich auf mehr :D :HOT

  7. #6
    Sören

    Avatar von Sören
    Weiter geht es mit der Focke Wulf FW 190 A-6 des Lt.Heinz-Günther Lück von der 1./JG1. Geflogen wurde die Maschine im September 1943 von Deelen in Holland aus.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  8. #7
    Sören

    Avatar von Sören
    Dieses Mal war der Umbau nicht ganz so einfach wie bei der A-4. Mit Hilfe des Umbausatzes von Cutting Edge wurde eine FW 190 F-8 in eine A-6 zurückgerüstet. Die Änderungen umfassen eine neue Abdeckung für die MG im Rumpf, diesmal MG 17, ein neues Blech mit den enger beisammen liegenden Schußkanälen, neue Querruder und die Außenflügelbewaffnung aus jeweils einem MG 151/20. Weiter wurden wieder ein Cockpit und übriggebliebene Steuerflächen von Aires verbaut. Decals sind auch vom Third Group Bogen.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  9. #8
    Sören

    Avatar von Sören
    Mit dieser Maschine erzielte Lt.Lück seinen ersten Luftsieg über eine Boeing B-17 am 26.Juli 1943.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  10. Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    Sören

    Avatar von Sören
    Das ist die FW 190 A-8/R-8 vom Unteroffizier Paul Lixfeld, 6./JG 300, Löbnitz im November 1944.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  12. #10
    Sören

    Avatar von Sören
    Die FW 190 A-8/R-8 wurd aus einer F-8 von Tamiya umgebaut. Dazu wurden die Rumpf MG 131 entfernt, die Außenflügelbewaffnung aus MK 108 mit dazugehörenden Beulen und Hülsenauswurfschächten ergänzt sowie die seitlich am Rumpf angebrachte Zusatzpanzerung aus Sheet angebracht. Es kam wieder ein Cockpit und Steuerflächen von Aires, Laneklappen von Eduard sowie ein Decalbogen von Aeromaster zum Einsatz.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

Seite 1 von 23 1234511 ... LetzteLetzte

Die Jäger der Reichsluftverteidigung und ihre Gegner

Ähnliche Themen

  1. Flugtage und ihre Auswirkungen!
    Von Red Rippers im Forum Rund ums Forum
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 02.08.08, 19:04
  2. Die 777 und ihre Problemchen
    Von beistrich im Forum Verkehrsflugzeuge
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.03.08, 22:25
  3. Flugplätze und ihre Kennzeichen
    Von Mixray(Mi-9) im Forum Flugplätze
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 21.04.07, 12:11
  4. Ladebahnen und ihre Kennung
    Von Lukas.E im Forum Flugplätze
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 17.10.06, 17:27
  5. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 29.01.06, 09:40

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

reichsluftverteidigung

Sie betrachten gerade Die Jäger der Reichsluftverteidigung und ihre Gegner