Erstellt von jockey  |  Antworten: 26  |  Aufrufe: 3789
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
  1. #1
    jockey

    Avatar von jockey

    Standard Hawker Beechcraft hat Insolvenz nach Chapter 11 angemeldet

    Der US-amerikanische Flugzeughersteller Hawker Beechcraft hat Insolvenz nach Chapter 11 des amerikanischen Insolvenzrechts angemeldet. Zuvor hatte man sich mit seinen Gläubigern darauf geeinigt, 2,5 Milliarden Dollar (1,9 Milliarden Euro) Schulden aus den Büchern zu streichen, wenn sich das Unternehmen an die Bedingungen eines Restrukturierungsplans halte
    Der Business-Jet-Hersteller Hawker Beechcraft gehört zu jeweils 39 Prozent der Bank Goldmann Sachs und der Investmentgesellschaft Onex Corporation und verlor 2011 mehr als 630 Millionen Dollar (480 Millionen Euro), nachdem die Flugzeuglieferungen in den letzten zwei Jahren um über ein Drittel gefallen waren.
    http://austrianaviation.net/news-int...insolvenz.html

  2. #2
    banji

    Avatar von banji
    Das US Amerikanische Insolvenzrecht ist nicht mit unserem zu vergleichen.

    Die Eröffnung des Verfahrens nach chapter 11 lässt ohne zusätzliche Information erstmal keinen schluss zu, ob
    das Unternehmen wirklich insolvent ist, da es auch dann eröffnet werden kann wenn die Insolvenz droht, bzw die Eigner meinen
    dass sie droht.

    Bitter ist das natürlich trozdem, aber es scheint wohl ganz gute chancen zu geben dass die da wieder rauskommen.

  3. #3
    Rhönlerche


    Man könnte es eher als "Schuldenschnitt" betrachten. Aber ob die damit aus den Problemen kommen? Die Cirrus ist die neue Bonanza und der Beechjet läuft wohl nicht so gut.

  4. #4
    sixmilesout


    Zitat Zitat von Rhönlerche Beitrag anzeigen
    und der Beechjet läuft wohl nicht so gut.
    Dann muss halt die USAF neue T-1 bestellen. ;)

  5. #5
    mhansi


    Zitat Zitat von banji Beitrag anzeigen
    Das US Amerikanische Insolvenzrecht ist nicht mit unserem zu vergleichen.

    Die Eröffnung des Verfahrens nach chapter 11 lässt ohne zusätzliche Information erstmal keinen schluss zu, ob
    das Unternehmen wirklich insolvent ist, da es auch dann eröffnet werden kann wenn die Insolvenz droht, bzw die Eigner meinen
    dass sie droht.
    So viel anders ist das mit der Insolvenz in Deutschland auch nicht. Sobald die Verbindlichkeiten einer Firma das Vermögen übersteigen, muss auch eine Deutsche Firma Insolvenz anmelden. Freiwillig melden die Eigner auch kein Insolvenzverfahren nach Chapter 11 an. Nach der Anmeldung hat der Chapter 11 Berater das Sagen im Unternehmen.

  6. #6
    Vtg-Amtmann


    Zitat Zitat von mhansi Beitrag anzeigen
    So viel anders ist das mit der Insolvenz in Deutschland auch nicht. ... Nach der Anmeldung hat der Chapter 11 Berater das Sagen im Unternehmen.
    Dem ist genau nicht so!

    Die Lektüre http://www.amcham.de/fileadmin/user_...lvenzrecht.pdf des Corporate and Business Law Committee American Chamber of Commerce in Germany e.V. sowie http://www.insolvenz-news.de/chapter...lvenzverfahren der Legitas-Fachkanzleien http://www.legitas.de/index.php?id=254 darf deshalb empfohlen werden, bevor hier weitere pauschale und völlig unfundierte Statements erfolgen.

    Gruß @all, Vtg-Amtmann

  7. #7
    heydu


    Zitat Zitat von mhansi Beitrag anzeigen
    Freiwillig melden die Eigner auch kein Insolvenzverfahren nach Chapter 11 an.
    Im Amiland gab und gibt es noch sehr viele Beispiele die das Gegenteil beweisen. Auch viele Airlines "nutzen" das Chapter 11 erfolgreich. Nach dem Motto schnell ins Chapter 11, da werden die Schulden gestrichen und es kann munter weitergehen...

    Das Chapter 11 ist mit einer deutschen Insolvenz nicht zu vergleichen!

    Gruß

  8. #8
    jbodenr


    Zitat Zitat von mhansi Beitrag anzeigen
    So viel anders ist das mit der Insolvenz in Deutschland auch nicht. Sobald die Verbindlichkeiten einer Firma das Vermögen übersteigen, muss auch eine Deutsche Firma Insolvenz anmelden. Freiwillig melden die Eigner auch kein Insolvenzverfahren nach Chapter 11 an. Nach der Anmeldung hat der Chapter 11 Berater das Sagen im Unternehmen.
    Habe hier im Forum selten so einen Käse gelesen, vor allem zu einem nicht luftfahrtrelevanten Thema. Selbst die Aussage die Insolvenz nach dt. Recht betreffend ist nicht korrekt. Insolvent oder drohend insolvent heisst "nicht flüssig" genug, um fällige Verbindlichkeiten zu bedienen. Das hat zunächst einmal nichts mit Vermögensvergleich zu tun.

    Aber bitte wieder zurück zum Thema.

    Gruss,
    JB

  9. #9
    Vtg-Amtmann


    Zitat Zitat von jbodenr Beitrag anzeigen
    Habe hier im Forum selten so einen Käse gelesen, ... Gruss, JB
    Dem kann man nur noch beipflichten!

    ... und da gibt es auch noch vermeintlich anonyme und selbsternannte Luftfahrtinsider, die bohren mittels des FF-Bewertungssystems und ihren absolut hohlen, weil sinnfreien Kommentaren, noch die Luftlöcher in den "betriebswirtschaftlichen und gesellschaftsrechtlichen Käse" wie mit http://www.flugzeugforum.de/forum/sh...=1#post1730019 verbreitet, statt sich zu freuen, dass die Traditionsfirma Hawker Beechcraft dank Chapter 11 vielleicht überlebt!

    'Oh Man', wie müssen diese Forumspolizisten neben ihrer signalfarbenen gelben Kappe und neben den Realitäten liegen?

    Gruß @all, Vtg-Amtmann

  10. #10
    Philipus II


    Deutsche Insolvenz bei
    - Überschuldung (negatives Eigenkapital)
    - Zahlungsunfähigkeit (mangelnde Liquididät)

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Hawker Beechcraft hat Insolvenz nach Chapter 11 angemeldet

Ähnliche Themen

  1. ATA Chapter
    Von VJ101 im Forum Luftfahrtgrundlagen
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 31.08.12, 20:53
  2. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 27.08.12, 03:59
  3. Hawker Fury von Australien nach Belgien verkauft
    Von langnase73 im Forum Props
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.12.10, 17:58
  4. Moduni Insolvenz
    Von Rampf63 im Forum Modellbau allgemein
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 04.01.10, 04:21
  5. Chapter III ab Januar
    Von IL62 im Forum Verkehrsflugzeuge
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 15.12.05, 14:58
Sie betrachten gerade Hawker Beechcraft hat Insolvenz nach Chapter 11 angemeldet