Erstellt von AT-6  |  Antworten: 1  |  Aufrufe: 2486
  1. #1
    AT-6

    Avatar von AT-6
    Eine technische Panne bei einem Transatlantikflug hat die Debatte über die Sicherheit der Concorde wieder angeheizt: Eines der britischen Überschallflugzeuge hat in der vergangenen Woche bei einem Flug von London nach New York ein Teil eines Seitenruders verloren.

    Dies wurde am Mittwoch mit einwöchiger Verzögerung in London bekannt gegeben. Beim Landeanflug auf den John-F.-Kennedy-Flughafen hätten die Piloten ein anhaltendes Vibrieren gespürt, teilte die Fluggesellschaft British Airways (BA) mit. Passagiere und Flugzeug seien jedoch "zu keiner Zeit'' in Gefahr gewesen, sagte eine Sprecherin. Britischen Medien zufolge war es die vierte Concorde-Panne in sechs Wochen.

    Der Vorfall ereignete sich am 27. November auf dem Flug BA 001. Die Landung der Concorde mit 96 Passagieren und neun Besatzungsmitgliedern an Bord verlief nach Angaben der Sprecherin ohne Zwischenfälle. Bei der anschließenden Inspektion sei festgestellt worden, dass sich während des Fluges ein kleines Teil von einem der insgesamt vier Seitenruder gelöst habe. Das fehlende Stück habe die Sicherheit des Flugzeuges jedoch nicht beeinträchtigt, da die Maschine fliegen könne, ohne das untere Stück des Ruders zu aktivieren, sagte die Sprecherin. Die Concorde wurde laut BA am Wochenende ohne Fluggäste nach London zurückgebracht und wird von Ingenieuren der Fluggesellschaft inspiziert und repariert.

    Jack Lowe, ein Pilot mit 25-jähriger Concorde-Erfahrung, sagte dem britischen Sender BBC, die Concorde könne "sehr erfolgreich'' mit nur einem Teil der jeweils zweigeteilten Ruderflächen fliegen. Unter normalen Umständen würden gar nicht alle vier Seitenruder benötigt. Dies sei nur der Fall, wenn es in einer Höhe von 60 000 Fuß einen doppelten Motorenausfall gebe - "und das ist ziemlich unwahrscheinlich''. Der BA-Sprecherin zufolge gab es zuletzt 1998 ein ähnliches Problem mit einem Seitenruder.

    Britische Medien führten weitere Concorde-Pannen aus den vergangenen Wochen auf: Am 3. November musste eine BA-Concorde mit 82 Passagieren nach London zurückkehren, nachdem einer von vier Motoren nach Aufleuchten einer Warnlampe abgeschaltet wurde. Am 30. Oktober landete einer der Überschallflieger mit 40-minütiger Verspätung in London: Wegen drei feiner Risse in der äußeren Scheibe eines Kabinenfensters hatte man die Geschwindigkeit drosseln müssen. Ebenfalls im November sackte eine Concorde auf dem Flug von New York nach Paris über dem Atlantik 7000 Meter in die Tiefe, was unter Passagieren Panik auslöste. Grund war ein Motorenproblem.

    Bei dem bisher einzigen Concorde-Absturz war im Juli 2000 eine französische Maschine kurz nach dem Start in Paris brennend in ein Hotel gerast. Dabei kamen 113 Menschen ums Leben, unter ihnen 97 Deutsche. Ermittlungen ergaben, dass ein Metallstreifen auf der Startbahn einen Reifen des Jets zum Platzen gebracht hatte.

    Quelle: Leonberger Kreiszeitung

  2. Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Bestseller und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Alpha


    Auf folgender Seite befindet sich ein kleines Bild - und ein nichtssagender Text
    http://www.sky.com/skynews/article/0...189093,00.html

Concorde verliert Seitenruder auf Transatlantikflug

Ähnliche Themen

  1. Seitenruder bei Jets?
    Von Warparty im Forum Luftfahrtgrundlagen
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 17.08.07, 11:26
  2. Seitenruder
    Von rosi_1582 im Forum Luftfahrzeugtechnik u. Ausrüstung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 05.12.06, 11:37
  3. Verschmutzung auf dem Seitenruder des Tornados
    Von BavarianFighter im Forum Jets
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.08.02, 13:10
  4. DC-3/C-47 Transatlantikflug?
    Von Tigerfan im Forum WK I & WK II
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.10.01, 17:42
  5. Me 109 ohne Seitenruder
    Von Yankee im Forum WK I & WK II
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 10.09.01, 14:19

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

Sie betrachten gerade Concorde verliert Seitenruder auf Transatlantikflug