Erstellt von beat  |  Antworten: 5  |  Aufrufe: 1661
  1. #1
    beat


    Wie in der Aargauer Zeitung gestern gemeldet wurde, sucht das VBS für den Flugplatz Samedan einen Käufer. Für die Erneuerung des Flugplatzes (Piste, Gebäude, Instrumentenanflugsystem) müssten ca. 8 Millionen aufgewendet werden. Die Armee würde bei einem Verkauf noch die Pistensanierung übernehmen, der Rest der Käufer.

    Es sollen mit diversen Interessenten (in- und ausländische) bereits Verhandlungen laufen. Die Idee ist natürlich, den Flugplatz zivil weiter zu Nutzen. Bisher wurden ca. 15 - 20'000 zivile Flugbewegungen pro Jahr gezählt. Die Region (primär St. Moritz) würde bei einer definitiven Schliessung grosse Probleme bekommen, da die "Schönen und Reichen" kaum mit der Räthischen Bahn anreisen würden.

    Die Luftwaffe hat den Stützpunkt ja primär (neben Hubschrauber) für ihre PC-9 Zielflüge genutzt (Flab Schiessplatz S-Chanf). Frage mich, woher denn neu die PC-9 kommen. Die nächsten Plätze wären Mollis, Lodrino oder Locarno?

  2. Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Bestseller und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    LimaIndia

    Avatar von LimaIndia
    Lodrino klingt doch ganz vernünftig. Zum einen herrscht da ja schon Flugbetrieb mit PC-7/9 und zum anderen hat Pilatus da unten eine Niederlassung. Somit wäre auch die Logistik und der Unterhalt der 9er schon geklärt.

  4. #3
    beat


    Für Samedan scheint das ganze gut ausgegangen zu sein:

    SAMEDAN GR – Eine Investorengruppe um den Zürcher Financier Urs E. Schwarzenbach übernimmt den höchstgelegenen Flugplatz Europas. Damit der Jetset auch künftig ins Engadin fliegen kann.

    In der Investorengruppe, welche die Zukunft des kleinen Betriebs sichert, engagieren sich gutbetuchte Oberengadiner Feriengäste. Neben Schwarzenbach zählen auch die griechischen Reederfamilien Niarchos und Livanos sowie Heidi Horten, Witwe des früheren deutschen Warenhauskönigs Helmut Horten, dazu.
    Die Genossenschaft Flugplatz Oberengadin (GFO) fällte den Entscheid zum Verkauf an ihrer Generalversammlung vom Donnerstag. Und zwar mit wenigen Gegenstimmen, wie GFO-Präsident Hans Joos im Anschluss erklärte. Mangels neuer Aufgaben beschloss die Generalversammlung die Liquidation.

    Die Engadin Airport, die neue Firma der Investorengruppe, erstand sich die Liegenschaften und das Inventar. Dazu gehören der Tower, das Betriebsgebäude, Mobiliar, Hangar und Baurechte. Zudem wird ihr die Betriebskonzession, die für die nächsten 30 Jahre Gültigkeit hat, übertragen.

    Miteigentümer des Flugplatzes bleibt der Kanton Graubünden, der dem Bund im vergangenen Jahr den grössten Teil des Bodens abgekauft hat. Laut Joos plant auch der Kanton, seinen Anteil mittelfristig den neuen Besitzern abzutreten. Diese wollen in den nächsten 10 Jahren rund 10 Millionen Franken investieren.

    http://www.blick.ch/PB2G/PB2GA/pb2ga.htm?snr=76892

  5. #4
    pyotr

    ich finds echt beschissen, dass die alles schliessen. können ja lansgam grad alles abschaffen. Lieber hat man was als nur halbpaziges zeug.

  6. #5
    Les Alouettes

    Avatar von Les Alouettes
    die armee hat in samedan einen grossen Fehler gemacht. Da Samedan noch immer ab und zu vom Militär benützt wird müssen sie jetz für jede Landung, für den Hangar, für das Flugpetrol und anderes bezahlen. Sie hätten sich in einem vertrag doch wenigstens gratis benützung absichern können

  7. #6
    batman


    Zitat Zitat von Les Alouettes
    die armee hat in samedan einen grossen Fehler gemacht. Da Samedan noch immer ab und zu vom Militär benützt wird müssen sie jetz für jede Landung, für den Hangar, für das Flugpetrol und anderes bezahlen. Sie hätten sich in einem vertrag doch wenigstens gratis benützung absichern können
    jop, und die P9 für Schanf müssen sich bei jedem wetter von Locarno über den san bernardino ins engadin kämpfen... tiptop :red:

VBS gibt auch Samedan auf

Ähnliche Themen

  1. Flugbetrieb Samedan (SMV / LSZS) aktuell
    Von Jon Snow im Forum Flugplätze
    Antworten: 173
    Letzter Beitrag: 16.08.16, 19:20
  2. Gibt es die Sikorsky CH-53 GS auch in Tarnfarbe?
    Von marmel69 im Forum Hubschrauberforum
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 17.07.13, 20:50
  3. Absturz eines BizJet in Samedan?
    Von Flint im Forum Flugunfälle und Flugunfallforschung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.12.10, 17:17
  4. Yak-9UM Bruchlandung in Samedan
    Von Flashbird im Forum Flugunfälle und Flugunfallforschung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.08.10, 05:28
  5. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 22.07.04, 21:06

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

locarno

Sie betrachten gerade VBS gibt auch Samedan auf