Erstellt von Lothar  |  Antworten: 6  |  Aufrufe: 3483
  1. #1
    Lothar

    Avatar von Lothar
    Hallo !!!

    Mal wieder eine (Anfänger)Frage von mir (HALT! Habe danach gesucht aber nichts gefunden :D):

    Da ich bisher nur Erfahrungen mit Acrylfarben habe, ich mir nun aber Ölfarben (Extracolor) zugelegt habe, wollte ich wissen:

    in welchem Verhältnis mischt Ihr Ölfarbe/Verdünner (welcher Verdünner; hab´da was gelesen, daß man da Nitroverdünner aus dem Baumarkt nehmen kann ?!?) um sie für die Benutzung mit der Airbrushpistole aufzubearbeiten ???

    Vielen Dank schon mal,

    Lothar

  2. Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Bestseller und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Starfighter

    Avatar von Starfighter
    also wenn du mit "ölfarben" enamel-farben meinst, dann ja! das mit dem mischverhältnis ist immer so ne sache- frei nach gusto. meinses erachtens sind enamel-farben noch einfacher zu verarbeiten als acryl-farben.

  4. #3
    Starfighter

    Avatar von Starfighter
    ach ja, wenn du mit "ölfarben" wirklich künstlerölfarben meinst- also ich habe noch nie gehört das man die per airbrush verarbeitet?!:?!

  5. #4
    flogger

    Avatar von flogger
    Original geschrieben von Lothar
    Hallo !!!

    in welchem Verhältnis mischt Ihr Ölfarbe/Verdünner (welcher Verdünner; hab´da was gelesen, daß man da Nitroverdünner aus dem Baumarkt nehmen kann ?!?) um sie für die Benutzung mit der Airbrushpistole aufzubearbeiten ???

    Vielen Dank schon mal,

    Lothar
    Zur Verdünnung von Extracolor benutze ich Terpentinersatz. Nur zur Reinigung der Spritzpistole Nitroverdünnung. Nitroverdünnung hat den Nachteil das sie den Kunststoff der Modelle angreift (auflöst).
    Das Verdünnungsverhältnis ist frei Schnau...;) .

  6. #5
    Shadow

    Avatar von Shadow
    Wenn die Farben von Xtracolor sind, dann sind es auch Enamels. Mit Ölfarben bezeichnen wir die aus der Tube, die werden meist zum Bemalen von Figuren verwendet oder zum Betonen der Gravuren.

    Ein genaues Mischungsverhältnis gibt es nicht, das hängt von der jeweiligen Farbe und dem Druck ab. Aber grob kannst Du es mal mit 50:50 ausprobieren.

    Nitroverdünnung würde ich jedoch nicht nehmen, die ist viel zu aggressiv. Terpentinersatz ist da besser geeignet.

    Ich persönlich nehme ja immer den Verdünner der Farbenhersteller, aber die Diskussion hatten wir schon und ich will nicht wieder eine Breitseite von Det bekommen

  7. Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6
    Lothar

    Avatar von Lothar
    OK, Danke für die Hilfe...

    Ich meinte Enamelfarben...

    Mal sehen, wie das Ergebnis wird *schwitz*


    Lothar

  9. #7
    Shadow

    Avatar von Shadow
    Original geschrieben von Lothar
    ...Mal sehen, wie das Ergebnis wird *schwitz* ...
    Um es mal mit den Worten eines passiven FF-Users aus der Region zu sagen:

    Erstmal auf einem Blatt Papier üben!

Ölfarben für Airbrush

Ähnliche Themen

  1. Airbrush und Absaugung
    Von ...starfire im Forum Airbrush & Kompressor
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 28.06.11, 13:40
  2. Wie lange trocknen Ölfarben?
    Von A.G.I.L im Forum Farben, Verdünner, Pinsel & Pinselarbeiten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.01.11, 15:43
  3. Airbrush
    Von Christopher im Forum Modellbau allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.03.04, 23:12

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

airbrush mit ölfarben

airbrush ölfarbe

ölfarben airbrush

Sie betrachten gerade Ölfarben für Airbrush