Erstellt von beistrich  |  Antworten: 1053  |  Aufrufe: 385221

24.03.15 Germanwings Airbus A320 (Flug 4U9525) in Südfrankreich abgestürzt

Diskutiere 24.03.15 Germanwings Airbus A320 (Flug 4U9525) in Südfrankreich abgestürzt im Forum Flugunfälle und Flugunfallforschung auf Flugzeugforum.de


  1. #1051
    Michael aus G.


    Zitat Zitat von Intrepid Beitrag anzeigen
    Und dann sind wir schon verdammt weit im Land der Verschwörungstheorien.
    Und seit 2012 wissen wird, daß das auch alles wirklich sein kann...

  2. Anzeige
    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #1052
    rechlin-lärz


    Zitat Zitat von netvoyager Beitrag anzeigen
    Es gab im Vorfeld dieses Geschehnisses mehrere Zwischenfälle mit A320/321 bei denen die Maschinen von selbst in einen steilen Sinkflug gingen und nur durch Neustart der Flight Data Computer wieder unter Kontrolle zu bringen waren.....
    ...was ja bei Flügen mit A320/321 nicht die Regel sein dürfte. Gleichzeitig ist der FO ohne Bewusstsein, atmet aber normal und hat zudem Kontakt mit den Lock-Knopf/Hebel der Türverriegelung, so dass der Käptn nicht zurück ins Cockpit kommt. In der Theorie vielleicht konstruierbar, allerdings dürfte da bei der Berechnung der Eintrittswahrscheinlichkeit der Nenner ziemlich schnell ziemlich groß werden...

    Am Freitag werden wir mehr wissen. Ich hoffe für Herrn Lubitz sen., dass mehr herauskommt als irgendwelche Unstimmigkeiten, die vermutlich jeder Vorfall mit sich bringt, der nicht zu jedem Zeitpunkt zu 100% überwacht wird.

    In der Haut der Eltern Lubitz möchte ich nicht stecken: ein eigenes Kind verlieren und gänzlich hilflos mit ansehen müssen, dass das geliebte, tote Kind aller Wahrscheinlichkeit nach auch noch für den Tode von 150 weiteren Menschen verantwortlich ist. Ich trauere um mein Kind und weiß doch zugleich, dass ich eigentlich nicht guten Gewissens trauern kann: hat doch dieses Kind gleichzeitig so vielen Menschen unsägliches Leid zugefügt. Eine grausige Vorstellung.

    Wenn sich dann ein rettender Strohhalm in Form eines "kritischen Luftfahrtjournalisten" Tim von Beveren findet, ist das menschlich nachvollziehbar. Ob es die Wahrheitsfindung entscheidend voranbringt, darf bezweifelt werden. In zwei Tagen sind wir schlauer.

    An dieser Stelle aber von "Versager in Reihe 0" oder "Eltern haben sich vom Schock erholt und..." zu sprechen, trifft den Kern hier vermutlich überhaupt nicht. Weder haben sich die Eltern Lubitz von dem Schock erholt, noch ist der vermeintliche Selbstmörder "ein Versager".
    Lasst uns doch in der Wortwahl etwas zurückhaltender sein und die Statements am Freitag im Nachgang auf Sinn oder Unsinn hin überprüfen.

    rechlin-lärz

  4. #1053
    Robotic


    bitte löschen

  5. #1054
    martin2


    Zitat Zitat von rechlin-lärz Beitrag anzeigen
    Lasst uns doch in der Wortwahl etwas zurückhaltender sein und die Statements am Freitag im Nachgang auf Sinn oder Unsinn hin überprüfen.
    Mich ärgert hier und im Moment noch etwas ganz anderes.

    In dieser Diskussion war ich der erste, der den FF mit vollem Namen nannte. Ich begründete das mit "relative Person der Zeitgeschichte" und "Massenmord". Ich erlebte damals unschöne Reaktionen.

    Aktuell ist der Fall umgekehrt: Andreas Lubitz kann nichts mehr sagen. Seine Eltern kündigen an, dass etwas zu sagen ist. Das ist selbstverständlich ihr gutes demokratisches Recht.

    Wir wissen aber nicht, was seine Eltern beitragen möchten. Gleichwohl kommt hier von mehreren die große Moralkeule. Wofür denn? Dafür, dass seine Eltern etwas sagen oder begutachten lassen möchten? Nicht im ernst - oder?

    Noch eins:
    Bei derart extremen Vorfällen fällt das Flugzeugforum durch große Sachlichkeit auf. Das ist sehr wichtig, das ist sehr zu begrüßen. Ich denke, dass diese Sachlichkeit auch bei späterer Betrachtung notwendig ist: Einige Formulierungen über Andreas Lubitz oder auch über seine Eltern lassen menschlichen Anstand vermissen.

24.03.15 Germanwings Airbus A320 (Flug 4U9525) in Südfrankreich abgestürzt

Ähnliche Themen

  1. 28.12.2014 AirAsia Airbus A320 (Flight QZ 8501) abgestürzt
    Von Swiss Mirage im Forum Flugunfälle und Flugunfallforschung
    Antworten: 635
    Letzter Beitrag: 04.12.15, 20:39
  2. Revell Airbus A319 ''Germanwings''
    Von ModellM im Forum Jets bis 1/144
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 21.10.09, 23:26
  3. Airbus A319 Germanwings von Revell
    Von cancer33 im Forum Jets bis 1/144
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 30.04.08, 18:42
  4. Airbus A320 Condor
    Von Schegga im Forum Jets bis 1/144
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 13.12.06, 08:40
  5. Airbus A319-112 Germanwings
    Von Schegga im Forum Jets bis 1/144
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.12.06, 17:23

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

content

4u9525

absturzstelle germanwings heute

germanwings absturzstelle google earth

Maik Korolczuk

absturzstelle germanwings

wie hiessen die crewmitglieder von flug 9525 maik korolczukFunkverkehr 4u9525http:www.flugzeugforum.dethreads80779-240315-Germanwings-Airbus-A320-Flug-4U9525-in-Suedfrankreich-abgestuerztpage45germanwings absturz absturzstellegermanwingsA320-211darf man jemanden als mörder bezeichnen24.03.15 germanwingsabsturz alpencvr.halte.videosmaik korolczuk germanwingsGerman Wingswas tun wenn man im Flugzeug auf Toilette muss und man noch am Boden istrevell a319 forum
Sie betrachten gerade 24.03.15 Germanwings Airbus A320 (Flug 4U9525) in Südfrankreich abgestürzt