Erstellt von Erdferkel  |  Antworten: 9  |  Aufrufe: 1626
  1. #1
    Erdferkel

    Avatar von Erdferkel
    Hallo,

    ich hab da mal eine Frage an die Herren die 1:48 und 1:32 bauen. Folgendes: Ich hab mir dien rechten Arm verknackst, ist dick eingegipst, und der Gips wird wohl noch längere Zeit dranbleiben müssen. Daher hab ich zur Zeit nur eine Hand frei. Um in der Zeit nicht ganz ohne Modellbau darzustehen, wollte ich mir 1-2 grössere Modelle holen (baue sonst nur 1:72). Lohnt sich das, oder ist das bei den grösseren Modelle eine ebensosolche Fitzelarbeit wie bei den kleinen? Vielen Dank im vorraus

  2. Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Bestseller und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Überflieger

    Avatar von Überflieger
    wenn du dir ein hobbycraft model kaufst sicher nicht denn der hersteller ist jenseits von gut und böse.
    da ich deinen anspruch an die betreffenden ergebisse nicht abschätzen kann weis ich nichts von fitzelarbeit die normbausätze kann man schon mal ohne extratouren recht einfach zusammenkleben.(dragon ausgeschlossen weil ätzteile meist im Bausatz integriert sind)

    aber vorsicht 1:48 kann süchtig machen :D

    Gruß Ingolf

    ps viel spaß beim extremmodelling

  4. #3
    Kfir


    Hi!

    Also tut mir leid aber aus meiner Sicht wirst du mit einer Hand wohl gar nix basteln können (wenn doch, auch gut!), egal wie klein oder groß :(

    Ich denke da nur an das Feilen von Teilen...mit einer Hand? Gibt bestimmt Murks!

  5. #4
    Shadow

    Avatar von Shadow
    @Erdferkel

    Da die Details pro Volumen in beiden Maßstäben identisch sind, gibt es für Dich keinen Vorteil, wenn Du nun 1:48 baust. ;)

  6. #5
    HenningOL

    Avatar von HenningOL
    Modelle in der Douploklasse lassen sich auch mit links zusammen leimen

    (sorry - ich konnt nicht wiederstehen :D)

  7. #6
    Erdferkel

    Avatar von Erdferkel
    hehe.. der mit dem Duplo ist gut. Muss ich mir mer5ken. Leider sind meine Lego Bausätze schon alle zusammen gebaut...hab daher in der Richtung nichts mehr... mal sehen, soll ja kein Hardcore-Modell wie so mancher hier baut werden, sondern einfach nur bissel beschäftigung. Hab hier ne F-16 und ein Tornado rumliegen..leider 1:72, bischen klein. Feilen ist kein Problem:
    Hab nen "Greifer" für kleine Teile, den spann ich in Schraubstoff, und feil mir ein. Daher will ich ja grösser bauen, weil ich hoffe, das dann die kleinen teile grösser sind ;) Na egal, Danke für die Hinweise und die Warnung @Überflieger wobei..platz hab ich mehr als genug...

  8. #7
    Strike


    Also 1:32 is ganz handlich was die kleinen Sachen angeht, aber für die großen Teile brauchst du denn öfters schon mal 2 Hände zum Halten wo du bei 1:72 bequen mit einer Hand hingekommen bist :( ;)
    Achja: Gute Besserung!!

  9. #8
    quarter

    Avatar von quarter
    Mal nen Tip ganz anderer Sorte.
    Ehe Du Dir mangels handwerklicher Bewegungsfreiheit 2-3 Möhren antust, betreibe doch mal Modellbau in anderer Richtung.
    Solange Du die Möglichkeit hast betreibe Quellenstudium über zukünftige Modelle und Projekte.
    So kannst Du später gleich voll einsteigen, die Zeit bei Bau effektiver nutzen.
    Wie gesagt, war nur nen Vorschlag

  10. Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    Sören

    Avatar von Sören
    Der Maßstab 1:48 wird ja mal ganz gerne spaßeshalber als "Grobmotorikermaßstab" bezeichnet. Nur ob sich nur wegen der größeren Abmaße eins Modells in dieser Größe dies sich auch gleich leichter bauen läßt wage ich als leidenschaftlicher 1:48er Modellbauer stark anzuzweifeln. Die Hauptteile wie Rumpf und Tragflächen werden zwar größer aber dafür kommen wieder Kleinteile hinzu, die bei einem normalen(!!!) 72er Modell irgendwie mit angegossen oder auch weggelassen wurden.
    Und wie groß oder klein Teile eines Bausatzes auch sein mögen, mit Deinem Handicap wirst Du so oder so ziemliche Schwierigkeiten bekommen. Versuche doch nur mal eine Farbbüchse mit nur einer Handzu öffnen!

    Betreibe besser Quellenstudium, wie es Quarter schon vorschlug!
    Klar kribbelt´s Dir in den Fingern und Du würdest die Zeit gern kreativ nutzen. Aber wenn Du das Material jetzt alles beisammensucht kannst Du später mit umso größeren Elan ans Werk gehen und brauchst nicht wieder Zwangspausen einlegen weil diese oder jene Frage sich plötzlich auftun.

    Ach und Gute Besserung!!!

  12. #10
    Erdferkel

    Avatar von Erdferkel
    Danke für die Genesungswünsche

    Das mit dem Quellenstudiu ist ne gute Idee. Aber so wie es aussieht werd ich mir die Tage erstmal (endlich) Airbrush Klamotten zulegen, und mal gucken, ob ich nicht irgentwo einen billigen Kit bekomme, muss ja nicht gleich von Tamiya oder Hase sein. Hab ich eh nie gebaut. Daran kann man ja schön üben und bei Bedarf schmerzt es nicht, wen der Kit in die Tonne geht. Mit den Kleinteilen; so einwe "dritte Hand" hab ich mir schon besorgt, ebenso nen Schraubstock (leider doch recht gross und schwergängig, egal, war umsonst) Ansonsten hab ich hier noch ne Modellbahn stehen, aber das ist ja noch kleiner..

Frage bzgl. 1:48 und 1:32

Ähnliche Themen

  1. Nur mal ne Frage...
    Von mike november im Forum Rund ums Forum
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 18.06.12, 19:51
  2. Frage zu IL 62 M
    Von 321sky im Forum Verkehrsflugzeuge
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 14.02.12, 20:54
  3. Frage MIG-23 BN
    Von Augsburg Eagle im Forum Russische / Sowjetische LSK
    Antworten: 81
    Letzter Beitrag: 16.12.11, 06:34
  4. Buchtipps bzgl. Space Shuttle gesucht
    Von flieger28 im Forum Bücher u. Fachzeitschriften
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.06.11, 01:40
  5. Frage bzgl. F-104G Unterversionen
    Von Toryu im Forum Jets
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 08.04.10, 14:50

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

Sie betrachten gerade Frage bzgl. 1:48 und 1:32