Erstellt von Erdferkel  |  Antworten: 8  |  Aufrufe: 1908
  1. #1
    Erdferkel

    Avatar von Erdferkel
    Hab mir die Aztek 270geholt, und halt nen Kompressor, der soum die 2bar bringt. Jetzt hab ich heute meine A-10 lackiert, mit Model-Masters farben. die farben waren unverdünnt. Nur leider kam da kaum farbe raus. Hab dann die Düse vollaufgedreht, ud 2bar durch die Leitung gejagt. Dann ging es ein wenig besser. Trotzdem gingen knapp14ml Farbe drauf. Soll das etwa normal sein??

  2. Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Bestseller und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Friedarrr

    Avatar von Friedarrr
    Ich arbeite zwar nicht mit ModellMaster, aber verdünnen solltest Du die Farbe schon!
    In Welchem Maßstab ist den das Warzenschwein?
    Für 1:72 auf alle Fälle zu viel und für 1:48 auch erstaunlich.
    Sieht man die Gravuren noch?

  4. #3
    Sören

    Avatar von Sören
    Versuch´s mal mit Verdünnen! Kann ja nicht klappen wenn Du die dicke Pampe versuchst durch die Düse zu pressen. Dann nimm den Druck zurück! 2bar sind etwas zuviel des Guten. Außerdem wird Dir dann passieren, daß die Farbe sonst auf der Modellfläche durch den Luftstrom auseinanderläuft. Ach und wenn Du ganz blutiger Airbrushanfänger bist, mache Deine ersten "Gehversuche lieber an einem Wrack oder auf irgendwelchen Joghurtbechern, um erstmal ein Feeling für Deine Airbrush, die Farbkonsistenz und den richtigen Druck zu entwickeln.

    Und wie sicher einige Mods auf Deine Frage sicher antworten werden: schau Dich erstmal richtig hier um! Da findest Du mit Sicherheit schon etliche weitere Antworten auf Deine Fragen zum Spritzen.;)

  5. #4
    Erdferkel

    Avatar von Erdferkel
    Das ist ja das tolle:

    Teilweise sieht man sogar noch die Farbe des Plastik durchs!!!!!!!!! Die Gravuren sind auchnoch da.
    Verdünnen, naja, hatte hier im Forum gelesen, das man MM-Farben nicht verdünnt werden müssen..

  6. #5
    AM72


    Klasse Airbrush ! - tolle Leistung ! - wenn die das Zeug unverdünnt durchbringt kannst Du Dich über nix beklagen - schon gar nicht über den Farbverbrauch !:p

    Sören hat Recht :

    Schaue Mal unter Tips - nutze die Suchfunktion. Wenn Du Dir ein Forum anzeigen lässt dann stelle auch mal ganz unten "Beiträge zeigen" auf "von Anfang an" und schaue mal die ganzen Seiten durch.

    Oder auch hier unter Tipps : www.ffmc.de

  7. #6
    Friedarrr

    Avatar von Friedarrr
    Wie weit warst Du denn vom Modell weg?
    Hast vielleicht alles in die Wohnung geblasen?
    Helle Farbe/Tarnung, dunkles Plastik?
    Du solltest erst Grundieren!!
    Oder war die Farbe schon sehr alt, oder hast sie garnicht geschüttelt/gerührt?

  8. #7
    AM72


    Verdünnen, naja, hatte hier im Forum gelesen, das man MM-Farben nicht verdünnt werden müssen..

    Wir lernen alle nie aus - die einzigsten Farben die ich bisher nicht weiter verdünnt habe waren Alcad II und Metalizer .

  9. Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8
    Erdferkel

    Avatar von Erdferkel
    Hehe, Helles Plastik, helle Farbe. Habs zum Glückdraussen gemacht. und die tipps/Tricks Sektion hab ich schon abgegrasst. Bevor ich jetzt mit Fragen ala "Welche Farbe ist besser" anfange Werd das nochmaltesten, diesmal verdünnt, die unterseite muss ja noch gemacht werden. Wenns nichts wird -> egal, ist ne A-10, davon würd ih am liebsten hunderte bauen.:D Wie weit war ich weg... Am Anfang 20-30cm, dann etwas näher.Die Farbe war neugekauft, wie lange die im geschäft stand.. keine Ahnung. Hab sie natürlich geschüttelt und gerührt..

  11. #9
    Flugi

    Avatar von Flugi
    Oooowei! Ich bekomme dicke Backen!:D
    Junge, nimm Dir erst mal ein großes Stück weises Papier und versuch Dich in der Handhabung der Airbrush. Das kann auf Anhieb nicht klappen. Da gibt es hunderte Möglichkeiten, die das Sprühbild beeinflussen können.
    1. Unterschiedliches Verdünnungsverhältnis
    2. Unterschiedliche Sprühdrücke
    3. Farbdurchsatz in der Pistole
    4. Unterschiedliche Farben
    5. Verschiedene Düsengrößen
    6. Abstand zum Medium
    usw, usw.!;)

    Da sich alle Punkte untereinander auch noch beeinflussen, hasste zwei Wochen zu tun, um hier Erfahrungen zu sammeln.

Farbverbrauch??

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

Sie betrachten gerade Farbverbrauch??