Erstellt von F-16  |  Antworten: 32  |  Aufrufe: 2218
Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Spring Spits - JAS & The Boys

Diskutiere Spring Spits - JAS & The Boys im Forum Props bis 1/48 auf Flugzeugforum.de


  1. #1
    F-16


    Hallo Leute,

    keine Angst, hier geht es nicht um den neuen Smash- Hit einer bis dato unbekannten Band, sondern um drei Spitfires, welche ich im Frühjahr fertiggestellt habe. Eine ist die Maschine von James E. Storrar, Chef der 65.Sqn der RAF, und zwei Spits welche die tschechischen Piloten in der RAF nach dem Krieg mit nach Hause nehmen konnten.
    Ich verzichte mal darauf hier irgendwas zur Spitfire auszuführen. Wen der Typ interessiert wird selbst ein gewisses Grundwissen haben. Und ich selber baue Modelle nur nach optischen Gefallen des Originals oder der Bemalung. Ob nun in einer Baureihe jener Motor oder in der anderen Fabrik der andere eingebaut wurde interessiert mich nur soweit ich dann die richtigen Teile anklebe.

    Zu den Modellen: Es handelt sich um den Bausatz von Eduard. Die erste Maschine von James Storrar ist eine Mk.IXc und stammt aus einer Royal Edition, die anderen beiden sind Mk.IXe aus dem "Nasi se vraceji / The Boys are Back" Doppel- Kit. Ich hatte ja schon eine Maschine aus dem Royal- Kit gebaut, und dort hat das "Enteneiergrün" der Decals sehr gut mit der vorgesehenen Gunze- Farbe für das Rumpfband übereingestimmt. Das war diesmal bei allen drei Modellen anders (zu hell), was sich aber später als Glücksfall herausstellen sollte. Dazu an passender Stelle mehr.

  2. Anzeige
    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    F-16


    von links oben (sorry, mir fällt gerade nichts besseres ein)

    FF_JAS1.jpg

    Überraschung: von rechts oben...

    FF_JAS2.jpg

  4. #3
    F-16


    Storrar hatte die Maschine wohl im Frühjahr ´43 übernommen, als diese mit der Kennung YT o J schon etwas im Einsatz war. Hinten hat er dann das AS anhängen lassen. Da die Buchstaben also neuer waren, habe ich nach der letzten Mattlackschicht einfach die "alten" Buchstaben mit brauner Ölfarbe nachgewaschen und an die Farbe des Rumpfbandes angepasst, so daß die neuen sich als frischere Farbe abheben. In dieser Ansicht sollte das erkennbar sein.

    FF_JAS3.jpg

    Verbaut habe ich auch den Funkabteilsatz aus Eduards Brassin- Reihe. Im ersten Bild steht das Ding draußen. Später habe ich es nicht mehr auf die Bilder gefummelt, und im Rumpf ist es sowieso kaum erkennbar.

    FF_JAS4.jpg

  5. #4
    F-16


    Für die damals noch vorhandenen seitlichen IFF- Antennen kam "Rig that Thing" von UvdR zum Einsatz. Die Farbe des Isolators in der Rumpfdurchführung habe ich von einem Foto eines Restaurierungsprojektes abgenommen, keine Ahnung ob die damals vielleicht mit dem Rot der Kokarde übermalt wurden.

    FF_JAS5.jpg

    Da ich mal etwas stärker altern wollte (also das Modell) habe ich mit der Bemalung eine Maschine herausgesucht, welche es auf etwas Einsatzzeit brachte.

    FF_JAS6.jpg

  6. #5
    F-16


    Die Auspuffstutzen sind auch aus der Brassin- Reihe. Erst war es eher eine Notlösung, da offenbar das Slide-Mold- Werkzeug der Bausatzteile nicht richtig eingestellt war. Im Nachhinein war es ganz angenehm, da man sie zuletzt von außen anbringen kann und das drumherum- Abgeklebe entfällt. Außerdem sind die Wandstärken nochmal deutlich dünner und die Nähte schöner und überhaupt...

    FF_JAS7.jpg

    So, noch eines von weiter weg:

    FF_JAS8.jpg

  7. #6
    F-16


    Sorry für die Spielerei, aber ich finde es betont so schön bestimmte Sachen:

    FF_JAS9.jpg

    (Außerdem musste ich doch an der neuen Kamera mal alles ausprobieren)

  8. #7
    F-16


    Nein, es ist noch nicht überstanden, da fehlen noch zwei. Wie schon angemerkt hat die Tschechische Republik nach dem Krieg Spitfires von der RAF bekommen, genauer gesagt sind die Piloten damit nach Hause geflogen und am 13. August 1945 nach einem Tankstopp in Hildesheim in Prag- Kbely gelandet. Ich hätte die Maschinen gerne bis zum 70-jährigen Jubiläum der Landung letztes Jahr fertig gehabt, aber das war nicht zu schaffen, da ich mich auch beim Bau mehrfach vergurkt hatte.

    Eine der Maschinen ist die von Hugo Hrbacek geflogene DU-X. Die Kokarden wurden übermalt und dann kleinere tschechische Hoheitszeichen aufgebracht. Wenn man genau hinsieht erkennt man die "frische Farbe" rundherum, was mich sieben Anläufe gekostet hat um den Kontrast meinen Vorstellungen entsprechend zu gestalten. Zuletzt habe ich noch nachgeholfen indem ich bei der "alten Farbe" das Grün hell und das Grau nochmals bzw. mehrmals dunkler nachgewaschen habe. Alles was im Original frisch aufgebracht war wie die Hoheitszeichen und die Flagge am Seitenleitwerk haben entsprechend kein Washing.

    FF_x1.jpg

    FF_x2.jpg

  9. #8
    F-16



  10. Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    F-16


    ...

    FF_x5.jpg

    ...

    FF_x6.jpg

  12. #10
    F-16


    Auch an den Seiten wurden die Kokarden übermalt, auch dort "frische Farbe" (wobei das auf den Bildern schlecht rauskommt).

    FF_x7.jpg

    Das die Decals für das DU-X wieder zu hell waren war ganz gut so: Im Eduard Booklet zum Kit gibt es ein Foto, wie jemand vom Bodenpersonal den Schriftzug neu aufpinselt. Also alles in Butter.

    FF_x8.jpg

    Ja, stimmt, da sitzt ja jemand drin. CMK hatte das Männel rausgebracht als alles schon fertig war. Der musste aber unbedingt rein, und so habe ich mal den Dremel ins Cockpit gehalten und die vordere Kante der Sitzschale abgefräst, sonst hätte er nicht reingepasst. Da der "Commonwealth- Pilot" ziemlich grimmig guckte und sich der Hugo Hrbacek doch eher über die Ankunft in der befreiten Heimat gefreut hat habe ich ihm ein Lächeln ins Gesicht gezaubert und einen Winkearm verpasst. Zur Seite rausgucken muß er beim Rollen am Boden sowieso. Jetzt brauche ich nur noch ein Blumenmädchen welches ihn erwartet.

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Spring Spits - JAS & The Boys

Ähnliche Themen

  1. INFO SUCHE zur Meteor NF-11 & NF-12 & NF-13 & NF-14 French
    Von AG52-P im Forum Vom Original zum Modell
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.09.14, 09:46
  2. JAS - 39 Gripen
    Von viper16341 im Forum Jets
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 19.08.13, 11:25
  3. Decimomannu AB "Spring Flag 2008" 08+09.04.08
    Von Typhoon11 im Forum Flugplätze
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 17.04.08, 20:05
  4. JAS Gripen
    Von Danny im Forum Schweizer Luftwaffe
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 26.01.02, 12:17

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

Sie betrachten gerade Spring Spits - JAS & The Boys