Erstellt von Strike  |  Antworten: 9  |  Aufrufe: 2128
  1. #1
    Strike


    Donnerstag 27. Februar 2003, 17:41 Uhr
    Concorde verlor Teil des Seitenruders
    Paris (AP)
    Erneute Panne bei der Concorde: Eine Überschallmaschine der Air France mit 47 Menschen an Bord verlor am Donnerstag auf dem Flug von Paris nach New York einen Teil des Seitenruders, wie die Fluggesellschaft berichtete. Flug AF002 habe aber normal auf dem JFK-Airport landen können. Der Vorfall werde untersucht. Erst vor einer Woche musste eine Concorde der Air France wegen Triebwerksproblemen im kanadischen Halifax landen.

    Nach Wiederaufnahme der Überschallflüge vor gut einem Jahr sind immer wieder Schwierigkeiten mit dem in den 60er Jahren konzipierten Flugzeug aufgetreten. Vor einem Monat musste eine Maschine kurz nach dem Start in Paris über dem Atlantik kehrt machen, weil sich die typische Klappnase nicht in die Position für Überschallflüge hochfahren ließ.


    Quelle: yahoo News

  2. Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Bestseller und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Lothringer

    Noch einmal!!!... :(

    Es wäre vielleicht eine gute Idee, ein ständiges Thema über die Pannen der "Concorde" zu gründen?

  4. #3
    Strike


    Gute Idee!
    Die "Königin der Passagier-Luftfahrt" ist numal in die Jahre gekommen

  5. #4
    Hog

    Avatar von Hog
    nur würde mich mal interessieren, ob diese Störungen bei der Concorde erst seit dem Absturz so gehäuft auftreten - was mich überraschen würde - oder die Medien sich seit damals "interessierter" auf Concorde-stories stürzen...

  6. #5
    BavarianFighter

    Die Concordes werden langsam altersschwach.;)

  7. #6
    Kenneth

    Avatar von Kenneth
    @hog: Die Concorde hat schon lange Probleme mit den Seitenrudern gehabt (4 mal), auch vor dem Unfall in Paris. Dies gilt auch für Reifenplatzer, die Löcher in den Tanks geschlagen haben (5 mal).

    Zum Thema "Altersschwäche" glaube ich, daß die Concorde in einer Hinsicht die Nase vorne hat: Die Struktur wird im Überschallflug so heiß, daß alles was sich an Feuchtigkeit im Inneren gesammelt hat (z.B. im Bereich der Bordküche und der Toiletten) verdampft. Daher hat sie, verglichen mit anderen zeitgenössischen Flugzeugen, keine Korrosionsprobleme.

    Nicht desto trotz glaube ich leider auch, daß wir in der Luft bald keine Concorde mehr sehen werden - und auch keinen Nachfolger.

    Quelle für Unfälle hier

  8. #7
    Lothringer

    Die Fluggesellschaft British Airways erwägt ihre Überschallflugzeuge vom Typ Concorde wegen fehlender Buchungen außer Dienst zu stellen. Die Lage in der Geschäftswelt sei überall schwierig und die Concorde sei eben in erster Linie eine Maschine für Geschäftsleute, sagte der Sprecher der Airline,
    Richard Goodfellow, am Donnerstag.

    Wie in allen erstklassigen Geschäftsfeldern sei das vergangene Jahr auch für die Concorde schwierig gewesen. Deshalb solle das Geschäft mit den Überschallflugzeugen überprüft werden. Es werde nun geprüft, wie viele Passagiere mit der Concorde aktuell fliegen und welche Preise sie bereit sind zu zahlen. Ein Hin- und Rückflug kostet umgerechnet mehr als 10.200 Euro. Der Flug von Europa nach New York dauert weniger als dreieinhalb Stunden.

    ... Britisch Airways hat für die Flüge eine Genehmigung bis 2009,

    ... Air France fliegt die transkontinentale Strecke fünf Mal die Woche; British Airways sieben Mal in der Woche.

    Quelle: AP.

  9. #8
    Strike


    @Kenneth: Wohin verdampft das? In die Kabinen?
    Ich habe mal einen Bericht auf N24 gesehen, da hatten die Piloten gezeigt was bei der Concorde in einer bestimmten Höhe pasiert: Die Hülle hatte sich so stark gedehnt, das ein Spalt im Cockpit entstand (der vorher nich im geringsten vorhanden war!), in den maln ohne Probleme seine Faust reinstecken konnte. Ist das normal??

  10. Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    flieger S.


    Wird echt Zeit daß dieser Dinosaurier ins Museum kommt!
    Die Pannen sind echt nicht mehr normal...

  12. #10
    _Michael

    Avatar von _Michael
    Dieser Spalt tut sich tatsächlich bei jedem Flug auf, und zwar zwischen einer Bedienkonsole des Bordingenieurs und der hinteren Cockpitwand.

Erneute Panne bei der Concorde - Teil des Seitenruders verloren

Ähnliche Themen

  1. Air Berlin: Heikle Panne
    Von Augsburg Eagle im Forum Flugunfälle und Flugunfallforschung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.07.13, 20:24
  2. Aim 9L verloren?
    Von F4721111 im Forum News aus der Luftfahrt
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 12.06.11, 06:47
  3. Sauerstoff-Panne: US-Luftwaffe muss alle Stealth-Jäger am Boden lassen
    Von Flügelstürmer im Forum News aus der Luftfahrt
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.05.11, 18:07
  4. Verloren im Kamera Dschungel
    Von Rifuku im Forum Foto und Film
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.12.06, 16:11
  5. Vergessen, verloren, verwirrt
    Von Lothringer im Forum WK I & WK II
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.03.05, 18:42

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

Sie betrachten gerade Erneute Panne bei der Concorde - Teil des Seitenruders verloren