Erstellt von macfly  |  Antworten: 2  |  Aufrufe: 815

27.7.2012 Flight Design CTSW (D-MNOH) Crash bei Ingenried

Diskutiere 27.7.2012 Flight Design CTSW (D-MNOH) Crash bei Ingenried im Forum Flugunfälle und Flugunfallforschung auf Flugzeugforum.de


  1. #1
    macfly


    Der Unfall ist schon einige Jahr her. Ich konnte hier keine Diskussion dazu finden. Die BFU hat dazu nun aber einen recht genauen Bericht erstellt.

    Bei der CTSW (D-MNOH) waren das Höhenleitwerk und die Windschutzscheibe im Flug gebrochen. Der Pilot hatte schließlich in einer Höhe von 50-80m das Rettungssystem ausgelöst und wurde schwer verletzt.

    Die BFU hat als Unfallursache festgestellt, dass der Pilot die zulässige Höchstgeschwindigkeit überschritten hat, die wegen einer noch nicht umgesetzten LTA reduziert war.

    Zu dem Bruch beigetragen haben allerdings Konstruktions- und Fertigungsmängel, wodurch die Festigkeit des Höhenleitwerks eingeschränkt war (insbesondere durch schlechte Verklebung). Die BFU bemängelt eine "unzureichende Qualitätssicherung" bei der Herstellung.

    Die schweren Verletzungen sind eine Folge von zu späten Auslösen des Rettungssystems in einer Höhe von 50-80m. Nach Flughandbuch musste bei einer Auslösehöhe bis 500ft noch mit Pendelbewegungen gerechnet werden, die zu schweren Verletzungen oder zum Tod führen können.

    Zeitungsbericht von damals:
    http://www.merkur.de/lokales/schonga...t-2434786.html

    BFU Bericht:
    http://www.bfu-web.de/DE/Publikation...ublicationFile

  2. Anzeige
    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    H.-J.Fischer

    Avatar von H.-J.Fischer
    es darf aber nicht übersehen werden daß er die maximal zulässige Geschwindigkeit überschritten hatte.

    Gruß
    Hans-Jürgen

  4. #3
    macfly


    Zitat Zitat von H.-J.Fischer Beitrag anzeigen
    es darf aber nicht übersehen werden daß er die maximal zulässige Geschwindigkeit überschritten hatte.
    Genau deswegen hatte ich es oben ja schon geschrieben...

    Fairerweise darf aber auch nicht übersehen werden, dass der Pilot die normale Vne der Maschine (laut Hersteller 276km/h) nicht überschritten hat, sondern eben nur die durch das LTA auf 225km/h herabgesetzte Höchstgeschwindigkeit. Es geht nicht aus dem Bericht hervor, ob der Pilot diese nachträgliche Beschränkung kannte: laut Bericht wusste der "Halter" darüber Bescheid (und hatte den Umbau bereits geplant), falls Halter und Pilot unterschiedliche Personen waren, und die Beschränkung nicht korrekt im Cockpit vermerkt wurde (es hätte ein Warnhinweis angebracht werden müssen), wäre der Pilot möglicherweise trotzdem arglos gewesen.

    Das LTA war übrigens ursprünglich herausgegeben worden, weil bereits bei anderen Maschinen das Höhenruder im Flug gebrochen war. Daher musste bei allen Flugzeugen diesen Typs ein Umbau am Höhenruder erfolgen, um ein Flattern zu reduzieren. Bis zum Umbau durften die Maschinen mit deutlich reduzierter Höchstgeschwindigkeit weiterbetrieben werden.

27.7.2012 Flight Design CTSW (D-MNOH) Crash bei Ingenried

Ähnliche Themen

  1. Absturz 17.09.2012 - Halsbrück bei Freiberg
    Von citation66 im Forum Flugunfälle und Flugunfallforschung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.09.12, 09:16
  2. Nur F-22, Heritage Flight und Thunderbirds Demoteams 2012 bei der USAF
    Von Grimmi im Forum Manöver und Kunstflugstaffeln
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.12.11, 12:04
  3. Zwischenfall bei SA365 Heli-Flight
    Von Simcopter im Forum Hubschrauberforum
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.06.11, 12:45
  4. Remove Before Flight Fahnen bei F-117
    Von Eagle83 im Forum Vom Original zum Modell
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.02.11, 08:59
  5. Crash bei Bremerhaven
    Von im Forum Props
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.02.02, 17:25

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

Sie betrachten gerade 27.7.2012 Flight Design CTSW (D-MNOH) Crash bei Ingenried