Erstellt von Roman Schilhart  |  Antworten: 104  |  Aufrufe: 5235
Seite 1 von 11 12345 ... LetzteLetzte
  1. #1
    Roman Schilhart

    Avatar von Roman Schilhart
    Schönen guten Tag.
    Das neue Bastelzimmer ist eingerichtet, und um die nun vorhandenen Platzverhältnisse auch voll auszunützen, darf wieder 'was Großes' über die Werkbank wandern.
    Den Bausatz der 1/72 Revell Halifax habe ich vor etwa einem Jahr via IMPS Austria als Rezensionsexemplar erhalten.
    Nach eingehender Inspektion habe ich beschlossen (fast) ohne Aftermarket-Teile zu bauen.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. #2
    Roman Schilhart

    Avatar von Roman Schilhart
    Der Innenraum ist ausreichend detailliert.
    Viel wird davon eh nicht mehr zu sehen sein.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  3. #3
    Roman Schilhart

    Avatar von Roman Schilhart
    Erste Paßprobe der Rumpfhälften.
    Schaut alles gut aus!
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  4. #4
    Roman Schilhart

    Avatar von Roman Schilhart
    Auf der Rumpfunterseite ist die Sache allerdings nicht so einwandfrei, hier darf noch nachgearbeitet werden:
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  5. #5
    Floppar


    Schöner Start.

    Gucke ich definitiv weiter zu!

  6. #6
    Roman Schilhart

    Avatar von Roman Schilhart
    Auch auf der Hinterseite des unteren Rumpfes bleibt ein leichter Grat.
    Ich habe hier Flüssigspachtelmasse von Gunze aufgetragen, die sinkt aufgrund der Kapillarwirkung genau dort ein, wo am Plastik Vertiefungen sind.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  7. #7
    Roman Schilhart

    Avatar von Roman Schilhart
    So, die Rumpfhälften sind mal verklebt.
    Die Tragflächenholme haben sehr wenig Spielraum.
    Da sie bei der Bemalung des Innenraums Farbe abbekommen haben, lassen sie sich nun sehr schwer durch die vorgesehenen Rumpföffnungen schieben.
    Ich habe die Öffnungen mit einer Feile erweitert.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  8. #8
    Roman Schilhart

    Avatar von Roman Schilhart
    Beim Einbau der Fahrwerksschächte in die Tragflächen ist auf die korrekte Ausrichtung des Brandschotts zu achten.
    Steht das leicht schief, dann passt der ganze Teil nicht.
    Ich musste eines der Brandschotts nochmals von den Klebepunkten lösen und neu positionieren.
    Vielleicht ist es einfacher, die Brandschotts erst nach dem Einkleben der Fahrwerksschächte zu fixieren.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  9. #9
    Roman Schilhart

    Avatar von Roman Schilhart
    Die Motorgondeln kommen als nächstes drauf.
    Diese Teile haben komischerweise ein leichtes 'Spiel' - Trockenpassung wird empfohlen!
    Entlang der Gondelhälften ist, wie erwartet, Schleifarbeit erforderlich ...
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  10. #10
    Roman Schilhart

    Avatar von Roman Schilhart
    Am vorigen Bild waren sie bereits im Hintergrund zu sehen: die Resin-Räder von Kora.
    Dies ist der einzige Zusatzteil (mit Ausnahme der Eduard-Klebemasken) den ich für sinnvoll halte.
    Die Bauatz-Räder kommen mir nämlich zu klein vor.
    Sie haben auch keinerlei Struktur.
    Schaut mal:
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

Seite 1 von 11 12345 ... LetzteLetzte

1/72 Revell Halifax B III

Ähnliche Themen

  1. Mirage III - R , Revell , usw , 1/32
    Von logo im Forum Jets ab 1/32
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 08.09.12, 20:45
  2. Revell P51B Mustang III
    Von McRiff im Forum Props bis 1/48
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.09.06, 20:55
  3. 1/72 Handley-Page "Halifax" B.III 1:72 – Airfix
    Von Bernd2 im Forum Props bis 1/72
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 21.05.06, 00:27
  4. Mirage III E Revell 1:72
    Von jo020 im Forum Jets bis 1/72
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 04.05.06, 08:36
  5. P-51 B Mustang III von Revell 1/72
    Von jo020 im Forum Props bis 1/72
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 09.05.03, 23:15

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

Sie betrachten gerade 1/72 Revell Halifax B III