Erstellt von MikeBravo  |  Antworten: 30  |  Aufrufe: 3348
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

ESA-Sonde "Schiaparelli" auf dem Mars gelandet!

Diskutiere ESA-Sonde "Schiaparelli" auf dem Mars gelandet! im Forum Raumfahrt auf Flugzeugforum.de


  1. #11
    Deino

    Avatar von Deino
    Zitat Zitat von Rhönlerche Beitrag anzeigen
    Die Landung war offenbar hart. Zu hart.
    Steht exakt zwei Beiträge oben drüber schon ....

  2. Anzeige
    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #12
    Rhönlerche


    Die Bremstriebwerke liefen offenbar viel zu kurz.

  4. #13
    MikeBravo


    Also dann: Sonde vermutlich zerstört, Mission fehlgeschlagen. Kommt vor. Nur aus Fehlern kann gelernt werden, vielleicht kann die erste bemannte Marsmission die Technik einiger weich oder "hart" gelandeter Sonden für Forschungsexperimente ausschlachten....

  5. #14
    Rhönlerche


    "Fehlgeschlagen" muss sie deshalb nicht sein. Vielleicht lernt man ja was und die nächste Landung klappt?

  6. #15
    GorBO

    Avatar von GorBO
    Fehlgeschlagen ist die Mission definitiv nicht denn TGO ist sauber in seinen Orbit gekommen.
    Sciaparelli war ja "nur" die kleine Zusatznutzlast der Mission. Und als Landetestvehikel ist der Absturz eine der nicht völlig unwahrscheinlichen Ergebnisse gewesen. Jetzt heißt es den Fehler finden und beim Ernstfall in einigen Jahren vermeiden.

  7. #16
    Ernst Dietikon

    Avatar von Ernst Dietikon
    Zitat Zitat von GorBO Beitrag anzeigen
    Fehlgeschlagen ist die Mission definitiv nicht denn TGO ist sauber in seinen Orbit gekommen.
    Sciaparelli war ja "nur" die kleine Zusatznutzlast der Mission. Und als Landetestvehikel ist der Absturz eine der nicht völlig unwahrscheinlichen Ergebnisse gewesen. Jetzt heißt es den Fehler finden und beim Ernstfall in einigen Jahren vermeiden.
    Das ist richtig. Der wichtige Teil er Mission ist ja der Orbiter und der befindet sich perfekt in Umlaufbahn. Leider wird dies in den Medienberichterstattungen kaum erwähnt.

    Nur in vier Jahren mit dem Rover an Bord sollte dann die Landung klappen. Es ist zu hoffen, dass man die richtigen Lehren aus diesem Testlander ziehen kann. Die ESA braucht noch zusätzliche Mittel für ExoMars 2020. Mit der misslungenen Landung wird hoffentlich die Bereitschaft nicht sinken diese Mittel zu bewilligen.

    Gruss
    Ernst

  8. #17
    MikeBravo


    Also, in der heutigen Pressemeldung in den "Nürnberger Nachrichten" heißt es (auszugsweise): ...Die Sonde hat bei der Landung wohl ihren hinteren Hitzeschild mit den Fallschirmen etwas verfrüht verloren...Die Brems-Triebwerke könnten ihren Betrieb etwas früher als erwartet eingestellt haben. In welcher Höhe über der Mars Oberfläche dies geschah, muß noch analysiert werden.
    Trotz des bisher ungeklärten Schicksals von "Schiaparelli" wertet ESA -Generaldirektor Jan Wörner die europäisch-russische Mission ExoMars 2016 als "großen Erfolg". Das planmäßige Einschwenken der TGO-Sonde in den Marsorbit sei ein "Eckstein" der Mission. Zudem soll sie als Relaisstation für die 2020 startende ExoMars -Rover Mission dienen.

    Es stimmt, das Sch's Aufgabe die Erprobung europäischer Landetechnologien war. Aber auch die Suche nach Spuren von Leben auf dem Roten Planeten.
    Meine Fragen sind jetzt: Warum wurde die bisherige, bewährte Landetechnologie der letzten Marsgeräte nicht eingesetzt?
    (Airbagumhüllung und diese Abseilkonstruktion eines separaten Landers ?)
    Hat da das Geld eine Rolle gespielt?
    Hat so eine Sonde auch so eine Art "Blackbox" an Bord, die solange Signale und Daten des Abstiegs zur Erde sendet, bis sie bei einem evtl. Aufschlag zerstört wird?

  9. #18
    Chopper80

    Avatar von Chopper80
    Die Suche nach Leben war wohl nicht die Aufgabe des Landers, dafür sind die wenigen, einfachen Sensoren nicht geeignet.

    http://exploration.esa.int/mars/4889...ience-payload/

    C80

  10. Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #19
    sixmilesout


    Die Unsanfte Landung:

    http://www.astronews.com/news/artike...1610-016.shtml

  12. #20
    Robotic


    Zitat Zitat von MikeBravo Beitrag anzeigen
    Meine Fragen sind jetzt: Warum wurde die bisherige, bewährte Landetechnologie der letzten Marsgeräte nicht eingesetzt?
    (Airbagumhüllung und diese Abseilkonstruktion eines separaten Landers ?)
    weil:
    Zitat Zitat von MikeBravo Beitrag anzeigen
    Sch's Aufgabe die Erprobung europäischer Landetechnologien war.
    Die anderen Technologien stammen ja von NASA's JPL ;)

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

ESA-Sonde "Schiaparelli" auf dem Mars gelandet!

Ähnliche Themen

  1. Nasa-Sonde "Juno" am Jupiter
    Von mcnoch im Forum Raumfahrt
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.02.17, 21:16
  2. Flugplatz "Auf dem Höpen" / Schneverdingen
    Von Sebi6891 im Forum Flugplätze
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 27.08.16, 21:25
  3. Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 11.02.08, 22:48
  4. Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 06.05.07, 12:56
  5. Odyssey findet Eis auf dem Mars
    Von Christoph im Forum Raumfahrt
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.08.06, 23:15

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

Sie betrachten gerade ESA-Sonde "Schiaparelli" auf dem Mars gelandet!