Erstellt von _Michael  |  Antworten: 40  |  Aufrufe: 4449
Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

17.02.2017 PC-7 Team kollidiert mit Seilbahnkamera

Diskutiere 17.02.2017 PC-7 Team kollidiert mit Seilbahnkamera im Forum Flugunfälle und Flugunfallforschung auf Flugzeugforum.de


  1. #1
    _Michael

    Avatar von _Michael
    Wie 20min.ch und blick.ch gerade melden, ist an der Ski-WM in St. Moritz ein Flugzeug des PC-7 Teams mit einer Seilkamera kollidiert. die Kamera stürzte in den Zielbereich, wo glücklicherweise niemand getroffen wurde. Die Show wurde abgebrochen, die Flugzeuge konnten sicher landen.

  2. Anzeige
    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Christoph West

    Avatar von Christoph West
    Völlig unnötiger Blödsinn, einfach mal ein bisschen höher fliegen.

  4. #3
    TheBoss


    Zu Beginn der Sportschau Sendung der ARD, welche um 13 Uhr begonnen hat, sind die Szenen zu sehen. Entweder im Live-TV auf ard.de zum Zurückspulen oder später dann in der Mediathek. Riesen Glück gehabt alle da.

    Und ich dachte mir noch bei den genialen Bildern der PS + Swiss vom letzten Wochenende, dass dieses blöde Seil immer im Bild hängt für die Leute die vom Zielbereich aus Bilder machen....

  5. #4
    TheBoss


    Sorry für die falschen Infos, aktuell ist der Livestream des ARD Programms ausgeschalten.

    Man konnte in der Wiederholung sehen, dass die Seilkamera ähnlich wie eine normale Personenseilbahn aufgebaut ist. Es gibt 2 Tragseile auf denen der Schlitten läuft und 2 Zugseile bzw. wohl Daten Leitungen. Im Moment des Unfalls war die Kamera unten im Zielbereich. Solange der Schlitten weit entfernt ist, verlaufen die Zugseile mit einem deutlichen Höhenunterschied oberhalb (hier) (manchmal auch unterhalb) im Vergleich zu den Tragseilen. Dies kann man auch in den Personenseilbahnen gut selbst beobachten, z.B. am Seil der Gondel, welche meist parallel nebenan in Gegenrichtung fährt. Erst wenn Schlitten bzw. Gondel sich bewegen wird an ihrer aktuellen Position Zug und Tragseil auf gleiche "Höhe" gebracht.

    Hier hat es nun eines (?) der beiden oberen Seile erwischt. Durch den Ruck sah es so aus, als ob der gerade anfahrende Kameraschlitten die Kamera in den Zielbereich abwirft. Der Schlitten selbst blieb in den Tragseilen hängen. Das kaputte "Zugseil" ist wohl auf den Sessellift gefallen in welchem gerade die Athlethen nach oben gebracht wurden und hat bei diesem einen Nothalt ausgelöst. So hat es ein FIS Verantwortlicher in der ARD berichtet. Von Verletzten wurde bis jetzt zum Glück nichts berichtet.

    edit: hier gibt es ein Video: http://www.blick.ch/sport/ski/wm/sch...id6239136.html

  6. #5
    Flusirainer


    Zitat Zitat von Christoph West Beitrag anzeigen
    Völlig unnötiger Blödsinn, einfach mal ein bisschen höher fliegen.

    Die Frage ist, hatten die überhaupt Kenntnis von der Seilkamera?
    Die Vorführung selbst wird ja in einen Rahmen gewesen sein, den sie zuvor einstdiert haben und sicherlich auch sicherheitstechnisch abgenommen wurde.

  7. #6
    Christoph West

    Avatar von Christoph West
    Zitat Zitat von Flusirainer Beitrag anzeigen
    Die Frage ist, hatten die überhaupt Kenntnis von der Seilkamera?
    Die Vorführung selbst wird ja in einen Rahmen gewesen sein, den sie zuvor einstdiert haben und sicherlich auch sicherheitstechnisch abgenommen wurde.
    Nicht dein ernst.
    Ich glaube jeder in St. Moritz hat Kenntnis von der Kamera .. ;)
    Das war ja auch nicht die erste Vorführung.

  8. #7
    Heavy


    Seh ich das richtig, dass beim Split der erste Flieger, das Seil noch unterfliegt, und der Zweite es mit dem Flügel zerschneidet?
    Das Seil ist schon gewaltig weit oben und die Flieger folgen dem Pistenverlauf Bergab, halt ziemlich Tief...

  9. #8
    _Michael

    Avatar von _Michael
    Zitat Zitat von Heavy Beitrag anzeigen
    Seh ich das richtig, dass beim Split der erste Flieger, das Seil noch unterfliegt, und der Zweite es mit dem Flügel zerschneidet?
    Das Seil ist schon gewaltig weit oben und die Flieger folgen dem Pistenverlauf Bergab, halt ziemlich Tief...
    Mir wurde berichtet, das Seil sei ganz oben auf der Tribüne aufgehängt. Sprich: Die Flugzeug müssen am Kollisionspunkt tiefer über Grund geflogen sein, als die Tribüne hoch ist, das ist einfache Geometrie. (EDIT: Nicht ganz. Siehe weiter unten.)

    Auf den Aufnahmen bin ich nach einigen Mal schauen zu der Meinung gekommen, dass die geradeaus fliegende Formation das Seil zerreisst wenn sie bereits aus dem Bild ist.

  10. Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    TheBoss


    Zitat Zitat von _Michael Beitrag anzeigen
    Mir wurde berichtet, das Seil sei ganz oben auf der Tribüne aufgehängt. Sprich: Die Flugzeug müssen am Kollisionspunkt tiefer über Grund geflogen sein, als die Tribüne hoch ist, das ist einfache Geometrie.

    Auf den Aufnahmen bin ich nach einigen Mal schauen zu der Meinung gekommen, dass die geradeaus fliegende Formation das Seil zerreisst wenn sie bereits aus dem Bild ist.
    Dabei setzt du aber vorraus, dass Hang und Seil parallel verlaufen, was eher nicht der Fall ist. Das Seil ist am unteren Punkt wohl auf einem Masten auf der Tribüne montiert, das ist richtig.
    Aber wenn das Seil oben höher über Grund befestigt ist oder was ausschlaggebender ist, der Hang unter dem Seil konkav verläuft, also v.a im Zielbereich unten zunächst flach und erst oben steiler ansteigt, so sind durchaus Seilstellen möglich, die deutlich höher "über Grund" hängen als die Tribüne hoch ist.

  12. #10
    Heavy


    Zitat Zitat von _Michael Beitrag anzeigen
    Mir wurde berichtet, das Seil sei ganz oben auf der Tribüne aufgehängt. Sprich: Die Flugzeug müssen am Kollisionspunkt tiefer über Grund geflogen sein, als die Tribüne hoch ist, das ist einfache Geometrie.

    Auf den Aufnahmen bin ich nach einigen Mal schauen zu der Meinung gekommen, dass die geradeaus fliegende Formation das Seil zerreisst wenn sie bereits aus dem Bild ist.
    Aha stimmt, da muss ja noch ein neuntes Flugzeug sein! Dann ist das aber ganz schön kritisch, wenn der tiefer Fliegt kreuzt oder was auch immer, als die Tribüne.
    Bzw dann muss der Solo Pilot das Seil touchieren, bevor der Film einsetzt (das Seil wackelt auch bereits). Mir ist das PC-7 Programm nicht so geläufig, dass ich weiss wo alle Flugzeuge sind.
    Was mich wundert, als das Seil runter kommt, dass da niemand verletzt wird. Das hätte ganz fatal Enden können...

Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

17.02.2017 PC-7 Team kollidiert mit Seilbahnkamera

Ähnliche Themen

  1. Demoteams CH-LW (Patrouille Suisse, PC-7 Team, Hornet & Super Puma) 2017
    Von Peter R im Forum Manöver und Kunstflugstaffeln
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 17.02.17, 21:16
  2. Euromodelexpo 2017 in Lingen am 25. und 26. März 2017
    Von fightingfalcon im Forum Ausstellungen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.02.17, 15:04
  3. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 01.01.17, 13:16
  4. Segelflieger kollidiert mit Ultraleichtflugzeug
    Von JohnSilver im Forum Flugunfälle und Flugunfallforschung
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 23.05.12, 09:57
  5. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 06.07.01, 13:32

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

Sie betrachten gerade 17.02.2017 PC-7 Team kollidiert mit Seilbahnkamera