Erstellt von Sören  |  Antworten: 17  |  Aufrufe: 2112
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
  1. #1
    Sören

    Avatar von Sören
    Heute will ich mal wieder ein Modell von mir vorstellen. Es war das zweite, was ich damals mit Testors Metallizern spritzte.
    Der Bausatz ist von Hasegawa. Verwendet wurde noch das Cocpitset von Aires und für das kleine Diorama Figuren von Jaguar und ein wenig Zubehör von Verlinden.

  2. Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Bestseller und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Sören

    Avatar von Sören
    Das Vorbild für mein Modell war eine Kawasaki Ki-61 I Otsu. Diese war im Sommer des Jahres 1945 auf der Fliegerbasis Ashiya in Japan stationiert. Sie gehörte der 149. Tokubetsu Shinbu-Tai, einer Spezialeinheit, an. Diese Tokubetsu Einheiten sollten aus der Überhöhung feindliche Bomberverbände mit Bomben angreifen.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  4. #3
    Sören

    Avatar von Sören
    Während gerade noch die Waffen aufmunitioniert werden, bereitet sich der Pilot auf seinen letzten Flug vor. Als er sich das Stirnband als Glückbringer umbindet, hält sein Kamerad das Samuraischwert bereit.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  5. #4
    Sören

    Avatar von Sören
    Die stürzendeBombe wurde oft von den Tokubetsueinheiten verwendet. Die "Schwimmende Chrysantheme" am Seitenleitwerk tragen zu dürfen war eine hohe Auszeichnung.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  6. #5
    Sören

    Avatar von Sören
    Da wie schon gesagt das Airescockpit zum Einbau kommen solle war es nötig, eine neue Verglasung hezustellen. Ich benutzte dazu aber einfach nur das Klarsichtteil aus dem Bausatz, dem ich zwecks besserer Stabilität innen Autospachtel verpaßte, als Tiefziehstempel.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  7. #6
    Sören

    Avatar von Sören
    Für die Dioramenplatte nahm ich wieder MDF. Diese bekam eine Schicht Weißleim/Vogelsandgemisch als Boden sowie einen auseinandergenommenen Rougepinsel als Grasstauden.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  8. #7
    Sören

    Avatar von Sören
    DieGrundplatte wurde mit Farben von Humbrol gespritzt und mit Pastellkreiden abgetönt.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  9. #8
    christoph2

    Avatar von christoph2
    Hi Sören,

    wieder mal ein tolles Modell von Dir und sehr gut in Szene gesetzt. Späte japanische Maschinen zu bauen ist eine Herausforderung, kommt sehr gut rüber.

    Hast Du noch ein paar Infos über diese Tokubetsu-Einheiten? Laut Deiner Zeit- und Ortsangabe flogen sie anscheinend gegen die B-29 Verbände, die das japanische Mutterland angriffen.

  10. Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    ANIRAC

    Avatar von ANIRAC
    Ein toller "zorniger Adler" ists geworden, Sören.

    Die Pilotenfigur ebenfalls sehr realistisch (Gesichtsausdruck!).


  12. #10
    HenningOL

    Avatar von HenningOL
    Was soll man sagen? :HOT

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Die Adler des Kaisers

Ähnliche Themen

  1. Auf den Spuren der "Adler" von Augsburg
    Von Friedarrr im Forum Alte Flugplätze
    Antworten: 104
    Letzter Beitrag: 27.08.16, 12:50
  2. 1/48 Pfalz EIV und EV – AMG Adler
    Von Rampf63 im Forum Props bis 1/48
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 19.12.13, 07:21

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

Sie betrachten gerade Die Adler des Kaisers