Erstellt von Christoph  |  Antworten: 8  |  Aufrufe: 6012
  1. #1
    Christoph

    Avatar von Christoph
    Pilot ist i.O., mehr weiss ich noch nicht.

    Quelle:
    MSF

  2. Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Bestseller und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Christoph

    Avatar von Christoph
    Absturz einer Saab 105Ö glimpflich verlaufen
    Wien, 17. April 2003 - Heute gegen 14 Uhr 45 stürzte über den Truppenübungsplatz Allentsteig (Waldviertel) eine Saab 105Ö des Österreichischen Bundesheeres ab.

    Geflogen wurde die Maschine von einem 28 jährigen Piloten des Fliegerregiments 3 aus Linz Hörsching. Der Pilot ist kunstflugerfahren und hat bereits 1.500 Flugsstunden abgeleistet, davon 1.000 Stunden auf der Saab 105Ö.

    Beim insgesamt dritten Übungsflug dieses Tages, der in einer Höhe über 150 Meter stattfand, kam es bei einem Wendemanöver zu einem Strömungsabriß. Der Pilot, der sich mit dem Schleudersitz retten konnte, erlitt keine ernsthaften Verletzungen und befindet sich derzeit in ärztlicher Untersuchung.

    Die Maschine stürzte am Truppenübungsplatz Allentsteig im Raum Steinberg über unbewohntem Gebiet ab. Sie wurde im Jahr 1970 beim Fliegerregiment 3 in Hörsching in Dienst gestellt.


    Quelle:
    MSF

  4. #3
    Grimmi

    Avatar von Grimmi
    Grrmmblll - glücklicherweise ist Pilot I.O. - trotzdem Schade um die Maschine. Ist es der Tiger ?

  5. #4
    Kiowa

    Avatar von Kiowa
    Meldung von orf.at:

    Kein technisches Versagen
    Bei einem Trainingsflug über dem Truppenübungsplatz Allentsteig ist ein Heeresflugzeug des Typs Saab 105 OE abgestürzt. Absturzursache dürfte kein technisches Versagen gewesen sein. Der Pilot konnte sich mit dem Schleudersitz retten.
    Ursache "eher" beim Piloten zu suchen
    Das Düsenflugzeug des Bundesheeres ist auf einem Trainingsflug kurz vor 15.00 Uhr über dem Truppenübungsplatz (TÜPL) Allentsteig abgestürzt. Nach Angaben des Bundesheeres ist es bei einem Wendemöver zu einem Strömungsabriss gekommen.

    Es dürfte sich nach ersten Erkenntnissen nicht um ein technisches Versagen gehandelt haben. Die Ursache dürfte eher in der Steuerung durch den Piloten zu suchen sein, so Luftstreitkräftekommandant Erich Wolf.

    Pilot leicht verletzt
    Wolf betonte, dass der Pilot.ein genehmigtes Manöver geflogen sei. Die Maschine sei nach dem Strömungsabriss aus rund 200 Metern Höhe abgeschmiert. Der 28-jähriger Vorführpilot vom Fliegerhorst Vogler in Linz-Hörsching konnte sich mit dem Schleudersitz retten. Er sei nur leicht verletzt, schildert Erich Wolf.
    Dritter Start an einem Tag
    Der Pilot habe laut Major Oskar Krasser, Sprecher des Kommandos Luftstreitkräfte, bisher 1.500 Flugstunden absolviert, davon etwa 1.000 auf der Saab 105. Der Unglücksflug war am Donnerstag bereits der dritte Start des Oberleutnants.

    Untersuchung ist angelaufen
    Der genaue Ort des Absturzes war Steinberg mitten im unbewohnten Gebiet des TÜPL Allentsteig. Weitere Personen seien deshalb von dem Absturz nicht betroffen, heißt es. Zur Klärung der genauen Unfallursache wurde eine siebenköpfige Untersuchungskommission eingesetzt. Ein Untersuchungsergebnis dürfte erst in einem Monat vorliegen.

    Erich Wolf erklärt im Interview mit Radio Niederösterreich, dass die schwedische Saab 105 OE (ein Vorgänger des Draken) speziell für die Aus- und Weiterbildung der Jetpiloten des Bundesheeres eingesetzt wird.
    Noch 28 Maschinen übrig
    Nach dem Absturz sind noch 28 Maschinen des seit den siebziger Jahren geflogenen Typs im Einsatz.
    Bereits der zwölfte Saab-Absturz
    Es ist bereits der zwölfte Absturz einer Saab 105. Seit 1971 sind in Österreich 13 Personen (Piloten und Bordtechniker) bei Abstürzen dieses Flugzeugtyps gestorben. Bei einem dieser Unfälle stürzte 1981 eine Saab auf das Haus von Karl Musil, Solotänzer der Wiener Staatsoper. Er, seine Frau und deren beide Kinder erlitten schwerste Verbrennungen.

  6. #5
    Grimmi

    Avatar von Grimmi
    Gemäss den Bildern auf ORF handelt es sich um eine Maschine mit grünem A auf dem Seitenleitwerk.

  7. #6
    Christoph

    Avatar von Christoph
    Die Registrierungsnummer soll Grün ALPHA 11 sein, keine Ahnung was es heissen soll.

  8. #7
    Kiowa

    Avatar von Kiowa
    "Green Alpha", "Blue Yankee", "Yellow Bravo" usw. das sind die jeweiligen Kennungen unserer Saab105.

    Jede Maschine hat einen Buchstaben und (ich glaub) je nach Geschwader tendiert dann die Farbe des Buchstabens.

    Siehe Foto als Beispiel:
    http://www.bundesheer.gv.at/images_s...1049919239.jpg

  9. Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8

    Bilder und Links dazu:

    alle Fotos freigegeben und (c) Österr. Bundesheer



    Tigerstaffel
    Bundesheer http://www.airpower.at/news03/0417_ga11/ga11-2.jpg http://www.airpower.at/news03/0417_ga11/ga11.jpg

  11. #9
    Lothringer

    Der Absturz eines Saab 105-Jets des Bundesheeres am 17. April ist vermutlich nicht auf einen technischen Defekt zurück zu führen. Das hat ein Zwischenbericht ergeben, wie die APA aus dem Verteidigungsministerium erfuhr. Als Absturzursache werde ein Strömungsabriss angegeben, der im Zusammenhang mit dem Flugmanöver stehe, so Herbert Kullnig, Büroleiter von Verteidigungsminister Günther Platter (V). Der Endbericht werde erst in einigen Wochen vorliegen.

    Der Pilot, der 28-jährige Oberleutnant Thomas Ploder, ist laut Kullnig ein normales Trainingsprogramm für eine Flugshow geflogen. Er absolvierte an diesem Tag bereits seinen dritten Flug, als die Maschine außer Kontrolle geriet. Bei seinem Notausstieg mit dem Schleudersitz hat er den Bruch eines Brustwirbels erlitten.

    Auf den Flugbetrieb mit den Saab 105 hat der Unfall laut Kullnig "im wesentlichen keine Auswirkungen". Das Bundesheer verfügt noch über 28 Stück des seit Anfang der siebziger Jahre geflogenen Typs, insgesamt zwölf Maschinen sind bisher abgestürzt.

    Quelle: derStandart.at

Saab 105Oe abgestürzt

Ähnliche Themen

  1. Saab 105
    Von beistrich im Forum Bundesheer
    Antworten: 297
    Letzter Beitrag: 11.08.16, 20:32
  2. Saab Lansen und Saab Draken sind "grounded" zeit 1.e Januar.
    Von Christian S im Forum News aus der Luftfahrt
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.02.13, 19:28
  3. 1:33 Saab 105 OE GF-16
    Von stu im Forum Jets ab 1/32
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.03.10, 15:06
  4. Saab 105OE Karton 1:33
    Von Tonne im Forum Jets ab 1/32
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.10.04, 16:50
  5. Saab 201
    Von flogger im Forum Props bis 1/72
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 10.01.03, 15:10

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

Sie betrachten gerade Saab 105Oe abgestürzt