Erstellt von beat  |  Antworten: 16  |  Aufrufe: 4017
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
  1. #1
    beat


    Die Anzahl der sogenannten "Alpha"-Einsätze (Alarmstarts, oft Ueberschall) in Oesterreich erstaunt mich im Vergleich mit der Schweiz doch immer wieder.

    Soweit ich informiert bin, führt die Schweizer Luftwaffe solche Einsätze weit zurückhaltender aus (man hört auch kaum was davon). Die Flugüberwachung ist auch angewiesen, bei Zivilflugzeugen weitgehend darauf zu verzichten. Es gibt generell viel weniger Alarmeinsätze (Oesterreich in diesem Jahr alleine schon 27 Abfangeinsätze, Schweiz?), Ueberschall wird so weit möglich auch vermieden.

    Eine generelle Alarmbereitschaft von Flugrotten gibt es meines Wissens im Normalbereitschaftsgrad auch keine, auch nicht in der Nacht. Diese müssen jeweils speziell angeordnet werden wie z.B. beim WEF in Davos oder Manöver der Luftwaffe, sind aber zeitlich immer begrenzt. Im Normalbetrieb greift man auf die Flugzeuge zurück die gerade in der Luft oder irgendwo gerade startbereit sind. Manchmal soll auch keine Maschine verfügbar sein, was aber nie besondere Aufregung verursacht.

    Mit gegen 100 Jets und ebensoviel Piloten (mind. 50 davon Berufspiloten) wären die Kapazitäten problemlos vorhanden, hingegen in Oesterreich mit 23 Maschinen und 16 Piloten eine Kapazitätsüberforderung, aber trotzdem hält man daran fest. Man sieht jedoch scheinbar in der Schweiz in Normalzeiten keine Notwendigkeit und auch kein Sicherheitsrisiko.

    Kennt hier jemand die genaue Situation besser bzw. die Gründe für die doch sehr unterschiedliche Handhabung?

  2. Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Bestseller und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Maverik

    Avatar von Maverik
    hmm gute Frage. Mich würde es auch Intressieren. Wie viele wir schon hatten?! Am WEF waren es sicher ein par. nd warscheinlich kommen am G8 Gipfel noch einige dazu aber es würde mich trotzdem wundernehmen. Wenn Össtereich dies schon so oft tat dieses Jahr.

  4. #3
    LimaIndia

    Avatar von LimaIndia
    Ja, es ist wirklich beachtlich, wieviele Abfang- bzw. Identifikations-Einsätze die Österreichische Luftwaffe immer wieder hat. Unter Airpower.at habe ich da mal einen interessanten Bericht gelesen. Und ich denke mir, wenn Österreich solche Einsätze hat, hat sie bestimmt auch die Schweiz. Aber man kann nur selten davon lesen. Obs nun wirklich weniger sind als in Österreich oder ob sie - aus welchen Gründen auch immer - nicht bekannt gegebn werden, lasse ich offen.

  5. #4
    _Michael

    Avatar von _Michael
    Was genau ist mit diesen Einsätzen gemeint? Sozusagen "Ernstfälle"?

    Dann noch eine andere Frage, könnte damit zusammenhängen: In letzter Zeit gibt es sehr viel Jetlärm ausserhalb der Flugzeiten, also auch über Mittag oder bereits halb-acht Uhr morgens. Sind das "Ernstfälle" wegen dem Golfkrieg?

  6. #5

    von airpower.at bezüglich "Alphas"

    http://www.airpower.at/news02/0822_ezb/alpha.htm

  7. #6
    beat


    Original geschrieben von Michael Bieri
    Was genau ist mit diesen Einsätzen gemeint? Sozusagen "Ernstfälle"?

    Dann noch eine andere Frage, könnte damit zusammenhängen: In letzter Zeit gibt es sehr viel Jetlärm ausserhalb der Flugzeiten, also auch über Mittag oder bereits halb-acht Uhr morgens. Sind das "Ernstfälle" wegen dem Golfkrieg?

    Sieht fast so aus. Gemäss einer heutigen Kurzmeldung im CH-Teletext war die Schweizer Luftwaffe noch aktiver war als die Oesterreicher. Nur hört man normalerweise nichts davon:


    Irak-Krieg: Während des Krieges haben
    128 US-Militärflugzeuge und 5 britische
    die Schweiz überquert. Die Luftpolizei
    habe 34 Stichproben zur Überprüfung des
    Flugzeugtyps gemacht, so der "Sonntags-
    Blick". Der Bundesrat hatte medizini-
    sche und humanitäre Überflüge erlaubt.

  8. #7
    syn

    Avatar von syn
    Nächste Woche haben wir von unserer Schule aus eine Projektwoche zum Thema "Krieg und Frieden".
    Ich werde versuchen mal nach Dübendorf reisen zu können, um dort Informationen über genau solche Fragen (Identifikationenübungen/ -ernstfälle usw.) zu erhalten (wer, von wo aus, wann möglich, wie schnell ect.) und auch um Dinge über die möglichen Gefahren für die Schweiz zu erfahren (Terrorismus [Biowaffen, Anschläge auf wichtige Ziele {Atomkraftwerke...}])
    :( lol diese Klammern, mir wird schlecht!

    Im speziellen nimmt es mich wunder, ob wirklich in jedem Fall die höchste Instanz (Bundesrat, Corpskommandant) das Ja-Wort geben muss, bevor eingegriffen werden kann, oder ob in extremen Szenarien auch gleich eingegriffen werden kann ( -> Zeitdruck, die Schweiz ist klein :p Naja, mal schauen, ob sich da etwas machen lässt. Wenn ja, dann werde ich die Ergebnisse hier bestimmt posten - stay tuned.

    mfg
    andi

  9. #8
    AMIR

    Avatar von AMIR
    Tönt ja interessant - halte uns auf dem laufenden!

  10. Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    syn

    Avatar von syn
    so also, ich habe heute mal versucht mit den luftwaffenleuten in kontakt zu kommen, aber es scheint, dass dies gar nicht so einfach ist.

    in bern ist man gerade am umbauen und bei dem lärm verstand die dame am telefon rein gar nichts und in dübendorf war heute knabenschiessen (oder so?) und der flugplatz deshalb geschlossen. mein mail wurde noch nicht beantwortet, trotzdem reise ich morgen nach dübendorf und erscheine dort halt einfach einmal unangemeldet - ich bin jedenfalls über die spontanität dieser leute gespannt ich schreibs dann noch morgen oder so...

    greets
    syn

  12. #10
    syn

    Avatar von syn
    Hallo ihr,

    also ich war heute in Dübendorf und wusste zu Beginn eigentlich überhaupt nichts, über das was mich erwarten würde na gut, ich will eigentlich gar nicht viel dazu sagen, ich werde morgen einen Artikel über die Luftwaffe und das heute Erfahrene schreiben. Was ich aber sagen kann, ist, dass wir eigentlich nur durch unseren Auftrag als Journalisten für unsere Schülerzeitung reinkamen und dass jegliche Anfragen für einen solchen Anlass eh nicht bewilligt werden :( tja, dafür gibts ein paar bilder und morgen wenns geht den bericht, ich hoffe, das beruhig ein bisschen. Wir hatten echt ein "Sauglück" und ich will eigentlich, dass jetzt nicht jeder das gleiche ausnutzt, bis solche Sachen nicht mehr möglich sind... grazie.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Bereitschaft der Schweizer Luftwaffe

Ähnliche Themen

  1. PC-21 Schweizer Luftwaffe
    Von swissairforce im Forum Schweizer Luftwaffe
    Antworten: 160
    Letzter Beitrag: 14.04.12, 15:53
  2. D.H. 100 Vampire der Schweizer Luftwaffe
    Von HunterCH im Forum Jets bis 1/72
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.06.09, 21:31
  3. Mirage III RS der Schweizer Luftwaffe
    Von HunterCH im Forum Jets bis 1/72
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 31.03.09, 07:51
  4. Tiger der schweizer luftwaffe
    Von eagle_91 im Forum Jets bis 1/72
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.04.05, 11:00
  5. AH-1Z für Schweizer Luftwaffe?
    Von Huey II im Forum Schweizer Luftwaffe
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 27.08.01, 16:41

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

Sie betrachten gerade Bereitschaft der Schweizer Luftwaffe