Erstellt von fightingfalcon  |  Antworten: 125  |  Aufrufe: 9425
Seite 1 von 13 1234511 ... LetzteLetzte
  1. #1
    fightingfalcon

    Avatar von fightingfalcon
    Hallo

    Soeben hat der ehem. amerikan. Botschafter in Deutschlad, John Kornblum, in einem N24 Interview mitgeteilt, dass Deutschland mit einem Abzug von US-Streitkräften rechnen muss.

    Quo vadis Spangdahlem und Ramstein?


    Viele Grüsse
    fightingfalcon

  2. Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Bestseller und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Shadow

    Avatar von Shadow
    Hi

    Schaue mal bei "Dark Vador" Rumsfeld greift an...

    Da Du ja vor Ort wohnst, könntest Du uns zu dem Thema wertvolle Infos liefern.

  4. #3
    phantomderpfalz

    Avatar von phantomderpfalz
    Original geschrieben von Shadow
    Hi

    Schaue mal bei "Dark Vador" Rumsfeld greift an...

    Da Du ja vor Ort wohnst, könntest Du uns zu dem Thema wertvolle Infos liefern.
    Hallo Shadow
    auf der Seite Spangdahlem News oder auf http://www.intrinet.de/special/eifel/spangdahlem/ gibt es aktuelle Infos;)

  5. #4
    fightingfalcon

    Avatar von fightingfalcon
    Das Gezerre um JP8 dauert nun schon eine ganze Weile an in den Anrainergemeinden. Doch es scheint, all das könnte demnächst von den harten Tatsachen überrollt werden.

    Grüsse
    fightingfalcon

  6. #5
    FREDO

    Avatar von FREDO
    Hmm, vielleicht eine ketzerische Frage, aber:

    Verlassen die letzten Besatzungstruppen jetzt Deutschland???

    "Unsere" Russen sind schon seit zehn Jahren weg

    MfG

  7. #6
    Shadow

    Avatar von Shadow
    Original geschrieben von FREDO
    Hmm, vielleicht eine ketzerische Frage, aber:

    Verlassen die letzten Besatzungstruppen jetzt Deutschland???

    "Unsere" Russen sind schon seit zehn Jahren weg

    MfG
    Das sind unsere Verbündete und keine Besatzungstruppen! In dem oben genannten Thread haben wir Unterschiede zwischen den Sowjets in der DDR und den Amerikanern in der BRD herausgearbeitet.

  8. #7
    MigF4

    Avatar von MigF4
    Hi,

    ich glaube sicher nicht das SPangdahlem oder Ramstein AB geschlossen werden......es wird ja erst schon mal 2005 Rhein-Main AB geschlossen...die dann zu 50-50 % jeweils auf Ramstein und Spangdahlem AB aufgeteilt werden.
    Wobei SPangdahlem AB die Transportkomponente für Material bekommt und Personl nach Ramstein geht , dort stehen ja auch die Gateways to Europe denn;-)

    Was ich vermute ist , das Sie dank einiger Politiker in Ihrem "wahn" garantiert Bodentruppen sprich Panzerdivisionen oder Apache/Blackhawk Einheiten verlegen werden. Da diese erstmal kleinere Einhieten sind.......und mobiler sind.
    Vergleicht doch mal ein US Army Helicopter airfield..was gibt es denn dort an Infrastruktur????? So gut wie nichts ..so was hab ich im Handumdrehen im Ausland neu aufgebaut oder einen bestehenden Platz erweitert etc.......

    Dort wird man denn auch wie typisch in Deutschland , keine Lärmgegner an dem Platz haben - wetten!!!

    Die USAF investiert nicht wie jetzt in SPangdahlem zig Millionen oder Milliarden in den Umbau...enteignet Eigentümer um die neue AMC Platte zu bauen , oder ähnliche Bauvorhaben on base....

    Ausserdem ...... überlegt doch mal selbst.....SPangdahlem und Ramstein AB liegen sowas von zentral in Europa. Wer soll diese Komponenten denn übernehmen , die neuen Partner Europas?!?! Sprich Polen , Ungarn oder wer weiss wer noch......nööööööööööööö!
    Überlegt doch mal...strategisch liegen die für die Transporter zum Beispiel noch weiter im Osten denn.......jetzt ist das optimal für die ganzen Airbases an der Ostküste der Vereinigten Staaten....liegen Rhein-Main , Ramstein und Spangdahlem AB optimal...das schaffst Du in keinem anderen Land!

    Aber ich bin mir sicher das was kommen wird........

    Mick

  9. #8
    n/a

    Es gab, gibt und wird IMMER einen gravierenden Unterschied geben:
    Wir im Westen unseres Landes haben die Amerikaner (und andere Verbündete) NIE als Besatztungstruppen empfunden. Ganz im Gegenteil: Die USA waren UND sind* Verbündete, Freunde und Partner, auf die man (= Deutschland) sich verlassen kann.

    Dies mag für viele in der ehemaligen DDR aufgewachsenen Menschen komisch klingen. Ist aber so.



    * dies beinhaltet auch die Zukunft ab heute;)

  10. Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    n/a

    beinahe hätte ich es vergessen:

    Trotz des zur Zeit angespannten Verhältnisses USA-Deutschland glaube ich nicht, daß die Amerikaner ihre Stützpunkte in Deutschland räumen bzw. aufgeben werden.
    Dazu sind diese viel zu wichtig...

    Es kommen auch wieder bessere Zeiten im Verhältnis beider Länder.

  12. #10
    FREDO

    Avatar von FREDO
    ...Ganz im Gegenteil: Die USA waren stets verläßliche Verbündete, Freunde und Partner.
    Du schreibst "waren", ist dies bewußt gewählt? Wenn Ja : i.O.
    Ansonsten geht man mit Verbündeten, Freunden und Partnern anders um, sonst kommt es erst zu Verstimmungen und dann zur Scheidung mit Klagen um das Sorgerecht.
    Denn V., F. und Partner sind keine Vasallen wie zuzeiten des alten Rom,

    Im übrigen hat sich die damalige Regierung Adenauer die USA sicher nicht nur als s.o. ausgewählt weil keine anderen da waren. (?)

    MfG


    (PS. Jetzt dürft ihr mich schlagen.)

Seite 1 von 13 1234511 ... LetzteLetzte

Abzug von US-Truppen aus Deutschland?

Ähnliche Themen

  1. Abzug aus Deutschland
    Von uli72 im Forum Royal Air Force
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 13.12.09, 16:19
  2. Westerwelle fordert Abzug von US-Atomraketen
    Von Lothringer im Forum US-Streitkräfte
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 12.07.07, 15:11
  3. Paris verstärkt Afghanistan-Truppen
    Von Bleiente im Forum Französische Luftstreitkräfte
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.06.06, 17:31

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

Sie betrachten gerade Abzug von US-Truppen aus Deutschland?