Erstellt von bolleken96  |  Antworten: 27  |  Aufrufe: 2431
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
  1. #1
    bolleken96

    Avatar von bolleken96
    hallo miteinander,

    ich habe eine theorie, wie wir alle an neue wunschmodelle kommen.

    revell hat ja bekanntermassen matchbox-bausätze anfang und mitte der 90er jahre vertrieben. nachdem matchbox an sich nicht mehr existiert, kommen nun meist zu beginn eines jahres bzw. im september (als unangekündigte neuheit) einige matchboxbausätze im revell karton. diese können logischerweise nicht mit modernen bausätzen mithalten. wie wäre es daher mit folgender idee.

    revell bringt eine neue junior-serie an bausätzen heraus, die aus den alten matchboxbausätzen besteht. es gab ja damals eine stattlich anzahl flugzeuge in 1:72. um die doch sehr einfachen modelle für kinder und jugendliche interessant zu machen, könnten attraktive und dennoch realistische bemalungsvarianten geboten werden. wenn die bausätze nun auch noch günstiger wären als normale (günstige) revellmodelle, wären sie auch noch für die supermarktstrategie des herstellers interessant. ich weiss nicht wie es bei euch war, aber ich habe mir meine ersten bausätze im alter von vier jahren im schlecker, divi oder ähnlichem gekauft und war glücklich über meine flieger.

    ich behaupte nun, dass diese neue serie nicht nur für die kids interessant wäre, sondern wir älteren (ich, 26) uns auch über den ein oder anderen antiquierten kit freuen (halifax, lysander...). ausserden könnte durch den theoretisch höheren absatz an bausätzen dieser serie die entwicklung neuer revellformen im stil der bv-222 forciert werden, schliesslich sind die matchboxformen scheinbar ja eh schon im revellbesitz.

    wie denkt ihr über meine theorie?

    gruss
    bolleken

  2. Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Bestseller und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    AM72


    Also ich muss zunächst mal zugeben das ich im Alter von 4 Jahren geistig weder interressiert noch in der Lage war einen Modellbausatz zusammenzubauen geschweige denn soetwas mir zu kaufen.

    Zu Deiner Idee : Wenn das funktionieren würde müssten die ganzen Airfix-Kits wie warme Semmeln weggehen.

    Andererseits glaube ich schon da man einem 4jährigen einen Baustaz - egal welcher Marke und welcher Qualität - als Top-Produkt verkaufen kann. Mann wird einem 4jährigen auch sonst alles mögliche verkaufen können, es wird aber Probleme bei der Bezahlung geben.

    Was Du ansonsten so ansprichst wird von Revell meines Erachtens schon seit Jahren genau so gemacht.

    Ich weis nicht was Du willst.

    Mich würden jetzt noch die Modelle interressieren die Du im zarten Alter von 4 Jahren zusammen gebaut hast.

  4. #3
    bolleken96

    Avatar von bolleken96
    zunächst einmal, mit der anspielung auf die kids, für die eine solche junior-serie denkbar wäre, sind nicht unbedingt die ganz kleinen gemeint. ich finde halt nur schade, dass unser schönes hobby, meines erachtens durch neue medien u.ä. verdrängt wird. und ich glaube, dass man menschen, die man für so ein hobby begeistern will, vor allem visuell reizen sollte.
    meine idee wäre eben die einer serie von modellen, die besonders den nachwuchs anspricht.

    modellbau mit vier jahren sah bei mir so aus, dass ich meistens irgendeinen matchbox-schlecker-bausatz geschenkt bekam. da ich ungefähr wusste, wie flugzeuge aussahen und ich merkwürdigerweise damals schon flugzeuge toll fand (nähe düsseldorfer flughafen aufgewachsen), habe ich die hauptbauteile aus den rahmen gebrochen und die zusammengeklebt (ohne bauanleitung). klar hat mein vater dann mal geholfen. meine ältere schwester hat dann von zeit zu zeit mal mit farbe ausgeholfen. und dann habe ich damit gespielt.

  5. #4
    AM72


    Das mit den neuen Medien und das der alte Bastelspass den Kindern heute mehr näher gebracht werden müsste siehst Du richtig.
    Da ist aber nicht Revell oder sonstwer gefragt - sondern die Eltern. Und viele Eltern haben dazu entweder keine Zeit, keine Lust oder kennen es auch nicht anders oder auch alles zusammen.
    Ich sehe das doch auf Ausstellungen : entweder werden Kleinstkinder mitgenommen oder ein paar kleine Kinder rennen unbeaufsichtigt zwischen den Tischen rum ohne Interesse für das was darauf steht.
    Die Altersgruppe so vo 10-14 Jahren sieht man kaum - die wissen nichts davon oder sehen keinen Grund sich soetwas anzusehen was man blöderweise auch noch selber zusammen bauen muss.

  6. #5
    Erdferkel

    Avatar von Erdferkel
    Das ist ganz einfach, warum das so ist. Ich als recht junger Mensch (19) geb mal mein Senf dazu ab.

    mODELLBAU IST NICHT "COOL" GENUG

    so ist es leider. Das merk ich immer wieder. Wenn ich gefragt werde, was ich füt Hobbies hab, und ich sag "Modellbau", ernte ich nur mitleidige Blicke. Keiner versteht es, ds sowas Spass macht, und es wird für ein Kleinkinderhobby gehalten. Selbst ein Lehrer der Modelle baut, musste sich Fragen gefallen lassen wie : "warum baut man Modelle ohne jede Funktion"
    Hat keinr verstanden. Da fängt es an. Die unverständnis ist auch so eine Sache. Viele Eltern haben keine Zeit sowas zu bauen. Ich hab bisher nur erlebt, das Kinder deren Väter auch Modellbau betreiben, selbst auch langfristig modelle bauen. Und die jüngeren (14-16 jahre) kann man eh in die Tonne kloppen. Die Rennen nur dem hinterher, was cool ist, und möglichst schnell geht. Konzentration gibt es da nicht bei den meisten... und bei den meisten ist es halt angesagter 12 STD am SPC zu hängen als was anderes zu machen. Selbst eine gute Freundin von mir, die tierisch gut malen/zeichnen etc kann, hält das anmalen von Modellfliegern für "malen nach zahlen" (womit sie auf der einen seite recht hat;) )
    Ich war schon öfters auf Modellbahnausstellungen, und was sieht man da.. Altersdurchschnitt auf geschätzte 40.
    Da kommt man sich gleich vor wie ein Aussätziger.. genau wie wenn man bei Quernheim, Vedes etc. einkaufen geht. Irgentwie ist es peinlich wenn man als 19jähriger da reingeht :red:

  7. #6
    Starfighter

    Avatar von Starfighter
    mir gehts genau so- da muss man sich schon als "freak" bezeichnen lassen...aber an die mitleidigen blicke hab ich mich mittlerweile gewöhnt. ist echt ne schande, wie wenig leute in "unserem alter" spass am modellbau haben! na ja, bin ja selber nur durch meinen pa zum modellbau gekommen...

  8. #7
    MrHankey

    Avatar von MrHankey
    Oh ja, die böse Jugend, die bösen Medien, die bösen Eltern... ;) Also manches, was ihr schreibt, kann ich nicht nachvollziehen.

    Arne, wurde dir von deinen Eltern ANERZOGEN, sowas zu bauen? Oder deinen Modellbaufreunden? Also bitte, was haben die Eltern damit zu tun? Sollen die die Jugend vom PC weg zum Basteln erziehen? Für sowas muss man Interesse haben.
    Ich habe mit dem uralten PC-Spiel Comanche mit der Fliegerei Kontakt bekommen. Dann habe ich 1/72er Hubis gebaut. Danach Jets und jetzt Props. Also bei mir hat mich der PC erst zu dem Hobby Fliegerei gebracht.

    Ich war mit unserer Modellfluggruppe vor einigen Jahren in Dortmund zur Intermodellbau. So, da stand ich vor einem Plastikmodell und habe meine Begeisterung kundgetan. Von einem 50jährigen Mitglied kam der Spruch "Und was machst'e damit? Steht doch nur rum. Tut ja nix..."

    Erdferkel, du siehst also, es sind nicht nur die jungen Leute, die damit nix anfnagen können. Auch Ältere verstehen die Begeisterung manchmal nicht, nur gucken die wenigsten Erwachsenen blöd, wenn man ihnen davon erzählt (abgesehen von der Ausnahme oben :D ).

    Mein 14jähriger Neffe hat übrigens vor kurzem mit einer Modellbahn (H0) angefangen. Er baut z.Zt. fleissig Faller-Häuser. In seiner Familie gibt's keine Bahn-Bauer, er interessiert sich halt dafür.

  9. #8
    jo020

    Avatar von jo020
    Modellbau ist cool ! - Aber leider nicht Trend (oder gottseidank ?)
    Mensch Leute, wir betreiben ein Hobby das sich entgegen aller "Trends" doch schon über Jahrzehnte hält. Das Eltern auf Ausstellungen mit Kleinkindern antanzen, liegt doch eher daran das die "Heranwachsenden" ab (was weiß ich) 12 Jahren es oft "uncool" finden mit den Eltern was zu unternehmen. Dazu muß auch noch ein Interesse für´s Original da sein um etwas im Modell zu basteln. Wenn bei uns früher nicht die Harriers und Phantom´s etc. im Tieflug ums Haus geprescht wären, hätte ich auch keine Begeisterung für Flugzeuge entwickelt. Und schon gar nicht denn Wunsch empfunden ein Modell von meinen "Träumen" im Zimmer stehen zu haben.Auf dem Weg hab ich zum Modellbau gefunden - und es macht Spass.Und das ist die Hauptsache! Ich bin auch zum Glück aus dem "Alter" raus in dem ich mir Gedanken mache ob mein Hobby meinen Freunden und Bekannten gefallen muß.
    Und Leute die ähnlich denken werden vielleicht auch zu diesem Hobby finden, egal wie alt die gerade sind.

    MODELLBAU IST KLASSICH, das wird es immer geben. Und unsere
    Aufgabe kann es nur sein, bei Ausstellungen den Leute die Freude an diesem Hobby zu vermitteln.


    Und nur die zählt !

  10. Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    AM72


    Arne, wurde dir von deinen Eltern ANERZOGEN, sowas zu bauen? Oder deinen Modellbaufreunden? Also bitte, was haben die Eltern damit zu tun? Sollen die die Jugend vom PC weg zum Basteln erziehen? Für sowas muss man Interesse haben.

    Das ist eine Aussage die eigentlich alles sagt. Genau an solcher Einstellung liegt es das viel Kinder heute gar nicht mehr auf Baüme klettern können, wenn sie mal hinfallen gleich zum Arzt müssen und die Werbung bestimmt was "cool" ist.

    Jawohl - meine Eltern haben mir das Interesse für Spass in Eigeniniative beigebracht.
    Bei uns gab es kaum "fertiges" Spielzeug" - bei uns gab "Stabilbaukästen" ( für Metallkonstruktionen), DDR- Lego und eben Plastikmodellbausätze. Dann wurde sich noch an Holz versucht und Jahr Jahr an der Modelleisenbahn weitergebaut.
    Der PC ist auch nicht mein Lebensinhalt wie vielleicht bei Dir - er ist Mittel zum Zweck, ein Werkzeug - mehr nicht.

  12. #10
    Starfighter

    Avatar von Starfighter
    da muss ich mich arne anschliessen- ich habe meinen pc erst seit zwei jahren, und deshalb spielt er auch keine soo grosse rolle in meinem leben- wenn ich mit 5 nen pc statt ner airfix-hurricane bekommen hätte, hätte ich heute sicher auch ein anderes hobby...
    hach, das waren noch zeiten...erst basteln, dann mit nem freund, der damals auch baute, mit den dingern im garten gespielt- wasn spass! spit gegen 109...und wenn man mal keinen bock auf spielen hatte, hat man im baumhaus buck-danny-comics gelesen!

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Von Topbausätzen, Modellbau u. Selbstwertgefühl

Ähnliche Themen

  1. Was ist mit TOM-Modellbau los . . .
    Von akatombo im Forum Modellbau-News
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.11.13, 15:56
  2. MiG-17 Modellbau
    Von Fitter-K im Forum Vom Original zum Modell
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.01.13, 12:25
  3. AMIR Modellbau
    Von jbdmig im Forum RC-Ecke
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 20.02.07, 17:43
  4. TOM-Modellbau
    Von cargo im Forum Modellbau allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.09.06, 22:05
  5. Modellbau unterwegs
    Von Chemo3012 im Forum Modellbau allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.07.06, 19:16

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

Sie betrachten gerade Von Topbausätzen, Modellbau u. Selbstwertgefühl