Erstellt von Lothringer  |  Antworten: 5  |  Aufrufe: 1671
  1. #1
    Lothringer

    Nach einem schweren Zwischenfall an Bord eines Flugzeugs in der Demokratischen Republik Kongo sind zahlreiche Menschen als vermisst gemeldet worden. Wie Militärs in der Hauptstadt Kinshasa mitteilten, verlor ein Transportflugzeug des russischen Typs Iljuschin-76 mit etwa 200 Insassen an Bord bei einem Flug von Kinshasa nach Lubumbashi aus zunächst ungeklärten Gründen eine Tür. Wieviele Menschen aus der Maschine gestürzt sein könnten, blieb zunächst unklar.

    Das von einer russischen Besatzung gesteuerte Flugzeug machte auf halber Strecke kehrt und landete wieder in Kinshasa. Unter den Passagieren befanden sich unter anderen Mitglieder einer speziellen Polizeitruppe sowie deren Angehörige.

    Quelle: AFP

  2. Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Bestseller und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Grimmi

    Avatar von Grimmi
    Yupp, der TXT von Kabel 1 geht von bis zu 130 runtergefallenen Passagieren aus... (S 145) :(

  4. #3
    Lothringer

    Bei einem bizarren Flugzeugunglück sind offenbar mehr als 100 Passagiere aus der Hecktür eines Frachtflugzeugs gefallen und ums Leben gekommen. Das teilten Sprecher des Flughafens in Kinshasa am Freitag mit; der kongolesische Verteidigungsminister Irung Awan bestätigte den Zwischenfall. Nach seinen Angaben ging die Hecktür einer im Privatbesitz befindlichen Maschine des russischen Typs Iljuschin 76 mitten im Flug auf. Über Todesopfer sei ihm nichts bekannt. Zwei Mitarbeiter des Flughafens sagten der Nachrichtenagentur AP auf Anfrage unabhängig voneinander, das 129 Menschen von der Sogwirkung aus dem Flugzeug geschleudert worden seien.

    Die Iljuschin war offenbar gechartered worden, um Polizisten und ihre Familien von Kinshasa nach Lubumbashi zu fliegen. Den Piloten sei es gelungen, umzukehren und wieder in Kinshasa zu landen. Insgesamt seien 200 Menschen an Bord des Flugzeugs gewesen.

    Quelle: AP

  5. #4
    Yossarian

    Avatar von Yossarian
    Mein Tipp:
    1. Extrem: es waren keine oder kaum Sitze eingerüstet und alle saßen auf dem Boden. Und es hat jemand im Frachtraum die Rampe geöffnet.
    2. Weniger extrem: Es hat jemand im Frachtraum die Rampe geöffnet (daran herumgespielt).

  6. #5
    Maik

    Avatar von Maik
    Laut Focus sollen 9 der 129 Passagiere den Sturz aus 2200 m z.T. wohl nur leicht verletzt (!) überlebt haben.

    Wie geht das denn ? :engel:

  7. #6
    Yossarian

    Avatar von Yossarian
    Habe ich ja Recht gehabt, die Leute sollen ohne Sitze auf dem Boden gesessen haben. :(

Flugzeug verliert Tür: Viele Passagiere vermisst

Ähnliche Themen

  1. Flugzeug verliert Bugrad in Erfurt
    Von arcus74 im Forum Flugunfälle und Flugunfallforschung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.10.12, 07:26
  2. Passagiere springen in Panik aus Flugzeug!
    Von zapp1963 im Forum Flugunfälle und Flugunfallforschung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.08.11, 06:35
  3. Wie gefährlich ist die Flugzeugelektronik für die Passagiere?
    Von tscherardo im Forum Verkehrsflugzeuge
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 16.10.08, 16:59
  4. Servicefahrzeuge & Passagiere
    Von Sascha_G im Forum Modellbau allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.08.08, 13:55
  5. 12-km-Flugzeug für 600.000 Passagiere
    Von Lothringer im Forum Verkehrsflugzeuge
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.12.03, 13:26

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

Sie betrachten gerade Flugzeug verliert Tür: Viele Passagiere vermisst