Erstellt von Erdferkel  |  Antworten: 16  |  Aufrufe: 2230
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
  1. #1
    Erdferkel

    Avatar von Erdferkel
    Tausend Fragen tun sich mir auf in letzter Zeit.


    Folgendes diesmal:

    Wie tragt ihr weiss auf. Hab das MM weiss getestet, und sämtliche Revellweiss. Alle sind scheisse. Decken nicht, oder nur teilweise. Ein reines weiss lässt sich so nicht erzeugen. Hab es dann heute mit der Airgun probiert, ging auch nicht. Erst zu dick gewesen, so das die Farbe nicht rauskam, dann so dünn, das sie ncht deckte, selbst nach 10 durchgängen nicht... Hab ihr Vorschläge, sonst schwindet mein Winterjaguar immer weiter weg

    Hab es natürlich ausprobiert, langsam zu verdünnen, aber das schlug dann sodfort nach zu dünn um, und gerührt hab ich auch. erst geschüttelt mit M4 Muttern im Glas, dann nochmal gerührt.

  2. Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Bestseller und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    schrammi

    Avatar von schrammi
    Hallo Erdferkel,

    probier mal, vor dem Sprühen mit weiß eine Lage matt hellgrau zu sprühen. Dann sollte das Weiß besser decken. Dies hilft auch bei grellen Farben wie Leuchtrot oder gelb.

    schrammi

  4. #3
    Sören

    Avatar von Sören
    Weiß ist schon eine etwas schwierigere Farbe, was dessen Deckkraft angeht. Also besser vorher grundieren, wie Schrammi vorschlug. (empfiehlt sich ohnehin zur überprüfung von Spachtelstellen etc.)
    Modellmaster oder Revellweiß benutze ich ohnehin nicht für den Anstrich eines Flugzeugs weil matt. Recht gut deckt das Weiß von X-tra Color. Brauchte nur etwa drei Durchgänge beim Spritzen. Auch das Weiß von Tamiya deckt ziemlich gut.
    Aber es ist ohnehin besser gar nicht erst zu versuchen, mit einer Lage Farbe gleich vollständige Deckung zu erzielen. Drei bis vier mal drüberspritzen ist allemal besser als zugelaufene Gravuren, hochstehende Farbränder an Maskierfolien oder Farbnasen.

  5. #4
    Sören

    Avatar von Sören
    Ach ja! Leichtes Anschleifen der Oberfläche mit 1000er Naßschleifpapier hilft auch. Die Farbe haftet besser. Machen Lackierer auch so.;)

  6. #5
    DM2DPM

    Avatar von DM2DPM
    Wie schon Sören sagte,die Farben weiss und gelb glänzend sind die schwierigsten farben.Mein Vorschlag aus alten Zeiten.
    erst einmal deckend mit etwa gleichen Farbton,aber matt spritzen,
    Nach guten trocknen dann nochmals mit der eigentlichen Farbe ( gross) 2 mal überlackieren,wenns dann noch nicht richtig glänzt,hilft nur noch ein Überzug aus farblos.hochglanz Lack.
    und, eines noch zum Schluss,lieber 5 dünne Schichten,als 2 dicke,
    zu --- M4-- Muttern
    da hilft ein kleiner Modellbau Motor,mit einen mini Quirl angelötet,
    im Durchmesser etwa der Dose entsprechend
    als Rührautomat,möglichst regelbar.
    Noch ein Trick:wenn künstlich nachgealtert werden soll,die Farbe mit etwas Petroleum verdünnen,wirk wie tausend Tage Kriegseinsatz.
    DM2DPM

  7. #6
    Strike


    Mit dem Petroleum, was hat es damit auf sich? wird die Farbe dann fleckig, oder ist das "nur" ein gutes Verdünnungsmittel?

  8. #7
    Shadow

    Avatar von Shadow
    Gerade das Weiß #4 von Revell läßt sich eigentlich ganz gut verarbeiten, besonders auf einer dünnen Grundierung mit mattem Hellgrau.

    Vielleicht solltest Du die Farbe mehr verdünnen und den Abstand um ein paar cm erhöhen?

  9. #8
    Kenneth

    Avatar von Kenneth
    Ich arbeite mit Unterbrechungen seit einiger Zeit an Revell's Patrouille Suisse F-5E in 1:32, der bekanntlicherweise zum größten Teil weiss ist. Mit Revell Seidenmatt-Weiss habe ich die Erfahrung gemacht, dass auch die fertige Airbrushmischung zu dickflüssig ist, und, dass mehrere dünnen Schichten mit anschließendem Schleifen mit 800 oder 1000 Papier unumgänglich sind. Vorher habe ich das Modell grundiert, und mit dem Endergebniss bin ich recht zufrieden. Dazu sollte ich vielleicht auch noch sagen, dass ich bisher nie einen Airbrush in der Hand hatte.

  10. Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    Markus_P

    Avatar von Markus_P
    Original geschrieben von Erdferkel
    ... Hab ihr Vorschläge, sonst schwindet mein Winterjaguar immer weiter weg
    Warum muß es 100% decken?? Ich schätze, Du willst so etwas hier bauen, oder?? Diese Winterkleider sind/waren meines Wissens abwaschbar, d.h. sie haben sich recht schnell wieder in Wohlgefallen aufgelöst, bzw. ließen schon nach kurzer Zeit den Untergrund etwas durchschimmern. Hast Du mal Basic Color von Revell ausprobiert (nicht aus der Sprühdose! da gibt es auch ne Airbrushmischung!!)??
    Achja, ich hab da noch ein Bild von einem Winterkleid gescannt (Quelle: Aeroplane, Ausgabe 64) das Bild könnte ich Dir gern in höherer Auflösung mailen!
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  12. #10
    Erdferkel

    Avatar von Erdferkel
    Jaaaaaa das ist es.. Her mit dem Bild in hoher Auflösung. Vielen Dank

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Weiß lackieren

Ähnliche Themen

  1. Wer weiß was über diese T-6
    Von Fronti111 im Forum WK I & WK II
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 09.01.10, 19:51
  2. Wer weiß was das ist? FOCKE WULF
    Von EINHERJER im Forum WK I & WK II
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.06.08, 21:33
  3. Unbekannter B-17 Kit, wer weiß von wem??
    Von quarter im Forum Modellbau allgemein
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 10.07.07, 15:24
  4. Bräuchte einen guten Rat zum Weiß-Lackieren
    Von thud im Forum Farben, Verdünner, Pinsel & Pinselarbeiten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.07.06, 22:46
  5. Bräuchte einen guten Rat zum Weiß-Lackieren
    Von thud im Forum Modellbau allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.07.06, 22:46

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

Sie betrachten gerade Weiß lackieren