04.02.2022 Unfall bei Übungsflug von Bundeswehr-Hubschrauber in Niedersachsen (EC 135)

Diskutiere 04.02.2022 Unfall bei Übungsflug von Bundeswehr-Hubschrauber in Niedersachsen (EC 135) im Flugunfälle und Flugunfallforschung Forum im Bereich Luftfahrzeuge allgemein; https://www.kreiszeitung.de/lokales/niedersachsen/unfall-bei-uebungsflug-von-bundeswehr-hubschrauber-in-niedersachsen-munster-91281782.html...
AT-6

AT-6

Space Cadet
Dabei seit
13.04.2002
Beiträge
1.583
Zustimmungen
616
Ort
Aßlar

Sachverhalt unklar

Bei einem Übungsflug eines Hubschraubers der Bundeswehr in Niedersachsen hat es am Freitag einen Unfall gegeben. Die beiden Piloten seien unverletzt geblieben.
Berlin – Bei einem Übungsflug eines Hubschraubers der Bundeswehr in Niedersachsen hat es am Freitag, 4. Februar 2022, einen Unfall gegeben. Die beiden Piloten seien unverletzt geblieben und würden vorsorglich medizinisch untersucht, teilte die Bundeswehr weiter mit.

Bei dem Helikopter handelt es sich demnach um das auch als Schulungshubschrauber eingesetzte Modell EC-135. Die Bundeswehr erklärte, die Maschine sei in Munster – dort gibt es einen großen Truppenübungsplatz – „verunfallt“. Der Sachverhalt werde noch untersucht.
 
Navraptor22

Navraptor22

Space Cadet
Dabei seit
12.10.2006
Beiträge
1.502
Zustimmungen
2.939
Ort
NRW
D-HABS war in dem Bereich und das Tracking endet dort auch gegen heute vormittag.
 
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
9.962
Zustimmungen
8.636
Was ist an dem Ort, wo der Hubschrauber gekreist ist?
 
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
9.962
Zustimmungen
8.636
Sieht aber aus wie ein Bauernhof. Ist der noch aktiv, wird der bewirtschaftet?
 
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
9.962
Zustimmungen
8.636
OK. Ob es sich um eine sogenannte "Besucherkurve" handelte werden wir dann vermutlich nie erfahren.
 
Chopper80

Chopper80

Alien
Dabei seit
12.07.2009
Beiträge
7.975
Zustimmungen
6.520
Ort
Germany
Sieht aber aus wie ein Bauernhof. Ist der noch aktiv, wird der bewirtschaftet?
Wenn man sich die direkte Umgebung anschaut dann sind dort einige Objekte zu sehen die auf eine militärische Nutzung hinweisen. Übungsbrücken etc.

C80
 
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
9.962
Zustimmungen
8.636
Ja stimmt, sozusagen in der südwestlichen Ecke des Kreises.
 
macfly

macfly

Space Cadet
Dabei seit
27.04.2013
Beiträge
2.354
Zustimmungen
5.853
Ich kann den Artikel nicht lesen (paywall). Sofern da nicht explizit etwas zu Verletzungen steht, würde ich die Unterschiede bzgl. der Meldung der Bundeswehr und der BFU aber nicht überbewerten. Die BFU hat für ihre Statistik/Meldungen klare und einfache Kriterien, wann jemand als "verletzt" oder "schwer verletzt" gezählt wird - ohne dafür extra detaillierte medizinische Gutachten anfordern zu müssen. Allein die Entscheidung, dass die Soldaten zur Untersuchung in ein (Bundeswehr-)Krankenhaus gebracht wurden, dürfte für die BFU bereits ausreichen, die Piloten als "verletzt" zu zählen. Wären sie im Krankenhaus geblieben, würden die BFU sie vermutlich schon als "schwer verletzt" zählen. Der Bundeswehr-Meldung würde ich trotzdem glauben, dass es den Piloten gut geht - und sie, trotz der "vorsorglichen medizinischen Untersuchung" im umgangssprachlichen Sinne "unverletzt" geblieben sind.
 

Zuschauer

Flieger-Ass
Dabei seit
30.05.2011
Beiträge
491
Zustimmungen
423
Ort
Berlin
Ich kann den Artikel nicht lesen (paywall). Sofern da nicht explizit etwas zu Verletzungen steht, würde ich die Unterschiede bzgl. der Meldung der Bundeswehr und der BFU aber nicht überbewerten. Die BFU hat für ihre Statistik/Meldungen klare und einfache Kriterien, wann jemand als "verletzt" oder "schwer verletzt" gezählt wird - ohne dafür extra detaillierte medizinische Gutachten anfordern zu müssen. Allein die Entscheidung, dass die Soldaten zur Untersuchung in ein (Bundeswehr-)Krankenhaus gebracht wurden, dürfte für die BFU bereits ausreichen, die Piloten als "verletzt" zu zählen. Wären sie im Krankenhaus geblieben, würden die BFU sie vermutlich schon als "schwer verletzt" zählen. Der Bundeswehr-Meldung würde ich trotzdem glauben, dass es den Piloten gut geht - und sie, trotz der "vorsorglichen medizinischen Untersuchung" im umgangssprachlichen Sinne "unverletzt" geblieben sind.
Ich finde "Bundeswehr räumt ein - Piloten doch verletzt" völlig klar und unmissverständlich.
(Ohne den Artikel gelesen zu haben, es gibt soweit ich sehe auch keinen weitere Quelle.)

mfg
 
kopinet

kopinet

Fluglehrer
Dabei seit
19.06.2008
Beiträge
107
Zustimmungen
339
Ort
SHG
Um den Sachverhalt laut Zeitung zusammenzufassen: die Informationen stammen im Wesentlichen von der BFU; die Bundeswehr ist sehr restriktiv und gibt nicht einmal das Alter der Piloten an. Die Besatzung hat den Helikopter selber verlassen können. Ein Pilot war mehr als 48 Stunden im Krankenhaus und gilt, wie macfly schon vermutete, statistisch als schwer verletzt. Die BFU untersucht den Vorfall, da das Fluggerät zivil vom ADAC angemietet war. Der Hubschrauber ist umgekippt und schwer beschädigt. Der Flugbetrieb wurde zügig wieder aufgenommen, was wohl nicht auf technisches Versagen deutet.
 
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
9.962
Zustimmungen
8.636
Müsste man das Vermieten an militärische Nutzer nicht mit der vertraglichen Auflage versehen, dass diese sich im Falle eines Falles in üblicher oder gar geregelter Art und Weise an den Verfahren nach VO (EU) Nr. 376/2014 (Ereignisse) und VO (EU) Nr. 996/2010 (Unfälle und Störungen) beteiligen?
 
herbie

herbie

Space Cadet
Dabei seit
10.06.2003
Beiträge
1.143
Zustimmungen
13.266
Müsste man das Vermieten an militärische Nutzer nicht mit der vertraglichen Auflage versehen, dass diese sich im Falle eines Falles in üblicher oder gar geregelter Art und Weise an den Verfahren nach VO (EU) Nr. 376/2014 (Ereignisse) und VO (EU) Nr. 996/2010 (Unfälle und Störungen) beteiligen?

Intrepid, die Zusammenarbeit zwischen der zivilen (BFU) und der militärischen Untersuchungsstelle (GenFlSichhBw) erfolgt auf der Grundlage einer Ressortvereinbarung zwischen BMVI und BMVg. Sie ist sehr eng und kooperativ. Seien Sie versichert, dass bei Bekanntwerden eines Unfalls oder Störung mit einem von der Bundeswehr genutzten, zivil registrierten Luftfahrzeuges die BFU unmittelbar informiert wird.
 
Chopper80

Chopper80

Alien
Dabei seit
12.07.2009
Beiträge
7.975
Zustimmungen
6.520
Ort
Germany
Intrepid, die Zusammenarbeit zwischen der zivilen (BFU) und der militärischen Untersuchungsstelle (GenFlSichhBw) erfolgt auf der Grundlage einer Ressortvereinbarung zwischen BMVI und BMVg. Sie ist sehr eng und kooperativ. Seien Sie versichert, dass bei Bekanntwerden eines Unfalls oder Störung mit einem von der Bundeswehr genutzten, zivil registrierten Luftfahrzeuges die BFU unmittelbar informiert wird.
Man muss ja auch nicht jedesmal die Öffentlichkeit sofort umfassend informieren, das wird ja mit den offiziellen Bulletins in jedem Fall passieren. Ich gehe davon aus dass die militärischen Stellen den Unfall mindestens genauso umfassend untersuchen wie die BFU.
Die bisherigen Erkenntnisse deuten ja in der Tat auf ein eventuelles Problem bei einer Slopelandung hin. Siehe #12

C80
 
herbie

herbie

Space Cadet
Dabei seit
10.06.2003
Beiträge
1.143
Zustimmungen
13.266
Wie gesagt, federführend ist die BFU. Die Dienststelle "General Flugsicherheit in der Bundeswehr" unterstützt die zivilen Untersucher. Es wird nur einen Abschlussbericht geben.

Gruß, Herbie
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

04.02.2022 Unfall bei Übungsflug von Bundeswehr-Hubschrauber in Niedersachsen (EC 135)

04.02.2022 Unfall bei Übungsflug von Bundeswehr-Hubschrauber in Niedersachsen (EC 135) - Ähnliche Themen

  • 21.06.2022 Red Air MD82 Landeunfall in Miami

    21.06.2022 Red Air MD82 Landeunfall in Miami: In Miami ist eine MD82 von Red Air bei der Landung verunfallt. Videoaufnahmen zeigen zunächst einen normalen Endanflug, dann scheint aber ein...
  • 01.06.2022 Grumman Wildcat FM-2 (Tina Fly GmbH) - Unfall bei vermutlicher Notlandung nahe Bremgarten

    01.06.2022 Grumman Wildcat FM-2 (Tina Fly GmbH) - Unfall bei vermutlicher Notlandung nahe Bremgarten: https://www.tag24.de/thema/flugzeug-news/flugzeugunfall/notlandung-geht-schief-weltkriegs-jagdflieger-stuerzt-ab-2484182 Notlandung geht schief...
  • 23.03.2022-Unfall beim Start einer Cessna in Sankt Augustin/NRW

    23.03.2022-Unfall beim Start einer Cessna in Sankt Augustin/NRW: Sankt Augustin (dpa/lnw) - Beim Absturz eines Kleinflugzeugs am Flugplatz Hangelar bei Bonn sind am Mittwoch zwei Menschen verletzt worden. Die...
  • 22.02.2022 - Flugunfall 2x Utah National Guard UH-60 nähe Salt Lake City

    22.02.2022 - Flugunfall 2x Utah National Guard UH-60 nähe Salt Lake City: 2 UH-60 der Utah National Guard sind beim Flugtraining in den Bergen Nähe Salt Lake City verunglückt. Offenbar berührte der Hauptrotor des...
  • 29.01.2022 Unfall mit einem MiG-31 in der Nähe von Novgorod (RUS)

    29.01.2022 Unfall mit einem MiG-31 in der Nähe von Novgorod (RUS): Nach Angaben des Verteidigungsministeriums rollte das Flugzeug während des Starts zu einem Routineflug von der Landebahn ab. Nach Angaben des...
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    ec 135 munster

    Oben