04.09.2022 Cessna 551 OE-FGR abgestürzt

Diskutiere 04.09.2022 Cessna 551 OE-FGR abgestürzt im Flugunfälle und Flugunfallforschung Forum im Bereich Luftfahrzeuge allgemein; Vielleicht wollte er damit andeuten, dass irgendjemand irgendein Schräubchen am Flieger verdreht hat und dann...:1041:

12pepe34

Fluglehrer
Dabei seit
14.07.2017
Beiträge
119
Zustimmungen
134
Vielleicht wollte er damit andeuten, dass irgendjemand irgendein Schräubchen am Flieger verdreht hat und dann...:1041:
 

vossba

Fluglehrer
Dabei seit
26.08.2017
Beiträge
135
Zustimmungen
211
Mmh, das hält den Eigner dann trotz Problemen mit der Druckkabine nicht vom Steigen ab….
 

BiBaBlu

Flieger-Ass
Dabei seit
03.04.2016
Beiträge
490
Zustimmungen
607
Vielleicht wollte er damit andeuten, dass irgendjemand irgendein Schräubchen am Flieger verdreht hat und dann...:1041:
dann soll er es schreiben

Es ist halt diese plumpe, sehr nervige Masche mit "ich will ja nichts sagen, aber...", die aus diesen Kreisen beständig kommt.
Immer nur implizite Andeutungen machen, mit natürlich sehr expliziten Falschaussagen und Verschwörungsgeschwurbel. Aber eben, 3 minuten Google würden aufzeigen, dass nichts daran zutreffend ist, die völlig falsche Distanz nannte @The Duke , für das geschwurbel reicht halt "auch ostsee" und das allgegenwärtige, dass es keine zufälle geben kann.

Mal ehrlich, möchte man wirklich einen Anlass haben, rammt man nicht umständlich ein kleines Privatflugzeug von Spanien aus entfernt in die Ostsee, wenn das eine Verschwörung sein sollte, wäre es die am dümmsten konstruierte seit langem.

Aber eben, ich will das dumme Verschwörungsgeschwurbel nicht kommentieren, ich stelle das nur einfach mal in den Raum :wink2:
 

grobols

Berufspilot
Dabei seit
20.11.2007
Beiträge
85
Zustimmungen
10
Ort
Oberösterreich
Das Flugzeug ist abgestürzt, weil der Sprit alle war.
Natürlich ist der Jet abgestürzt weil der Sprit alle war. Das ist ja Tatsache. Bestreitet ja niemand.
Aber ... die Fragen, warum kam es eigentlich dazu, dass der Jet führerlos weiterflog bis der Sprit alle war, warum die Sauerstoffnotversorgung nicht funktionierte, warum bei Druckverlust nicht sofort tiefer gegangen wurde, obwohl angebl. vom Pilot Druckverlust gemeldet - sind natürlich Fragen, die nur ein Verschwörungstheoretiker stellen kann., und die auch bisher nicht schlüssig geklärt sind. Auch Fallschirme sollen schon mal bei prominenten Personen nicht aufgegangen sein usw. Alles was nicht ins System passt, ist Verschwörungstheorie. Deshalb wurde dieses Wort ja auch erfunden. Manchmal ist es tatsächlich eine - manchmal natürlich auch nicht.
 
Lämmi

Lämmi

Flieger-Ass
Dabei seit
28.04.2010
Beiträge
460
Zustimmungen
288
Ort
Köln
Wieso bestreitet das niemand, wirft aber alle anderen Fragen auf?
 
The Duke

The Duke

Flieger-Ass
Dabei seit
07.11.2021
Beiträge
287
Zustimmungen
408
Ort
Sonnenberg
und die auch bisher nicht schlüssig geklärt sind
Die Fragen werden sich auch im Zweifelsfalle gar nicht mehr beantworten lassen, wenn sie sich nicht aus dem Wrack und der Obduktion ergeben.

Aber die Frage, warum man keine Maßnahmen mehr ergriffen hat, lässt sich ja auch damit beantworten, dass man vielleicht zu lange gebraucht hat, um die Masken aufzusetzen und dass es in einer Höhe von 36.000 Fuß einfach selbst bei gesunden, jungen Personen nicht lange dauert, bis man bewusstlos wird. Die time of useful consciousness ist da nicht wirklich lange, und wie jeder persönlich darauf reagiert kann man vorher kaum abschätzen. So ein Szenario ist jedenfalls deutlich wahrscheinlicher, als hier „Nord Stream“ zu raunen.
 
Zuletzt bearbeitet:
pok

pok

Astronaut
Dabei seit
30.09.2005
Beiträge
3.743
Zustimmungen
4.406
Ort
Near PTK
Abgesehen davon, dass Griesemann die North Straem Pipeline gar nicht gewartet hat und sie ja sowieso außer Betrieb war.

Selbst wenn irgendein Geheimdienst ausgerechnet den Geschäftsführer dieser einen Firma ermorden wollte, dann gäbe es bessere und unauffälligerer Methoden als die Notsauerstoffanlage und die Türdichtung zu manipulieren.

Denn unter normalen Umständen hätte der Flugzeugführer die Flughöhe reduziert und wäre gelandet, wo die Manipulationen dann erkannt worden wären und ein Täter evtl. identifiziert worden wäre.

Das ist m.E eine Ente, aber da es alle Elemente eines Trillers hat, springen so viel Unbedarfte darauf an.
 

12pepe34

Fluglehrer
Dabei seit
14.07.2017
Beiträge
119
Zustimmungen
134
Stoff für einen neuen Agententhriller.
 
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
10.289
Zustimmungen
9.061
... die Fragen, warum kam es eigentlich dazu, dass der Jet führerlos weiterflog bis der Sprit alle war, warum die Sauerstoffnotversorgung nicht funktionierte, warum bei Druckverlust nicht sofort tiefer gegangen wurde, obwohl angebl. vom Pilot Druckverlust gemeldet …
Es gibt oder gab schon viele Piloten, die sich nicht an das Regelwerk halten. Die fliegen einfach weiter und vertrauen auf die Backup-Technik.

Ob das im vorliegenden Fall so war, wird sich vielleicht nie feststellen lassen. Es bleibt aber als Wahrscheinlichkeit bestehen, man muss keine Verschwörung zu Rate ziehen.
 

Adjuster

Fluglehrer
Dabei seit
08.01.2022
Beiträge
198
Zustimmungen
178
Es gibt oder gab schon viele Piloten, die sich nicht an das Regelwerk halten
Viele Cowboys sind nicht mehr da.

Ein großer Teil wurden von SAFA Inspektoren gefangen, ein Teil hat sich selber Weg Darwiniert und ein nicht zu unterschätzender Teil hat einfach die TBR erreicht.
 
The Duke

The Duke

Flieger-Ass
Dabei seit
07.11.2021
Beiträge
287
Zustimmungen
408
Ort
Sonnenberg
Aus, „er war in der Ukraine um zu helfen“ wird dann direkt eine „enge Ukraine-Verbindung“… Von der ersten Verschwörungstheorie haben wir mittlerweile schon nichts mehr gehört, müssen wir hier jetzt wirklich die zweite zum Tod der Familie Schaller aufmachen? Es ist ja nicht mal zu möglichen Unfallursachen bisher berichtet worden, weil die Bergung noch läuft, das kann man doch zumindest mal abwarten, bis sich Unfalluntersucher das erste Mal mit Fakten gemeldet haben.
 

Adjuster

Fluglehrer
Dabei seit
08.01.2022
Beiträge
198
Zustimmungen
178
Erst stürzt die Griesemann-Familie mit Gaspipeline-Verbindung ab,
Es gibt keine Verbindungen zwischen Griesemann und den Nordstream Pipelines.

Die einzige Gemeinsamkeit ist, das in beiden Fällen alte Piloten am Steuer waren.
Zu alt um im gewerblichen Flugbetrieb eingesetzt zu werden, selbst mit einem jungen Copiloten nicht.
 
ostseh

ostseh

Flieger-Ass
Dabei seit
09.03.2012
Beiträge
419
Zustimmungen
654
Ort
Teschvitz auf Rügen
Ein Abschuss wäre nicht legitim. Würde nicht befohlen worden und wenn doch, wäre nicht ausgeführt worden.
Der Anwalt der Hinterbliebenen der Insassen hätte erklärt, dass der Pilot wieder aufgewacht wäre und normal gelandet wäre. Der Luftwaffenpilot hätte den Opfern diese Chance verwehrt und wäre zu mehrfachen Mord angeklagt.
Begleiten ist das maximal mögliche in diesem Fall.
Sehr gutes Theaterstück und auch einen Film nach dem Buch #Terror, Ferdinand von Schirachs. Hat genau diese Thematik zum Inhalt.
 
fire.air

fire.air

Space Cadet
Dabei seit
22.09.2007
Beiträge
1.353
Zustimmungen
698
Ort
ETSE
Warum nicht!?
Rostock-Laage beherbergt mit JG Steinhoff und JG Richthofen derzeit auch Tornados.
Es sind derzeit gesamt 85 PA-200 Tornados beim Gesamtbestand von 93 Lfz.
Der Tornado ist noch Teil der atomaren #Teilhabe.
Seit wann beherbergt Laage Tornados?
Steinhoff und Richthofen (Wittmund) fliegen den Eufi...
Ausserdem ist der Tornado in der dt. IDS Version ein Jagdbomber kein Jäger. Heißt wenn ein Eufi im Stall steht wird wohl kaum ein Tornado aufsteigen.

Was hat das abfangen oder aufklären von Luftfahrtzeugen mit der Atomaren Teilhabe zu tun?
 
ostseh

ostseh

Flieger-Ass
Dabei seit
09.03.2012
Beiträge
419
Zustimmungen
654
Ort
Teschvitz auf Rügen
Seit wann beherbergt Laage Tornados?
Steinhoff und Richthofen (Wittmund) fliegen den Eufi...
Ausserdem ist der Tornado in der dt. IDS Version ein Jagdbomber kein Jäger. Heißt wenn ein Eufi im Stall steht wird wohl kaum ein Tornado aufsteigen.

Was hat das abfangen oder aufklären von Luftfahrtzeugen mit der Atomaren Teilhabe zu tun?
1. Richthofen derzeit Laage
2. Eufi ist richtig.
3. Meine Info basierte auf einer Übung.
4. Mit Abfangen und Aufklären nix!
 
Thema:

04.09.2022 Cessna 551 OE-FGR abgestürzt

04.09.2022 Cessna 551 OE-FGR abgestürzt - Ähnliche Themen

  • 03.01.2022 Hubschrauber-Wirbelschleppen: Absturz Cessna 120 in den USA

    03.01.2022 Hubschrauber-Wirbelschleppen: Absturz Cessna 120 in den USA: Anfang Januar war eine Cessna 120 in den USA abgestürzt. Der Pilot überlebte. Dazu liegt nun der FAA Bericht vor und es wurden Aufnahmen von...
  • 30.3.2022 Absturz Cessna 208 Caravan im Alpsteingebiet, CH

    30.3.2022 Absturz Cessna 208 Caravan im Alpsteingebiet, CH: Nach Absturz von Kleinflugzeug im Alpstein: Pilot war in Siegen gestartet und vermutlich alleine an Bord +++ Drohender Steinschlag an der...
  • 23.03.2022-Unfall beim Start einer Cessna in Sankt Augustin/NRW

    23.03.2022-Unfall beim Start einer Cessna in Sankt Augustin/NRW: Sankt Augustin (dpa/lnw) - Beim Absturz eines Kleinflugzeugs am Flugplatz Hangelar bei Bonn sind am Mittwoch zwei Menschen verletzt worden. Die...
  • 28.01.2022 Absturz einer Cessna 172H in Coburg

    28.01.2022 Absturz einer Cessna 172H in Coburg: https://www.br.de/nachrichten/bayern/flugzeugabsturz-bei-coburg-zwei-personen-schwer-verletzt,SvoSZMo
  • 09.01.2022 - USA/Los Angeles: Cessna 172H unmittelbar nach Bruchlandung von Zug erfasst

    09.01.2022 - USA/Los Angeles: Cessna 172H unmittelbar nach Bruchlandung von Zug erfasst: Hallo, in LA hat ein Pilot seine Cessna Skyhawk wohl aufgrund Leistungsverlustes unmittelbar nach dem Abheben auf einer belebten Kreuzung im...
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    https://www.flugzeugforum.de/threads/04-09-2022-cessna-551-oe-fgr-abgestuerzt.100601/page-2

    Oben