1/100 SE.210 Caravelle – Revell

Diskutiere 1/100 SE.210 Caravelle – Revell im Jets bis 1/72 Forum im Bereich Bausätze vorgestellt; Durch Zufall fand ich diesen Bausatz der SE.210 Caravelle im Modellladen meines Vertrauens zum recht günstigen Preis von nichteinmal 10€....

Moderatoren: AE
  1. Dani

    Dani Space Cadet

    Dabei seit:
    09.04.2002
    Beiträge:
    1.778
    Zustimmungen:
    1.002
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Dresden
    Durch Zufall fand ich diesen Bausatz der SE.210 Caravelle im Modellladen meines Vertrauens zum recht günstigen Preis von nichteinmal 10€.
    Irgendwie faszinierte mich die Abbildung auf dem Karton dieses historischen Airliners, aus den 50er/60er Jahren.

    Die Caravelle wurde in Frankreich bei Aviation Sud gebaut und gilt als erstes Kurz- und Mittelstreckenflugzeug mit Strahltriebwerken. Am 27. Mai 1955 flog der Prototyp dieses Airliners. Insgesamt wurden 282 Maschinen gebaut und an die Flugesellschaften in aller Welt verkauft.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Dani

    Dani Space Cadet

    Dabei seit:
    09.04.2002
    Beiträge:
    1.778
    Zustimmungen:
    1.002
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Dresden
    Die beiliegenden Dacals sind so ziemlich die Besten, die ich je gesehen habe. Absolut sauber gedruckt und farblich einwandfrei. Sie erlauben die Darstellung von div. Swissair Maschinen (Uri, Aargau, Chur, Schwyz, Schaffhausen, Lausanne, Solothurn und Bellinzona) sowie div. SAS-Maschinen.

    Trotz der guten Decals, werde ich wohl, sollte ich mich für eine Swissair entscheiden, das rote Leitwerk sowie die Kabinenfensterumrandung mir der Spritzpistole lackieren. ;-)
     

    Anhänge:

  4. Dani

    Dani Space Cadet

    Dabei seit:
    09.04.2002
    Beiträge:
    1.778
    Zustimmungen:
    1.002
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Dresden
    Was allerdings kein Kartonbild und kein Decalbogen vertuschen kann, ist das Alter des Bausatzes. Ein kleines Logo in der Tragfläche verrät das Jahr 1961.
    Folglich darf man schon eine Familienpackung Spachtelmasse bereithalten um aus den knapp 50 Einzellteilen ein Flugzeugmodell zu formen.

    Die ersten Versuche, die Passgenauigkeit per Anhalten der Rumpfhälften zu ermitteln ähnelt dem Versuch eine Strumpf über eine Waschschüssel zu ziehen. Was vorn auf Höhe des Ckockpits noch zu passen scheint, lässt hinten die Frage offen, ob es sich noch um das selbe Flugzeug handelt.


    Hier die beiden Rumpfhälften wie sie aus der Packung kommen...
     

    Anhänge:

  5. Dani

    Dani Space Cadet

    Dabei seit:
    09.04.2002
    Beiträge:
    1.778
    Zustimmungen:
    1.002
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Dresden
    Was die Passgenauigkeit der restlichen Teile angeht, kann ich noch nicht sagen. Dies wird wahrscheinlich erst beim Zusammnbau möglich sein.


    Diese Teile wollen mal die Tragflächen werden.
     

    Anhänge:

  6. Dani

    Dani Space Cadet

    Dabei seit:
    09.04.2002
    Beiträge:
    1.778
    Zustimmungen:
    1.002
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Dresden
    Überrascht hat mich die Tatsache, dass man trotz der alten Bausatzform nur Versenkte Gravuren findet. (Da ich noch recht jung bin, und mir im allgemeinen nur die jüngeren Bausätze bekannt sind, weiß ich nicht, wie die Caravelle von Heller aussieht, oder ob es sich sogar um die selbe Form handelt!...die "alten" Modellbauhasen werden mir verzeihen. :D )


    Der nächste Gussast mit der seperaten Flugzeugnase...
     

    Anhänge:

  7. Dani

    Dani Space Cadet

    Dabei seit:
    09.04.2002
    Beiträge:
    1.778
    Zustimmungen:
    1.002
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Dresden
    Der letzte Gussast beherbergt die Triebwersteile und das Höhenruder.
     

    Anhänge:

  8. Dani

    Dani Space Cadet

    Dabei seit:
    09.04.2002
    Beiträge:
    1.778
    Zustimmungen:
    1.002
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Dresden
    Fazit: Dieser Bausatz ist sein Geld durchaus wert. Die guten Decals und die Tatsache, dass dieser Airliner ein Hingucker in jeder Sammlung ist, rechtfertigen den Aufwand, den die Ausbesserungsarbeiten mit sich bringen. Aber für den Modellbauer is schließlich der Weg das Ziel und das Ergebnis die Belohnung.
    Also wollen wir Revell danken, dass ich mit meinen 20 Jahren nun weiß, wie Modellbausätze vor über 40 Jahren aussahen. :TD:
     
  9. #8 MiG-Admirer, 27.07.2007
    MiG-Admirer

    MiG-Admirer Alien

    Dabei seit:
    10.08.2003
    Beiträge:
    7.010
    Zustimmungen:
    4.199
    Beruf:
    Ingenieur im Unruhestand
    Ort:
    Funkstadt Nauen
  10. Dani

    Dani Space Cadet

    Dabei seit:
    09.04.2002
    Beiträge:
    1.778
    Zustimmungen:
    1.002
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Dresden
    hm, kann natürlich auch sein, dass der Bausatz da seine Wurzeln hat. In den vier Jahren DDR die ich noch erlebt hab, war Modellbau noch nich so wichtig für mich! :D

    Aber ich denke trotzdem, dass aus dem Bausatz noch ein schönes Modell wird!
    Mal sehen, evtl. las ich mich zu nem Baubericht hinreißen! ;)
     
  11. #10 Flugi, 28.07.2007
    Zuletzt bearbeitet: 28.07.2007
    Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    19.174
    Zustimmungen:
    19.807
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
    ... hat er nicht.
    Der Plasticart Bausatz hat mit diesem hier (bestimmt Heller?) nix zu tun. Das weis auch sicher der Kollege MiG-Admirer, nur hat er es nicht geschrieben. ;)
     
  12. Dani

    Dani Space Cadet

    Dabei seit:
    09.04.2002
    Beiträge:
    1.778
    Zustimmungen:
    1.002
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Dresden
    Hm, wenn Revell noch nie ne Caravelle im Sortiment hatte, wirds wohl Heller sein! :?! Wie gesagt, ich kenn nich viele alte Bausätze!

    Ach ja, eine Frage hätt ich noch (auch wenn das eher in die Rubrik "Tips und Tricks" geht). Auf dem Foto der beiden Rumpfhälften sieht man, das die Kabinenfenster geschlossen sind....gibts da ne möglichkeit die zu geöffnet darzustellen...ich mein das wirkt nun nich sooo realistisch!:?!
     
  13. cargo

    cargo Space Cadet

    Dabei seit:
    27.06.2006
    Beiträge:
    1.011
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    HH
    Mach sie auf, musst Du dann nur überlegen wie Du die Scheiben erstellst :TOP:
     
  14. #13 Starfighter, 28.07.2007
    Starfighter

    Starfighter Alien

    Dabei seit:
    14.02.2002
    Beiträge:
    6.381
    Zustimmungen:
    574
    Beruf:
    Produkt-Designer
    Ort:
    Raeren / Belgien
    also ich würde decals für die fenster verwenden... sieht in 144 immer noch am realistischsten aus, wie ich finde!
     
  15. #14 modelldoc, 28.07.2007
    modelldoc

    modelldoc Space Cadet

    Dabei seit:
    01.06.2006
    Beiträge:
    2.216
    Zustimmungen:
    1.744
    Ort:
    daheim
    H-184 / H-241

    FALSCH!
    Als Bausatz H-184 wurde von 1961 bis 1963 der Bausatz mit SAS-Kennungen angeboten, Swissair als Alternativmöglichkeit.
    1964 erschien in der Reihe "Jet Horizon", Bausatznummer H-241, eine Wiederauflage, allerdings ohne den vorher mit angebotenen Ständer.

    Der Bausatz war ursprünglich in der Reihe der ausgewählten Wiederauflagen zum 50 jährigen Jubiläum von REVELL vorgesehen, wurde dann aber doch wie beispielsweise auch die DC-7 (1:122), H-219 aus dem Jahre 1955 in das normale Programm aufgenommen.

    modelldoc
     

    Anhänge:

    • H-184.jpg
      Dateigröße:
      61,8 KB
      Aufrufe:
      232
  16. Dani

    Dani Space Cadet

    Dabei seit:
    09.04.2002
    Beiträge:
    1.778
    Zustimmungen:
    1.002
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Dresden
    Das würde zur Jahreszahl 1961 in der Tragfläche passen. Und in der Bauanleitung wird in Schritt 7 abgebildet, wie der Schlitz für den ehemaligen Displayständer verspachtelt werden soll!
     

    Anhänge:

  17. n/a

    n/a Guest

    Eigentlich würde ich den Kit allein wegen der schönen Packung und den Decals kaufen, aber der Maßstab hindert mich daran... wäre der Kit doch nur 1:144 oder 72!
    schade...
     
  18. #17 modelldoc, 30.07.2007
    modelldoc

    modelldoc Space Cadet

    Dabei seit:
    01.06.2006
    Beiträge:
    2.216
    Zustimmungen:
    1.744
    Ort:
    daheim
    Alles möglich:

    1:72 von MACH 2
    1:96 von REVELL
    1:96 von FROG /NOVO (keine REVELL Kopie)
    1:144 von AIRFIX

    freie Auswahl

    modelldoc
     
  19. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 Junkersfan, 30.07.2007
    Junkersfan

    Junkersfan Kunstflieger

    Dabei seit:
    15.04.2002
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ratzeburg
    Caravelle

    dann nicht zu vergessen: Faller 1:100 (Steht so zumindest auf der Verpackung), mein erstes gebautes Modell 1967!
    Gibt es m.W. momentan von Dahlmann aus Hildesheim.
     
  21. n/a

    n/a Guest

    Ja, Mach2 zu teuer und zu selten. Airfix ist auch nicht sooo der Hit! Zudem gibts auch immer nur die alte Schüssel als Varation! Eine Super B wäre mal der Hammer!
     
Moderatoren: AE
Thema:

1/100 SE.210 Caravelle – Revell

Die Seite wird geladen...

1/100 SE.210 Caravelle – Revell - Ähnliche Themen

  1. Aurora modelkit 1960 Convaire 880 1/100

    Aurora modelkit 1960 Convaire 880 1/100: Hallo alle Gestern begann ich diesen Air-leiner. Der Bausatz ist von 1960 und viel Älter als ich, erstaunlich ist wie gut das ding passt. heute...
  2. Graf Zeppelin LZ 127 von Aero Base in 1/1000

    Graf Zeppelin LZ 127 von Aero Base in 1/1000: Graf Zeppelin LZ 127 "Skelettmodell" von Aero Base in 1/1000 LZ 127 Graf Zeppelin war ein Starrluftschiff aus dem Hause Zeppelin, das am 18....
  3. 1/100 Tornado, Activity Set– Italeri

    1/100 Tornado, Activity Set– Italeri: Bezeichnung: Tornado Hersteller: Italeri Maßstab: 1/100 Preis: ca. 11,00–14,00 € je nach Anbieter Anmerkung: Steckbausatz mit Puzzle...
  4. 1/100 TU-114 – VEB Plasticart

    1/100 TU-114 – VEB Plasticart: Früher, als wir noch die Westmark hatten, konnte ich auf einem Flohmarkt diese TU für wenig Geld erstehen. Der Bausatz kommt mit einem...
  5. F-105D "Thunderchief" in 1/100

    F-105D "Thunderchief" in 1/100: Die F-105 "Thunderchief" war ein relativ großes Flugzeug - hier eine 2 Ship-Formation im Maßstab 1/100 auf dem Flugfeld