1/144 Canberra B. Mk-2 – Amodel

Diskutiere 1/144 Canberra B. Mk-2 – Amodel im Jets bis 1/144 Forum im Bereich Bausätze vorgestellt; Während der fünfziger und sechziger Jahre war die Canberra eines der bedeutendsten britsichen Einsatzmuster. Das Gros der Canberras flog bei der...
Silverneck 48

Silverneck 48

Alien
Dabei seit
08.05.2004
Beiträge
17.452
Zustimmungen
11.397
Ort
Illingen
Während der fünfziger und sechziger Jahre war die Canberra eines der bedeutendsten britsichen Einsatzmuster. Das Gros der Canberras flog bei der Royal Air Force, einige Maschinen auch bei den britschen Seestreitkräften.
Eine späte Version war der Foto-Fernaufklärer PR.Mk 9 für große Höhen.
Seit kurzem gibt es die Canberra B. Mk-2 im Maßstab 1/144 von der Firma Amodel; diesen Bausatz stelle ich heute vor:
 
Anhang anzeigen
Silverneck 48

Silverneck 48

Alien
Dabei seit
08.05.2004
Beiträge
17.452
Zustimmungen
11.397
Ort
Illingen
Canberra

Die Bauanleitung umfasst insgesamt 6 DIN/A4-Seiten; sie ist recht übersichtlich gegliedert. Auf der ersten Seite steht der Hinweis, dass es sich um einen <Short-run-kit> handelt, der für erfahrene Modellbauer gedacht ist.
Die Farbangaben beziehen sich auf Humbrol-Farben.
 
Anhang anzeigen
Silverneck 48

Silverneck 48

Alien
Dabei seit
08.05.2004
Beiträge
17.452
Zustimmungen
11.397
Ort
Illingen
Canberra

Die zweite Seite bringt die Übersicht der Bauteile; einige davon werden laut Plan nicht für den Bau benötigt.
 
Anhang anzeigen
Silverneck 48

Silverneck 48

Alien
Dabei seit
08.05.2004
Beiträge
17.452
Zustimmungen
11.397
Ort
Illingen
Canberra

Die vier Spritzlinge machen einen guten Eindruck; die Teile haben feine Gravurlinien und sind sauber gespritzt.
 
Anhang anzeigen
Silverneck 48

Silverneck 48

Alien
Dabei seit
08.05.2004
Beiträge
17.452
Zustimmungen
11.397
Ort
Illingen
Canberra

Ein weiterer Spritzling enthält zahlreiche Bomben und Rumpfteile
 
Anhang anzeigen
Silverneck 48

Silverneck 48

Alien
Dabei seit
08.05.2004
Beiträge
17.452
Zustimmungen
11.397
Ort
Illingen
Canberra

Auf dem vierten Spritzling befinden sich die Räder, die Flügelspitzentanks und Fahrwerksteile.
 
Anhang anzeigen
Silverneck 48

Silverneck 48

Alien
Dabei seit
08.05.2004
Beiträge
17.452
Zustimmungen
11.397
Ort
Illingen
Canberra

Der Decalbogen ist sauber gedruckt; er lässt die Markierung einer britischen und einer deutschen Canberra zu.
 
Anhang anzeigen
Silverneck 48

Silverneck 48

Alien
Dabei seit
08.05.2004
Beiträge
17.452
Zustimmungen
11.397
Ort
Illingen
Canberra

Und hier die in auffälligem Orange lackierte Canberra der deutschen Luftwaffe mit der Kennung D-9566
 
Anhang anzeigen
airforce_michi

airforce_michi

Alien
Dabei seit
23.09.2002
Beiträge
9.409
Zustimmungen
5.419
Ort
Private Idaho
Die enthaltenen Spritzlinge entsprechen exakt dem bisher Gezeigten - deren Aufteilung in Bug-, Mittel- und Heckteil sowie die handschriftlich aufgebrachten Art.Nr.-Hinweise auf dem Plastikbeutel im Inneren des Bausatzes lassen allerdings auf weitere Varianten hoffen...

Angeboten werden hier:

E.E. Canberra Mk.62, Gruppo Aereo 2/II Brigada Aerea - Argentinische Luftstreitkreifte, 80er Jahre
 
Anhang anzeigen
airforce_michi

airforce_michi

Alien
Dabei seit
23.09.2002
Beiträge
9.409
Zustimmungen
5.419
Ort
Private Idaho
Weitere Optionen sind:

E.E. Canberra Mk.20, No. 2 Sqn RAAF, Phan Rang, Südvietnam 1971

E.E. Canberra Mk.20, RAAF, 80er (naturmetall)

RAAF = Royal Australian Air Force ;)
 
Anhang anzeigen
AG52-P

AG52-P

Astronaut
Dabei seit
13.08.2002
Beiträge
3.670
Zustimmungen
1.479
Ort
OF/M & Schweighouse (F)
Habe auf die schnelle was gefunden!

Moin Réinhiold!

Habe noch was auf der schnelle im Netz gefunden !

http://www.flugzeugbilder.de/show.php?id=281509

Quelle Flugzeugbilder.de

Diese Maschine steht in Aviation Museum Schwenningen .

mfg.Martin

PS: Dank Tim Meyer habe ich genügend INFO Bilder da, Tim noch mals vonier aus Besten dank.
 
EDCG

EDCG

Astronaut
Dabei seit
12.10.2006
Beiträge
3.320
Zustimmungen
2.749
Ort
im Norden
Und hier die in auffälligem Orange lackierte Canberra der deutschen
Luftwaffe mit der Kennung D-9566.
Es gab keine Canberras bei der Luftwaffe.
(Und es gibt generell keine Luftwaffenmaschinen mit Zivilkennung.)


... hättest du von besagter Maschine mal ein Foto zur Ansicht?
Das war die 99+34. Die hatte ca. 2 Jahre vor ihrer Ausmusterung
(Okt. 1993) nach einem Triebwerksbrand die Flächen von einem
englischen Zielschlepper bekommen.
 
AG52-P

AG52-P

Astronaut
Dabei seit
13.08.2002
Beiträge
3.670
Zustimmungen
1.479
Ort
OF/M & Schweighouse (F)
Das mit den Triebwerke weis ich!!!!

Hi EDCG!

Das mit den Triebwerke weis ich!!!!


Aber bei der Eprobungstelle 61 schon (Heute WTD 61) aber auch mit D kennung

Genau des wegen habe ich das auch vor diese Version zu bauen, ob in 1/72 oder in 1/144.


mfg.Martin
 
Thema:

1/144 Canberra B. Mk-2 – Amodel

1/144 Canberra B. Mk-2 – Amodel - Ähnliche Themen

  • W2019BB Sud-Est Se-161 Languedoc mit Leduc 021 - Anigrand 1:144

    W2019BB Sud-Est Se-161 Languedoc mit Leduc 021 - Anigrand 1:144: Obwohl ich schon ein Modell in diesem Maßstab in diesem Wettbewerb fertig gestellt habe, fange ich mit diesem Bausatz an, weil es mir gerade jetzt...
  • ANA A380-800 "LANI" 1:144

    ANA A380-800 "LANI" 1:144: Hallo liebe Bastelgemeinde, heute möchte ich meinen A380 in den Farben der ANA vorstellen. Bei All Nippon sind 2 A380 im speziellem Farbkleid...
  • F-14D Super Tomcat, Revell, 1:144

    F-14D Super Tomcat, Revell, 1:144: Hallo zusammen Nach langem Unterbruch und entsprechend langer Bauzeit ist die Tomcat fertig geworden. Diesmal im mir etwas ungewohnten Massstab...
  • W2018BB - English Electric Canberra B.Mk.2 - Amodel 1:144

    W2018BB - English Electric Canberra B.Mk.2 - Amodel 1:144: Noch ein weiterer Teilnehmer:
  • 1/144 English Electric Canberra B (I) Mk.8 Intruder – OzMods

    1/144 English Electric Canberra B (I) Mk.8 Intruder – OzMods: Die australische Firma OzMods hat eine weitere Variante der E.E. Canberra im Maßstab 1/144 in ihrem Angebot - hier das Verpackungsbild:
  • Ähnliche Themen

    Oben