1/144 Embraer 170 JAL – Hasegawa

Diskutiere 1/144 Embraer 170 JAL – Hasegawa im Jets bis 1/144 Forum im Bereich Bausätze vorgestellt; Guten Abend die Herrschaften! Ich habe heute ein richtiges 'Schmankerl' für euch....Ganz frisch aus Japan! Nein - kein Fugo, sondern Hasegawa's...

Moderatoren: AE
  1. #1 Sen-Zero, 10.08.2010
    Sen-Zero

    Sen-Zero Testpilot

    Dabei seit:
    06.09.2005
    Beiträge:
    845
    Zustimmungen:
    31
    Beruf:
    Gymnasiast(Also Faulenzen)
    Ort:
    94474 Vilshofen
    Guten Abend die Herrschaften!
    Ich habe heute ein richtiges 'Schmankerl' für euch....Ganz frisch aus Japan! Nein - kein Fugo, sondern Hasegawa's Erstlingswerk in 1:144.
    Embraer Jets sind ja leider immer noch ein fast unbeschriebenes Blatt was Modellbau angeht, nur Flying Fish Models wagte sich einmal daran. SChade, sind ja eigentlich sehr Schmucke Flieger :TD:
    Let's have a start....Auch der Karton macht sich schon schick:
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Sen-Zero, 10.08.2010
    Sen-Zero

    Sen-Zero Testpilot

    Dabei seit:
    06.09.2005
    Beiträge:
    845
    Zustimmungen:
    31
    Beruf:
    Gymnasiast(Also Faulenzen)
    Ort:
    94474 Vilshofen
    Der Bausatz kommt mit insgesamt 4 Spritzlingen, wobei einer rein den Displayständer bedient.
    Die beiden Rumpfhälften sind aus weißem Polystyrol gegossen und weißen versenkte Gravuren, aber auch erhabene Strukturen auf, wo sie hingehören. Insgesamt kommt die Oberfläche aber vorwiegen glatt daher, wie es sich für solche Kunststoff-Röhren wie Embraer auch gehört - Blechstöße wären hier Fehl am Platz :TD:
    Doch hier sieht man auch den ersten Wehrmutstropfen: Angegossene 'Cockpitscheiben' - Es gibt nur Decals :rolleyes: Gut, Hasegawa zieht die Lösung wenigstens komplett durch: Wenn schon Passagierfenster als Decals, dann Cockpit auch... :p
     

    Anhänge:

  4. #3 Sen-Zero, 10.08.2010
    Sen-Zero

    Sen-Zero Testpilot

    Dabei seit:
    06.09.2005
    Beiträge:
    845
    Zustimmungen:
    31
    Beruf:
    Gymnasiast(Also Faulenzen)
    Ort:
    94474 Vilshofen
    Meine Cam ist Schrott....sry :red: Ich mache hier nur mal einen groben Overview, wenn jemand später noch bessere Detailfotos liefern kann, nur her damit! :TD:
    Hier die angesprochenen Strukturen inkl. Blitzableiter am Radom und angedeuteten Pitot- und sonstigen Messsonden
     

    Anhänge:

  5. #4 Sen-Zero, 10.08.2010
    Sen-Zero

    Sen-Zero Testpilot

    Dabei seit:
    06.09.2005
    Beiträge:
    845
    Zustimmungen:
    31
    Beruf:
    Gymnasiast(Also Faulenzen)
    Ort:
    94474 Vilshofen
    Rahmen numero 2: Tragflächen Oberhälften, Höhenflossen etc.
    Diese präsentieren sich in vertrautem grauen Kunststoff. Hier gibt es mehr Gravuren und viele schöne Details.
     

    Anhänge:

  6. #5 Sen-Zero, 10.08.2010
    Sen-Zero

    Sen-Zero Testpilot

    Dabei seit:
    06.09.2005
    Beiträge:
    845
    Zustimmungen:
    31
    Beruf:
    Gymnasiast(Also Faulenzen)
    Ort:
    94474 Vilshofen
    Die Gravuren sind wirklich nahezu perfekt...nicht zu dünn, nicht zu dick, so soll es sein!
    Mich fasziniert die Oberflächengüte der Hasegawa Werkzeuge immer wieder. Hier sollten sich viele Hersteller mal eine Scheibe abschneiden, vorallem die Herrschaften aus China! :FFTeufel:
     

    Anhänge:

  7. #6 Sen-Zero, 10.08.2010
    Sen-Zero

    Sen-Zero Testpilot

    Dabei seit:
    06.09.2005
    Beiträge:
    845
    Zustimmungen:
    31
    Beruf:
    Gymnasiast(Also Faulenzen)
    Ort:
    94474 Vilshofen
    Rahmen 3: Untere Fügelhälften, Fahrwerk etc.
    Schöne Lösung (Auch wenn wahrscheinlich selten umgesetzt): Da bei der Embraer auch im Flug die Hauptfahrwerksräder zu sehen sind, gibt es ein extra Teil für den Flugzustand mit halb verdeckten, an den Klappen angegossenen Rädern, das erspart das 'Gepfriemel' mit den vollen Rädern wie bei Revell's Challenger.
     

    Anhänge:

  8. #7 Sen-Zero, 10.08.2010
    Sen-Zero

    Sen-Zero Testpilot

    Dabei seit:
    06.09.2005
    Beiträge:
    845
    Zustimmungen:
    31
    Beruf:
    Gymnasiast(Also Faulenzen)
    Ort:
    94474 Vilshofen
    Der besagte Display-Ständer in getöntem, klaren Kunststoff:
     

    Anhänge:

  9. #8 Sen-Zero, 10.08.2010
    Sen-Zero

    Sen-Zero Testpilot

    Dabei seit:
    06.09.2005
    Beiträge:
    845
    Zustimmungen:
    31
    Beruf:
    Gymnasiast(Also Faulenzen)
    Ort:
    94474 Vilshofen
    Sehr ulkig: Diese Schraube dient zu keinem technischen Zweck!! :FFTeufel:
    Ich dachte zuerst, man könnte damit das Modell am Ständer festschrauben o.Ä., aber nein! :p Diese Schraube wird in den vordersten Spant eingeschraubt und dient als Bug-Ballast :TD: Da hat jemand wohl bei Pfuschern wie mir zugeguckt, die gern dicke Schrauben und -Muttern als Ballast veruntreuen :D
     

    Anhänge:

  10. #9 Sen-Zero, 10.08.2010
    Sen-Zero

    Sen-Zero Testpilot

    Dabei seit:
    06.09.2005
    Beiträge:
    845
    Zustimmungen:
    31
    Beruf:
    Gymnasiast(Also Faulenzen)
    Ort:
    94474 Vilshofen
    Mit der Bauanleitung muss ich mich jetzt wohl nicht abmühen oder? Ein Din A4 Blatt mit dem üblichen Zeichnungen, nichts weltbewegendes.
    Ich springe über zum Decal-Sheet:
    Es gibt nur eine einzige Lackierungsvariante: Japan Airlines Standard-Farben, verschiedene Flugzeuge können mit den zahlreichen Zulassungen dargestellt werden. Mir persönlich gefällt die Lackierung sehr gut, ein entscheidender Kaufgrund für mich. Inwiefern es noch Alternativen in Form von Zurrüst-Decals gibt, kann ich leider nicht sagen.
     

    Anhänge:

  11. #10 Sen-Zero, 10.08.2010
    Sen-Zero

    Sen-Zero Testpilot

    Dabei seit:
    06.09.2005
    Beiträge:
    845
    Zustimmungen:
    31
    Beruf:
    Gymnasiast(Also Faulenzen)
    Ort:
    94474 Vilshofen
    Fazit: Ein insgeamt schöner Bausatz, Hasegawa's Einstand in 1:144 sollte als sehr gut gelungen durchgehen.
    Der Preis lag bei meinem Modell bei 25,-€ aus Japan importiert. Wie sich der Preis hierzulande gestaltet, kann ich nicht sagen, aber um diesen Bereich herum wird er wohl liegen. ;-)
     
  12. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 MiG-Mech, 10.08.2010
    MiG-Mech

    MiG-Mech inaktiv

    Dabei seit:
    22.06.2004
    Beiträge:
    3.163
    Zustimmungen:
    652
    Beruf:
    Warranty & Core Administrator für Business Jets, M
    Ort:
    Rostock, Prag, Israel
    Von Nazca-Decals gibt es ein paar schöne Decalssätze.
    http://www.nazca-decals.com
     
  14. #12 Airlinerfan, 24.08.2010
    Airlinerfan

    Airlinerfan Flieger-Ass

    Dabei seit:
    27.08.2007
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    396
    Ort:
    bei Dresden
    E-170

    Endlich lässt mal jemand einen Blick in den Bausatz!:TOP:
    Die E-170 von Hasegawa gibts hierzulande bei Airliner-World für EUR 32,90. Werde mir wohl auch noch ein Model zulegen!
    Flying Fish Models hat die E-170 damals nur für Authentic Airliners (Kurt Lehmann) gefertigt und auch mit vertrieben. Die E-170 bis zur E-195 sind bei Kurt zu erwerben, allerdings in Resin. Sind aber auch TOP Modelle. Hier mal meine gebaute E-170 von Authentic Airliners.
    Sorry für die schlechte Bildquali!!

    Viele Grüße

    Airlinerfan
     

    Anhänge:

Moderatoren: AE
Thema:

1/144 Embraer 170 JAL – Hasegawa

Die Seite wird geladen...

1/144 Embraer 170 JAL – Hasegawa - Ähnliche Themen

  1. 1/144 Embraer EMB-111 Bandeirante – Duarte

    1/144 Embraer EMB-111 Bandeirante – Duarte: Das landgestützte Seeüberwachungsflugzeug EMB-111 ist die Weiterentwicklung des Vielzwecktransporters EMB-110 der brasilianischen Firma EMBRAER....
  2. Embraer -111 Bandeirante in 1/144

    Embraer -111 Bandeirante in 1/144: Bei der 144iger Embraer-111 handelt es sich um einen Resin-Bausatz der Firma Duarte. Hier das fertige Modell von unten
  3. 1/144 Embraer E-170 – authentic-airliner

    1/144 Embraer E-170 – authentic-airliner: Hallo! Heute möchte ich Euch den nagelneuen Airliner-Bausatz Embraer E-170 von authentic-airliner vorstellen.
  4. 1/144 Boeing X-32B – TripleNuts

    1/144 Boeing X-32B – TripleNuts: Ich hatte ja das Vergnügen, vor 10 Tagen zufällig in Tokyo in eine Ausstellung von ‚Projekt144‘, der japanischen Interessensvereinigung des...
  5. Dragon SH-60B 1/144

    Dragon SH-60B 1/144: Versprechen gehalten - wenn's auch etwas länger gedauert hat. :rolleyes1: Ich hab den Bausatz für diesen Seahawk 2016 in Lübeck bei unserem...