1/144 Embraer E-170 – authentic-airliner

Diskutiere 1/144 Embraer E-170 – authentic-airliner im Jets bis 1/144 Forum im Bereich Bausätze vorgestellt; Hallo! Heute möchte ich Euch den nagelneuen Airliner-Bausatz Embraer E-170 von authentic-airliner vorstellen.

Moderatoren: AE
  1. thud68

    thud68 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.02.2004
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Berlin
    Hallo! Heute möchte ich Euch den nagelneuen Airliner-Bausatz Embraer E-170 von authentic-airliner vorstellen.
     

    Anhänge:

    • emb1.jpg
      Dateigröße:
      27,2 KB
      Aufrufe:
      482
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. thud68

    thud68 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.02.2004
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Berlin
    Der Bausatz ist in Resin, blasenfrei und grau. Alle Struktuen sind entweder mit feinsten versenkten Gravuren versehen, die alles bisher dagewesene in den Schatten stellen, oder hauchfein erhaben (Gewitterleisten am Radom, Regenrinnen, etc.) dargestellt.
     

    Anhänge:

    • emb2.jpg
      Dateigröße:
      17,8 KB
      Aufrufe:
      471
  4. thud68

    thud68 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.02.2004
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Berlin
    Die Triebwerke bestehen aus jeweils zwei Teilen. Das Vorderteil glänzt durch einen schöne Fan, während das Hinterteil die charakteristischen chevron-nozzles aufweist. Alles ultrafein, scharfkantig, eine Augenweide.
     

    Anhänge:

    • emb3.jpg
      Dateigröße:
      9,3 KB
      Aufrufe:
      462
  5. thud68

    thud68 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.02.2004
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Berlin
    Fotoätzteile gibt es für die charakteristischen Embraer-Scheibenwischer, die Pitotrohre, Blattantennen und für die Klappen des Hauptfahrwerkes, mit schöner angeätzter Struktur. Einige der Teile in mehrfacher Ausführung, wenn man ein gefräßiges Teppichmonster als Haustier hat.
     

    Anhänge:

    • emb4.jpg
      Dateigröße:
      21,5 KB
      Aufrufe:
      459
  6. thud68

    thud68 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.02.2004
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Berlin
    Nach nicht einmal einer Stunde Bauzeit sieht das Ganze dann so aus. Alles paßt perfekt. Höhenleitwerke und Tragflächen sind nur angesteckt und sitzen mit Preßpassung. Es ist hier kein Spachtel verwendet worden. Nur der Übergang am Rumpf wurde etwas verschliffen. Da es keine Blasen im Resin gibt, wird auch nichts aufgeschliffen.
     

    Anhänge:

    • emb5.jpg
      Dateigröße:
      33,3 KB
      Aufrufe:
      464
  7. thud68

    thud68 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.02.2004
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Berlin
    Rumpfbreite und -höhe stimmen genau, die Form der Nase und der Tragflächenverkleidung ist richtig widergegeben. Die Tragfläche ist perfekt profiliert. Alles ist gerade und symmetrisch. Eigentlich kein Wunder. Der Designer des Bausatzes, Kurt Lehmann, ist Flugkapitän und weiß, wie ein Flugzeug auszusehen hat. Aber auch wenn man das Hintergrundwissen hat, die handwerkliche Umsetzung ist einfach erstaunlich.
     

    Anhänge:

    • emb6.jpg
      Dateigröße:
      26,9 KB
      Aufrufe:
      459
  8. #7 thud68, 21.03.2007
    Zuletzt bearbeitet: 21.03.2007
    thud68

    thud68 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.02.2004
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Berlin
    Die Maschine ist nose-heavy und steht damit sicher auf ihrem Fahrwerk, das super detailiert ist.
    Der Haken an der Sache? Vielleicht für einige der Preis: 65,-Euro. Ist das ein hoher Preis? Ja! ist das teuer? Nein! Oder besser gesagt, es ist so teuer wie ein Rolls-Royce oder ein Ferrari im Vergleich zu einem Fiat Panda teuer ist. Denn hier haben wir es zweifelsohne mit einem Ferrari unter den Bausätzen zu tun. Zum Vergleich. Bis zu dem hier gezeigten Zustand benötigt man ungefähr eine Stunde Bauzeit. In meinen Revell A-321(F) hatte ich gute 100 Stunden Bauzeit investiert und dann stimmten die Abmessungen immer noch nicht. Es hängt halt davon ab, was man will. Man kann auch seinen stash weiter füllen und sich für das Geld 6 Revell-Airliner hinlegen. Oder man stellt sich nach einem oder höchstens zwei Wochenenden ein Supermodell in die Vitrine. Jeder wie er will.
     

    Anhänge:

    • emb7.jpg
      Dateigröße:
      16 KB
      Aufrufe:
      452
  9. thud68

    thud68 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.02.2004
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Berlin
    Weil ich es nicht lassen kann:FFTeufel: , einen klitzekleinen "Fehler" habe ich doch noch gefunden. Der Bugfahrwerkschacht sollte leicht abgerundete Ecken haben und nicht wie am Bausatz komplett eckig. Die dazugehörigen Klappen sind aber wieder richtig dargestellt.
    Mein Fazit: Der beste Bausatz eines Airliners in irgend einem Maßstab und einer der besten Bausätze überhaupt, der zeigt, dass ein gut gemachter Resinbausatz einen Spritzgußbausatz locker in den Schatten stellt. Insbesondere die Konsistenz der Gravurlinien läßt sich mit vertretbarem Aufwand eigentlich nur in einer Silikonform herstellen.
     

    Anhänge:

    • emb8.jpg
      Dateigröße:
      22 KB
      Aufrufe:
      447
  10. geiser

    geiser Space Cadet

    Dabei seit:
    11.11.2004
    Beiträge:
    1.019
    Zustimmungen:
    20
    Beruf:
    Polymechaniker
    Ort:
    Roggwil(CH)
    Na das tönt doch recht optimistisch!:FFTeufel: :TD:
    Ne ich will den Bausatz nicht fertigmachen und auch wenn du da vielleicht die Finger mit drin hast(Bausatzvertrieb oder was weiss ich) sieht er gar nicht schlecht aus! Die Triebwerke haben mich am meisten begeistert!:TOP:

    Und was ist mit den Decals?

    Mir wäre der Bausatz zu teuer(aber ist ja auch Resin!) und es hätte zuwenig Arbeit(jedenfalls nach deinem Beschrieb!)!:D

    Danke für deine Vorstellung(bin froh um jeden 144er Bausatz der hier vorgestellt wird besonders die Raritäten oder Nischenprodukte!)

    Gruess Reto
     
  11. thud68

    thud68 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.02.2004
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Berlin
    Das wird dir auch nicht so leicht gelingen. Die Triebwerke sind echt super insbesondere die chevron-nozzles. Die Finger habe ich insofern drin, dass wir Teile des Bausatzes herstellen. Die Herstellung ist bei den verständlichen Qualitätsforderungen Kurt Lehmanns eine absolute Herausforderung. Und Flying-Fish-Models war nicht der einzige Hersteller der gestestet wurde, da gab es sogar australische Firmen. Dann noch etwas zur Preisgestaltung. Man kann ja mal einen Selbstversuch machen und die Anzahl der Teile gießen, meinetwegen in Gips und dann auf die Stoppuhr schauen. Bitte etwas nachdenken, bevor man irgendwelche statements abgibt. Die decals sind wie bei allen authentic-airliner Bausätzen insofern ein Problem, dass man da an drawdecal oder ähnliche Hersteller verwiesen wird. Gaston Roca soll demnächst einen speziellen decalsatz anbieten.
     
  12. #11 Markus_P, 23.03.2007
    Zuletzt bearbeitet: 23.03.2007
    Markus_P

    Markus_P Space Cadet

    Dabei seit:
    05.06.2001
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Student, Jahrgang 1975
    Ort:
    Aachen
    Bitte nicht!:mad:

    Tue uns bitte allen den Gefallen und behalte stets im Hinterkopf, daß Werbung, speziell für eigene Produkte, hier im FF im Prinzip unerwünscht ist. Für Kleinserienhersteller u.ä. gibt es sicher einen kleinen Duldungsspielraum, aber das funktioniert nur, wenn der Verfasser sich da explizit zu erkennen gibt.
    Außerdem solltest Du die Bewertung Deiner/Eurer Produkte anderen überlassen oder sie zumindest ganz klar als DEINE Meinung kennzeichnen (z.B. statt "die alles bisher dagewesene in den Schatten stellen" lieber "ich war von der Arbeit des Urmodellbauers begeistert"), denn diese bleibt Dir ja belassen

    Es darf nicht sein, daß man erst durch anklicken Deines Profils einen Teil des Hintergrundes erfährt, oder gar erst durch Anspielungen anderer User... Das muß auch für unbedarfte User im Beitrag selbst klar zu erkennen sein!

    Daher (aus meiner Erfahrung als Ex-Moderator hier) mein Vorschlag:


    Wenn Du Dich hier transparent gibst, bleiben erfahrungsgemäß auch die Sticheleien und Unterstellungen aus:TOP:

    Ich hoffe, ich habe mich hier als User nicht zu weit aus dem Fenster gelehnt, aber hier zuckte nochmal kurz der alte Mod in mir ;)
    Verstehe das bitte nicht als Mißgunst, ich finde es toll, daß es Hersteller wie Euch gibt und bin auch der Meinung, daß das FF ein gutes Portal ist, derartige Produkte bekannt zu machen
     
    jo020 gefällt das.
  13. thud68

    thud68 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.02.2004
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Berlin
    Da habe ich es mir etwas leicht gemacht, und dafür möchte ich mich bei allen, den ich damit Ungemach bereitet habe, entschuldigen.
    Vielen Dank für die detailierten Hinweise. Ich bitte um die Hilfe eines Moderators. Ich denke ein Moderator weiß besser als ich, wie ich explizit zu erkennen bin und deshalb bitte ich darum, dass mein Profil oder meine Beiträge nach Dafürhalten des Moderators markiert wird. Von Flying-Fish-Models kann ich nicht in der 1.Person sprechen, denn das wäre eine Lüge. Ich bin NICHT Flying-Fish-Models. Ich gehöre dazu und um konkret zu werden, an der Qualität des genannten Bausatzes, die sich überwiegend auf die Qualitäten des Urmodels bezieht (man lese das bitte nach) ,habe ich keinerlei Anteil. Bei der Produktion, die sich hier in der Beschreibung "blasenfrei und grau" verdeutlichen, habe ich nur beratenden Charakter gehabt. Die Produktion selbst führt ein Kollege von mir aus. Mein Lob galt dem Urmodellbauer, sowie dem Gießer, denn beide Handlungen sind eine Kunst und haben mich als Modellbauer begeistert. Ich kann mich als Person nicht zerteilen in die Unterpersonen Modellbauer und Mitarbeiter von Flying-Fish-Models, denn das wäre wie gesagt schizophren, also krank im Geist, und welchen Sinn hätte die Rezension eines Geisteskranken? Ich bitte wie gesagt um Hilfe bei der Klärung des Sachverhalts. Eure Tante Mathilde
     
  14. #13 Markus_P, 24.03.2007
    Markus_P

    Markus_P Space Cadet

    Dabei seit:
    05.06.2001
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Student, Jahrgang 1975
    Ort:
    Aachen
    Die Sache ist ganz einfach, es geht hier nicht darum, welchen praktischen Anteil Du an der Fertigung des Bausatzes hast, sondern welchen wirtschaftlichen Anteil Du an seinem Umsatz hast, da liegt nämlich der Knackpunkt. Wenn sich der Bausatz gut verkauft, wird sicher auch beim "Gießer" die Kasse etwas besser klingeln. Und das ist in diesem Fall Flying Fish Models - Du stehst mit im Impressum, also kann man Dich wohl schon als "Repräsentanten ansehen ;)
    Und als solcher kannst Du Dir Beiträge wie diesen hier im Forum eigentlich nicht erlauben. (zu der Zeit hattest Du auch nocht nicht Eure Homepage in Deinem Profil angegeben). Wenn Ottonormalmodellbauer im Baubericht eine Säge verwendet, wird er diese meist eh nur als "(geätzte) Säge" bezeichnen, vielleicht ein einziges Mal davon berichten, daß er jetzt eine Säge bei XY gefunden hat, die wirklich dünn und präzise schneidet, ab dann ist es wieder nur "die Säge", wenn nun "ein Drittel von Flying Fish Models" fast jeden Schnitt mit der "Flying Fish Models-Säge" explizit erwähnt, müffelt der Fisch ein wenig nach Eigenwerbung...

    stell Dir mal vor, es hätte diese Diskussion hier nicht gegeben, ein potentieller Kunde will das Modell kaufen, schaut auf die Homepage des Herstellers und findet dort die gleichen Bilder vor wie hier - also ich würde mir vera***** vorkommen und trotz allem Interesse nicht mehr kaufen!

    Ein einleitender Satz wie "Ich möchte Euch hier ein Modell der Embraer 170 vorstellen, das wir von FFM für Authentic Airliners produzieren... " wäre dagegen ein klares Statement.

    Aber Du hast recht, das ist explizite Werbung, und die Regel sagt klar und eindeutig "Keine Werbung"... aber jede Regel hat Ausnahmen, und die liegen im Ermessen des Betreibers, in diesem Fall seinen Verwaltern, den Moderatoren - die wissen recht gut, von wem die User Werbung dulden, und vor allem in welcher Form und wie häufig. Und du mußt sie auch nicht vor jedem Beitrag fragen, sondern dich einmalig mit ihnen abstimmen, dann gibt es bestimmt ein paar Leitlinien und eine Art Erlaubnis bis auf Widerruf :!:
     
  15. #14 Flugi, 24.03.2007
    Zuletzt bearbeitet: 24.03.2007
    Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    19.130
    Zustimmungen:
    19.697
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
    Genau das währe der richtige Weg gewesen, auch wenn der Kit nicht sehr billig ist.
    Aber, solche Leute findet man eben auf gleich nicht, zumal man ja noch relativ neu hier im FF ist. Auch der Maßstab ist nicht dazu angetan, das alle Leute mit der richtigen Intension gleich HIER schreien. Aber trotzdem wäre es wohl möglich gewesen und von so einer Vorstellung mit einem Baubericht hätten auch andere Foren und Medien profitiert. Eine kleine Anfrage hier und ich hätte Dir schon ein, zwei Namen nennen können.
    Im übrigen muss ich Arne hier völlig zustimmen, Rezessionsmuster sind etwas völlig anderes und werden auch schon mal, auch in der einschlägigen Presse, unabhängig vom großen Namen, verrissen.

    Liebe Tante Mathilde,
    ich hatte es Eingangs schon geahnt, das es mit dieser Vorstellung Probleme geben würde. Nun ist es so gekommen und ich muss mich entschuldigen, das ich Dich darauf nicht eher hingewiesen habe.
    Fast alle hier, haben Dir die Brücke schon fertig gebaut, Du musst nur noch darüber gehen. Wir zwei kennen uns lange genug und ich würde es sehr bedauern, wenn Du aus diesem Vorfall die falschen Konsequenzen ziehen würdest. :)

    PS: So wie der Thread hier läuft, eine bessere Werbung für ein Modell kann man sich nicht wünschen. :FFTeufel:
     
  16. #15 thud68, 11.04.2007
    Zuletzt bearbeitet: 11.04.2007
    thud68

    thud68 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.02.2004
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Berlin
    Hallo! Als Aktualisierung. Im weiteren Verlauf gibt es an dem Bausatz eine Änderung. Das Seitenleitwerk ist jetzt extra und im Heckteil ist eine leichte Vertiefung zur einfachen Ausrichtung eingefügt worden. Hat produktionstechnische Gründe.
     

    Anhänge:

    • e1.JPG
      Dateigröße:
      35,3 KB
      Aufrufe:
      163
  17. thud68

    thud68 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.02.2004
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Berlin
    Das Seitenleitwerk. Der Bogen an der Hinterkante stammt vom Objektiv der Kamera.
     

    Anhänge:

    • e2.JPG
      Dateigröße:
      59,7 KB
      Aufrufe:
      158
  18. thud68

    thud68 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.02.2004
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Berlin
    Nase
     

    Anhänge:

    • e3.JPG
      Dateigröße:
      27,2 KB
      Aufrufe:
      156
  19. thud68

    thud68 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.02.2004
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Berlin
    Nase schräg von vorne
     

    Anhänge:

    • e4.JPG
      Dateigröße:
      61,2 KB
      Aufrufe:
      221
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. AE

    AE Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    09.08.2002
    Beiträge:
    5.621
    Zustimmungen:
    2.329
    Da nach der Meinung des Moderators gefragt wurde, will ich sie auch hier äußern.

    Wir wollen keine Werbung für Firmen unterstützen! Ende der Diskusion. Wir sind unabhängig. Peter Buchholz als Betreiber dieses Forums erhält bis jetzt keine finanzielle Unterstützung durch Firmen. Die Presseartikel auf der Startseite sind mehr oder weniger nur Hobby ohne finanziellen Hintergrund.
    Streitereinen zwischen diversen Händlern hatten wir hier schon, daher die generelle Zurückhaltung. Bei Neueinsteigern oder Anfängern sind wir tolerant; aller Anfang ist schwer. Wenn jemand sein erstes Buch schreibt oder die ersten Resinabgüsse verfertigt kann er das hier vorstellen.
    Mit der jetzigen Signatur ist es keine Schleichwerbung mehr und soweit in Ordnung. Wenn noch einmal Beiträge kommen ... "wir sind die einzigen die ordentliche Abgüsse herstellen" werden diese entfernt. Etwas Zurückhaltung kommt da besser an. Die Bilder dürfen doch für sich sprechen.
    Deine Entschuldigung an die User die sich eventuell auf den Schlips getreten fühlten zeugt von Charakter :TOP: .

    Frag doch Herrn Lehmann, mit dem Hinweis auf diese Debatte hier im Forum, was er davon hält und ob er will, dass noch weitere Bausätze hier vorgestellt (nicht über den grünen Klee gelobt :D) werden.

    Warum meldet es mir keiner, wenn nach dem Mod verlangt wird :D ... ich habe diese Debatte übersehen sorry :red: .
    Ein intensiverer Meinungsaustausch im Modellbaubereich belebt diese Sektion.
     
  22. thud68

    thud68 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.02.2004
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Berlin
    Decals für drei Luftfahrtgesellschaften (LOT, Delta, United Express) gibt es jetzt von Two-Six-Decals.
    http://www.twosixdecals.co.uk/
    Die decals wurden nach Informationen von Kurt Lehmann von Ray Charles (sic):) für diesen Bausatz gezeichnet und angepaßt.. Insbesondere finde ich die realistische Darstellung der Passagierfenster mit eingearbeiteten Unregelmäßigkeiten (heruntergezogene Sonnenblende etc.) bemerkenswert.
     
Moderatoren: AE
Thema:

1/144 Embraer E-170 – authentic-airliner

Die Seite wird geladen...

1/144 Embraer E-170 – authentic-airliner - Ähnliche Themen

  1. 1/144 Embraer 170 JAL – Hasegawa

    1/144 Embraer 170 JAL – Hasegawa: Guten Abend die Herrschaften! Ich habe heute ein richtiges 'Schmankerl' für euch....Ganz frisch aus Japan! Nein - kein Fugo, sondern Hasegawa's...
  2. 1/144 Embraer EMB-111 Bandeirante – Duarte

    1/144 Embraer EMB-111 Bandeirante – Duarte: Das landgestützte Seeüberwachungsflugzeug EMB-111 ist die Weiterentwicklung des Vielzwecktransporters EMB-110 der brasilianischen Firma EMBRAER....
  3. Embraer -111 Bandeirante in 1/144

    Embraer -111 Bandeirante in 1/144: Bei der 144iger Embraer-111 handelt es sich um einen Resin-Bausatz der Firma Duarte. Hier das fertige Modell von unten
  4. Dragon SH-60B 1/144

    Dragon SH-60B 1/144: Versprechen gehalten - wenn's auch etwas länger gedauert hat. :rolleyes1: Ich hab den Bausatz für diesen Seahawk 2016 in Lübeck bei unserem...
  5. Aero L-29 Delfin "319" - Mark 1 1/144

    Aero L-29 Delfin "319" - Mark 1 1/144: Gebaut wurde sie aus dem Bausatz Nr. MKM14429 von Mark 1, mit den Äzteilen Nr. MKA14412 und der Vacu-Cockpithaube Nr. MKA14415 aus dem gleichen...