1/144 F-16A/C Fighting Falcon Block 15/30/52 – Trumpeter

Diskutiere 1/144 F-16A/C Fighting Falcon Block 15/30/52 – Trumpeter im Jets bis 1/144 Forum im Bereich Bausätze vorgestellt; Modell: F-16A/C Fighting Falcon Block 15/30/52 Hersteller: Trumpeter Maßstab: 1/144 Art. Nr. : 03911 Preis ca. : rund 10,- EUR...

Moderatoren: AE
  1. #1 Motschke, 22.02.2014
    Motschke

    Motschke Space Cadet

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    2.013
    Zustimmungen:
    211
    Ort:
    Göttingen
    Modell: F-16A/C Fighting Falcon Block 15/30/52
    Hersteller: Trumpeter
    Maßstab: 1/144
    Art. Nr. : 03911
    Preis ca. : rund 10,- EUR

    Trumpeter hat vor kurzem eine F-16A/C der Blocks 15, 30 & 32 in 1/144 auf den Markt gebracht. Nun ist der Markt mit ordentlichen F-16 in 1/144 nicht eben übersättigt. Die einzige echte Konkurrenz ist dabei die auch noch nicht allzu lang erhältliche F-16C von Revell, die ihrerseits die Latte recht hoch legte. Hier nun also ein Blick auf den Trumpeter-Kit.
    Lediglich knapp 30 Teile im üblichen hellgrauen Plastik mit feinen Gravuren sind zu verbauen. Trumpeter-typisch werden alle Spritzlinge einzeln verpackt.
    Deckelbild:
     

    Anhänge:

    Spoelle gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Motschke, 22.02.2014
    Motschke

    Motschke Space Cadet

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    2.013
    Zustimmungen:
    211
    Ort:
    Göttingen
    AW: 1/144 F-16A/C Fighting Falcon Block 15/30/52 - Trumpeter

    Spritzling A:
    Rumpfoberseite und Flächen als Einzelteil, Finnen, Tanks, Radom und die Triebwerksauslässe.
     

    Anhänge:

  4. #3 Motschke, 22.02.2014
    Motschke

    Motschke Space Cadet

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    2.013
    Zustimmungen:
    211
    Ort:
    Göttingen
    AW: 1/144 F-16A/C Fighting Falcon Block 15/30/52 - Trumpeter

    Spritzling B:
    Rumpfunterseite, Lufteinlauf, Hauptfahrwerksbeine, Triebwerksauslässe, Pylone, Cockpit/s und Sitz/e. Auch hier ist der Zweisitzer schon angekündigt und einige Teile dafür sind bereits enthalten.
     

    Anhänge:

  5. #4 Motschke, 22.02.2014
    Motschke

    Motschke Space Cadet

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    2.013
    Zustimmungen:
    211
    Ort:
    Göttingen
    AW: 1/144 F-16A/C Fighting Falcon Block 15/30/52 - Trumpeter

    Spritzling GP1:
    Die Cockpithaube
     

    Anhänge:

  6. #5 Motschke, 22.02.2014
    Motschke

    Motschke Space Cadet

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    2.013
    Zustimmungen:
    211
    Ort:
    Göttingen
    AW: 1/144 F-16A/C Fighting Falcon Block 15/30/52 - Trumpeter

    Die Cockpithaube ist gut durchsichtig, aber es fehlt ihr das richtige Profil als geblasene Haube. Neben dem Harriern der 2. Generation ist die F-16 wohl das Flugzeug, bei dem die geblasene Form am deutlichsten heraussticht. Schade!
     

    Anhänge:

  7. #6 Motschke, 22.02.2014
    Motschke

    Motschke Space Cadet

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    2.013
    Zustimmungen:
    211
    Ort:
    Göttingen
    AW: 1/144 F-16A/C Fighting Falcon Block 15/30/52 - Trumpeter

    Die Decals:
    Glänzend, dünn und insgesamt in Ordnung, aber bei den norwegischen Hoheitszeichen leider verdruckt Es gibt ein paar Wartungshinweise und die Walkway-Begrenzungen in verschiedenen Ausführungen.
     

    Anhänge:

  8. #7 Motschke, 22.02.2014
    Motschke

    Motschke Space Cadet

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    2.013
    Zustimmungen:
    211
    Ort:
    Göttingen
    AW: 1/144 F-16A/C Fighting Falcon Block 15/30/52 - Trumpeter

    Die Markierungsoptionen:
    Es gibt drei Markierungsoptionen, Farbangaben (so verfügbar) für Mr. Hobby, Vallejo, Model Master, Tamiya und Humbrol.
    Option A:
    F-16C Block 32 (86-0273) „Bort 73“ der 64th Aggressor Squadron "Aggressors" der 57th FW, Nellis AFB , Nevada, USA
     

    Anhänge:

  9. #8 Motschke, 22.02.2014
    Motschke

    Motschke Space Cadet

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    2.013
    Zustimmungen:
    211
    Ort:
    Göttingen
    AW: 1/144 F-16A/C Fighting Falcon Block 15/30/52 - Trumpeter

    Option B:
    F-16C Block 30 (85-0570) der 128th FS, New York Air National Guard, Syracuse, New York, USA, circa 2008
    Option C:
    F-16A Block 15 (683), Royal Norwegian Air Force (RNoAF)
    Schwer zu sagen, zu welcher Einheit diese Maschine gehören soll. Die 683 fing als Block 15 bei der RNoAF an, aber der Pfeil auf der Finne spricht für die FLO (Forsvarets Logistikk Organisasjon - Logistikorganisation der Luftstreitkräfte), die die F-16 den jeweiligen Staffeln „zuteilt“. Zur FLO kam die 683 aber erst nach dem MLU-Umbau, der einige sichtbare Unterschiede an der Maschine beinhaltete, die der Bausatz aber nicht abdeckt.
     

    Anhänge:

  10. #9 Motschke, 22.02.2014
    Motschke

    Motschke Space Cadet

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    2.013
    Zustimmungen:
    211
    Ort:
    Göttingen
    AW: 1/144 F-16A/C Fighting Falcon Block 15/30/52 - Trumpeter

    Bauplan und Teileübersicht:
    Aufgrund der kleinen Teilezahl sehr übersichtlich. Auch gibt es keinerlei Bemalungshilfen für Kleinteile oder Cockpit. Die Triebwerksauslässe sind optional. Leider schweigt sich Trumpeter darüber aus, welche es für welche Bemalungsoption sein sollen. Option A & C benötigen Teil B6, die P&W F100-Düse, Option B benötigt Teil B7, die GE F-110-Düse. Auch die Finnen haben sie vergessen, vernünftig zu beschriften. Optionen A & B bekommen Teil B2 mit der langen Leitwerkswurzel, Option C benötigt Teil B4, die kurze Leitwerkswurzel mit dem Bremsfallschirm.
     

    Anhänge:

  11. #10 Motschke, 22.02.2014
    Motschke

    Motschke Space Cadet

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    2.013
    Zustimmungen:
    211
    Ort:
    Göttingen
    AW: 1/144 F-16A/C Fighting Falcon Block 15/30/52 - Trumpeter

    Bauplan und Teileübersicht 2:
     

    Anhänge:

  12. #11 Motschke, 22.02.2014
    Motschke

    Motschke Space Cadet

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    2.013
    Zustimmungen:
    211
    Ort:
    Göttingen
    AW: 1/144 F-16A/C Fighting Falcon Block 15/30/52 - Trumpeter

    Detailaufnahme der Rumpfschalenoberseite und der GE-Düse.
     

    Anhänge:

  13. #12 Motschke, 22.02.2014
    Motschke

    Motschke Space Cadet

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    2.013
    Zustimmungen:
    211
    Ort:
    Göttingen
    AW: 1/144 F-16A/C Fighting Falcon Block 15/30/52 - Trumpeter

    Detailaufnahme der Rumpfschalenoberseite und der P&W-Düse.
     

    Anhänge:

  14. #13 Motschke, 22.02.2014
    Motschke

    Motschke Space Cadet

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    2.013
    Zustimmungen:
    211
    Ort:
    Göttingen
    AW: 1/144 F-16A/C Fighting Falcon Block 15/30/52 - Trumpeter

    Details der Cockpits, der Sitze, des Lufteinlaufs und des Hauptfahrwerks:
    Eigentlich hätten auch verschiedene Lufteinläufe dabei sein müssen, aber da hat sich Trumpeter an Revell gehalten und einfach einen für beide genommen. In 1/ 144 kommt man damit vielleicht sogar noch durch. Die Fahrwerksklappe des Bugfahrwerks ist schon mit angegossen, der Schacht relativ leer. Beim Cockpit hat Revell auch die Nase vorn.
     

    Anhänge:

  15. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Motschke, 22.02.2014
    Motschke

    Motschke Space Cadet

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    2.013
    Zustimmungen:
    211
    Ort:
    Göttingen
    AW: 1/144 F-16A/C Fighting Falcon Block 15/30/52 - Trumpeter

    Nietenzählen:
    Was fehlt?
    Die „beer can“-Radarwarner an den Tragflächenvorderkanten auf Höhe der äußersten Unterflügelpylone.
    Die Antennen hinter dem Radom und unterhalb der Haube.
    Die markante Strebe im Lufteinlauf fehlt auch.
    Zuladung! Nur zwei Unterflügelabwurftanks und TER-Bombenschlösser unter den Pylonen, das war’s! Keine Luft-Luft-Lenkwaffen, keine Bomben oder sonstigen Lenkflugkörper, keine Sensorbehälter, noch nicht mal der Tank unter dem Rumpf.
    Die Kanonenmündung ist auch relativ schwach.
    Was macht der Kit besser als Revells F-16?
    Mir persönlich gefallen die Schubdüsen etwas besser als die schwachen Revell-Teile. Auch die Haube hat eine im Profil schönere Form als die Revell-Haube, die einen unschönen „Knick“ im Profil bei Übergang vom festen zum beweglichen Haubenteil hat.

    Fazit:

    Die F-16 ist der mit Abstand schwächste der kürzlich erschienenen Trumpeter-Kits. Insgesamt bietet Revell das deutlich rundere Paket – und das auch noch zum günstigeren Preis.

    + Form
    + schöne Decaloptionen…

    - …die aber zum Teil nicht passen bzw. auch noch verdruckt sind
    - ein paar Detailschwächen
    - kaum Zuladung
    - Preis
     
    TomTom1969, Norboo und (gelöschter Benutzer) gefällt das.
  17. stu

    stu Fluglehrer

    Dabei seit:
    06.08.2007
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Linz
Moderatoren: AE
Thema:

1/144 F-16A/C Fighting Falcon Block 15/30/52 – Trumpeter

Die Seite wird geladen...

1/144 F-16A/C Fighting Falcon Block 15/30/52 – Trumpeter - Ähnliche Themen

  1. Dragon SH-60B 1/144

    Dragon SH-60B 1/144: Versprechen gehalten - wenn's auch etwas länger gedauert hat. :rolleyes1: Ich hab den Bausatz für diesen Seahawk 2016 in Lübeck bei unserem...
  2. Aero L-29 Delfin "319" - Mark 1 1/144

    Aero L-29 Delfin "319" - Mark 1 1/144: Gebaut wurde sie aus dem Bausatz Nr. MKM14429 von Mark 1, mit den Äzteilen Nr. MKA14412 und der Vacu-Cockpithaube Nr. MKA14415 aus dem gleichen...
  3. A 4E Skyhawk VA106 Gladiators 1/144 Platz

    A 4E Skyhawk VA106 Gladiators 1/144 Platz: Nach längerer Abstinenz mal wieder etwas neues von mir. Diesmal handelt es sich um eine A 4E von Platz, die ich auf einem scratch gebauten...
  4. TU 154M " RA-85057 Utair " Zvesda 1/144

    TU 154M " RA-85057 Utair " Zvesda 1/144: Um diese Bemalung kam ich einfach nicht drumrum und es juckte mich schon länger in den dicken Bastelfingern.......[ATTACH]
  5. TU 134A-3 " XU-101 " Kampuchea Airlines Zvesda 1/144

    TU 134A-3 " XU-101 " Kampuchea Airlines Zvesda 1/144: Ganze 2 TU 134 fanden den Weg nach Kambodscha. Die von mir gebaute XU-101 wurde direkt von der AEROFLOT übernommen während die zweite Maschine mit...