1/144 L.1049G Super Constellation – Revell

Diskutiere 1/144 L.1049G Super Constellation – Revell im Props bis 1/144 Forum im Bereich Bausätze vorgestellt; Neu bei Revell erschienen ist die Super Constellation in 1:144. Es handelt sich dabei um neue Bausatzformen. Der Bausatz verteilt sich auf 4...

Moderatoren: AE
  1. #1 Thunderbolt, 15.03.2007
    Thunderbolt

    Thunderbolt Space Cadet

    Dabei seit:
    01.07.2002
    Beiträge:
    1.136
    Zustimmungen:
    29
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Stuttgart
    Neu bei Revell erschienen ist die Super Constellation in 1:144. Es handelt sich dabei um neue Bausatzformen.

    Der Bausatz verteilt sich auf 4 weiße Spritzlinge und einen mit klaren Teilen.
    Die Teile sind sehr schön detailliert und haben feine Gravuren.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Thunderbolt, 15.03.2007
    Thunderbolt

    Thunderbolt Space Cadet

    Dabei seit:
    01.07.2002
    Beiträge:
    1.136
    Zustimmungen:
    29
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Stuttgart
    Erster Spritzling
     

    Anhänge:

  4. #3 Thunderbolt, 15.03.2007
    Thunderbolt

    Thunderbolt Space Cadet

    Dabei seit:
    01.07.2002
    Beiträge:
    1.136
    Zustimmungen:
    29
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Stuttgart
    Der zweite Spritzling
     

    Anhänge:

  5. #4 Thunderbolt, 15.03.2007
    Thunderbolt

    Thunderbolt Space Cadet

    Dabei seit:
    01.07.2002
    Beiträge:
    1.136
    Zustimmungen:
    29
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Stuttgart
    Der Dritte. Ich denke die Motoren sind für den Maßstab angemessen dargestellt. Da geht sicher noch mehr, aber ob man davon nachher noch viel sieht ist die andere Frage.
     

    Anhänge:

  6. #5 Thunderbolt, 15.03.2007
    Thunderbolt

    Thunderbolt Space Cadet

    Dabei seit:
    01.07.2002
    Beiträge:
    1.136
    Zustimmungen:
    29
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Stuttgart
    Und noch der Spritzling mit den Runmpfhälften.
    Beachtenswert ist noch, dass dem Bausatz zwei verschiedene Nasen beiliegen.
     

    Anhänge:

  7. #6 Thunderbolt, 15.03.2007
    Thunderbolt

    Thunderbolt Space Cadet

    Dabei seit:
    01.07.2002
    Beiträge:
    1.136
    Zustimmungen:
    29
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Stuttgart
    die Klarsichtteile.
     

    Anhänge:

    • klars.jpg
      Dateigröße:
      59,8 KB
      Aufrufe:
      868
  8. #7 Thunderbolt, 15.03.2007
    Thunderbolt

    Thunderbolt Space Cadet

    Dabei seit:
    01.07.2002
    Beiträge:
    1.136
    Zustimmungen:
    29
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Stuttgart
    Die Decals machen einen hervorragenden Eindruck. Sie sind sehr umfangreich und ermöglichen den Bau von 3 verschiedenen Lufthansa Maschinen (D-ALIN, D-ALAP und D-ALEM) und 3 verschiedenen Trans World Airlines Maschinen.
     

    Anhänge:

  9. thud68

    thud68 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.02.2004
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Berlin
    Die decals sind wirklich schön, der Rest des Bausatzes ist einfach der letzte Husten. Wesentliche Konstruktionsmerkmale der Super-G sind gar nicht vorhanden. So unterschied sich die Super-G von den ursprünglichen Constellations durch eine zylindrische Rumpfverlängerung (da man erkannt hatte, dass ein sich ständig ändernder Rumpfquerschnitt konstruktiv falsch ist), sowie durch ein angehobenes Cockpit mit vergrößerten Scheiben. Nichts davon ist bei Revell wiedergegeben. Diese beiden Merkmale sind am minicraft-Bausatz (der auch nicht gerade das Gelbe vom Ei ist) richtig widergegeben. Weiterhin schließen bei einer Super-G die Seitenleitwerke alle auf einer Höhe ab, nicht so bei Revell. Das Seitenleitwerk in der Mitte weist eine geringere Höhe auf. Dann sind die Tragflächenspitzen am Modell total nach oben gebogen, während beim Original die Oberseite eine Linie bildet und nur die Unterseite nach oben gebogen sind. Die Triebwerkshauben sind nicht nur modellbaufeindlich gesplittet, sie weisen auch eine falsche Linienführung auf. Auf modellversium wurde dieser Bausatz als Kandidat für das Modell des Jahres 2007 vorgeschlagen, bei dem man kaum Schwächen finden wird. Also ich weiß ja nicht...

    Übrigens ist das noch nicht alles. Die Staffelung der vorderen Fensterreihe ist falsch, ausserdem hat das Bugrad, dass bei einer Super-G natürlich charakteristisch heraussticht, am Modell nun gar nichts mit dem Original gemeinsam. Es handelt sich beim Original um ein Pressteil mit 8 Löchern, während man bei Revell 6 Speichen dargestellt hat. Trotzdem lohnt sich der Kauf. Die Abziehbilder sind allemal 13,- Euro wert und vielleicht kann man ja die minicraft-Kiste und Revell miteinander verschneiden und dann eine halbwegs genaue Super-G bauen.
     
  10. cargo

    cargo Space Cadet

    Dabei seit:
    27.06.2006
    Beiträge:
    1.011
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    HH
  11. thud68

    thud68 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.02.2004
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Berlin
    Ok, ich habe den Bausatz in gewisser Hinsicht kritisiert, jetzt will ich für Revell auch mal 'ne Lanze brechen. Revell ist ein Hersteller von Spielzeugen und zwar u.a. auch von Spielzeugen der Art Modellbausatz. Um sich als Hersteller zwischen den vielen anderen Spielzeugen zu behaupten, müssen die Produkte einem gewissen Preisgefüge genügen. Eine für den Modellbauer wichtige Originaltreue setzt aber eine entsprechende Recherche voraus, die tatsächlich enorme Kosten verursacht. Für den Spielzeugmarkt, und das ist der dominierende Teil bei Revell, ist Originaltreue aber nachrangig und somit haben die Manager von Revell eine nüchterne und richtige Entscheidung getroffen. Modellbauer sind halt nur eine Untergruppe der Kunden von Revell. Die Bedürfnisse der Untergruppe werden im Vergleich zur Hauptgruppe weniger befriedigt. So geht das. Zum Vergleich: Jim Baumann hat mal aus einer Beigabe einer Kornflakespackung , das Modell eines Schnellbootes gebaut. Diese Beigabe war niemals auf die Bedürfnisse eines Modellbauers zugeschnitten und warum auch. Dass man aus Spielzeugen trotzdem nette Modelle bauen kann steht auf einem anderen Blatt.

    Dass Werbung zu einem Unternehmen gehört sollte auch jedem klar sein und wer wirft schon einem Waschmittelhersteller vor, wenn er von seinem Produkt behauptet, dass es weißer wäscht als der Weiße Wal? Ich denke als vielbeschworener mündiger Bürger kann man da selbst nachdenken und entscheiden, ob man das entsprechende Produkt erwerben möchte oder nicht. Auch zu dem Bericht auf Modellversium und dem Internet im allgemeinen möchte ich sagen, wenn Tante Gerda mir erzählt, dass im Himmel Jahrmarkt ist, dann weiß ich was ich von Tante Gerdas Aussagen zu halten habe (durch Erfahrung). Wenn mir Clementine etwas über ihr Waschmittel erzählt kann ich mir das auch denken. Im Internet lese ich dann auch etwas von einer Person und dann merke ich mir den Namen und dann weiß ich, was ich von den Aussagen zu halten habe. Also alles keine Probleme im Vergleich zum normalen Leben.
     
  12. #11 airforce_michi, 16.03.2007
    airforce_michi

    airforce_michi Alien

    Dabei seit:
    23.09.2002
    Beiträge:
    8.504
    Zustimmungen:
    3.269
    Ort:
    Private Idaho
    Ich muss zugeben dass ich mich geirrt hab! Ist mir ganz schön peinlich!!!

    Dann ist bei der kurzen constellation auch das mittlere leitwerk tiefer!!

    Es gab mal eine einzige Kurze constellation welche zwei outboardleitwerke der Superconnnie hatte, war ein testträger für frühwarnradars, sie steht glaub ich heute noch irgenwo......ich glaub in Salinas City oder so in Kansas

    http://www.conniesurvivors.com/1-salina_connie.htm

    Hansjürgen, hast du das komplette SRM??? Hast du auch noch andere manuals?? MaintenanceManual, oder Wiring Diagram Manual??

    Hab das Dingens auch hier rumliegen...:rolleyes:
    Viel machen kann man wohl damit wirklich nicht.Werd vielleicht eine EC-121R Batcat daraus 'bashen', wäre zumindest eine schöne Hintergrundkulisse für meine Korat-Phantoms :TD:
     
  13. #12 Tonne, 17.03.2007
    Zuletzt bearbeitet: 17.03.2007
    Tonne

    Tonne Testpilot

    Dabei seit:
    30.09.2003
    Beiträge:
    689
    Zustimmungen:
    214
    Ort:
    Wien
  14. thud68

    thud68 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.02.2004
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Berlin
    Also, es sieht aber nicht so aus. Die Seitenleitwerke sind zwar größer , aber nicht höher. Hier mal ein Bild.
     

    Anhänge:

  15. thud68

    thud68 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.02.2004
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Berlin
    Und noch eins mit anderem Objektiv (Weitwinkel kann ja ziemlich täuschen).
     

    Anhänge:

  16. #15 H.-J.Fischer, 24.06.2007
    Zuletzt bearbeitet: 24.06.2007
    H.-J.Fischer

    H.-J.Fischer Alien

    Dabei seit:
    23.10.2005
    Beiträge:
    6.562
    Zustimmungen:
    2.558
    Ort:
    NRW

    Anhänge:

  17. #16 H.-J.Fischer, 24.06.2007
    Zuletzt bearbeitet: 24.06.2007
    H.-J.Fischer

    H.-J.Fischer Alien

    Dabei seit:
    23.10.2005
    Beiträge:
    6.562
    Zustimmungen:
    2.558
    Ort:
    NRW
    Ja das Struktur-Handbuch ist sehr gut, das Flughandbuch ist jetzt ja nicht so interessant. Geht zwar um die militärischen Versionen, aber eigentlich egal....

    Gruß
    Hans-Jürgen

    ach so, alle Leitwerke gleich hoch, 123.750 über Null-Linie
     

    Anhänge:

    • Bild2.jpg
      Dateigröße:
      32,4 KB
      Aufrufe:
      569
  18. #17 Silverneck 48, 13.02.2010
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    16.817
    Zustimmungen:
    9.474
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    C-121C Constellation

    Kürzlich ist die Lockheed C-121C Constellation in 1/144 von Revell erschienen; die Packung gibt 2010 an, allerdings enthält der Bausatz die 2006er Spritzlinge. Von daher gibt es nur die Ergänzung der neuen Decals sowie die Bemalungsanleitungen. Hier zunächst das Deckelbild:
     

    Anhänge:

  19. #18 Silverneck 48, 13.02.2010
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    16.817
    Zustimmungen:
    9.474
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    C-121 C Constellation

    Der Abziehbilderbogen ist sauber gedruckt; er enthält auch die dreifarbigen Markierungen für die Propellerblattspitzen in rot/weiß/blau.
     

    Anhänge:

  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Silverneck 48, 13.02.2010
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    16.817
    Zustimmungen:
    9.474
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    C-121C Constellation

    Mit dem Abziehbilderbogen können zwei unterschiedliche Maschinen markiert werden: zunächst eine C-121C der 1608th ATW, Atlantic Division aus dem Jahre 1955:
     

    Anhänge:

  22. #20 Silverneck 48, 13.02.2010
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    16.817
    Zustimmungen:
    9.474
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    C-121C Constellation

    Sehr interessant sein dürfte auch die Markierung der <COLUMBINE III> - der persönlichen Maschine der US Präsidenten Dwight D. Eisenhower aus dem Jahre 1959.
     

    Anhänge:

Moderatoren: AE
Thema:

1/144 L.1049G Super Constellation – Revell

Die Seite wird geladen...

1/144 L.1049G Super Constellation – Revell - Ähnliche Themen

  1. 1/144 Boeing X-32B – TripleNuts

    1/144 Boeing X-32B – TripleNuts: Ich hatte ja das Vergnügen, vor 10 Tagen zufällig in Tokyo in eine Ausstellung von ‚Projekt144‘, der japanischen Interessensvereinigung des...
  2. Dragon SH-60B 1/144

    Dragon SH-60B 1/144: Versprechen gehalten - wenn's auch etwas länger gedauert hat. :rolleyes1: Ich hab den Bausatz für diesen Seahawk 2016 in Lübeck bei unserem...
  3. Aero L-29 Delfin "319" - Mark 1 1/144

    Aero L-29 Delfin "319" - Mark 1 1/144: Gebaut wurde sie aus dem Bausatz Nr. MKM14429 von Mark 1, mit den Äzteilen Nr. MKA14412 und der Vacu-Cockpithaube Nr. MKA14415 aus dem gleichen...
  4. A 4E Skyhawk VA106 Gladiators 1/144 Platz

    A 4E Skyhawk VA106 Gladiators 1/144 Platz: Nach längerer Abstinenz mal wieder etwas neues von mir. Diesmal handelt es sich um eine A 4E von Platz, die ich auf einem scratch gebauten...
  5. TU 154M " RA-85057 Utair " Zvesda 1/144

    TU 154M " RA-85057 Utair " Zvesda 1/144: Um diese Bemalung kam ich einfach nicht drumrum und es juckte mich schon länger in den dicken Bastelfingern.......[ATTACH]