1/144 T-33 – OzMods

Diskutiere 1/144 T-33 – OzMods im Jets bis 1/144 Forum im Bereich Bausätze vorgestellt; Bei der Lockheed T-33 <T-Bird> handelt es sich um ein Trainingsflugzeug des US amerikanischen Herstellers Lockheed. Die Maschine wurde als...

Moderatoren: AE
  1. #1 Silverneck 48, 27.09.2009
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    17.349
    Zustimmungen:
    10.904
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    Bei der Lockheed T-33 <T-Bird> handelt es sich um ein Trainingsflugzeug des US amerikanischen Herstellers Lockheed.
    Die Maschine wurde als zweisitige Version des Jagdbombers Lockheed F-80 C entwickelt. Diese flog erstmals am 8. Januar 1944 und wurde das erste einsatzfähige Kampfflugzeug mit Strahltriebwerk der USA. Von der F-80 C wurden insgesamt 670 Maschinen gebaut; die letzte F-80 C wurde im Juni 1950 ausgeliefert und damit endete auch die Produktion der F-80.
    Für die Trainerversion wurde der Rumpf der F-80 um knapp einen Meter verlängert, um Platz für ein zweites Cockpit mit Steuerungseinrichtungen und Instrumenten zu schaffen. Hinzu kamen Tanks an den Tragflächenenden zur Vergrößerung der Reichweite.
    Lockheed produzierte ca. 5691 Exemplare der <T-Bird>. Für kleinere Luftwaffen wurde die T-33 meistens für Spezialaufgaben umgerüstet. Die Maschine wurde in 30 Staaten eingesetzt und manche davon fliegen heute noch. Bei der Air National Guard wurde die letzte T-33 erst 1994 ausgemustert.
    Die australische Firma OzMods hat sowohl eine T-33 als auch eine F-80 <Shooting Star> im Maßstab 1/144 in ihrem Angebot. Die Verpackung in einem kleinen Tütchen ist etwas gewöhnungsbedürftig, aber letztlich kommt es ja auf den Inhalt an.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Silverneck 48, 27.09.2009
    Zuletzt bearbeitet: 27.09.2009
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    17.349
    Zustimmungen:
    10.904
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    T-33

    Hier der Rumpfspritzling des 144iger Modells; sämtliche Teile sind bei OzMods üblicherweise aus einem dunklen, recht spröde wirkendem Material gegossen. Um Beschädigungen an den Anguss-Stellen zu vermeiden, sollte man die Teile möglichst mit einer Säge von den Spritzlingen entfernen.
     

    Anhänge:

  4. #3 Silverneck 48, 27.09.2009
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    17.349
    Zustimmungen:
    10.904
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    T-33

    Hier der Spritzling mit Tragfläche und Fahrwerk; bis zum Zusammenbau wird einiges an Nacharbeit erfolgen müssen.
     

    Anhänge:

  5. #4 Silverneck 48, 27.09.2009
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    17.349
    Zustimmungen:
    10.904
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    T-33

    Die zusätzliche Tanks und ein kleines Cockpitpanel gehören ebenfalls zum Umfang des Bausatzes;
     

    Anhänge:

  6. #5 Silverneck 48, 27.09.2009
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    17.349
    Zustimmungen:
    10.904
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    T-33

    Der Abziehbilderbogen und die Kabinenverglasung der <T-Bird>
     

    Anhänge:

  7. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Silverneck 48, 27.09.2009
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    17.349
    Zustimmungen:
    10.904
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    T-33

    Die Bauanleitung der <T-Bird>
     

    Anhänge:

  9. #7 Silverneck 48, 27.09.2009
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    17.349
    Zustimmungen:
    10.904
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    T-33

    Und abschließend die Bemalungsanleitung
     

    Anhänge:

Moderatoren: AE
Thema:

1/144 T-33 – OzMods

Die Seite wird geladen...

1/144 T-33 – OzMods - Ähnliche Themen

  1. 1/144 Dassault Falcon 10/100 – Mikro Mir

    1/144 Dassault Falcon 10/100 – Mikro Mir: [ATTACH] Hier möchte ich Euch einen Winzling von Mikro Mir vorstellen. In der Packung sind zwei Bausätze enthalten, aus denen man je eine von drei...
  2. 1/144 Clear Part DC-9/MD-87/MD-1 – RCI

    1/144 Clear Part DC-9/MD-87/MD-1 – RCI: Und noch einer... dieses mal von RCi 2 verschiedene Teile. Beide Teile sind für die Eastern Express Bausätze gedacht. Es handelt sich hierbei um...
  3. 1/144 Airbus A330/A340 Correction Nose – RCI

    1/144 Airbus A330/A340 Correction Nose – RCI: Guten Abend! Ich möchte euch hier ein komplettes Set vorstellen. Eigentlich ist diese Vorstellung etwas unfair, da ich selbst dieses Teil...
  4. Mikojan-Gurewitsch MiG-9 "Fargo" von Anigrand in 1/144

    Mikojan-Gurewitsch MiG-9 "Fargo" von Anigrand in 1/144: Die Mikojan-Gurewitsch MiG-9 "Fargo" liegt als Bonus-Modell der Tupolev Tu-22 Blinder von Anigrand in 1/144 bei. Leider sind die Bonus-Modelle...
  5. TU 134AK " RA-65881 " Sibaviatrans Zvesda 1/144

    TU 134AK " RA-65881 " Sibaviatrans Zvesda 1/144: Eine weitere TU 134 aus den Zeiten der " Vielfalt russ. Airlines".....[ATTACH]
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden