1/144 TU-22 M-3 – Academy

Diskutiere 1/144 TU-22 M-3 – Academy im Jets bis 1/144 Forum im Bereich Bausätze vorgestellt; So zur Information am Anfang: Der Bausatz stammt aus dem Jahre 1984,dem entsprechend ist der Bausatz relativ gut.Für einen Preis von 2,76€ bei...

Moderatoren: AE
  1. #1 Sen-Zero, 13.12.2005
    Sen-Zero

    Sen-Zero Testpilot

    Dabei seit:
    06.09.2005
    Beiträge:
    844
    Zustimmungen:
    31
    Beruf:
    Gymnasiast(Also Faulenzen)
    Ort:
    94474 Vilshofen
    So zur Information am Anfang:
    Der Bausatz stammt aus dem Jahre 1984,dem entsprechend ist der Bausatz relativ gut.Für einen Preis von 2,76€ bei www.moduni.de bekommt man einen Bausatz mit feinen,versenkten Blechstössen aus weissem Polystyrol, der für seinen Maßstab mit ca. 27 cm doch recht Stolz bemessen ist.Doch die anfängliche Euphorie dürfte schnell weichen,nimmt man einen 3-Seiten Riss zu Hand.Hat man genügend Spachtel zu Hause,viel Zeit (soll's geben)und hat man MUF's Backfire-Thread gut studiert,steht dem Bau nichts mehr im Wege.
    Nun zur eigentlichen Vorstellung:
    Gussrahmen No.1
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau mal hier: 1/144 TU-22 M-3 – Academy. Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Sen-Zero, 13.12.2005
    Sen-Zero

    Sen-Zero Testpilot

    Dabei seit:
    06.09.2005
    Beiträge:
    844
    Zustimmungen:
    31
    Beruf:
    Gymnasiast(Also Faulenzen)
    Ort:
    94474 Vilshofen
    Weiter: Nr.2
     

    Anhänge:

  4. #3 Sen-Zero, 13.12.2005
    Sen-Zero

    Sen-Zero Testpilot

    Dabei seit:
    06.09.2005
    Beiträge:
    844
    Zustimmungen:
    31
    Beruf:
    Gymnasiast(Also Faulenzen)
    Ort:
    94474 Vilshofen
    Nr.3
     

    Anhänge:

  5. #4 Sen-Zero, 13.12.2005
    Sen-Zero

    Sen-Zero Testpilot

    Dabei seit:
    06.09.2005
    Beiträge:
    844
    Zustimmungen:
    31
    Beruf:
    Gymnasiast(Also Faulenzen)
    Ort:
    94474 Vilshofen
    #4
     

    Anhänge:

  6. #5 Sen-Zero, 13.12.2005
    Sen-Zero

    Sen-Zero Testpilot

    Dabei seit:
    06.09.2005
    Beiträge:
    844
    Zustimmungen:
    31
    Beruf:
    Gymnasiast(Also Faulenzen)
    Ort:
    94474 Vilshofen
    Dann die Bauanleitung.Da muss man Koreanisch können.Aber wer braucht schon eine Anleitung?
     

    Anhänge:

  7. #6 Sen-Zero, 13.12.2005
    Sen-Zero

    Sen-Zero Testpilot

    Dabei seit:
    06.09.2005
    Beiträge:
    844
    Zustimmungen:
    31
    Beruf:
    Gymnasiast(Also Faulenzen)
    Ort:
    94474 Vilshofen
    Nun die Klarsichtteile.Das Hauptcockpit ist brauchbar,die zwei Guckfenster kann man weghauen.
     

    Anhänge:

  8. #7 Sen-Zero, 13.12.2005
    Sen-Zero

    Sen-Zero Testpilot

    Dabei seit:
    06.09.2005
    Beiträge:
    844
    Zustimmungen:
    31
    Beruf:
    Gymnasiast(Also Faulenzen)
    Ort:
    94474 Vilshofen
    Das Cockpitinnere besteht aus einem Teil:Zwei Sitze und sonst nichts.Da freut' sich die Mülltonne:D Nun aber der Vergleich mit dem Riss,aus dem MUF-Thread (siehe Bauberichte;1:72) der schon bei erstem Blick nahe legt,dass der Rumpf zu lang ist,das Cockpit ca. 1cm zu weit vorne sitzt (dazu später mehr) und die Lufteinläufe zu weit Vorne angesezt sind.Am Heck müsste man ca 0.5cm abschneiden und dann die Schubdüsen ansetzten,die gut gelungen sind und somit brauchbar sind.

    Also so sieht das aus:
     

    Anhänge:

  9. #8 Sen-Zero, 13.12.2005
    Sen-Zero

    Sen-Zero Testpilot

    Dabei seit:
    06.09.2005
    Beiträge:
    844
    Zustimmungen:
    31
    Beruf:
    Gymnasiast(Also Faulenzen)
    Ort:
    94474 Vilshofen
    Also jetzt zum Cockpit Bereich:
    Schwarze Linie=Status Quo (soweit ich es abgeschnippelt habe)
    Gelb= Bausatz Radom-Linie
    Blau=Academy Cockpit-Ansatz
    Rot= Neuer Cockpit-Ansatz und Linie
     

    Anhänge:

    • nase.jpg
      Dateigröße:
      38,1 KB
      Aufrufe:
      219
  10. #9 Sen-Zero, 13.12.2005
    Sen-Zero

    Sen-Zero Testpilot

    Dabei seit:
    06.09.2005
    Beiträge:
    844
    Zustimmungen:
    31
    Beruf:
    Gymnasiast(Also Faulenzen)
    Ort:
    94474 Vilshofen
    Merke:An diesen Teilen muss noch Viel Gespachtelt werden..............:p

    Dann ist da noch der verkorkste Lufteinlauf!!!!!!:FFCry:

    Furchtbar.
    (Schwarz=Urzustand
    Rot=Idealform)
     

    Anhänge:

  11. #10 Sen-Zero, 13.12.2005
    Sen-Zero

    Sen-Zero Testpilot

    Dabei seit:
    06.09.2005
    Beiträge:
    844
    Zustimmungen:
    31
    Beruf:
    Gymnasiast(Also Faulenzen)
    Ort:
    94474 Vilshofen
    Der Bausatz ist alles in allem ganz gut.Wie schon erwähnt sind die Gravuren so ganz OK,die Detaillierung lässt teilweise zu wünschen übrig.Radkästen sind nur Flach,da lässt sich aber nachhelfen,genauso wie beim Cockpit.Ich persönlich bin nicht so wie Flugi oder MUF,aber ein wenig werde ich das Teil schon "Auffrisieren".Auch wenn sich der Bericht ziemlich destruktiv anhört,ich finde den Bausatz für ein '84er Baujahr nicht Übel!!
     
  12. #11 gorgo_nzola, 13.12.2005
    gorgo_nzola

    gorgo_nzola Testpilot

    Dabei seit:
    26.06.2003
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    Schifferstadt
    Hat die TU-22 auch so einen "Schwenkbaren" Lufteinlauf wie die F-15? Dann würde es die Diskrepanz erklären.
     
  13. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Flugzeug-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Deino

    Deino Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    10.09.2002
    Beiträge:
    8.835
    Zustimmungen:
    4.121
    Ort:
    Mainz
    Vielleicht liegen die Unstimmigkeiten daran - und das müßte man mal vergleichen -, dass der Bausatz wie auch das alte ESCI-Modell auf Plänen basieren, die schlicht entstanden waren, als im Westen noch keiner 'ne Backfire aus der Nähe gesehen hatte ! :confused: :?!

    Deino
     
  15. #13 Sen-Zero, 14.12.2005
    Sen-Zero

    Sen-Zero Testpilot

    Dabei seit:
    06.09.2005
    Beiträge:
    844
    Zustimmungen:
    31
    Beruf:
    Gymnasiast(Also Faulenzen)
    Ort:
    94474 Vilshofen
    Soweit ich recherchiert habe hat sie keine variablen Lufteinläufe.Habe nichts davon gelesen und auf den Fotos weisen die Einläufe immer dei gleiche Stellung auf.
    Und @ Deino:
    Du hast höchstwahrscheinlich Recht.Denn in einer Aero von '83 oder '84 :?! habe ich diese Form gesehen.Scheinbar glaubte man im Westen,dass die Tu-22M-3 das meiste mit der M-2er Version gemeinsam habe.Da aber über beide damals nicht so viel bekannt war,kann das schon sein.
     
Moderatoren: AE
Thema: 1/144 TU-22 M-3 – Academy
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. il 76 3 seitenriss

Die Seite wird geladen...

1/144 TU-22 M-3 – Academy - Ähnliche Themen

  1. Tupolev TU-22M3 1/144

    Tupolev TU-22M3 1/144: Hallo zusammen! Nachdem ich die Tu-160 von Zveda gebaut hatte und von füher noch eine TU-22 Backfire B von Revell im Schrank hatte hab ich mich...
  2. 1/144 McDonnell Douglas RF-4E - Platz

    1/144 McDonnell Douglas RF-4E - Platz: Gerade aus Japan vom Händler Hobby Link Japan eingetroffen: RF-4E in 1/144 von Platz. Ich möchte Euch an einem Blick in den Karton teilhaben...
  3. 1/144 Dassault Falcon 10/100 – Mikro Mir

    1/144 Dassault Falcon 10/100 – Mikro Mir: [ATTACH] Hier möchte ich Euch einen Winzling von Mikro Mir vorstellen. In der Packung sind zwei Bausätze enthalten, aus denen man je eine von drei...
  4. 1/144 Clear Part DC-9/MD-87/MD-1 – RCI

    1/144 Clear Part DC-9/MD-87/MD-1 – RCI: Und noch einer... dieses mal von RCi 2 verschiedene Teile. Beide Teile sind für die Eastern Express Bausätze gedacht. Es handelt sich hierbei um...
  5. 1/144 Airbus A330/A340 Correction Nose – RCI

    1/144 Airbus A330/A340 Correction Nose – RCI: Guten Abend! Ich möchte euch hier ein komplettes Set vorstellen. Eigentlich ist diese Vorstellung etwas unfair, da ich selbst dieses Teil...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden