1/144 Westland Wyvern – Miniwing

Diskutiere 1/144 Westland Wyvern – Miniwing im Props bis 1/144 Forum im Bereich Bausätze vorgestellt; Die <Wyvern> war ein freitragender Tiefdecker in Ganzmetallschalenbauweise mit einziehbarem Spornradfahrwerk. Der Erstflug eines der insgesamt 6...

Moderatoren: AE
  1. #1 Silverneck 48, 03.06.2010
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    17.349
    Zustimmungen:
    10.904
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    Die <Wyvern> war ein freitragender Tiefdecker in Ganzmetallschalenbauweise mit einziehbarem Spornradfahrwerk. Der Erstflug eines der insgesamt 6 Prototypen fand am 12.12.1946 statt. Die Flugerprobung zog sich allerdings recht lange hin, so dass bereits Propellerturbinen verfügbar waren, bevor es zur Produktionsentscheidung gekommen war. Im Mai 1953 - also sechseinhalb Jahre nach dem Erstflug, wurde die <Wyvern> S.Mk4 bei der No 813 Squadron in Dienst gestellt. Während der Suez-Krise Ende 1956 flog die No 830 Squdaron mit der <Wyvern> Kampfeinsätze. Die Maschine hielt sich noch bis zur Auflösung der No 813 Squadron im März 1958 im Dienst.
    Die Firma Miniwing vertreibt seit kurzem einen Resin-Kit der Westland <Wyvern> S.4 im Maßstab 1/144. Hier das Deckelbild:
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Silverneck 48, 03.06.2010
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    17.349
    Zustimmungen:
    10.904
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    Westland <Wyvern>

    Zunächst alle Bauteile in der Übersicht:
     

    Anhänge:

  4. #3 Silverneck 48, 03.06.2010
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    17.349
    Zustimmungen:
    10.904
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    Westland <Wyvern>

    Bei Miniwing besteht die Bauanleitung nur aus einer einfachen Skizze:
     

    Anhänge:

  5. #4 Silverneck 48, 03.06.2010
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    17.349
    Zustimmungen:
    10.904
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    Westland <Wyvern>

    Der Resin-Rumpf der <Wyvern> von oben betrachtet; die beiden Öffnungen der Turbine rechts und links am Rumpf kann man später leicht aufbohren.
     

    Anhänge:

  6. #5 Silverneck 48, 03.06.2010
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    17.349
    Zustimmungen:
    10.904
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    Westland <Wyvern>

    Ebenso wie der Rumpf verfügt auch die Tragfläche der <Wyvern> über sehr feine Gravurlinien, welche sich nur in extremer Vergrößerung darstellen lassen.
    Auf der Unterseite sind die Aussparungen für das Fahrwerk gut zu erkennen.
     

    Anhänge:

  7. #6 Silverneck 48, 03.06.2010
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    17.349
    Zustimmungen:
    10.904
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    Westland <Wyvern>

    Im Bereich der Wartungsklappen für die Maschinenkanonen befinden sich auf der Flächenoberseite sogar Nietenstrukturen; im Bild allerdings schwierig zu zeigen.
     

    Anhänge:

  8. #7 Silverneck 48, 03.06.2010
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    17.349
    Zustimmungen:
    10.904
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    Westland <Wyvern>

    Hier das Fahrwerk der <Wyvern>; die Felgen sind ebenfalls strukturiert. Sitz und Fanghaken sind ebenfalls zu erkennen.
     

    Anhänge:

  9. #8 Silverneck 48, 03.06.2010
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    17.349
    Zustimmungen:
    10.904
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    Westland <Wyvern>

    Die Leitwerksflossen sind wie alle anderen Bauteile sauber gegossen und ohne Lufteinschlüsse. Auf der Oberfläche gibt es wiederum feine Gravurlinien.
     

    Anhänge:

  10. #9 Silverneck 48, 03.06.2010
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    17.349
    Zustimmungen:
    10.904
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    Westland <Wyvern>

    Hier die filigranen Propellerblätter, welche zum Bau des gegenläufigen Antriebes benötigt werden. Die Kabinenhaube ist recht dünn und schlierenfrei; Verstrebungen im vorderen Bereich sind deutlich ausgeprägt.
     

    Anhänge:

  11. #10 Silverneck 48, 03.06.2010
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    17.349
    Zustimmungen:
    10.904
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    Westland <Wyvern>

    Rechts im Bild die Fahrwerksklappen der <Wyvern> und links die vier kleinen Zusatzflossen für das Höhenleitwerk:
     

    Anhänge:

  12. #11 Silverneck 48, 03.06.2010
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    17.349
    Zustimmungen:
    10.904
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    Westland <Wyvern>

    Dieses Bild zeigt die filigranen Raketen der <Wyvern>:
     

    Anhänge:

  13. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 Silverneck 48, 03.06.2010
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    17.349
    Zustimmungen:
    10.904
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    Westland <Wyvern>

    Der Abziehbilderbogen trägt die Kennung der No 830 Squadron; die gelb-schwarzen "Invasionsstreifen" machen deutlich, dass diese <Wyvern> auf der HMS Eagle eingesetzt und an der Operation <Musketeer> im Jahre 1956 in Ägypten beteiligt war.
     

    Anhänge:

  15. #13 Silverneck 48, 03.06.2010
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    17.349
    Zustimmungen:
    10.904
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    Westland <Wyvern>

    Abschließend noch der Bemalungsbogen der <Wyvern>; optional kann eine Maschine der WP 337, 830 Sqn (HMS Eagle, 1956) oder eine <Wyvern> der WP 344, 831 Sqn der HMS Ark Royal, 1957, markiert werden.
     

    Anhänge:

Moderatoren: AE
Thema:

1/144 Westland Wyvern – Miniwing

Die Seite wird geladen...

1/144 Westland Wyvern – Miniwing - Ähnliche Themen

  1. 1/144 Westland Wessex – Mark I Models

    1/144 Westland Wessex – Mark I Models: Die tschechische Firma Mark I hat eine Reihe von Bausätzen im Maßstab 1/144 im Programm. Im November 2013 ist die Wessex-reihe auf den Markt...
  2. 1/144 Westland Wessex HC.2 – Anigrand (Bonus)

    1/144 Westland Wessex HC.2 – Anigrand (Bonus): Die Wessex HC.2 entstand aus dem amerikanischen Sikorsky S-58, allerdings wurde das Kolbentriebwerk durch ein modernes Wellenleistungstriebwerk...
  3. 1/144 Westland Rotodyne – Anigrandzugabe

    1/144 Westland Rotodyne – Anigrandzugabe: Die Westland Rotodyne war ein britischer Flugschrauber mit ungewöhnlicher Bauweise: die Maschine startete senkrecht und hatte Tragflächen mit...
  4. 1/144 Augusta Westland Merlin HC.3 – Anigrand

    1/144 Augusta Westland Merlin HC.3 – Anigrand: Ziel von Augusta und Westland war die Entwicklung eines U-Boot-Jagdhubschraubers für die englische und italienische Marine. Während der Planung...
  5. 1/144 Westland Belvedere HC.1 – Anigrand

    1/144 Westland Belvedere HC.1 – Anigrand: Die Bristol <Belvedere> war ein schwerer Transporthubschrauber der britischen Aircraft Company. Er besaß zwei über eine lange Welle miteinander...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden