1/144 Westland Wyvern – Miniwing

Diskutiere 1/144 Westland Wyvern – Miniwing im Props bis 1/144 Forum im Bereich Bausätze vorgestellt; Die <Wyvern> war ein freitragender Tiefdecker in Ganzmetallschalenbauweise mit einziehbarem Spornradfahrwerk. Der Erstflug eines der insgesamt 6...

Moderatoren: AE
  1. #1 Silverneck 48, 03.06.2010
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    16.817
    Zustimmungen:
    9.474
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    Die <Wyvern> war ein freitragender Tiefdecker in Ganzmetallschalenbauweise mit einziehbarem Spornradfahrwerk. Der Erstflug eines der insgesamt 6 Prototypen fand am 12.12.1946 statt. Die Flugerprobung zog sich allerdings recht lange hin, so dass bereits Propellerturbinen verfügbar waren, bevor es zur Produktionsentscheidung gekommen war. Im Mai 1953 - also sechseinhalb Jahre nach dem Erstflug, wurde die <Wyvern> S.Mk4 bei der No 813 Squadron in Dienst gestellt. Während der Suez-Krise Ende 1956 flog die No 830 Squdaron mit der <Wyvern> Kampfeinsätze. Die Maschine hielt sich noch bis zur Auflösung der No 813 Squadron im März 1958 im Dienst.
    Die Firma Miniwing vertreibt seit kurzem einen Resin-Kit der Westland <Wyvern> S.4 im Maßstab 1/144. Hier das Deckelbild:
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Silverneck 48, 03.06.2010
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    16.817
    Zustimmungen:
    9.474
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    Westland <Wyvern>

    Zunächst alle Bauteile in der Übersicht:
     

    Anhänge:

  4. #3 Silverneck 48, 03.06.2010
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    16.817
    Zustimmungen:
    9.474
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    Westland <Wyvern>

    Bei Miniwing besteht die Bauanleitung nur aus einer einfachen Skizze:
     

    Anhänge:

  5. #4 Silverneck 48, 03.06.2010
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    16.817
    Zustimmungen:
    9.474
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    Westland <Wyvern>

    Der Resin-Rumpf der <Wyvern> von oben betrachtet; die beiden Öffnungen der Turbine rechts und links am Rumpf kann man später leicht aufbohren.
     

    Anhänge:

  6. #5 Silverneck 48, 03.06.2010
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    16.817
    Zustimmungen:
    9.474
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    Westland <Wyvern>

    Ebenso wie der Rumpf verfügt auch die Tragfläche der <Wyvern> über sehr feine Gravurlinien, welche sich nur in extremer Vergrößerung darstellen lassen.
    Auf der Unterseite sind die Aussparungen für das Fahrwerk gut zu erkennen.
     

    Anhänge:

  7. #6 Silverneck 48, 03.06.2010
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    16.817
    Zustimmungen:
    9.474
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    Westland <Wyvern>

    Im Bereich der Wartungsklappen für die Maschinenkanonen befinden sich auf der Flächenoberseite sogar Nietenstrukturen; im Bild allerdings schwierig zu zeigen.
     

    Anhänge:

  8. #7 Silverneck 48, 03.06.2010
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    16.817
    Zustimmungen:
    9.474
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    Westland <Wyvern>

    Hier das Fahrwerk der <Wyvern>; die Felgen sind ebenfalls strukturiert. Sitz und Fanghaken sind ebenfalls zu erkennen.
     

    Anhänge:

  9. #8 Silverneck 48, 03.06.2010
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    16.817
    Zustimmungen:
    9.474
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    Westland <Wyvern>

    Die Leitwerksflossen sind wie alle anderen Bauteile sauber gegossen und ohne Lufteinschlüsse. Auf der Oberfläche gibt es wiederum feine Gravurlinien.
     

    Anhänge:

  10. #9 Silverneck 48, 03.06.2010
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    16.817
    Zustimmungen:
    9.474
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    Westland <Wyvern>

    Hier die filigranen Propellerblätter, welche zum Bau des gegenläufigen Antriebes benötigt werden. Die Kabinenhaube ist recht dünn und schlierenfrei; Verstrebungen im vorderen Bereich sind deutlich ausgeprägt.
     

    Anhänge:

  11. #10 Silverneck 48, 03.06.2010
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    16.817
    Zustimmungen:
    9.474
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    Westland <Wyvern>

    Rechts im Bild die Fahrwerksklappen der <Wyvern> und links die vier kleinen Zusatzflossen für das Höhenleitwerk:
     

    Anhänge:

  12. #11 Silverneck 48, 03.06.2010
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    16.817
    Zustimmungen:
    9.474
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    Westland <Wyvern>

    Dieses Bild zeigt die filigranen Raketen der <Wyvern>:
     

    Anhänge:

  13. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 Silverneck 48, 03.06.2010
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    16.817
    Zustimmungen:
    9.474
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    Westland <Wyvern>

    Der Abziehbilderbogen trägt die Kennung der No 830 Squadron; die gelb-schwarzen "Invasionsstreifen" machen deutlich, dass diese <Wyvern> auf der HMS Eagle eingesetzt und an der Operation <Musketeer> im Jahre 1956 in Ägypten beteiligt war.
     

    Anhänge:

  15. #13 Silverneck 48, 03.06.2010
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    16.817
    Zustimmungen:
    9.474
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    Westland <Wyvern>

    Abschließend noch der Bemalungsbogen der <Wyvern>; optional kann eine Maschine der WP 337, 830 Sqn (HMS Eagle, 1956) oder eine <Wyvern> der WP 344, 831 Sqn der HMS Ark Royal, 1957, markiert werden.
     

    Anhänge:

Moderatoren: AE
Thema:

1/144 Westland Wyvern – Miniwing

Die Seite wird geladen...

1/144 Westland Wyvern – Miniwing - Ähnliche Themen

  1. 1/144 Westland Wessex – Mark I Models

    1/144 Westland Wessex – Mark I Models: Die tschechische Firma Mark I hat eine Reihe von Bausätzen im Maßstab 1/144 im Programm. Im November 2013 ist die Wessex-reihe auf den Markt...
  2. 1/144 Westland Wessex HC.2 – Anigrand (Bonus)

    1/144 Westland Wessex HC.2 – Anigrand (Bonus): Die Wessex HC.2 entstand aus dem amerikanischen Sikorsky S-58, allerdings wurde das Kolbentriebwerk durch ein modernes Wellenleistungstriebwerk...
  3. 1/144 Westland Rotodyne – Anigrandzugabe

    1/144 Westland Rotodyne – Anigrandzugabe: Die Westland Rotodyne war ein britischer Flugschrauber mit ungewöhnlicher Bauweise: die Maschine startete senkrecht und hatte Tragflächen mit...
  4. 1/144 Augusta Westland Merlin HC.3 – Anigrand

    1/144 Augusta Westland Merlin HC.3 – Anigrand: Ziel von Augusta und Westland war die Entwicklung eines U-Boot-Jagdhubschraubers für die englische und italienische Marine. Während der Planung...
  5. 1/144 Westland Belvedere HC.1 – Anigrand

    1/144 Westland Belvedere HC.1 – Anigrand: Die Bristol <Belvedere> war ein schwerer Transporthubschrauber der britischen Aircraft Company. Er besaß zwei über eine lange Welle miteinander...