1/16 Focke Achgelis Fa 330 Bachstelze – Takom

Diskutiere 1/16 Focke Achgelis Fa 330 Bachstelze – Takom im Hubschrauber Forum im Bereich Bausätze vorgestellt; Hallo zusammen, hier möchte ich Euch in ein paar Bildern den Bausatz der Fa 330 A "Bachstelze" von der Fa. Tekom vorstellen. Kein Hubschrauber im...
Umlaufmotor

Umlaufmotor

Astronaut
Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
4.143
Zustimmungen
9.401
Ort
Nähe Landsberg/Lech
Hallo zusammen,

hier möchte ich Euch in ein paar Bildern den Bausatz der Fa 330 A "Bachstelze" von der Fa. Tekom vorstellen.
Kein Hubschrauber im eigentlichen Sinn, werden die Rotorblätter doch tatsächlich nur durch den Fahrtwind (Autorotation) angetrieben.
Ich poste diese Bausatzvorstellung trotzdem unter der Rubrik "Hubschrauber".

Einen kurzer Wikipedia-Abstecher zur Beschreibung des kleinen Tragschraubers:


Das Modell wird im Maßstab 1/16 wiedergegeben.
Die Bauteile des kleinen Tragschraubers, incl. einer Pilotenfigur, verteilen sich auf vier graue Spritzgußrahmen, einer relativ dicken Ätzteileplatine, einem Decalbogen so wie etwas Nylonschnur um die Verspannung zwischen den Rotorblättern darstellen zu können.

Der Karton ist mit den Maßen 30 x 20 x 6cm relativ klein, aber doch sehr stabil ausgeführt. Was auffällt, der Deckel ist um wenige Millimeter höher als die Kartonwanne, in welcher sich die Spritzrahmen befinden - so ist auf einfache und clevere Art und Weise sichergestellt, dass Bauteile nicht beschädigt werden wenn weitere gleichgroße - oder größere - Kartons übereinander gestapelt werden.
Der Deckel stützt sich bei Belastung immer auf sich selbst und nicht auf der Kartonwanne ab.

Die Seiten des Kartons zeigen zwei Decalvarianten so wie den Inhalt des Kartons.

Das sehr anschauliche Deckelbild zeigt die Deutsche Markierunge - ulkigerweise fliegt die kleine Bachstelze auf dem Deckelbild entgegen der Fahrtrichtung des abgebildeten U-Bootes.





 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Umlaufmotor

Umlaufmotor

Astronaut
Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
4.143
Zustimmungen
9.401
Ort
Nähe Landsberg/Lech
Die wenigen Decals zeigen drei verschiedene Darstellungsmöglichkeiten.
Der Trägerfilm ist matt und scheint recht dünn ausgeführt zu sein.
Auch die Zifferblätter der Instrumente werden mittels Decals dargestellt - hier sieht man aber, dass man eigentlich gar nichts drauf sieht.
Das ist Maßstab 1/16 - ich hätte mir hier eine deutlich hochauflösendere Umsetzung der Decals gewünscht.







 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Umlaufmotor

Umlaufmotor

Astronaut
Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
4.143
Zustimmungen
9.401
Ort
Nähe Landsberg/Lech
Die saubere und scharfe Darstellung der einzelnen Bauteile zieht sich durch alle Plastik-Spritzlinge.
Auch das Rohrgestänge zur Fixierung des Pilotensitzes ist sehr fein und nahezu gratfrei ausgeführt.
Hier muss der Modellbauer sehr achtsam hantieren um beide Rahmenteile,ohne sie zu zerbrechen, vom Spritzling lösen zu können.
Was mir am Rohrgestänge auffällt ist der beidseitig angebrachte Haltegriff - auf Originalbildern konnte ich diesen nur an der linken Seite erkennen .. .
Schön dargestellt auch die Sitzlehne und das Lederkissen - sogar mit zwei Dellen durch den "Sitzhöcker" des Piloten.
Kissen und Sitzbrett sind zweiteilig ausgeführt - evtl. empfiehlt es sich hier im hohlgegossenem Sitzkissen eine kleine Bleifüllung zu verstecken um das Modell sicher auf den Kufen stehen zu lassen?!











 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Umlaufmotor

Umlaufmotor

Astronaut
Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
4.143
Zustimmungen
9.401
Ort
Nähe Landsberg/Lech
Auch die Rippenstruktur der Rotoren, der Rotorkopf, die Verbindungsbeschläge nebst Gurtbeschlägen sind hier sehr fein dargestellt.
Eine mittlere Herausforderung wird das Entfernen der Gußtrennnähte bei allen Bauteilen sein - besonders an den gegabelten Beschlägen damit diese sauber zusammengefügt werden können.
Auch an den ein oder anderen Angüssen, explizit an feinen, filigranen Bauteilen, wird man um eine vorsichtige Nacharbeit nicht herumkommen.











 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Umlaufmotor

Umlaufmotor

Astronaut
Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
4.143
Zustimmungen
9.401
Ort
Nähe Landsberg/Lech
Was mir an dem kleinen Drehflügler besonders gefällt sind die Verbindungsbolzen mit welchen die Teile miteinander befestigt und gesichert werden. Ob diese dann auch tatsächlich dem Maßstab entsprechen oder besser aus feinem Draht dargestellt werden sollten, mag jeder Modellbauer für sich selbst entscheiden.

 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Umlaufmotor

Umlaufmotor

Astronaut
Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
4.143
Zustimmungen
9.401
Ort
Nähe Landsberg/Lech
Was mich an dem Bausatz begeistert, bzw. weshalb ich mir das Modell zugelegt habe, ist der relativ einfache und klare Aufbau des Modells.
Der Maßstab lässt sicherlich enormen Freiraum zur Superdetailierung, aber auch aus der Box heraus scheint sich ein ansehnliches Modell bauen zu lassen.
Ein Fazit verkneife ich mir, da ich mich hier vollständig abseits meines bisherigen Modellbaulebens bewege - bin ich doch geprägt von Holz, Spanndraht und Leinwand bei meinen WK1-Modellen.
Mit Vergleichen zu diversen Hubschraubermodellen, Bausätzen und Herstellern kann ich deshalb nicht aufwarten.

Ach ja, eines noch:
Für den der doch eine Kleinigkeit mehr draus machen möchte als der Bausatz hergibt:



 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Avanti

Avanti

Testpilot
Dabei seit
24.05.2004
Beiträge
833
Zustimmungen
1.074
Ort
87490 Börwang
Ich kann deinen Ausführungen voll beipflichten, zumal dieser Bausatz auch seit gestern in meiner Werkstatt gelandet ist :-)
So schön das Deckelbild gestaltet ist, hat der Ersteller von Schleppgeräten und Aerodynamik vermutlich nicht wirklich eine Ahnung, sonst wäre das Schleppseil relativ straff in Fahrtrichtung gespannt. (Er sollte mal einen Windenstart beobachten oder mitmachen) :-)
 
hubifreak

hubifreak

Space Cadet
Dabei seit
10.07.2007
Beiträge
1.092
Zustimmungen
1.109
Ort
Aurich/Braunschweig (KS)
Schöne Vorstellung, danke.
Ich war auch von Anfang an sehr angetan von dem Bausatz, liegt er ja schon lange bei mir...
Bezüglich des Deckelbildes hab ich gelesen, dass es so Absicht war, damit man eben auch das U-Boot als Schlepper sehen kann.
VG
Flo
 

Largescale

Fluglehrer
Dabei seit
27.07.2013
Beiträge
211
Zustimmungen
242
Ort
Österreich
@BAT21: Danke für die tollen Bilder.
Meine Plan ist, dass ich schnell ein U-Boot in 1/16 baue und dann ...
Quatsch, aber ein Decksegment wird es wohl werden und noch einen U-Boot Fahrer von Alpine Miniatures für eine nette Vignette.
LG, Heinz
 
ufisch

ufisch

Flieger-Ass
Dabei seit
02.08.2002
Beiträge
315
Zustimmungen
39
Ort
Berlin
Muss ja kein U-Boot sein. :wink2:

Im RC-Lkw-Maßstab 1zu16 gibt es z.B. den Opel Blitz als 3 Tonner mit Pritsche...
 
Thema:

1/16 Focke Achgelis Fa 330 Bachstelze – Takom

1/16 Focke Achgelis Fa 330 Bachstelze – Takom - Ähnliche Themen

  • Focke-Achgelis Fa 223

    Focke-Achgelis Fa 223: Heute möchte ich etwas älteres von mir vorstellen , meine Focke-Achgelis Fa 223 von Huma in 1:72. Über den Bausatz kann ich nur sagen war angenehm...
  • Firmenstandort Focke- Achgelis?

    Firmenstandort Focke- Achgelis?: Nach dem Ausscheiden aus seiner eigenen Firma gründete Heinrich Focke zusammen mit Gerd Achgelis die Firma Focke-Achgelis in Hoykenkamp...
  • Focke-Achgelis Fa 269

    Focke-Achgelis Fa 269: Die Fa 269 war ein Entwurf, der nie umgesetzt wurde. Sie erinnert stark an die V-22 Osprey, ihre gedachte Rolle war aber Experimental- und...
  • Focke Achgelis FA 223E-0 Drache

    Focke Achgelis FA 223E-0 Drache: Focke Achgelis FA 223E-0 Drache Special Hobby 1/48
  • Focke Achgelis Fa 330 Pavla 1/72

    Focke Achgelis Fa 330 Pavla 1/72: Da dies mein erster Baubericht hier im Flugzeugforum wird, fange ich mal klein und bescheiden an ;) In dem Fall geht es hier um den Bau des Pavla...
  • Ähnliche Themen

    • Focke-Achgelis Fa 223

      Focke-Achgelis Fa 223: Heute möchte ich etwas älteres von mir vorstellen , meine Focke-Achgelis Fa 223 von Huma in 1:72. Über den Bausatz kann ich nur sagen war angenehm...
    • Firmenstandort Focke- Achgelis?

      Firmenstandort Focke- Achgelis?: Nach dem Ausscheiden aus seiner eigenen Firma gründete Heinrich Focke zusammen mit Gerd Achgelis die Firma Focke-Achgelis in Hoykenkamp...
    • Focke-Achgelis Fa 269

      Focke-Achgelis Fa 269: Die Fa 269 war ein Entwurf, der nie umgesetzt wurde. Sie erinnert stark an die V-22 Osprey, ihre gedachte Rolle war aber Experimental- und...
    • Focke Achgelis FA 223E-0 Drache

      Focke Achgelis FA 223E-0 Drache: Focke Achgelis FA 223E-0 Drache Special Hobby 1/48
    • Focke Achgelis Fa 330 Pavla 1/72

      Focke Achgelis Fa 330 Pavla 1/72: Da dies mein erster Baubericht hier im Flugzeugforum wird, fange ich mal klein und bescheiden an ;) In dem Fall geht es hier um den Bau des Pavla...
    Oben