1/32 Arado E 377/He 162 „Mistel” – Cammet Ltd

Diskutiere 1/32 Arado E 377/He 162 „Mistel” – Cammet Ltd im Jets ab 1/32 Forum im Bereich Bausätze vorgestellt; Als mich vor einigen Wochen ein guter Freund anrief und mich auf die News einer bekannten Neuseeländischen Internetseite aufmerksam machte, wollte...

  1. #1 quarter, 20.08.2008
    quarter

    quarter Space Cadet

    Dabei seit:
    03.06.2001
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Kundendiensttechniker für Feuerungs und Regelungst
    Ort:
    Braunschweig
    Als mich vor einigen Wochen ein guter Freund anrief und mich auf die News einer bekannten Neuseeländischen Internetseite aufmerksam machte, wollte ich erst meinen Augen nicht trauen als ich seine Angaben überprüfte.
    Tatsächlich hatte dort jemand eine Mistel 5 im Großmaßstab 1:32 gebaut!
    Cammet Ltd. war mir bis dato völlig unbekannt und obwohl das Verlangen so etwas in die Tat umzusetzen sehr groß war schreckte mich der geforderte Preis doch erst einmal sehr ab, schließlich weiß man nicht wirklich auf was man sich bei solchen Abenteuern enläßt.
    Doch vorerst zum "Original".

    Das Konzept der Mistel 5 entstammt dem Zeichenbüro der Arado Werke und ist mit Ende ´44 datiert.
    Ausgelegt als "Verlußtflugzeug" sollte die E 377 eine Sprengladung von 1800 Kg tragen.
    Das Fluggerät als solches sollte dazu in den Hauptkomponenten Holz gefertigt und mittels zweier BMW 003 Triebwerke beschleunigt werden.
    Als Leitflugzeug hatte man für diese Konstellation die Heinkel He 162 vorgesehen.
    Eine alternative Variante, als E 377a bezeichtet, sah eine triebwerkslose Flugbombe und als Leitflugzeug eine Arado Ar 234 C vor.
    Ebenfalls alternativ geplant war die Verwendung eines Sprengkopfes mit einer Ladung von 2000 Kg.
    Gestartet werden sollte dieses Gespann, bei einem Gesamtgewicht von rund 17,300 Kg, von einem mittels Walter Hilfsraketen betriebenem Startwagen.
    Nach dem erfolgten Start sollte der Startwagen abgesprengt und mittels Fallschirm gebremst zur weiteren Verwendung genutzt werden können.
    Eine Landung des einmal gestarteten Gespannes war dabei in diese Konstellation nicht vorgesehen.
    Obwohl die wichtigsten Komponeten gegen Ende des Krieges entweder vorhanden waren blieb es bei einem Einsatz auf den Reißbrettern der Entwickler.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 quarter, 20.08.2008
    quarter

    quarter Space Cadet

    Dabei seit:
    03.06.2001
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Kundendiensttechniker für Feuerungs und Regelungst
    Ort:
    Braunschweig
    Geliefert in einem nicht gerade vertrauenserweckenden Packpapierumschlag kam unter der Luftpolsterfolie dann einen sehr stabiler Karton zum Vorschein.
     

    Anhänge:

  4. #3 quarter, 20.08.2008
    quarter

    quarter Space Cadet

    Dabei seit:
    03.06.2001
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Kundendiensttechniker für Feuerungs und Regelungst
    Ort:
    Braunschweig
    .....dessen Inhalt dann doch sehr überraschte.
    Alle Teile, es sein denn es handelt sich um baugleiche Serienteile, waren seperat in Tüten und Luftpolsterfolien verpackt!
     

    Anhänge:

  5. #4 quarter, 20.08.2008
    quarter

    quarter Space Cadet

    Dabei seit:
    03.06.2001
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Kundendiensttechniker für Feuerungs und Regelungst
    Ort:
    Braunschweig
    Doch nun im Detail zum Inhalt.
    Der Rumpf ist dreiteilig ausgeführt. Spitze und Leitwerk sind dabei massiv gegossen, das Rumpfmittelteil jedoch durchgängig bis auf den hinteren Haltezapfen ist hohl!
     

    Anhänge:

  6. #5 quarter, 20.08.2008
    quarter

    quarter Space Cadet

    Dabei seit:
    03.06.2001
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Kundendiensttechniker für Feuerungs und Regelungst
    Ort:
    Braunschweig
    Höhenleitwerke und Tragflächen sind massiv und einteilig ausgefhrt und verfügen über jeweils zwei angegossene Zapfen zur besseren Montage am Rumpf.
    Ebenfalls an den Unterseiten der Tragflächen angegossen sind die Halterungen der Hauptlagerböcke.
     

    Anhänge:

  7. #6 quarter, 20.08.2008
    quarter

    quarter Space Cadet

    Dabei seit:
    03.06.2001
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Kundendiensttechniker für Feuerungs und Regelungst
    Ort:
    Braunschweig
    Die Triebwerke bestehen jeweils aus 5 Teilen, das Mittelteil des Startwagens ist in einem Stück gegossen und besticht durch seine absolute Maßhaltigkeit und ist frei von jeglichem Verzug!
     

    Anhänge:

  8. #7 quarter, 20.08.2008
    quarter

    quarter Space Cadet

    Dabei seit:
    03.06.2001
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Kundendiensttechniker für Feuerungs und Regelungst
    Ort:
    Braunschweig
    Achsen und Streben finden sich in mehrfachen Ausführung und sind, was die Befestigungspunkte der Flugbombe auf dem Startwagen betrifft, mit Messingdrahtsehlen verstärkt.
    Eine sinnvolle Entscheidung, denn hier kommt später einiges an Gewicht zusammen!
     

    Anhänge:

  9. #8 quarter, 20.08.2008
    quarter

    quarter Space Cadet

    Dabei seit:
    03.06.2001
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Kundendiensttechniker für Feuerungs und Regelungst
    Ort:
    Braunschweig
    Die Hauptfahrwerksteile bestehen im wesentlichen aus den vier großen Rädern und ihren Wiegenachsträgern, auch hier finden sich entsprechende massiv ausgeführte Haltezapfen und Achsaufnahmen.
     

    Anhänge:

  10. #9 quarter, 20.08.2008
    quarter

    quarter Space Cadet

    Dabei seit:
    03.06.2001
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Kundendiensttechniker für Feuerungs und Regelungst
    Ort:
    Braunschweig
    Die Bauanleitung besteht aus einem kurzen historischen Abriß und weiteren 2 farbigen DIN A 4 Seiten die in Fotos die einzelnen Bauabschnitte zeigen. Begleitend gibt es noch ein wenig Text dazu.
    Besonders angenehm ist mir dabei aufgefallen das auf der jeweiligen Seite die zu benötigenden Teile zum einen aufgelistet und zum anderen fotografisch dargestellt sind. Allen zu entfernenen Angüsse sind hierbei farblich abgesetzt!
     

    Anhänge:

  11. #10 quarter, 20.08.2008
    quarter

    quarter Space Cadet

    Dabei seit:
    03.06.2001
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Kundendiensttechniker für Feuerungs und Regelungst
    Ort:
    Braunschweig
    Den abschluß der Bauanleitung bildet ein kleiner Farb 3 Seiten Riß mit einer durch den Eingangstext erläuterten fiktiven Bemalung.
    Farbangaben beziehen sich hierbei nur auf die RLM Standards und nicht auf irgent welche Hersteller.
     

    Anhänge:

  12. #11 quarter, 20.08.2008
    quarter

    quarter Space Cadet

    Dabei seit:
    03.06.2001
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Kundendiensttechniker für Feuerungs und Regelungst
    Ort:
    Braunschweig
    Nachfolgend einige Detailaufnahmen, hier vom Rumpf........
     

    Anhänge:

  13. #12 quarter, 20.08.2008
    quarter

    quarter Space Cadet

    Dabei seit:
    03.06.2001
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Kundendiensttechniker für Feuerungs und Regelungst
    Ort:
    Braunschweig
    .........den Rädern.......
     

    Anhänge:

  14. #13 quarter, 20.08.2008
    quarter

    quarter Space Cadet

    Dabei seit:
    03.06.2001
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Kundendiensttechniker für Feuerungs und Regelungst
    Ort:
    Braunschweig
    ........und einigen Kleinteilen.
     

    Anhänge:

  15. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 quarter, 20.08.2008
    quarter

    quarter Space Cadet

    Dabei seit:
    03.06.2001
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Kundendiensttechniker für Feuerungs und Regelungst
    Ort:
    Braunschweig
    Der Bausatz macht vom ersten Augenblick her einen sehr hochwertigen Eindruck, dies kann man vielleicht hier an den nur locker zusammengehaltenen Teilen des Höhenleitwerkes am Heckteil des Rumpfes erahnen.
    Die hier vorgefundenen Spaltmaße bewegen sich im Rahmen einer tieferen Gravur, eine saubere Verklebung vorausgesetzt sollte hier keinerlei Folgearbeiten von nöten sein.
     

    Anhänge:

  17. #15 quarter, 20.08.2008
    quarter

    quarter Space Cadet

    Dabei seit:
    03.06.2001
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Kundendiensttechniker für Feuerungs und Regelungst
    Ort:
    Braunschweig
    Fazit:

    Den ersten und auch zweiten kritischen Blick kann der Bausatz voll standhalten.
    Die Teile sind von absolut bestechender, hochwertiger Art!
    Angüsse sind sinnvoll an Stellen angebracht die,und glaubt mir ich habe sie schon alle ab,ohne größere Anstrengungen versäubert werden können.
    Das verwendetet Material macht einen angenehm zu verarbeitenden, leicht rauhen Eindruck und war in meinem Fall völlig frei von öligen Trennmittelresten.
    Sämmtlichen Teilen ist außerdem noch zueigen das an keinerlei Stelle irgent eine Art von Formentrennstelle oder Versatz zu erkennen ist.
    Trotz intensiver Suche konnte an keinem Teil eine Sinkstelle oder Luftblase gefunden werden.
    Sämtliche Gravuren sind von gleichmäßiger Tiefe und über die gesammten Längen ausgeprägt.

    Zum Schluß die Frage: "Was kostet nun der Spaß"
    Nun billig ist er nicht und schlägt mit insgesammt 66.94 Britischen Pfund Sterling zu buche, was einem momentanen Wechselkurs von 84,67€ entspricht.
    Eine ordentliche Stange Geld die auch in meinem Haushalts Etat nicht mal eben so über war.
    Die erbrachte Gegenleistung ist es aber nach meinem Ermessen zu 100% wert.

    Sowohl der Preis, als auch das Modell werden allerdings dafür sorgen das dieses Modell ein Exot bleiben wird, einmal davon abgesehen das ja noch die Kosten für den Volksjäger dazu kommen!
    Ich jedenfalls habe den Kauf nicht bereut, habe beim entgraten der Teile schon richtig Spaß (im positiven Sinne) mit diesem Bausatz gehabt und freue mich auf einen sicherlich entspannten Zusammenbau.
     
Thema: 1/32 Arado E 377/He 162 „Mistel” – Cammet Ltd
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. He162- arado E377

    ,
  2. 132 arado 377

Die Seite wird geladen...

1/32 Arado E 377/He 162 „Mistel” – Cammet Ltd - Ähnliche Themen

  1. Arado196 von REVELL, 1/32

    Arado196 von REVELL, 1/32: Ich bin ein langjähriger, stiller Mitleser in diesem Forum, und waage jetzt mal ein paar Bilder meiner "Modellbaukunst" vorzustellen. Ich hab...
  2. 1/32 Arado Ar 234 B-2/B-2N – FLY

    1/32 Arado Ar 234 B-2/B-2N – FLY: Bausatzvorstellung: Arado Ar 234 B-2/B-2N [IMG]
  3. 1/32 Jeannin Stahltaube (1914) – Wingnut Wings

    1/32 Jeannin Stahltaube (1914) – Wingnut Wings: 1/32 Jeannin Stahltaube (1914) [ATTACH] Modell: Jeannin Stahltaube (1914) Hersteller: Wingnut Wings Maßstab: 1/32 Art. Nr. : 32058 Preis: 119 $...
  4. F-8 J Crusader VF-211 Trumpeter 1/32

    F-8 J Crusader VF-211 Trumpeter 1/32: Nach längerer Bauzeit möchte ich euch heute eine F-8 J Crusader der VF-211 USS Hancock vorstellen. Die "Flying Checkmates" waren durch ein...
  5. Saab J-29B Tunnan, Tigger Models, 1/32

    Saab J-29B Tunnan, Tigger Models, 1/32: Es war ein wunderschöner Tag im schwedischen Karlsborg. Die Saab J-29B der F6 Flygflottilj war für den Start mit Starthilfsraketen ausgestattet...