1/32 Eurocopter/ MBB BK-117 "Medicopter 117" – Revell

Diskutiere 1/32 Eurocopter/ MBB BK-117 "Medicopter 117" – Revell im Hubschrauber Forum im Bereich Bausätze vorgestellt; Kürzlich erschien von revell diese nette Wiederauflage des wohlbekannten Bausatzes der BK-117 in 1:32. Neben dem schon lange existenten "kleinen...

  1. #1 troschi, 27.08.2007
    Zuletzt bearbeitet: 13.09.2007
    troschi

    troschi Space Cadet

    Dabei seit:
    26.05.2002
    Beiträge:
    1.848
    Zustimmungen:
    306
    Beruf:
    No entry
    Ort:
    Hannover
    Kürzlich erschien von revell diese nette Wiederauflage des wohlbekannten Bausatzes der BK-117 in 1:32. Neben dem schon lange existenten "kleinen Bruders" in 1:72 versah man ihn mit Abziehbildern für den Medicopter 117.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 troschi, 27.08.2007
    troschi

    troschi Space Cadet

    Dabei seit:
    26.05.2002
    Beiträge:
    1.848
    Zustimmungen:
    306
    Beruf:
    No entry
    Ort:
    Hannover
    Die Teile für den Rumpf und den Heckbumper.
    Diese Teile haben ihren Ursprung in den 80'igern...
     

    Anhänge:

  4. #3 troschi, 27.08.2007
    troschi

    troschi Space Cadet

    Dabei seit:
    26.05.2002
    Beiträge:
    1.848
    Zustimmungen:
    306
    Beruf:
    No entry
    Ort:
    Hannover
    ... was man ihnen leider auch ansieht. Die Form scheint mir durch die Masse an verschiedenen Versionen und Wiederauflagen über die Jahre hinweg verteilt doch schon etwas "ausgelutscht" zu sein. Die Gravuren sind nicht mehr so deutlich wie bei Kits aus älteren Auflagen.
     

    Anhänge:

  5. #4 troschi, 27.08.2007
    troschi

    troschi Space Cadet

    Dabei seit:
    26.05.2002
    Beiträge:
    1.848
    Zustimmungen:
    306
    Beruf:
    No entry
    Ort:
    Hannover
    auch bei Kleinteilen, Sitzen und Panel-Konstruktion bediente man sich den bekannten Teilen
     

    Anhänge:

  6. #5 troschi, 27.08.2007
    troschi

    troschi Space Cadet

    Dabei seit:
    26.05.2002
    Beiträge:
    1.848
    Zustimmungen:
    306
    Beruf:
    No entry
    Ort:
    Hannover
    aber man hat die Bodenplatte modifiziert und die Grundplatte des EMS-Rüstsatzes besser dargestellt. So findet man nun angedeutete Lochschienen und ein Halterungselement für die neue Trage.

    Was mir jedoch unverständlich ist, ist warum man dieses Teil an der Form modifizierte, aber das Instrumentenbrett flach ließ, so wie es also schon immer war. Etwas Struktur (vgl. EC-145) wäre toll gewesen.
     

    Anhänge:

  7. #6 troschi, 27.08.2007
    troschi

    troschi Space Cadet

    Dabei seit:
    26.05.2002
    Beiträge:
    1.848
    Zustimmungen:
    306
    Beruf:
    No entry
    Ort:
    Hannover
    Teile für den Hauptrotor und die Kufen. Die beiden Platten sind für den Einsinkschutz und stammen aus der EC-135, macht aber nichts, da die EC-135 bis zur s/n 300-irgendwas den selben Einsinkschutz trug.
     

    Anhänge:

  8. #7 troschi, 27.08.2007
    troschi

    troschi Space Cadet

    Dabei seit:
    26.05.2002
    Beiträge:
    1.848
    Zustimmungen:
    306
    Beruf:
    No entry
    Ort:
    Hannover
    auch die Klarsichtteile sind die alten. Hier Revell-typisch extra verpackt.
     

    Anhänge:

  9. #8 troschi, 27.08.2007
    troschi

    troschi Space Cadet

    Dabei seit:
    26.05.2002
    Beiträge:
    1.848
    Zustimmungen:
    306
    Beruf:
    No entry
    Ort:
    Hannover
    nun zu dem neu konzipierten Extra-Spritzling.
    Hier zeigt sich Revell von seiner besten Seite. Nach heutigem Standard detaillierte und entworfene Teile.
    Im einzelnen für die Rettungausstattung und die Außenwinde. Man orientierte sich stark am Vorbild und dementsprechend realistisch wirken die Teile. Gefallen tut der neue "Innenkorpus" für die hintere Kabine, womit dann auch die Seitenwände innen eine plastische Struktur bekommen. Andererseits muss sich beim Bau zeigen, ob dass alles so passt wie es soll.
     

    Anhänge:

  10. #9 troschi, 27.08.2007
    troschi

    troschi Space Cadet

    Dabei seit:
    26.05.2002
    Beiträge:
    1.848
    Zustimmungen:
    306
    Beruf:
    No entry
    Ort:
    Hannover
    sehr filigran ist die Ferno-Trage. Nebenan der Klappsitz für den Notarzt, der normalerweise hinter dem linken Pilotensitz gegen die Flugrichtung angebracht ist.
     

    Anhänge:

  11. #10 troschi, 27.08.2007
    troschi

    troschi Space Cadet

    Dabei seit:
    26.05.2002
    Beiträge:
    1.848
    Zustimmungen:
    306
    Beruf:
    No entry
    Ort:
    Hannover
    Die Decals aus Italien hinterlassen einen guten Eindruck.
    Wie schon beschrieben werden die Instrumentenpanels nur durch Decals dargestellt.
    Die Rahmen für die Schiebefenster sind zwar eine nette Idee, aber werden den ernsthaften Modellbauer kaum überzeugen können. Sie wirken einfach nicht plastisch genug.
     

    Anhänge:

  12. #11 troschi, 27.08.2007
    Zuletzt bearbeitet: 27.08.2007
    troschi

    troschi Space Cadet

    Dabei seit:
    26.05.2002
    Beiträge:
    1.848
    Zustimmungen:
    306
    Beruf:
    No entry
    Ort:
    Hannover
    Die Bauanleitung ist typisch für Revell und lässt keine größeren Unklarheiten zu. Auszug der Bauanleitung: (c) by Revell AG, Bünde
     
  13. #12 troschi, 27.08.2007
    troschi

    troschi Space Cadet

    Dabei seit:
    26.05.2002
    Beiträge:
    1.848
    Zustimmungen:
    306
    Beruf:
    No entry
    Ort:
    Hannover
    siehe oben @mod: bitte zusammenführen
     

    Anhänge:

  14. #13 troschi, 27.08.2007
    Zuletzt bearbeitet: 27.08.2007
    troschi

    troschi Space Cadet

    Dabei seit:
    26.05.2002
    Beiträge:
    1.848
    Zustimmungen:
    306
    Beruf:
    No entry
    Ort:
    Hannover
    leichte Verwirrung kann jedoch bei den Bemalungshinweisen für die Medizinischen Geräte auftreten. Besser ist hier das Vorbildstudium.
    Leider beziehen sich auch hier die Farbangaben wieder nur auf Revell-Farben und man zieht es (wie gewohnt) vor, den Anfänger mit Mischanweisungen zu verunsichern anstatt sich auf RAL-Töne zu beziehen. Auszug der Bauanleitung: (c) by Revell AG, Bünde
     

    Anhänge:

  15. #14 troschi, 27.08.2007
    Zuletzt bearbeitet: 27.08.2007
    troschi

    troschi Space Cadet

    Dabei seit:
    26.05.2002
    Beiträge:
    1.848
    Zustimmungen:
    306
    Beruf:
    No entry
    Ort:
    Hannover
    hier wird der Zusammenbau der gut detaillierten Rettungswinde geschildert.

    Kleiner Fehler: die rot eingekreisten Teile sollen eigentlich andersherum montiert werden.

    Frage: ISt es eine Copyrightverletzung wenn ich Scans der Bauanleitung hier hochlade?

    Auszug der Bauanleitung: (c) by Revell AG, Bünde
     

    Anhänge:

  16. #15 troschi, 27.08.2007
    Zuletzt bearbeitet: 27.08.2007
    troschi

    troschi Space Cadet

    Dabei seit:
    26.05.2002
    Beiträge:
    1.848
    Zustimmungen:
    306
    Beruf:
    No entry
    Ort:
    Hannover
    Decals gibt es (leider) nur für die erste Medicopter-Maschine (D-HECE), die sich heute im Besitz der DRF befindet, kurzeitig beim DRF-Partner Helitalia unter ital. Registierung D-HECE im einsatz war und das reguläre DRF-Farbkleid trägt. Auszug der Bauanleitung: (c) by Revell AG, Bünde
     

    Anhänge:

  17. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 troschi, 27.08.2007
    Zuletzt bearbeitet: 27.08.2007
    troschi

    troschi Space Cadet

    Dabei seit:
    26.05.2002
    Beiträge:
    1.848
    Zustimmungen:
    306
    Beruf:
    No entry
    Ort:
    Hannover
    Fazit:

    Eine nette Widerauflage eines wohlbekannten Bausatzes mit netten Extras. Aber an einigen Stellen hätte man mehr machen können ... siehe unten:

    Stärken:

    Klasse Winde
    Gute Detaillierung im Innenraum
    Sehr filigrane Trage
    reichlich Medizinische Geräte wie Perfusor-Pumpen, Monitore, Sauerstoffflaschen

    Schwächen:
    Ältere Grundform die etwas "ausgenudelt" scheint
    Leider keine Schneebretter
    leider nur Bemalunghinweise für Revell-Farben
    Revell-typische Faltschachtel
    fehlende Lufthutzen für B-Version
    Leider nur Medicopter-Decals
    Flache Instrumentenbretter
    Alte, recht klobige Pilotensitze ohne besondere Details
    eine Radarnase wäre nett gewesen (obgleich bei Medicopter-Maschinen nicht vorhanden)
    Innenraum wirkt etwas "clean", ein Rucksack, angedeutetes Windengeschirr oder Vakuummatratze hätte es noch toppen können
    Die Ferno-Rollen-Trage ist zwar super gemacht, aber bei Medicopter-Dreharbeiten m.W. nicht im Einsatz gewesen. Das spricht eher für den Einsatz als regulär-ITH/ RTH bei der DRF


    Trotz der kleinen Mankos muss man als Hubschrauberbauer froh sein, dass sich Revell der Ausgestaltung des Innenraums so angenommen hat. Die alte angedeutete Inneneinrichtung aus früheren Auflagen war zwar damals ein Novum aber nach heutigen Gesichtspunkten eher ein Hohn. Das gebaute Modell schreit geradezu nach offenen Türen.

    Ob der Innenkörper der Kabine gut passt bleibt abzuwarten, hoffentlich gibt es da nicht "Transall-Ähnliche" Verhältnisse. Der Kit ist ohnehin dafür bekannt, im Bereich der Hecktüren, der Schnittstelle zum Triebwerksaufbau und der Frontscheibe nicht so gut zu passen.

    Leider verpasste Revell die Chance eine zweite oder dritte Decal-Option für einen regulären DRF- oder ADAC-RTH/ ITH zu ermöglichen. Das hat aber sicherlich Licensing-technische Gründe. Aber selbstverständlich kann man die Decals aus dem ADAC-3er-Set verwenden oder sich selbst welche anfertigen.

    Insgesamt: trotzdem gut gelungen! Die neuen Teile sind eine unheimliche erleicherung, gegenüber dem was man früher scratchen musste.
     
    Maverick66 gefällt das.
  19. #17 Maverick66, 13.09.2007
    Maverick66

    Maverick66 Alien

    Dabei seit:
    16.07.2004
    Beiträge:
    6.485
    Zustimmungen:
    1.240
    Ort:
    Hamburg
    Hi troschi,
    schöne Bausatzvorstellung, hatte mich schon gefragt, ob die alles neu gemacht haben,
    aber wie schon vermutet und von Dir bestätigt, leider nicht.
    Naja zumindest gibt es jetzt wenigstens einige Neuteile.

    Gruß Sven
     
Thema: 1/32 Eurocopter/ MBB BK-117 "Medicopter 117" – Revell
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. revell notarzt hubschrauber 132

    ,
  2. ec 145 medicopter 132

Die Seite wird geladen...

1/32 Eurocopter/ MBB BK-117 "Medicopter 117" – Revell - Ähnliche Themen

  1. Fokker V.4 - der Prototyp des Dr.I Dreidecker (Roden 1/32)

    Fokker V.4 - der Prototyp des Dr.I Dreidecker (Roden 1/32): Ein gepflegtes "Hallo" an die Liebhaber der Holz,Leinwand und Draht-Komoden. Ab und zu, so beim Durchstöbern alter Bausatzkartons, stoße ich auf...
  2. BB , Su-25 UB , Trumpeter 1/32

    BB , Su-25 UB , Trumpeter 1/32: Hallo Bastler , wer baut schon eine Su-25 UB ? Na ich ! Ein "Wunschmodell" von mir , da ich sie im Original gesehen habe . Trumpeter bietet...
  3. DANISH - F (86-D) , Kitty-Hawk , 1/32

    DANISH - F (86-D) , Kitty-Hawk , 1/32: Hallo Bastler , mein vorerst letztes Modell in Alu-Folie . Aber man weiß ja nie ! Die F-84 muß ja noch repariert werden . Ich neige jetzt ein...
  4. DayGlo Models Fiat G.91 R/3 1/32 Multimedia Kit

    DayGlo Models Fiat G.91 R/3 1/32 Multimedia Kit: Bei der Suche auf Facebook zufällig entdeckt... Leider funktionieren die Bilder nicht, wenn man keinen Account bei Facebook besitzt, aber bei...
  5. 1/32 Cyxoй Cy-22M4 'Fitter-K' NVA/LSK - LEM

    1/32 Cyxoй Cy-22M4 'Fitter-K' NVA/LSK - LEM: Das Erzeugnis S-54 M4, wie es in der ehemaligen DDR genannt wurde, war ein in der damaligen Sowjetunion auf Basis der Su-17 entwickelter...