1/32 Hunter GB, Doppelsitzer MK68T J-4208

Diskutiere 1/32 Hunter GB, Doppelsitzer MK68T J-4208 im Jets ab 1/32 Forum im Bereich Bauberichte online; Nach einer Woche Ferien in Italien bin nun auch ich bereit beim GB mitzumachen. Wie Ihr wisst, habe ich ja bereits schon vor dem offiziellen...

Moderatoren: AE
  1. babhe

    babhe Space Cadet

    Dabei seit:
    07.05.2004
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    LSMF
    Nach einer Woche Ferien in Italien bin nun auch ich bereit beim GB mitzumachen.
    Wie Ihr wisst, habe ich ja bereits schon vor dem offiziellen Baubeginn mit dem basteln angefangen, siehe http://www.flugzeugforum.de/forum/showthread.php?t=41013

    Das damalige Cockpit wurde in der Zwischenzeit ausgemustert :D und ein Neues erstellt. Das kniffligste an der ganzen Sache war das Herstellen des Instrumentenbrettes. Unter zuhilfenahme von diversen Vorbildfotos habe ich versucht aus drei verschiedenen Panels der 1/32 Hunter ein DS Panel zu bauen. :FFEEK:
    Das ist mir glaube ich auch nicht schlecht gelungen.....
    doch bildet Euch selbst eine Meinung !
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. babhe

    babhe Space Cadet

    Dabei seit:
    07.05.2004
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    LSMF
    Das Ganze sieht zwar aus wie Patchwork....

    ..... ist es auch !
    Die einzelnen Instrumente sind aus den verschiedenen Panels ausgesägt (mit der Tigersäge natürlich) und anschleissend auf eine 0.13mm dicke Trägerfolie aufgeleimt.

    Ne ganz schöne Frimelei.

    Wie das Ganze zusammen mit dem neuen Cockpit aussieht seht Ihr hier :
     

    Anhänge:

  4. babhe

    babhe Space Cadet

    Dabei seit:
    07.05.2004
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    LSMF
    Ebenfalls vorbereitet habe ich den Ansaugkanal für das Triebwerk.
    Hier stören vorallem die Auswurfmarken. Diese müssen verspachtelt werden.
     

    Anhänge:

  5. babhe

    babhe Space Cadet

    Dabei seit:
    07.05.2004
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    LSMF
    Hier noch das neue Cockpit ohne das Instrumentenpanel.

    Als nächstes wir dann mal die Airbrush ausgepackt und anschliessen kommen die neuen Schleudersitze dran.
     

    Anhänge:

  6. babhe

    babhe Space Cadet

    Dabei seit:
    07.05.2004
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    LSMF
    Cockpit bemalt und trockengemalt.

    gefällt mir nicht so richtig....:confused:
     

    Anhänge:

  7. #6 Starfighter, 09.07.2007
    Starfighter

    Starfighter Alien

    Dabei seit:
    14.02.2002
    Beiträge:
    6.381
    Zustimmungen:
    574
    Beruf:
    Produkt-Designer
    Ort:
    Raeren / Belgien
    ich würde in 32 vom trockenmalen mit so hellen farben abraten - ich mache es folgendermassen: trockenmalen mit leicht aufgehellter grundfarbe, die erhöhungen bemale ich mit nochmals aufgehellter farbe und spitzem pinsel. wirkt sauberer, denke ich. trotzdem: tolle arbeit bisher!!
     
  8. #7 Tomcatfreak, 09.07.2007
    Tomcatfreak

    Tomcatfreak Alien

    Dabei seit:
    30.06.2004
    Beiträge:
    7.169
    Zustimmungen:
    4.715
    Beruf:
    Lagerlogistiker
    Ort:
    Шпремберг
    Hey Réne, kennst Du diesen Link schon? Vielleicht hilft es Dir ja weiter...

    Hoffentlich hälts Du diesen Bau nervlich durch :FFTeufel: Du hast geschrieben, dass jetzt die "neuen Schleudersitze" dran kommen. Sind die bei der MK68T anders als beim Einsitzer?

    Großartige Arbeit, weiter so :TOP: Bin mal gespannt, wie Du den Vorderrumpf modellierst.
     
  9. #8 babhe, 10.07.2007
    Zuletzt bearbeitet: 10.07.2007
    babhe

    babhe Space Cadet

    Dabei seit:
    07.05.2004
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    LSMF
    @starfighter

    Danke für den Tip. Werde mal ein abschwächen versuchen. Das ganze muss allerdings am Schluss noch mit matt Klarlack versiegelt werden. Dann sollte es noch mal besser aussehen.

    @tomcatfreak

    Die Schleudersitze sind MB Mk 4. Davon gibt es leider in 1/32 keine Modelle.
    Den Link kenn ich. Aber ich möchte nicht so lange warten, bis die liefern....:?!
     
  10. Aurora

    Aurora Testpilot

    Dabei seit:
    24.12.2004
    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Sicht auf Flpl Emmen
    Hallo René

    Nach deinem gescheiterten ersten Veruch habe ich echt nicht erwartet, dass du dich so rasch nochmals an den Doppelsitzer rann wagst... Respekt!
    Wie schon gesagt, ich stehe dir zur Verfügung ;)
    Zum Schleudersitz: wie wäre es wenn du einen MB MK 4 perfekt machst, dann können wir beim nächsten Höck ein paar Resin-Abgüsse davon machen - nur ein Vorschlag :engel:

    Viel Erfolg bei deinem Projekt! Als nächstes dann noch den Glarus-Zigerschlitz-Graffiti :D
     
  11. babhe

    babhe Space Cadet

    Dabei seit:
    07.05.2004
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    LSMF
    Kein Problem Thomas

    sobald ich die Schleudersitze fertig habe werdn wir sie abgiessen. :HOT

    Weiter habe ich heute festgestellt, dass der Rumpf, wenn man ihn einfach OOB zusammenkleben will nicht schön rund wird :(
    Was tun ? :?!

    Ich habe mit der Schiebelehre den Innendurchmesser ermittelt und einfach Spannten hergestellt. (Damit habe ich ja bereits etwas Erfahrung :D )

    Ausserdem gefällt mir der Triebwerksauslass nicht so richtig. Beim richtigen Hunter ist zwischen dem Triebwerk und dem Heckkonus ein mehr als drei ! Meter langens Schubrohr. Dies fehlt leider beim Bausatz.

    Also Bausatzschubrohr auftrennen und das Ende in den Heckkonus einkleben. Den Heckkonus an der einen Rumpfseite bereits besfestigen und in die selbst hergestellten Spannten einfach ein Loch von 13.8mm Durchmesser einschneiden. Warum genau 13.8mm :?! Das Bausatztriebwerk hat einen Innendurchmesser von 13.5mm, wenn ich jetzt Plasticksheet von 0.13mm Dicke verwende, so muss ich diese Dicke zum Innendurchmesser doppelt dazu zählen. Wenns sauber gemacht wird, lässt sich das Schubrohr stumpf ans Triebwerksende anleimen. Der Auslass ist etwas weiter, dort kann das Schubrohr eingeschoben werden.

    Ich habe hier mal zur Probe eingedrehtes Papier verwendet. (Nicht zum rauchen empfohlen... :D )

    Alles Klar ;) :FFEEK:
    Noch Fragen ??
    Also ran an den Basteltisch.....
     

    Anhänge:

  12. T.Rex

    T.Rex Space Cadet

    Dabei seit:
    23.02.2007
    Beiträge:
    1.168
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    LEJ
    Tach...
    hab da mal ne Frage:
    WIE und ich meine WIE kannst du in den einzelnen Instumenten noch Farbe aufbringen???
    Ich gebe mein(e) linke(s)... dafür einen brauchbaren Tipp zu bekommen.

    Hölzchen:mad:
    Microbrush fine:mad:
    Nadel:mad:
    Pinsel 10/0:mad:

    DIE FARBE KANN DOCH NICHT DAHIN FLIEGEN,ODER?????????????

    Also WIE????:?! :?! :?!
    Wenn ich nämlich deine blauen Horizonte sehe, werde ich ganz traurig:FFCry:

    Happy basteling weiterhin:) :D :TD:

    T.Rex
     
  13. #12 RazorsEdge, 10.07.2007
    RazorsEdge

    RazorsEdge Flieger-Ass

    Dabei seit:
    15.03.2006
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Traunstein
    Fliegen kann sie nicht...aber sie kann laufen:TD:

    Sprich Du nimmst die Farbe und verdünnst sie ordentlich (1 Teil Farbe:2 Teilen Verdünnung als grober Richtwert)

    Dann nimmst Du einen feinen Pinsel und wo es bunt werden soll einen kleinen Tropfen aufbringen. Den Rest machen Schwerkraft und Kapillareffekt :!: Eventuell wiederholen (wenn die Farbe zu schwach hervortritt)

    Gruß, RazorsEdge
     
  14. #13 RindVieh, 10.07.2007
    RindVieh

    RindVieh Space Cadet

    Dabei seit:
    10.08.2004
    Beiträge:
    1.592
    Zustimmungen:
    1.591
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Genial! :HOT
    Ich freu mich schon auf die nächsten Bilder!
    Vor allem auf den vorderen Teil des Rumpfs bin ich sehr, sehr gespannt!
     
  15. babhe

    babhe Space Cadet

    Dabei seit:
    07.05.2004
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    LSMF
    Ganz ruhig ein und ausatmen. Wie Razorsedge schon gesagt hat, gut verdünnte Farbe fliesst sehr gut in die Konturen rein. Probiers mal, geht ganz einfach.
     
  16. #15 babhe, 11.07.2007
    Zuletzt bearbeitet: 11.07.2007
    babhe

    babhe Space Cadet

    Dabei seit:
    07.05.2004
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    LSMF
    Heute war ein Besuch im Fliegermuseeum in Dübendorf angesagt. Nachdem meine Familie und ich den Eintritt gezahlt hatten ging es schnurstracks in die neue Halle zum Doppelsitzer Hunter...:HOT

    Doch...Oh Schreck:eek: ...wo ist denn das Ding hingekommen:?!

    Nach etwas rumfragen habe ich dann rausgefunden, dass die Ausstellung geändert wurde und der DS Hunter nicht mehr da sei. Er stehe im Hangar 8, welcher für Besucher nicht zugänglich ist. SCH.....ön

    Kurz überlegt, etwas rumgefragt und schon bekam ich die Telefonnummer des Kurators. Dieser kam auch prompt und schloss für mich den Hangar auf.
    Da er aber gerade in einer Sitzung war konnte er nicht bei mir bleiben und schloss mich kurzerhand im Hangar ein. Ich solle Ihn einfach wieder anrufen, wenn ich raus wolle.

    1 Stunde durfte ich fotographieren was die Kamera aushielt. Mit 107 Bildern reicher und heftigem Druck auf der Blase (es gab kein WC im Hangar :FFEEK: ) konnte ich dann wieder raus.
    Wenn ihr wüstet was für Schätze der Schweizerischen Luftwaffe in diesem Hangar lagern....:red:

    Herzlichen Dank an Hr. Glauser vom Fliegermuseum Dübendorf. Das war wirklich super.
     

    Anhänge:

  17. babhe

    babhe Space Cadet

    Dabei seit:
    07.05.2004
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    LSMF
    Doch nun geht es weiter am Basteltisch.

    Wie schon beim Tiger, haben es mir auch beim Hunter die Fahrwerksschächte angetan. Diese sind beim Modell zwar schön gemacht, aber es fehlen doch die einen oder anderen Teile.

    Kurzerhand die Klinge der Tigersäge angesetzt und los geht's
     

    Anhänge:

  18. babhe

    babhe Space Cadet

    Dabei seit:
    07.05.2004
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    LSMF
    Um saubere Schnitte zu bekommen, ist es wichtig, dass hier nicht gehetzt wird.
    Sauberes Arbeiten kommt vor Schnelligkeit !!

    So dauert es ca 30 Minuten bis der erste Schacht ausgebaut ist.:FFEEK:
     

    Anhänge:

  19. babhe

    babhe Space Cadet

    Dabei seit:
    07.05.2004
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    LSMF
    Und so nochmals 30 Minuten später......
     

    Anhänge:

  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Tomcatfreak, 11.07.2007
    Tomcatfreak

    Tomcatfreak Alien

    Dabei seit:
    30.06.2004
    Beiträge:
    7.169
    Zustimmungen:
    4.715
    Beruf:
    Lagerlogistiker
    Ort:
    Шпремберг
    Wünschen wir uns das nicht alle insgeheim :TOP: :HOT
    Jetzt gehts ja richtig ab hier :eek: :FFEEK: :TOP:
     
  22. #20 babhe, 11.07.2007
    Zuletzt bearbeitet: 12.07.2007
    babhe

    babhe Space Cadet

    Dabei seit:
    07.05.2004
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    LSMF
    Hauptfahrwerkschächte

    Die Fahrwerkschächte vom Modell gebrauche ich nicht weiter. Sie dienen mir höchstens noch als Vorlage.
    Die verschiedenen Fotos der Schächte, welche ich gestern gemacht habe brauche ich um die Verrohrung und Verkabelung sauber darstellen zu können.

    Gearbeitet wird mit Plastiksheet Dicken 0.5, 0.25 und 0.13mm.
    Ausserdem mit meinem lieben Teelichtalu :D

    Wie beim Tiger sind die Oberseiten des Fahrwerkschachtes auch gleichzeitig die Unterseite der Flügeloberseite !?!?! Kapiert ?:?!
    Und wie beim Tigermodell ist der fahrwerkschacht zu wenig tief um das Modellfahrwerk aufnehmen zu können.

    Ausserdem stimmt die Form der Schächte nicht mit dem Original überein. Sie sind innen nirgens rund sondern eckig.
    Die aufgeklebten Streifen sind 2mm breit und nur 0.13mm dick.
     

    Anhänge:

Moderatoren: AE
Thema:

1/32 Hunter GB, Doppelsitzer MK68T J-4208

Die Seite wird geladen...

1/32 Hunter GB, Doppelsitzer MK68T J-4208 - Ähnliche Themen

  1. 1/32 Hunter GB, J-4068 Fl St 20

    1/32 Hunter GB, J-4068 Fl St 20: Eine zwei Jahre dauernde Baustelle ist endlich fertig :!: Für einen Arbeitskollegen habe ich einen Hunter gebaut. Entgegen meinen allgemeinen...
  2. 1/32 Hawker Hunter – Zubehör, Detail-Sets, Decals

    1/32 Hawker Hunter – Zubehör, Detail-Sets, Decals: Inhaltsverzeichnis: Cockpit Sets: [post=1349667]001[/post] – 1/32 Hawker Hunter F.6 Cockpit Set – True Details Detail Sets:...
  3. 1/32 Hunter GB, Doppelsitzer MK68T J-4208

    1/32 Hunter GB, Doppelsitzer MK68T J-4208: Endlich ist er fertig. nach mehr als einem Jahr Bauzeit gibt es Heute das RollOut meines Hunter Doppelsitzers J-4208 "Friar Tuck"
  4. Hunter GB 1/32; Wartungszubehör (Skratch)

    Hunter GB 1/32; Wartungszubehör (Skratch): So liebe Kameraden, nach langem hin und Her habe ich mich entschlossen auch ein "Roll Out" zu machen. Diesmal soll es aber kein Flieger sein,...
  5. 1/32 Hunter GB, F.6, 12 Sqd., RAF Honington July 1984

    1/32 Hunter GB, F.6, 12 Sqd., RAF Honington July 1984: Irgendwie ist das "Hunter-Fieber" hier etwas verflogen ;) Dann möchte ich mit meinem nächsten Rollout, an den 32iger Hunter Group Build errinnern!...