1/32 MiG-23MF – Trumpeter

Diskutiere 1/32 MiG-23MF – Trumpeter im Jets ab 1/32 Forum im Bereich Bausätze vorgestellt; Ich möchte keine "klassische" Bausatzvorstellung machen, da in diversen Foren schon jeder Spritzling dreimal abgelichtet wurde. Ich möchte...

  1. Tom

    Tom Testpilot

    Dabei seit:
    25.11.2001
    Beiträge:
    825
    Zustimmungen:
    153
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Senden/Westf.
    Ich möchte keine "klassische" Bausatzvorstellung machen, da in diversen Foren schon jeder Spritzling dreimal abgelichtet wurde. Ich möchte vielmehr das Thema "wie gut ist sie nun eigentlich?" mit euch diskutieren und ein paar Vorlagen machen.
    Zunächst der Gesamteindruck: Sehr positiv. Der "Mad Riveter" harkt wahrscheinlich jetzt Muster in die Wüste der Inneren Mongolei, jedenfalls arbeitet er nicht mehr bei Trumpy. Die Oberfläche ist einfach klasse. Der Bausatz ist vor dem Erscheinen schon ziemlich zerfleischt worden, jetzt wo er vorliegt, hört man zum Thema Genauigkeit nicht mehr soviel. Auch hier schon ein Fazit vorab: viel besser, als ich dachte!
    Da man beim Vergleichen von Modellteilen mit Zeichnungen immer das Problem hat, dass man nicht so genau weiss, wem man da trauen soll, habe ich mal drei Zeichnungen ausgewählt, die mir (vorab!) alle drei nicht schlecht erschienen:
    1. "MiG-23 Flogger" von Radek Vavrina, R.V. Resin
    2. eine Zeichnung von www.airwar.ru
    3. das 4+ Heft "MiG-23 Fighter Variants"

    hier geht's los mit dem Rumpfvorderteil. Zunächst R.V. Resin:
    Länge ist ok, Form der Nase oben gering abweichend, Kabine ca. 5 mm andere Position, Fahrwerksschacht vorne 3mm länger. (Nebenbei: Bugrad bei R.V. zu groß! Das lässt mich am Rest natürlich auch zweifeln)
     

    Anhänge:

    • bug2.jpg
      Dateigröße:
      48 KB
      Aufrufe:
      1.650
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tom

    Tom Testpilot

    Dabei seit:
    25.11.2001
    Beiträge:
    825
    Zustimmungen:
    153
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Senden/Westf.
    das gleiche mit "airwar.ru". Sehr gute Übereinstimmung vorne, Fahrwerksschacht und Kabine passen, Rumpf bei Trumpy hinten ca. 3mm dicker
     

    Anhänge:

    • bug3.jpg
      Dateigröße:
      52,1 KB
      Aufrufe:
      1.653
  4. Tom

    Tom Testpilot

    Dabei seit:
    25.11.2001
    Beiträge:
    825
    Zustimmungen:
    153
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Senden/Westf.
    und noch 4+. Da gibt es die beste Übereinstimmung (war das vielleicht die Vorlage?)
     

    Anhänge:

    • bug1.jpg
      Dateigröße:
      63,6 KB
      Aufrufe:
      1.649
  5. Tom

    Tom Testpilot

    Dabei seit:
    25.11.2001
    Beiträge:
    825
    Zustimmungen:
    153
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Senden/Westf.
    Fazit Rumpfvorderteil: Viel besser als gedacht, kann man bedenkenlos so bauen.

    Weiter mit dem Seitenleitwerk. Zuerst R.V: Oben signifikante Abweichung. Wenn man nach dem Bremsschirmbehälter ausrichtet, stimmt die Vorderkante nicht mehr.
     

    Anhänge:

    • slw3.jpg
      Dateigröße:
      60,5 KB
      Aufrufe:
      1.639
  6. Tom

    Tom Testpilot

    Dabei seit:
    25.11.2001
    Beiträge:
    825
    Zustimmungen:
    153
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Senden/Westf.
    airwar.ru: große Abweichung, die mich doch an der Zeichnung zweifeln lässt.
     

    Anhänge:

    • slw2.jpg
      Dateigröße:
      59 KB
      Aufrufe:
      1.634
  7. Tom

    Tom Testpilot

    Dabei seit:
    25.11.2001
    Beiträge:
    825
    Zustimmungen:
    153
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Senden/Westf.
    und 4+: Top! (ich wette, das war die Vorlage...)
     

    Anhänge:

    • slw1.jpg
      Dateigröße:
      73,9 KB
      Aufrufe:
      1.631
  8. Tom

    Tom Testpilot

    Dabei seit:
    25.11.2001
    Beiträge:
    825
    Zustimmungen:
    153
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Senden/Westf.
    Fazit Seitenleitwerk: zwischen ok und korrekturbedürftig ist alles möglich...:confused:

    Weiter mit dem vorab am kritischten beäugten Teil: Lufteingangsteile und Keile:

    R.V: Trumpy vorne ca. 2mm länger, nach intensiver Fotorecherche bin ich geneigt, zu sagen: zu lang!
     

    Anhänge:

    • let2.jpg
      Dateigröße:
      61,8 KB
      Aufrufe:
      1.617
  9. #8 Tom, 28.06.2010
    Zuletzt bearbeitet: 28.06.2010
    Tom

    Tom Testpilot

    Dabei seit:
    25.11.2001
    Beiträge:
    825
    Zustimmungen:
    153
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Senden/Westf.
    airwar.ru: im oberen Bereich geringe Abweichung.
     

    Anhänge:

    • let1.jpg
      Dateigröße:
      58,4 KB
      Aufrufe:
      1.613
  10. Tom

    Tom Testpilot

    Dabei seit:
    25.11.2001
    Beiträge:
    825
    Zustimmungen:
    153
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Senden/Westf.
    und 4+: passt!
     

    Anhänge:

    • let3.jpg
      Dateigröße:
      64,5 KB
      Aufrufe:
      1.606
  11. #10 Tom, 28.06.2010
    Zuletzt bearbeitet: 28.06.2010
    Tom

    Tom Testpilot

    Dabei seit:
    25.11.2001
    Beiträge:
    825
    Zustimmungen:
    153
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Senden/Westf.
    Fazit LET/Keile: hmmmm.. Ich glaube schon, dass sie vorne etwas zu lang sind. Was unstreitig ist, dass die Form des LET von vorne nicht stimmt. Der große "Mr. Song" hat berichtet, dass er es aus Kostengründen nicht mehr 100%ig hingekriegt hat, aber es ist zumindest deutlich besser als auf den Testshots! Warten auf Zactoman und Co.?

    Schließlich: Die Tragfläche. Hier habe ich nur R.V. herangezogen, weil die Ergebnisse identisch sind: das sieht sehr gut aus!
     

    Anhänge:

    • wing.jpg
      Dateigröße:
      60,1 KB
      Aufrufe:
      1.596
  12. Tom

    Tom Testpilot

    Dabei seit:
    25.11.2001
    Beiträge:
    825
    Zustimmungen:
    153
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Senden/Westf.
    Zum (vorläufigen) Schluss noch ein paar vermischte Eindrücke.
    Zunächst die Bauanleitung. So wie auf dem Titelbild (auch auf dem Karton) hat sicher noch nie jemand eine MiG-23 gesehen: Fahrwerk UND Stabiflosse raus. Ich hoffe, dass kein Anfänger versucht, das so zu bauen, es gibt tatsächlich nirgends einen Hinweis, wo die Stabiflosse bei ausgefahrenem Fahrwerk zu sein hat!

    weiter: man kann das Heckteil abgezogen darstellen, was das schön detaillierte Triebwerk sichtbar macht. dafür gibt es sogar einen Transportwagen! Aber: Nirgendwo steht, was man in diesem Fall mit dem Seitenleitwerk machen soll!

    Bei den Unmengen Bewaffnung scheint einiges durcheinander zu gehen, es ist sicher ein Haufen Zeug dabei, was die MF nicht tragen konnte (aber super für die Grabbelkiste!)

    Die Abziehbilder gehören (zumindest teilweise) in die Tonne. Das gilt praktisch komplett für die NVA-Kennzeichen. Die taktische Nummer ist komplett falsch, die Hoheitsabzeichen auch (ok, merken nur die ganz harten...). Das JG-9 Wappen ist nett, aber sicher nie an der 564 gewesen (war längst wegen BV ausgesondert). Und über die Kennzeichnung "Aeroshell Fluid 45" und "Mobil Jet Oil" zumindest an der NVA-Maschine hätte ich mich kugeln können... Die kleinen "Stencils", deren Schrift eher klingonisch als russisch aussieht, hatten wir hier schon belächelt.

    Für die tschechische Maschine hat man immerhin nach Hinweisen im ARC und LSP einen Korrekturbogen beigelegt. Für die NVA-Variante bleibt nur TOM...

    was noch? Ach ja: Die Bugradlenkung ist falsch, es ist die der ML, sehr schade und gar nicht einfach zu korrigieren. Die Bugfahrwerksklappen sehen innen toll aus, sind aber leider falsch. (Ich lass es so...). Das Cockpit ist nicht so schlecht, man sollte aber auf Two Mikes warten.Was ich nicht verstehe, warum Gurtzeug als PE-Teil beigelegt ist, dieses lt. Bauanleitung aber nicht verwendet werden soll. (Es sind Gurte angespritzt). Bessere Lösung ist sicher der neue Eduard-Bogen für den KM-1. Zum Thema Hauptfahrwerk möchte ich mich nicht äußern, da warte ich auf den Bau (und habe jetzt schon Angstschweiss...)

    So jetzt möchte ich sehr gerne mit euch diskutieren und Eure Erfahrungen mit diesem Kit hören!

    Gruß Tom
     

    Anhänge:

  13. Tom

    Tom Testpilot

    Dabei seit:
    25.11.2001
    Beiträge:
    825
    Zustimmungen:
    153
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Senden/Westf.
    JA! Definitiv!

    Ich auch! Der obere Teil ist absolut ok, und an dem kann man eine ML sofort von einer MF unterscheiden. Ob der Bart ein bisschen anders ist, naja... Insofern waren meine Anmerkungen auch nicht so ernst gemeint.

    Nase habe ich ja gezeigt. Für mich ist das vollkommen in Ordnung.

    oje, es gibt tatsächlich VIERZEHN Spritzlinge mit Außenlasten! Ich hoffe, ich vergesse keinen:
    - R-23R
    - R-23T (beide ok an der MF)
    -Kh-23M (ok ??, NVA ???)
    -R-13M (ok)
    - R-13M1 (keine Ahnung, könnte aber ok sein. NVA?)
    -R-3R (keine Ahnung)
    - R-24T (zumindest in der NVA nicht an der MF, ich glaube, das ging nicht)
    - R-24R (dito)
    - UB-32A/57 (könnte ok sein. NVA?)
    - UPK-23/250 (Afghanistan?)
    - RBK-250 Bomben (keine Ahnung)
    - RB-250 (keine Ahnung)
    - S-24B (keine Ahnung)
    - RBK-500 (keine Ahnung, sicher nicht NVA)
    - B-8M1 (keine Ahnung, sicher nicht NVA)
    - R-60 ok
    Ich kenne die MF aus eigener Anschauung mit R-23R / T, UB-16 (nicht dabei) in der Variante 5 (DHS Tag) bzw. R-23R/ T und K-13 (oder R-13?) in Variante 6 (DHS Nacht). Später (nach meiner Zeit) auch mit R-60 (2 bzw. 3). Die Russen haben die MiG-23 Jägerversionen in Afghanistan exzessiv zum Erdkampf eingesetzt, insofern könnte bei den Luft-Boden-Waffen einiges möglich sein. Hier aber bitte Unterstützung von den Experten!

    Gruß Tom
     
  14. Tom

    Tom Testpilot

    Dabei seit:
    25.11.2001
    Beiträge:
    825
    Zustimmungen:
    153
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Senden/Westf.
    Das ist die ML: Diesen Hydraulikzylinder hat der Bausatz
     

    Anhänge:

  15. Tom

    Tom Testpilot

    Dabei seit:
    25.11.2001
    Beiträge:
    825
    Zustimmungen:
    153
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Senden/Westf.
    ...und diesen sollte er haben: (c) für beide 4+
    Der untere Teil des Bugfahrwerkes ist übrigens ok!
     

    Anhänge:

  16. Tom

    Tom Testpilot

    Dabei seit:
    25.11.2001
    Beiträge:
    825
    Zustimmungen:
    153
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Senden/Westf.
    Genau darüber möchte ich mich noch nicht äußern. Das Hauptfahrwerk besteht aus derartig vielen Teilen, dass es unmöglich ist, im nicht zusammengebauten Zustand die Maßstabstreue zu beurteilen. Die Diskussionen in den englischsprachigen Foren waren meiner Meinung nach z.T. neben der Sache. Vielleicht ist es ja ok? ;)

    bitte sehr: (Spritzling ist 2x vorhanden)
    Eine MF mit Unterflügeltanks habe ich noch nie gesehen (heißt natürlich nicht, dass es nicht ging. Jedenfalls konnten - wenn es überhaupt ging - die Pylone nicht geschwenkt werden)

    übrigens beinhaltet der Kit schon einige ML-Teile. Gefunden habe ich:
    - Wärmepeiler
    - IFF-Antennen
    - Instrumentenbrett (das ist zusammen mit dem Wärmepeiler ein extra Beutel, der total nutzlos ist! Ich will sowas nicht bezahlen! :mad:)
    - Bugfahrwerksklappen
    - Staurohr

    Meine Theorie ist daher, dass die ML nur ein anders Leitwerk und (bestenfalls) ein anderes Bugfahrwerk haben wird (vielleicht mit dem Hydraulikzylinder der MF, das wäre doch toll! :TD:) Ich bin gespannt, wie das mit dem hauptfahrwerk wird, denn trotz umfangreicher Recherche und Dutzenden von "Close-up's" beider Typen habe ich nicht so recht rausgefunden, ob das ML-Fahrwerk nur anders befestgt (oder der Hauptaktuator) ist, oder ob es wirklich eine andere Form hat.
     

    Anhänge:

  17. #16 Tomcatfreak, 30.06.2010
    Tomcatfreak

    Tomcatfreak Alien

    Dabei seit:
    30.06.2004
    Beiträge:
    7.170
    Zustimmungen:
    4.715
    Beruf:
    Lagerlogistiker
    Ort:
    Шпремберг
    Hier im ARC Forum hat jemand das Modell oob gebaut. Sieht echt Hammer aus :TOP: Wenn dann noch ein paar Zurüstsachen auf dem Markt sind, steht einer schönen NVA Kiste ja nichts mehr im Weg!
     
  18. Tom

    Tom Testpilot

    Dabei seit:
    25.11.2001
    Beiträge:
    825
    Zustimmungen:
    153
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Senden/Westf.
    ich habe ein Bild gefunden MF mit Unterflügeltanks!
    (Quelle: Kagero)
     

    Anhänge:

  19. #18 blumikus, 08.07.2010
    Zuletzt bearbeitet: 13.07.2010
    blumikus

    blumikus Kunstflieger

    Dabei seit:
    17.03.2002
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Montageschlosser
    Ort:
    Hamburg
    Moin,

    danke für die Vorstellung. Sieht schon mal sehr interessant aus. Kann man also bedenkenlos kaufen, Super. :TOP:

    [​IMG]
    Quelle: ICH

    Vergleich der beiden Hauptfahrwerke...
    Andymon
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Tom

    Tom Testpilot

    Dabei seit:
    25.11.2001
    Beiträge:
    825
    Zustimmungen:
    153
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Senden/Westf.
    Ich hab's gewusst: http://www.ipmsusa2.org/reviews2/aircraft/kits/trumpeter_32_mig23mf/trumpeter_32_mig23mf.htm :?!
     
  22. #20 Monitor, 11.07.2010
    Monitor

    Monitor Alien

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    8.241
    Zustimmungen:
    2.849
    Ort:
    Potsdam
Thema: 1/32 MiG-23MF – Trumpeter
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mig-29 132 trumpeter nva

    ,
  2. mig-23 mf trumpeter 132 bauanleitung

    ,
  3. ub 32

Die Seite wird geladen...

1/32 MiG-23MF – Trumpeter - Ähnliche Themen

  1. 1/32 Jeannin Stahltaube (1914) – Wingnut Wings

    1/32 Jeannin Stahltaube (1914) – Wingnut Wings: 1/32 Jeannin Stahltaube (1914) [ATTACH] Modell: Jeannin Stahltaube (1914) Hersteller: Wingnut Wings Maßstab: 1/32 Art. Nr. : 32058 Preis: 119 $...
  2. F-8 J Crusader VF-211 Trumpeter 1/32

    F-8 J Crusader VF-211 Trumpeter 1/32: Nach längerer Bauzeit möchte ich euch heute eine F-8 J Crusader der VF-211 USS Hancock vorstellen. Die "Flying Checkmates" waren durch ein...
  3. Saab J-29B Tunnan, Tigger Models, 1/32

    Saab J-29B Tunnan, Tigger Models, 1/32: Es war ein wunderschöner Tag im schwedischen Karlsborg. Die Saab J-29B der F6 Flygflottilj war für den Start mit Starthilfsraketen ausgestattet...
  4. Fokker V.4 - der Prototyp des Dr.I Dreidecker (Roden 1/32)

    Fokker V.4 - der Prototyp des Dr.I Dreidecker (Roden 1/32): Ein gepflegtes "Hallo" an die Liebhaber der Holz,Leinwand und Draht-Komoden. Ab und zu, so beim Durchstöbern alter Bausatzkartons, stoße ich auf...
  5. BB , Su-25 UB , Trumpeter 1/32

    BB , Su-25 UB , Trumpeter 1/32: Hallo Bastler , wer baut schon eine Su-25 UB ? Na ich ! Ein "Wunschmodell" von mir , da ich sie im Original gesehen habe . Trumpeter bietet...