1/32 MIG-29A – Trumpeter VS. Revell

Diskutiere 1/32 MIG-29A – Trumpeter VS. Revell im Jets ab 1/32 Forum im Bereich Bausätze vorgestellt; Ich war mal wieder für das Kitchecker Journal tätig und habe einen großen Vergleichstest zwischen der kürzlich erschienenen Trumpeter MIG-29A und...

  1. #1 Rocknrollposer, 02.08.2017
    Rocknrollposer

    Rocknrollposer Flieger-Ass

    Dabei seit:
    07.09.2014
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    1.506
    Beruf:
    Fachmann für Explosionsschutz
    Ort:
    Ingolstadt
    Ich war mal wieder für das Kitchecker Journal tätig und habe einen großen Vergleichstest zwischen der kürzlich erschienenen Trumpeter MIG-29A und dem etwas betagten Revell-Kit gemacht. Für alle die ganz genau wissen wollen was drin ist und was passt und was nicht passt.

    Vielen Dank auch an dieser Stelle an die FF Mitglieder @Tomcatfreak und @Mig29A für die tolle Unterstützung bei diesem Review. Viel Spaß beim Lesen und Bilder anschauen!

    Anhänge:

    Anhänge:


    Trumpeter 03223 - Russian MIG-29A Fulcrum
     
    svenmueller, bushande, Tomcatfreak und 3 anderen gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. mg218

    mg218 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    06.04.2015
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    375
    Ort:
    Final STR
    Ich kenne die Trumpeter nicht, aber die Revellsche sehr gut und da könnte man noch so einiges erwähnen, was nicht passt.
    Was für Öffnungen ?

    Die sind im Original gleich lang.
     
  4. #3 Tomcatfreak, 02.08.2017
    Tomcatfreak

    Tomcatfreak Alien

    Dabei seit:
    30.06.2004
    Beiträge:
    7.233
    Zustimmungen:
    5.017
    Beruf:
    Lagerlogistiker
    Ort:
    Шпремберг
    Das stimmt so nicht und kann gar nicht funktionieren! Wie Flo schon gesagt hat, der Rumpf läuft vorne konisch zu, sodass die linke Strebe zwangsläufig länger sein MUSS!!!!

    Anhänge:

     
    AE, mg218 und Rocknrollposer gefällt das.
  5. #4 Rocknrollposer, 03.08.2017
    Rocknrollposer

    Rocknrollposer Flieger-Ass

    Dabei seit:
    07.09.2014
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    1.506
    Beruf:
    Fachmann für Explosionsschutz
    Ort:
    Ingolstadt
    Vielen Dank schonmal für die Rückmeldungen. Es freut mich,dass die Arbeit nicht umsonst war und ich so manchem die Kaufentscheidung damit leichter gemacht habe.
    Zu den Fragen von mg218: Das mit der Leiter wurde ja von Stephan schon erklärt und die Öffnungen die ich meine sind die hier:

    Anhänge:

    Anhänge:

     
  6. #5 bushande, 03.08.2017
    bushande

    bushande Astronaut

    Dabei seit:
    27.08.2007
    Beiträge:
    3.282
    Zustimmungen:
    4.002
    Ort:
    weit weit weg ;D
    So schön und informativ der Vergleich aus ist, ich muss zugeben, dass ich dennoch mit meiner Entscheidung hadere, was aber eben auch meinem modellbauerischen Fokus bzw. meiner Eigenheit, dass ich Formtreue eher den Vortritt vor Detaillierung gebe, geschuldet ist. So richtig im Klaren bin ich mir bei einigen Aspekten noch immer nicht. Es hieß mal, dass die Trompete die Olek-Öffnungen ein paar Milimeter zu weit vorne im verhältnis zur Hinterkante der Kanzel gesetzt hat. Kann das jemand bestätigen? Wichtig wäre jetzt auch, welcher von den beiden die Kanzel nun am ehesten getroffen hat. Neu ist für mich, dass die LERX bei der Trompete zu früh enden. Das kann man in dem Bericht recht gut ausmachen.

    In Florian's Bericht lassen sich auch die Formunterschiede bzgl. der Rumpfwulzt auf der Oberseite gut ausmachen. Der Übergang sieht bei Trumpeter wesentlich weicher aus als bei Revell. Fragt sich nur, wer es da formtechnisch jetzt näher ans Original gebracht hat?!

    Meine Devise ist ja recht bekannt: Details kann man nacharbeiten. Formabweichungen sind schon 'ne rechte Hausnummer.

    Trotzdem, erhellender Bericht.
     
    Rocknrollposer gefällt das.
  7. #6 Prowler, 03.08.2017
    Prowler

    Prowler Testpilot

    Dabei seit:
    16.08.2008
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    177
    Ort:
    Sauerland
    Hmm,halte die Rumpfwülste bei Trumpeter für besser.Da hilft nur Fotos des Originals zu sichten.Aber allein der Rumpfvorderbereich sieht bei Revell komisch aus,samt Cockpit Konturen.Ich würde sagen,erst mal noch warten und sehen was alles für Fehler bei der Trumpeter noch zum Vorschein kommen.
    Ich persöhnlich finde es auch wichtiger eine gute Formtreue zu haben,als eine gute Passgenauigkeit.
     
  8. mg218

    mg218 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    06.04.2015
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    375
    Ort:
    Final STR
    Ups, die Streben, da hatte ich etwas verwechselt. Ja, die sollten unterschiedliche sein.

    Entweder die sind zu weit vorne oder die Kanzel zu lang oder zu weit hinten.
    Bei der Trumpeter 1/72 MiG-29 passt es in der Hinsicht auch nicht recht.

    Ansonsten kann man zur Revell sagen, dass die Hauptfahrwerksklappen so gar nicht passen. Die liegen nicht an.
    Ich finde die Täuschkörperwerfer zu prominent.
    Der Sitz der Seitenleitwerke an den Rumpfenden stimmt nicht.
    Der zweite Luftstutzen von der Oberseite ist unnütz und hat schon gar nichts unterm Rumpf zu suchen.
    Anschluss der Höhenflossen.
    Der Zusatztank zu kurz oder falsch positioniert.
    Fahrwerksschächte falsch.
    Gravuren falsch.
    Zwei Lüftungsöffnungen oder so etwas auf dem Rumpf, wo es gar keine gibt.
    Form der Nase.
    Klappen der Triebwerkseinläufe.
    Usw.
     
    Rocknrollposer gefällt das.
  9. #8 Prowler, 04.08.2017
    Prowler

    Prowler Testpilot

    Dabei seit:
    16.08.2008
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    177
    Ort:
    Sauerland
    War es nicht auch so,das der ganze Rumpf bei dem Revell Kit von der Länge her nicht stimmt? Also das Verhältnis Rumpf zur Spannweite,vom Original,abweicht?
    Und das das bei dem Doppelsitzer korrigiert wurde und der daher formtreuer sein soll?
    Ach ja,die Schubdüsen sind wohl bei Revell auch zu klein.Das stand schon vor 20 Jahren in einem englischen Magazin.
     
  10. Tom

    Tom Testpilot

    Dabei seit:
    25.11.2001
    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    153
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Senden/Westf.
    Ich jedenfalls habe es gemacht, d.h. ich habe die GWH-Teile (die wichtigsten) auf dem Kopierer auf 1/32 vergrößert und die Trompetenteile draufgelegt (ist nur ein Anhaltspunkt, schon klar). Was ich schon vermutet hatte (und andernorts auch gelesen) - der Trumpy-Rumpf ist vorne ca. 4-5 mm zu kurz. Flächen und Leitwerk passen ziemlich gut.
     
  11. #10 bushande, 08.08.2017
    bushande

    bushande Astronaut

    Dabei seit:
    27.08.2007
    Beiträge:
    3.282
    Zustimmungen:
    4.002
    Ort:
    weit weit weg ;D
    Insofern man dann also den GWH-Kit mal herziehen würde (ist der dann wirklich aktuell das entsprechende "Maß der Dinge in Sachen Formtreue?), würde das dann bedeuten, dass der Revel-Kit doch die korrektere Länge hätte, sprich der Trumpeter i.d.T. zu kurz ist?
     
  12. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 Tomcatfreak, 08.08.2017
    Tomcatfreak

    Tomcatfreak Alien

    Dabei seit:
    30.06.2004
    Beiträge:
    7.233
    Zustimmungen:
    5.017
    Beruf:
    Lagerlogistiker
    Ort:
    Шпремберг
    Also ich bau die Trumpeter schon seit 1,5 Monaten und bin bisher noch begeistert was die Baubarkeit angeht. In meinen Augen der schlimmste Fehler ist der Kanzel-Cockpit Bereich. Da habe ich jetzt das Cold War Studio Cockpit reingezaubert. Und die Nozzles/Triebwerksendstücke.
    Gut lackiert und gealtert wird es am Ende ein schönes Modell einer MiG-29 ergeben ;-)
     
  14. Tom

    Tom Testpilot

    Dabei seit:
    25.11.2001
    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    153
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Senden/Westf.
    Ich glaube schon, dass man GWH als derzeit beste Referenz heranziehen kann. Und ja, es sieht so aus, als wenn Revell in diesem einen Punkt stimmiger ist (obwohl die ganze Frontpartie total vergurkt ist). Mit der (längeren) Zacto-Nase ist es übrigens auch nicht getan, der Querschnitt passt nicht
     
    Prowler und bushande gefällt das.
Thema:

1/32 MIG-29A – Trumpeter VS. Revell

Die Seite wird geladen...

1/32 MIG-29A – Trumpeter VS. Revell - Ähnliche Themen

  1. NANCHANG CJ-6 Trumpeter 1/32

    NANCHANG CJ-6 Trumpeter 1/32: Hallo liebe Propgemeinde. Heute zeige ich euch Bilder meiner kleinen chinesischen Trainermaschine. [ATTACH]
  2. De Havilland DH 98 Mosquito in 1/32 von Tamiya

    De Havilland DH 98 Mosquito in 1/32 von Tamiya: Servus, ich werde den Wettbewerb nutzen um meine Mossie zu bauen. Darauf freue ich mich schon riesig. :thumbsup: Es wird die Maschine, welche...
  3. Gibt's auch einen ansatzweise akkuraten Eufi größer 1/32?

    Gibt's auch einen ansatzweise akkuraten Eufi größer 1/32?: Halli hallo in die Runde, ich bin schon seit einiger Zeit für ein Liebhaber-Projekt nach einem "großen" Eurofighter-Modell auf der Suche, ähnlich...
  4. Yak-3 von Special Hobby 1/32

    Yak-3 von Special Hobby 1/32: Servus, ich habe nun meine Yak- 3 fertiggestellt. Dargestell ist eine Maschine des Normandie- Niemen Geschwaders. Geflogen wurde sie von Lt....
  5. 1/32 "The Black Bullet" North American X-15A2 - Special Hobby

    1/32 "The Black Bullet" North American X-15A2 - Special Hobby: Im Zeitalter von Eurofighter, F-22 und Co., geraten schon mal frühere Errungenschaften in der Luft- und Raumfahrt leicht in Vergessenheit. So wie...