1/32 Pfalz D.VIII – Aviattic

Diskutiere 1/32 Pfalz D.VIII – Aviattic im Props ab 1/32 Forum im Bereich Bausätze vorgestellt; Die beiden dünnen Tragflächen sind mit schwachem Tape am Kartonboden fixiert. Schwaches Tape erwähne ich deshalb, da z.B. stärkeres Tape im Laufe...
Umlaufmotor

Umlaufmotor

Astronaut
Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
4.588
Zustimmungen
11.336
Ort
Nähe Landsberg/Lech
Die beiden dünnen Tragflächen sind mit schwachem Tape am Kartonboden fixiert.
Schwaches Tape erwähne ich deshalb, da z.B. stärkeres Tape im Laufe der Zeit eine mehr oder weniger unlösbare Verbindung mit Resin eingehen könnte und wenn der Bausatz dann nach einigen Jahren im Regal dann doch mal gebaut werden soll, wäre u.U. diesbezüglich eine üble Überraschung garantiert.
Der Kartonboden selbst ist mit dünnem Schaumstoff ausgelegt.


Die Baldachinstreben und der Benzintank - beides in Resinguß:


Feine Details am Tank:


Und auch unterm Tank, falls jemand die Kraftstoffleitungen anbringen möchte:


Die oberen Beschläge der Baldachinstreben:


Und dort wo sie am Rumpf befestigt werden:
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Umlaufmotor

Umlaufmotor

Astronaut
Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
4.588
Zustimmungen
11.336
Ort
Nähe Landsberg/Lech
Nun zu den Decals:
Ich hatte erst kürzlich das Vergnügen mit Aviattic-Tarnstoffdecals arbeiten zu können.
Dieses Zeug gefällt mir, muss ich ganz ehrlich gestehen.
Was mir dabei nicht gefällt ist die Vorarbeit.
Der Untergrund MUSS hochglänzend sein.
Ist er das nicht, dann legen sich dort die Decals zwar im ersten Moment sauber an - dieses aber nur um sich dann, boshafter Weise, einige Zeit später vom nicht hochglänzenden Untergrund wieder abzulösen.
Das musste ich auch erst lernen hier EXTREM aufzupassen.
Aber wenn der Untergrund passt, dann sind diese Decals absolut genial.
Die Verarbeitung ist einfach - warmes Wasser, etwas Weichmacher an den Echen Kanten und Rundungen (dort zur Not die decals etwas einschneiden) und der Modellbauer ist glücklich.
Wenn das Zeug trocken ist, dann kann mit diversen Lacken (Matt, seidenmatt, was-auch-immer) versiegelt werden.

Die Decals vom Bausatz werden in zwei separaten Klarsichthüllen verpackt, geliefert.
Zuerste der Tarnstoff:
"Deckelbild" einer Jasta14-Maschine.


Passend gedruckte Decals - aber Vorsicht, der Trägerfilm ist durchgehend man muss also wirklich alles auf Kontur ausschneiden, auch die Durchbrüche wie hier z.B. die Strebendurchführungen etc.:


Feine Stoffstruktur:


Diverse Decals für die Instrumente ..... da bin ich aber von WingnutWings besseres gewohnt und demensprechend von den Aviattic-Instrumenten jetzt weniger begeistert:


Und hier die Tarnstoffdecals der "Pour-Le-Merite" Version:
Paul Bäumers D.VIII bekommt gleich die Balkenkreuze mit aufgedruckt - auch nicht schlecht, denn ansoonsten muss das aufgeklebte Tarnstoffdecal mit glänzendem Klarlack lackiert werden bevor die separaten Balkenkreuze aufgebracht werden können.
Tut man das nicht - weil ja das Tarnstoffdecal auch schon vermeintlich Arxxxglatt ist - kann es passieren, dass sich die Balkenkreuze nach dem trocknen vom Untergrund einfach leicht und easy wieder abziehen lassen wenn man nicht aufpasst.
Zweites Lehrgeld, welches ich kürzlich erst bezahlt habe ..... .:cursing:


Auch schön zu sehen, die Umrandung des Balkenkreuzes ist nicht strahlend weiß sondern hauchzart "vergilbt" dargestellt - klasse!:
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Umlaufmotor

Umlaufmotor

Astronaut
Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
4.588
Zustimmungen
11.336
Ort
Nähe Landsberg/Lech
Die zweite Klarsichthülle beinhaltet die restlichen Decals wie Typenschilder, Strebenkennungen, Balkenkreuze und Nummern.












..... ob ihrs glaubt oder nicht, ich habe drauf gewartet - Rechtschreibfehler. :rolleyes1:
Hier für die türkische Variante der Pfalz D.VIII :whistling::
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Umlaufmotor

Umlaufmotor

Astronaut
Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
4.588
Zustimmungen
11.336
Ort
Nähe Landsberg/Lech
Interessant - gegenüber den Tarnstoffdecals, welche ja auf Kontur geschnitten werden müssen, sind diese Decals alle mit einem Trägerfilm versehen.






Die kleinen Decals zeigen einen Versatz auf - allerdings, man sollte hier fair bleiben, sieht man das nur in den Macros.


Die kleinen Nummern sind grade mal etwas über einen halben (!) Millimeter groß:


Der separate Paul-Bäumer Decalsatz für die D.VIII:
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Umlaufmotor

Umlaufmotor

Astronaut
Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
4.588
Zustimmungen
11.336
Ort
Nähe Landsberg/Lech
Kommen wir zum Letzten - dem Bauplan.
Das Ding ist ein stabiles Büchlein, voll mit Bildern von Mikael Carlsons D.VIII, welche hier eine riesengroße und willkommene Hilfestellung zur Bemalung und der Detailierung darstellen.
Das Deckblatt erinnert an ein Stück Verspannungsstoff:


Stabil genug um damit lästige Stubenfliegen zu erschlagen ...

.... beginnt die Bauanleitung mit einem geschichtlichen Umriss der Pfalz D-VIII:


Zu den jeweiligen Arbeitsschritten des Zusammenbaus ....


..... wird der Modellbauer durch wertvolles "echtes" Bildmaterial unterstützt
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Umlaufmotor

Umlaufmotor

Astronaut
Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
4.588
Zustimmungen
11.336
Ort
Nähe Landsberg/Lech
Sehr erfreulich auch immer wieder zwischendrin auftauchendes Bildmaterial von Originalmaschinen:




Belasteter oder unbelasteter Sporn montierbar und der Hinweis die Klebenaht an der Flosse zum Rumpfübergang zu verspachteln und zu verschleifen.


Auch ein - etwas vagerer - Hinweis zum Mixen der Pfalz-typischen silbergrauen Grundfarbe fehlt nicht ...


Etwas was mich ganz und gar nicht begeistert - der Rotationsmotor rotiert nicht, steht da :angry:
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Umlaufmotor

Umlaufmotor

Astronaut
Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
4.588
Zustimmungen
11.336
Ort
Nähe Landsberg/Lech
Weiter gegen Ende der Bauanleitung sind dann die Bemalungs- und Markierungsvarianten und Hinweise zu finden




Das hier wäre schon mal ein Farbschema welches mir ganz gut gefallen könnte ..... .


...... oder lieber diese hier, die D.VIII vom Paul Bäumer?


Bilder des gebauten Vorserienmodells finden sich auf der vorletzten Seite des Bauplanes, oder aber auch hier unter den folgenden beiden Links zu finden:




Auf der letzten Seite der dicken "Montagebroschüre" findet Richard Alexander, der Chef von Aviattic, noch passende Worte des Dankes an alle Beteiligten.


Nun, gaaanz am Anfang dieser Bausatzvorstellung hatte ich die Frage gestellt ob dieses Modell das viele Geld wirklich wert ist.
Die Standard-Version ist mittlerweile ausverkauft und nur noch die Pour-Le-Merite Version oder das Doppelpack sind bestellbar.
Unterm Strich - ich für meinen Teil sage: Ja, das kann man sich mal gönnen. Dieser Bausatz ist über einen Zeitraum von mehr als zwei- oder drei Jahren entstanden, wurde sehr gut recherchiert, hat supergutes und feines Teilematerial an Bord, macht einen wertigen Eindruck und man merkt einfach, dass da viel Herzblut drinsteckt.
Im Grunde mag ich keine Resinmodelle, ich mag das Material nicht und ich hasse Sekundenkleber.
Aber komisch, hier stört mich das alles kein bisschen.
Das vor Jahren bestellte Resinmodell einer Friedrichshafen FF.33L von Lukgraph (für nahzu das selbe Geld) habe ich nach kurzer Sichtung der Bausatzteile tief enttäuscht gleich wieder weiterveräussert.
Die 3D-Teile dieser Pfalz dagegen werde ich mir jetzt nachher gleich nochmals unter der Lupe reinziehen.
Porno und so - ihr wisst schon.

Und damit möchte ich diese Bausatzvorstellung abschließen.
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Umlaufmotor

Umlaufmotor

Astronaut
Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
4.588
Zustimmungen
11.336
Ort
Nähe Landsberg/Lech
Klasse Bericht Bertl :thumbup:

Ich hätte nicht gedacht dass Du Dir den Bausatz zulegst. Nur zum Schauen? Das ist doch ein Lebenswerk bei Dir.

Wie ergings Dir mit dem Zoll? Kitpreis + Porto und on Top EuSt, MwSt...?
Hätte ich auch nicht gedacht, Kai - ursprünglich wollte ich nix mehr mit Resin am Hut haben und das Modell an sich als Flugzeugtyp fand ich auch nicht sooo interessant.
Aber tatsächlich aus einer Bierlaune heraus - ich hatte mir grade den Baubericht des Vorserienmodells angesehen - habe ich den Bausatz dann bestellt.
Und ich bin echt begeistert.
Zoll ist kein Thema, da Aviattic das Modell über einen Mittelsmann in Frankreich versendet.

Servus
Bertl
 

overcast

Flieger-Ass
Dabei seit
21.08.2009
Beiträge
323
Zustimmungen
196
Ort
Mainz
Bertl gibt es den Dealer in Frankreich noch? Von dem unverschämten Belgier hatte er sich ja getrennt.

Richard nannte mir einen Shop in der Ukraine die angeblich seine Artikel verkaufen. Eine Antwort blieb aber aus. Bei dem Krieg kein Wunder.

Hat der Franzose eine eigene Seite?

Grüße Kai
 
Umlaufmotor

Umlaufmotor

Astronaut
Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
4.588
Zustimmungen
11.336
Ort
Nähe Landsberg/Lech
Bertl gibt es den Dealer in Frankreich noch? Von dem unverschämten Belgier hatte er sich ja getrennt.

Richard nannte mir einen Shop in der Ukraine die angeblich seine Artikel verkaufen. Eine Antwort blieb aber aus. Bei dem Krieg kein Wunder.

Hat der Franzose eine eigene Seite?

Grüße Kai
Ich glaube der Mann in Frankreich ist kein Dealer im eigentlichen Sinne.
So wie ich das vom Richard Alexander verstanden habe, ist das eine mit ihm befreundete Privatperson, welche ihm nach dem Reinfall mit Christian Smeekens (der von uns allen "heißgeliebte" Belgier) schlicht und ergreifend selbstlos aus der Patsche geholfen hat.
Die Pfalz Modelle für die EU-Kunden gingen also alle den Weg von England nach Frankreich und wurden von dort an die jeweiligen Besteller versendet. Somit kein Zoll.
Diesen Weg scheint Aviattic beim Versand der Pfalz-Modelle in die EU weiterhin zu bestreiten, denn den nachfolgenden Textzusatz hat er auf seiner Webside im Dropdown-Menü zur Bestellung der Pfalz gepostet:

Order as normal through the site - your order will be dispatched from within the EU.

Das Versandgeschäft mit den Aviattic-Decals und/oder Zubehörteilen läuft allerdings weiterhin nur über England.
Ab einer Bestellmenge von 100.-Pfund werden dir als Besteller zwar die Versandkosten erlassen - aber der Zoll hält in diesem Fall natürlich schon noch seine Hände auf.

Servus
Bertl
 
Umlaufmotor

Umlaufmotor

Astronaut
Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
4.588
Zustimmungen
11.336
Ort
Nähe Landsberg/Lech
Nochmals zurück zur Bausatzvorstellung.
Nachfolgend die zwölf Decalvarianten welche mit aus der "Pour-Le-Merit" Box baubar sind - Beschreibung bezgl. Einheit und Pilot sind auf den Bildern lesbar, weitere Erläuterungen meinerseits erspare ich euch deshalb:











 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen

overcast

Flieger-Ass
Dabei seit
21.08.2009
Beiträge
323
Zustimmungen
196
Ort
Mainz
Hallo Bertl,

danke für die Info. Den Flieger lege ich mir nicht zu. Und den Bericht über die FF 33 habe ich auch interessiert gelesen. Somit auch keine Alternative. Nachdem Lukgraph anscheinend bald alle WK I Seeflugzeuge abgegrast hat bleibt nix mehr für CSM. Schade, dass wäre wenigstens Qualität gewesen. Aviattic betreffend bei 100 GBP landet man auch in der Zollsteuerklasse für Spielzeug sind 7% + 19% Eust auf die Artikel. Einfach nur Mist. Decals habe ich hier genug.

Da kamen die beiden Windsock Datafiles über die DR I von Dir gerade Recht. Die anderen werde ich aber auch verkaufen.

Grüße

Kai
 
Umlaufmotor

Umlaufmotor

Astronaut
Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
4.588
Zustimmungen
11.336
Ort
Nähe Landsberg/Lech
und weitere sechs Decal - Schemas:











Nachfolgendes Farbschema behält sich die "Pour-Le-Merite" Version vor, falls jemand die Pfalz D.VIII Standard-Box zu Hause hat und sich wundert, dass diese Decals nicht in der Box enthalten sind.
Der Umfang der Bäumer-Decals umfasst einen kleinen Decalsheet mit den Kennungen und dem geschwungenen Rumpfband in den Farben der damaligen Flagge des Deutschen Kaiserreichs schwarz-weiß-rot, so wie den Tarnstoffdecals mit aufgedruckten Balkenkreuzen für beide Tragflächen.

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
MiGhty29

MiGhty29

Astronaut
Dabei seit
25.09.2008
Beiträge
2.595
Zustimmungen
2.557
Ort
Berlin F`hain
Lieber Bertl!
Wenn Du was machst,dann RICHTIG !
Danke für das viele,viele Herzblut,dass Du allein schon
in die "schnöde" Bausatzvorstellung hineingelegt hast!
(ich muss nochmal bei #1 anfangen,diesmal MIT Bilder richtig angucken😁 )

vielen Dank von
Uwe
 
Thema:

1/32 Pfalz D.VIII – Aviattic

1/32 Pfalz D.VIII – Aviattic - Ähnliche Themen

  • Modellbauausstellung vom PMC Südpfalz in Zeiskam 2024

    Modellbauausstellung vom PMC Südpfalz in Zeiskam 2024: Hier ein paar Bilder aus Zeiskam vom 2.3.2024 Von Zimmo eine Spitfire Mk.IXc von Airfix in 1:24: Von den Scale Knights eine Arado Ar 234 von Fly...
  • DIE AMERIKANER IN DER PFALZ UND IN RHEINHESSEN (1950 – 2010)

    DIE AMERIKANER IN DER PFALZ UND IN RHEINHESSEN (1950 – 2010): Reduziert DIE AMERIKANER IN DER PFALZ UND IN RHEINHESSEN (1950 – 2010) Als 1950 mit dem Korea-Krieg der Kalte Krieg offen ausbrach, vollzogen...
  • Schablonen-Font für Wartungshinweise auf der Pfalz D.IIIa?

    Schablonen-Font für Wartungshinweise auf der Pfalz D.IIIa?: Moin! Ich bin auf der Suche nach dem Font, der für die Schablonen der Wartungshinweise auf der Pfalz D.IIIa verwendet wurden. Hier ein Beispiel...
  • Pfalz D VIII Reproduktion fliegt!

    Pfalz D VIII Reproduktion fliegt!: FlyPast 8/2020 meldet, dass Mikael Carlson aus Schweden seine Pfalz D VIII Reproduktion am 1. Juni d. J. erstmals geflogen hat. Die Maschine trägt...
  • Fragen zu Pfalz D.VIII und D.XII

    Fragen zu Pfalz D.VIII und D.XII: Hallo miteinander, vielleicht kann mir jemand bei Fragen zu je einer Pfalz D.VIII und D.XII helfen. Bei welcher Jasta flog die Pfalz D.VIII...
  • Ähnliche Themen

    • Modellbauausstellung vom PMC Südpfalz in Zeiskam 2024

      Modellbauausstellung vom PMC Südpfalz in Zeiskam 2024: Hier ein paar Bilder aus Zeiskam vom 2.3.2024 Von Zimmo eine Spitfire Mk.IXc von Airfix in 1:24: Von den Scale Knights eine Arado Ar 234 von Fly...
    • DIE AMERIKANER IN DER PFALZ UND IN RHEINHESSEN (1950 – 2010)

      DIE AMERIKANER IN DER PFALZ UND IN RHEINHESSEN (1950 – 2010): Reduziert DIE AMERIKANER IN DER PFALZ UND IN RHEINHESSEN (1950 – 2010) Als 1950 mit dem Korea-Krieg der Kalte Krieg offen ausbrach, vollzogen...
    • Schablonen-Font für Wartungshinweise auf der Pfalz D.IIIa?

      Schablonen-Font für Wartungshinweise auf der Pfalz D.IIIa?: Moin! Ich bin auf der Suche nach dem Font, der für die Schablonen der Wartungshinweise auf der Pfalz D.IIIa verwendet wurden. Hier ein Beispiel...
    • Pfalz D VIII Reproduktion fliegt!

      Pfalz D VIII Reproduktion fliegt!: FlyPast 8/2020 meldet, dass Mikael Carlson aus Schweden seine Pfalz D VIII Reproduktion am 1. Juni d. J. erstmals geflogen hat. Die Maschine trägt...
    • Fragen zu Pfalz D.VIII und D.XII

      Fragen zu Pfalz D.VIII und D.XII: Hallo miteinander, vielleicht kann mir jemand bei Fragen zu je einer Pfalz D.VIII und D.XII helfen. Bei welcher Jasta flog die Pfalz D.VIII...
    Oben