1/32 Sopwith Cammel – HobbyCraft

Diskutiere 1/32 Sopwith Cammel – HobbyCraft im Props ab 1/32 Forum im Bereich Bausätze vorgestellt; [ATTACH] Irgendwan so um 1985 Brachte HobbyCraft einge Doppeldecker in 1/32. Später (bis Heute) wurden Diese Kits auch von Academy...

  1. #1 Albatross, 16.12.2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 03.01.2018
    Albatross

    Albatross Flieger-Ass

    Dabei seit:
    22.08.2004
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    .

    Anhänge:


    Irgendwan so um 1985 Brachte HobbyCraft einge Doppeldecker in 1/32. Später (bis Heute) wurden Diese Kits auch von Academy angebotten.Anfang dieses Jahrhunderts wurden die Kits nochmal Überarbeitet und wieder auf dem Markt gebracht. In dieser vorstellung geht es um die neue, verbesserte variante des Hobbycraft Bausatzes. Es Sollte wesentlich besser sein als die alte HBC sowie die damit identische Academy Version.

    Das Kartonbild - ist computergerendet, mit sehr deutlichen Kammefekten, schauen wir mal, was drinne ist
     
  2. Anzeige

  3. #2 Albatross, 16.12.2006
    Albatross

    Albatross Flieger-Ass

    Dabei seit:
    22.08.2004
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    .
    Spritzling NR 1- Beide Rumpfhälften, Motor , MG's. Die Detalierung ist Brauchbar. Auf der Rückseite entdeckt man leider etliche von den Modelbauern sehr gelibte Löcher der Auswurfstellen.
     

    Anhänge:

  4. #3 Albatross, 16.12.2006
    Albatross

    Albatross Flieger-Ass

    Dabei seit:
    22.08.2004
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    .
    Hier die Nachaufname der Motorteile, der Detalierungsgrad ist recht gut.
     

    Anhänge:

  5. #4 Albatross, 16.12.2006
    Albatross

    Albatross Flieger-Ass

    Dabei seit:
    22.08.2004
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    .
    Die Räder sind Zweiteilig ausgeführt und sehr schön detaliert
     

    Anhänge:

  6. #5 Albatross, 16.12.2006
    Albatross

    Albatross Flieger-Ass

    Dabei seit:
    22.08.2004
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    .
    Spritzling Nr 2. Schon bei flüchtiger Betrachtung fällt es auf, dass hier nicht so viele Teile für das Cockpit vorhanden sind. Instrumententafel, beide Seitenrahmen, Steuerknüppel, Gashebel und Sitz, das wars dann auch wohl.
     

    Anhänge:

  7. #6 Albatross, 16.12.2006
    Albatross

    Albatross Flieger-Ass

    Dabei seit:
    22.08.2004
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    .
    Dafür (eine Sehr Gute Idee) hat man Decals für die Holzoberflächen mit in die Schachtel gelegt. Auch wenn Die für mein Geschmack etwas grob wirken.
     

    Anhänge:

  8. #7 Albatross, 16.12.2006
    Albatross

    Albatross Flieger-Ass

    Dabei seit:
    22.08.2004
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    .
    Die beiden Flügel sind auf einem separaten Spritzling untergebracht.
     

    Anhänge:

  9. #8 Albatross, 16.12.2006
    Albatross

    Albatross Flieger-Ass

    Dabei seit:
    22.08.2004
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    .
    Die Strukturierung der Tragfläche überzeugt mich nicht. Zwar sind die typischen Verstärkungsstreifen vorhaden, die Flächen dazwischen sind aber vollkommen flach statt konkav. Auch hier ist die "Extradetalierung" mit Auswurfstellen erkennbar.
     

    Anhänge:

  10. #9 Albatross, 16.12.2006
    Zuletzt bearbeitet: 16.12.2006
    Albatross

    Albatross Flieger-Ass

    Dabei seit:
    22.08.2004
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    .
    Die decals, Ich habe im Karton keine Bemalungshinweise gefunden. Einzig alleine auf dem Decalbogen stehen bei den Decals Hinweise a la "Fin of Aircraft : D". Nicht gerade Praktisch.

    Nachtrag : Die Bemalungshinweise befinden sich auf der Rückseite, manchmal ist es Praktisch und Lehrreich etwas Fallen zu lassen ;)
     

    Anhänge:

  11. #10 Albatross, 16.12.2006
    Albatross

    Albatross Flieger-Ass

    Dabei seit:
    22.08.2004
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    .
    Fazit : Mässig Die Qualität der Spritzlinge an sich it zwar (abgesehen von den überal vorhandenen Auswurfstellen) sehr Gut, die Detalierung aber nicht mehr Zeitgemäss.

    + Sehr schöne Räder
    + Schöner Motor
    + Holzdecals (auch wen etwas Grob)


    -Viele Auswurfstellen. Etliche davon auf der Ausenhaut z.b. Unterseite der Flügel
    - Keine Bemalungshinweise (zumindest bei meinem Exemplar)
    - Cockpit etwas Spartanisch

    Gesamtnotte - so um die 2.7-3.0

    Empfohlen : Zwar steht auf dem Kartonn "Skill 3 - Master", ich glaube aber das Dieser Bausatz auch von einem Halbwegserfahrenen Modelbauer zusammangebaut werden kann. Aber vielleicht sollte der Hinweis "master" bedeuten das um die Vereinfachungen des Herstellers zu kaschieren schon die Fächigkeiten eines "Masters" notwendig sind ;)

    Von Tom Modelworks werden zwei Fotogeätzte Platinnen angebotten die deisem Bausatz aufwerten können. - "Britisch Guns" sowie "Britisch Interrior"
     
  12. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Flugzeug-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 Albatross, 16.12.2006
    Albatross

    Albatross Flieger-Ass

    Dabei seit:
    22.08.2004
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    .
    Hier die gerade "gefundenen" Bemalungshinweise :red:
     

    Anhänge:

    ANIRAC gefällt das.
  14. #12 Hans Trauner, 16.12.2006
    Hans Trauner

    Hans Trauner Space Cadet

    Dabei seit:
    25.12.2001
    Beiträge:
    1.926
    Zustimmungen:
    370
    Ort:
    Nuernberg
    Schöner Bericht über einen Typ, über den man eigentlich viel zu wenig liest. Schließlich ist es ein echter 'Klassiker'.

    Ich würde den Bausatz allerdings eine leicht günstigere Note geben. Insbesondere die Flächendarstellung ist gar nicht mal so schlecht. Die Rippensicherungsbänder sind sicherlich zu dick, aber da reicht leichtes Überschleifen. Die Stellen dazwischen sind aber schon ok, finde ich. Die 'eingesunkenen' Bereiche zwischen den Rippen sind ein bisschen Modellbauermythos, eigentlich hat man das nur bei relativ dicken Flächen und relativ grossen Rippenabständen. Unten mal ein Bild der Sopwith Camel im Imperial War Museum, da kann sich jeder seine Meinung bilden, ob zwischen den Rippen eine darstellbare konkave Stelle ist.

    Grüße
    Hans
     

    Anhänge:

    ANIRAC gefällt das.
Thema:

1/32 Sopwith Cammel – HobbyCraft

Die Seite wird geladen...

1/32 Sopwith Cammel – HobbyCraft - Ähnliche Themen

  1. 1/32 Sopwith Dolphin – Wingnut Wings

    1/32 Sopwith Dolphin – Wingnut Wings: Heute ist der Bausatz der Sopwith Dolphin von Wingnut Wings bei mir eingetroffen. Er besteht aus fünf Gussrahmen, einem Decalbogen, einer kleinen...
  2. 1/32 SE.5a Hisso – Wingnut Wings Nr. 32003

    1/32 SE.5a Hisso – Wingnut Wings Nr. 32003: Habe noch eine SE.5a `Hisso´von Wingnut Wings ergattern können, werden ja leider im Moment nicht mehr hergestellt. Da ich auch gesehen habe das...
  3. BF-109 Serien im Maßstab 1/32?

    BF-109 Serien im Maßstab 1/32?: Hallo an die 109’er Freaks. Ich hätte da mal eine Frage: Welche 109 F, -G6, -K4 ist in der Maßhaltigkeit im Maßstab 1/32 von den einzelnen...
  4. 1/32 Grumman F6F-5 Hellcat - Trumpeter Nr. 02257

    1/32 Grumman F6F-5 Hellcat - Trumpeter Nr. 02257: Hier das 2te Modell, wie angekündigt vorgestellt. - Grumman F6F-5 Hellcat, Trumpeter, 1/32, Kit-Nr. 02257 - ca. 360 Teile, Spritzlinge und Gravur...
  5. 1/32 Grumman F4F-4 Wildcat - Trumpeter Nr. 02223

    1/32 Grumman F4F-4 Wildcat - Trumpeter Nr. 02223: Möchte hier einen von zweit Neuerwerbungen vorstellen, die Grumman F4F-4 Wildcat von Trumpeter- Der zweite, eine Grumman F6F-5 Hellcat kommt...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden