1/48 CF-100 „Canuck“ – Hobbycraft

Diskutiere 1/48 CF-100 „Canuck“ – Hobbycraft im Jets bis 1/48 Forum im Bereich Bausätze vorgestellt; Hier moechte ich kurz den Bausatz der CF-100 "Canuck" von Hobbycraft im Masstab 1/48 vorstellen. Leider wird dieser interessante Jet von den...
Psycho

Psycho

Astronaut
Dabei seit
02.07.2001
Beiträge
3.305
Zustimmungen
34
Ort
Canada
Hier moechte ich kurz den Bausatz der CF-100 "Canuck" von Hobbycraft im Masstab 1/48 vorstellen.
Leider wird dieser interessante Jet von den Modellherstellern arg vernachlaessigt.
 
Anhang anzeigen
Psycho

Psycho

Astronaut
Dabei seit
02.07.2001
Beiträge
3.305
Zustimmungen
34
Ort
Canada
Der Bausatz besteht aus 3 Tueten mit Bausatzteilen, ausfaltbare Bauanleitung und Decal Sheet.
 
Anhang anzeigen
Psycho

Psycho

Astronaut
Dabei seit
02.07.2001
Beiträge
3.305
Zustimmungen
34
Ort
Canada
Die Qualitaet dieses Kits ist eingentlich sehr gut.
Hobbycraft-typisch fallen aber die negativen Gravuren etwas zu breit aus.
 
Anhang anzeigen
Psycho

Psycho

Astronaut
Dabei seit
02.07.2001
Beiträge
3.305
Zustimmungen
34
Ort
Canada
Die Bauanleitung, die mit 4 Seiten duenn ausfaellt, aber den Bauvorgang samt Decal-Anbringung und Bemalungsanleitung verstaendlich wiedergibt.
 
Anhang anzeigen
Psycho

Psycho

Astronaut
Dabei seit
02.07.2001
Beiträge
3.305
Zustimmungen
34
Ort
Canada
Mein Fazit:

Erst unschlussig, aber nachdem ich das gebaute Modell im Laden in der Vitrine sah, doch zugegriffen. Bezahlt habe ich C$35, welches meiner Meinung nach ein angemessener Preis fuer dieses Modell in diesem Masstab ist.
 
Anhang anzeigen
centuryfan

centuryfan

Testpilot
Dabei seit
04.09.2002
Beiträge
538
Zustimmungen
11
Ort
Bad Oeynhausen
Gleicher Kit in 1:72

Hi Psycho,
ich habe den gleichen Bausatz, nur eben in 1:72. Das Spritzlingslayout sieht dementsprechend ähnlich/ gleich aus. Ich weiß nicht, wie das beim 48er aussieht, aber bei mir ist das Cockpit etwas karg. Ansonsten aber eine hübsche Sache...bis auf die wenigen Decals. Die sind wie so oft bei HC eher von mäßiger Qualität.
Kennst du zufällig einen Hersteller, der Zurüst-Decals für die Canuck anbietet..oder sogar ein Cockpit-Set? Am liebsten natürlich gleich in 1:72:D
mfg Bernd
 
HenningOL

HenningOL

Space Cadet
Dabei seit
04.02.2002
Beiträge
1.143
Zustimmungen
30
Ort
Wildeshausen
Es gibt einen Satz Decals für eine belgische Version. Modeldecal Set 100. Der kann auch als Grundlage für eine kanadische Maschiene bilden, denn die Belgier haben nur Ihre Abzeichen drauf gepinselt.
Sonst siehts sehr mau aus was diese interessante Mascheine angeht...
 
Psycho

Psycho

Astronaut
Dabei seit
02.07.2001
Beiträge
3.305
Zustimmungen
34
Ort
Canada
@Centuryfan

Wie HenningOL schon sagte: sieht nicht gut aus, was den Aftermarket betrifft.
Es gibt diverse Aftermarket Decalboegen mit canadischen Markings in 1/48 und 1/72, aber leider nur mir den "neuen" Ahornblatt. Funktioniert also leider nicht auf der Canuck.
Den Bogen, den Henning anspricht, kenne ich nicht. Das waere wohl dann der einzige.
Und einen Cockpit Detail Set gibt es schon gar nicht. :(
 
troschi

troschi

Space Cadet
Dabei seit
26.05.2002
Beiträge
1.823
Zustimmungen
353
Ort
Hannover
also die Quantitaet der HobbyCraft-Decals ist eher gering , aber von der Qualitaet her war ich bei meiner Beaver sehr zufrieden.
 
centuryfan

centuryfan

Testpilot
Dabei seit
04.09.2002
Beiträge
538
Zustimmungen
11
Ort
Bad Oeynhausen
Komisch...

...ich habe bisher zwar nur einen Hobbycraftbausatz effektiv gebaut, bei dem (F-89A) waren die Decals aber ziemlich schlecht zu verarbeiten. Sie lösten sich schlecht vom Trägerpapier und waren unflexibel. Vielleicht gab/ gibt es bei HC ja auch verschiedene Chargen, so dass dort auch wie z.B. bei Revell die neuen Decals um einiges besser als ältere Drucke sind?
 
888

888

Space Cadet
Dabei seit
23.11.2004
Beiträge
1.302
Zustimmungen
1.007
Ort
ein kleines Dorf bei Lüneburg
Kleiner, nicht umfassender Exkurs:

ARROW GRAPHICS hatte in 1/72 vor etwa 15-20 Jahren Decals für mindestens die Mk.1, Mk.3, Mk.4 (440 Sqn) herausgebracht. Auch die Mk.5 in den Farben des Prototyps (schwarz) anlässlich der Ausmusterung. Dazu noch universelle frühe Roundels und Red Ensigns (diese roten Nationalflaggen) auf anderen Bögen.
In 1/48 sind mir nur 2 Bögen bekannt, prototyp-schwarz (s.o.) und 410 Sqn, beide Mk.5.
Qualität soll mittelmäßig sein (ich habe nur einen für eine Sabre IV, noch in der Tüte).
Restbestände (ca. 4-5 $) findet man wohl nur noch vereinzelt bei Händlern in Kanada, zB. Flightdecs oder Imperial Hobbies.

MODELDECAL hat in 1/72 auf einen Bogen neben anderen Typen Markierungen für eine belgische Mk.5 gepackt, derzeit bei Hannants für 4 Pfund.
Auch selten geworden.

SKYLANCER hat in 1/72 vor knapp 10 Jahren DEN ultimativen CF-100 Mk.5 -Bogen herausgebracht, bestehend aus 5 verschiedenen Markierungen für 3 Staffeln aus 2 verschiedenen Zeiträumen (428, 425, 413 Sqn) plus frühe Roundels und Flaggen (2 Versionen) für 2 Maschinen plus Detaillierungsvorschläge.
Für 1/48 hat man die Markierungen für 413 Sqn weggelassen, ansonsten ist alles andere gleichgeblieben.
Sauberer Druck, kräftige satte Farben, gut zu verarbeiten.
Leider hat Skylancer schon vor Jahren die Produktion eingestellt, so dass die Bögen selten und gesucht sind.
Vor 4 Jahren hab ich direkt bei Fox One Decals (den Shop gibt’s auch nicht mehr) noch zwei Bögen bestellen können. Seitdem ist der Preis von 8 $ (nach heutigen Maßstäben unglaublich) auf 12 $ gestiegen, wenn man ihn überhaupt noch kriegt. Kürzlich ging einer bei Evilbay für 20 $ weg. Ich trau mich gar nicht, meine anzuschneiden :).
Ein Hinweis noch: Die frühen Mk.5-Markierungen der 428 Sqn sah man auch schon auf Mk.4, natürlich mit anderen Serienummern. Was wollte man mehr…

CANMILAIR bietet derzeit 10 verschiedene Decalbögen für CF-100 MK.3, 4, 5 an.
Sqns 3 (F) OTU, 409, 414, 425, 428, 432, 440, 445 (mehrmals).
Markierungen jeweils komplett für 1 Maschine / 1 Staffel (1-3 alternative Seriennummern).
Es stehen 16 (!) verschiedene Maßstäbe zur Wahl.
In 1/48 kostet ein Bogen 28 $.
Viel Geld für wenig Decals.

Was macht man also, wenn man heute als 1/48-CF-100-Besitzer neue Decals braucht?
z.B. CanMilAir Decals kaufen,

oder z.B. den Skylancer-Bogen ausleihen, scannen und neu ausdrucken.

Oder man entnimmt Decals aus anderen, noch erhältlichen Bögen, da die frühen Roundels der 50er und 60er („Silver Maples“) und Heckflaggen („Fin Flashes“, ähnlich der RAF bzw. die roten „Red Ensigns“) ja genormt waren und daher in dieser Größe auch auf anderen Flugzeugtypen jener Zeit aufgebracht waren. Auch Buchstaben und Nummern waren genormt, allerdings scheinen in den 50ern und 60ern grundsätzlich zwei verschiedene Schrifttypen nebeneinander her existiert zu haben. Ein (älterer) Typ, dessen Ziffern z.B. eine ovale Grundform besitzen, während die des anderen Typs auf die Fläche eines Vierecks mit abgerundeten Ecken passen. Ich tippe mal auf unterschiedliche Schablonen bei Herstellern und der Air Force.

Roundels:
Tragflächen 48“
(Belcher Bits Decals CF-104, 12 $)
Rumpf 24“
(Belcher Bits Decals CF-104, 12 $ s.o.; Belcher Bits Decals CT-133, 14 $; Belcher Bits Decals RCAF Harvards, 11 $; Leading Edge Sabre „3 Wing“ 10 $ )

Codes:
Rumpf 18“
(Belcher Bits Decals CT-133, 14 $; Leading Edge Sabre „3 Wing“ 10 $)
Seriennummer Heckflosse 6“
(überall mit dabei)
Alternativ:
„RCAF+ XXX“, untere Tragflächen ca. 30“
(Belcher Bits Decals Harvards, 11 $)

Fin Flags:
Fin Flash 18“
(Belcher Bits Decals CT-133, 14 $; Belcher Bits Decals Harvards, 11 $)
Alternativ:
Red Ensign (geschätzt)
(Belcher Bits Decals Harvards, 11 $; Leading Edge Sabre „3 Wing“ 10 $)

Zusammengerechnet käme man so für eine CF-100 im günstigsten Fall auf:
Belcher Bits Decals CF-104, 12 $ 48“ Roundels, 24“ Roundels
Belcher Bits Decals Harvards, 11 $ 30“ „RCAF + XXX“, Red Ensign
Leading Edge Sabre „3 Wing“ 10 $ 18“ „RCAF + XXX“
= 33 $

Leider müssen die spezifischen Staffelmarkierungen immer noch selbst gezimmert werden, in vielen Fällen aber nur bunte geometrische Flächen auf den Triebwerksgehäusen.

Und übrig bleiben dann immer noch Decals für komplett 3 CF-104, 2 Sabre, 1 Harvard.
 
Thema:

1/48 CF-100 „Canuck“ – Hobbycraft

1/48 CF-100 „Canuck“ – Hobbycraft - Ähnliche Themen

  • Dioramen der Goldenen Jahre der zivilen Luftfahrt - Macchi M.C.100 der Ala Littoria

    Dioramen der Goldenen Jahre der zivilen Luftfahrt - Macchi M.C.100 der Ala Littoria: Gerade ein Flugboot sieht ohne irgendeinen Bezug irgendwie merkwürdig aus. Es kann ja noch nicht mal ohne zusätzliche Maßnahmen stehen! Und die...
  • Suchoi Superjet 100-95LR " RA-89034 " Jamal Zvesda 1/144

    Suchoi Superjet 100-95LR " RA-89034 " Jamal Zvesda 1/144: Die 1997 gegründete Jamal Airline hat ihren Sitz im nordsibirischen Salechard und bedient hauptsächlich russ. Innlandsziele.
  • Tu-204-100C " RA-64051 " Почта России - Петр I Zvesda 1/144

    Tu-204-100C " RA-64051 " Почта России - Петр I Zvesda 1/144: Das Flugzeug wurde 2009 bei Aviastar in Dienst gestellt und flog später eine Zeit lang bei der Transaero. 2016 kam das Flugzeug zur Flotte der...
  • Das Goldene Zeitalter der zivilen Luftfahrt: Aer.Macchi MC.100 von Broplan im Maßstab 1/72

    Das Goldene Zeitalter der zivilen Luftfahrt: Aer.Macchi MC.100 von Broplan im Maßstab 1/72: Nicht nur im Wettbewerb soll es Wasserflugzeuge geben: hier ist ein drei-motoriger Schulterdecker von Macchi, aus seinem 1935 in Dienst gestellten...
  • 27.12.19 Almaty/Kasachstan Absturz einer Fokker 100

    27.12.19 Almaty/Kasachstan Absturz einer Fokker 100: Mehrere Tote bei Absturz einer Passagiermaschine in Almaty. Die Fokker 100 verlor direkt nach dem Start an Höhe und prallte gegen ein Gebäude...
  • Ähnliche Themen

    Oben