1/48 CH-46E Sea Knight – Academy

Diskutiere 1/48 CH-46E Sea Knight – Academy im Hubschrauber Forum im Bereich Bausätze vorgestellt; Inhaltsverzeichnis: Bausatz: 1/48 CH-46E Sea Knight – Academy – anschauen Zurüstsätze: 1/48 CH-46 Sea Knight.... – Eduard – ... Literatur:...

  1. #1 Maverick66, 30.06.2007
    Zuletzt bearbeitet: 30.06.2007
    Maverick66

    Maverick66 Alien

    Dabei seit:
    16.07.2004
    Beiträge:
    6.485
    Zustimmungen:
    1.240
    Ort:
    Hamburg
    Inhaltsverzeichnis:

    Bausatz:
    1/48 CH-46E Sea Knight – Academy – [thread=42023]anschauen[/thread]

    Zurüstsätze:
    1/48 CH-46 Sea Knight.... – Eduard – ...

    Literatur:
    CH-46 Sea Knight Bücher – [thread=42038]anschauen[/thread]


    _________________________________________________________________________


    Weiter vorgestellte Versionen:
    1/48 CH-46A/D Sea Knight – Academy – ...
    1/48 CH-46D/HH-46D Sea Knight – Academy – ...

    Bauberichte online:
    1/48 CH-46E Sea Knight – Academy – ...

    Rollouts:
    1/48 CH-46E Sea Knight – ...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Maverick66, 30.06.2007
    Zuletzt bearbeitet: 24.06.2011
    Maverick66

    Maverick66 Alien

    Dabei seit:
    16.07.2004
    Beiträge:
    6.485
    Zustimmungen:
    1.240
    Ort:
    Hamburg
    Bezeichnung: CH-46E Sea Knight

    Version: U.S. Marines „Bull Frog“

    Hersteller: Academy

    Massstab: 1/48

    Material: Spritzguß

    Preis: 39,00 € (Stand 06/2007)

    Anmerkung: Sehr guter Bausatz, für alle Navy-Fans ein Muss.

    Anhänge:

     
  4. #3 Maverick66, 30.06.2007
    Zuletzt bearbeitet: 24.06.2011
    Maverick66

    Maverick66 Alien

    Dabei seit:
    16.07.2004
    Beiträge:
    6.485
    Zustimmungen:
    1.240
    Ort:
    Hamburg
    1/48 CH-46E Sea Knight Current U.S. Marines „Bull Frog“
    Dies war der erste große Wurf eines 1/48 Hubschraubers aus dem Hause Akademy mit komplett neuen Formen,
    wenn ich mich nicht irre. Ebenso, wie der später erschienene CH-53E Super Stallion beeindruckt er durch seine pure Größe.
    Leider fallen einem sofort die fehlenden Nietenreihen auf, welche bei dem CH-53E ebenfalls fehlen.
    Dies mag zwar dem Modellbau etwas trüben und Academy einen Minuspunkt einbringen, aber ansonsten ist es ein hervorragendes Modell.
    Die negativen Gravuren sind gut wiedergegeben (vielleicht ein Hauch zu stark), wer also die Nietenreihen hinzufügt bekommt am Ende ein Spitzenmodell.
    Für Detailfreaks bietet auch hier der Aftermarket-Bereich viele Details als Resin- und Ätzteile an.
    Absolut super und sehr positiv bei diesem Bausatz ist die Möglichkeit, die Rotorblätter angeklappt darstellen zu können
    und die Heckrampe ebenfalls geöffnet oder geschlossen zu bauen.
    Des weiteren zeigte Academy schon vor dem CH-53E, welche klasse Idee es war, die Inneneinrichtung des Laderaumes separat zusammen zu bauen
    und dann komplett und fertig bemalt/gebrusht in die Rumpfschalen einsetzen zu können.
    Laut Internetrecherche, soll die Passgenauigkeit hervorragend sein und der Zusammenbau auch für relativ Ungeübte gut von der Hand gehen.
    Das dieser Bausatz für alle 1/48 US NAVY Fans ein absolutes MUSS ist, brauche ich hier wohl nicht zu sagen.
    Im Laufe der Zeit gibt es von diesem Typ zwei weitere Varianten (CH-46D/HH-46D Sea Knight USN und CH-46A/D Sea Knight USMC Vietnam) aus dem Hause Academy.

    Der erste von 6 Spritzlingen enthält die Innenverkleidung des Transportraumes,
    die Rumpfschalen, die Laderampe und Teile des Cockpits

    Anhänge:

     
  5. #4 Maverick66, 30.06.2007
    Zuletzt bearbeitet: 24.06.2011
    Maverick66

    Maverick66 Alien

    Dabei seit:
    16.07.2004
    Beiträge:
    6.485
    Zustimmungen:
    1.240
    Ort:
    Hamburg
    Am zweiten Gießast befinden sich die Teile für die Rotoren,
    sowie die Blätter und weitere Bauteile für die Inneneinrichtung
    (Boden und Dachinnenverkleidung).
    Laut Internetrecherche sollen die Rotorblätter einer früheren CH-46 Typenreihe gehören
    und nicht mit den aktuellen Blättern übereinstimmen, welche zu diesem Typ hier gehören.

    Anhänge:

     
  6. #5 Maverick66, 30.06.2007
    Zuletzt bearbeitet: 24.06.2011
    Maverick66

    Maverick66 Alien

    Dabei seit:
    16.07.2004
    Beiträge:
    6.485
    Zustimmungen:
    1.240
    Ort:
    Hamburg
    Hier sind die Teile für das Notwasserungssystem und die Verkleidung für das hintere Rotorengetriebe.

    Anhänge:

     
  7. #6 Maverick66, 30.06.2007
    Zuletzt bearbeitet: 24.06.2011
    Maverick66

    Maverick66 Alien

    Dabei seit:
    16.07.2004
    Beiträge:
    6.485
    Zustimmungen:
    1.240
    Ort:
    Hamburg
    Die hintere untere Rumpfsektion mit den Seitenkästen und diverse Kleinteile sind hier zufinden.

    Anhänge:

     
  8. #7 Maverick66, 30.06.2007
    Zuletzt bearbeitet: 24.06.2011
    Maverick66

    Maverick66 Alien

    Dabei seit:
    16.07.2004
    Beiträge:
    6.485
    Zustimmungen:
    1.240
    Ort:
    Hamburg
    Dieser Ast beinhaltet hauptsächlich Bauteile für die Innenausstattung wie Tragen und MGs.

    Anhänge:

     
  9. #8 Maverick66, 30.06.2007
    Zuletzt bearbeitet: 24.06.2011
    Maverick66

    Maverick66 Alien

    Dabei seit:
    16.07.2004
    Beiträge:
    6.485
    Zustimmungen:
    1.240
    Ort:
    Hamburg
    Die Klarsichtteile sind perfekt und schlierenfrei, aber auch hier wäre ein Bonus gewesen,
    wenn die zu lackierenden Bereiche matt bzw. stumpf wären, wie es schon bei anderen Herstellern teilweise ist.
    Dies ist kein wirklich relevanter Grund, aber beim Lackieren hilft es schon, wenn die Farbe mehr halt hat.

    Anhänge:

     
  10. #9 Maverick66, 30.06.2007
    Zuletzt bearbeitet: 24.06.2011
    Maverick66

    Maverick66 Alien

    Dabei seit:
    16.07.2004
    Beiträge:
    6.485
    Zustimmungen:
    1.240
    Ort:
    Hamburg
    Der Decalsatz ist von ausgezeichneter Qualität und besteht aus zwei Bögen,
    welche die Markierungsvarianten und weitere Stencils enthalten.

    Es können folgende Varianten der U.S. Marines gebaut weren:

    CH-46E, 157681, Marine Helicopter Sqn 1, Quantico VA
    CH-46E, 157713, HMM-162, YS/00, MCAS New River NC
    CH-46E, 153369, HMM-261, EM/05, MCAS New River NC

    Anhänge:

     
  11. #10 Maverick66, 30.06.2007
    Zuletzt bearbeitet: 24.06.2011
    Maverick66

    Maverick66 Alien

    Dabei seit:
    16.07.2004
    Beiträge:
    6.485
    Zustimmungen:
    1.240
    Ort:
    Hamburg
    Die Bauanleitung ist, wie immer bei Academy, sehr ausführlich und übersichtlich gestaltet.
    Hier kommt noch der Bonus von Detailaufnahmen zum besseren Verständnis hinzu.

    Anhänge:

     
  12. #11 Maverick66, 30.06.2007
    Zuletzt bearbeitet: 24.06.2011
    Maverick66

    Maverick66 Alien

    Dabei seit:
    16.07.2004
    Beiträge:
    6.485
    Zustimmungen:
    1.240
    Ort:
    Hamburg
    Die negativen Gravuren sind für meinen Geschmack etwas zu stark ausgefallen.
    Wie am Anfang erwähnt fehlen hier die Nietenreihen,
    welches die Qualität des Bausatzes noch zusätzlich aufgewertet hätte.

    Anhänge:

     
  13. #12 Maverick66, 30.06.2007
    Zuletzt bearbeitet: 24.06.2011
    Maverick66

    Maverick66 Alien

    Dabei seit:
    16.07.2004
    Beiträge:
    6.485
    Zustimmungen:
    1.240
    Ort:
    Hamburg
    Selbes trifft auch für den hinteren Rotorgetriebe- und Turbinenbereich zu.
    Ansonsten sind die Detailierungen im Aussenbereich aber von sehr guter Qualität.

    Anhänge:

     
  14. #13 Maverick66, 30.06.2007
    Zuletzt bearbeitet: 24.06.2011
    Maverick66

    Maverick66 Alien

    Dabei seit:
    16.07.2004
    Beiträge:
    6.485
    Zustimmungen:
    1.240
    Ort:
    Hamburg
    Ein dickes plus für die Innenverkleidung mit vielen Details,
    womit man auch ohne viel Mehraufwand ein super Modell erstellen kann.
    Für alle Anderen bietet hier der Aftermarket-Bereich jede Menge Sachen zum austoben.
    Allerdings sei noch erwähnt, das die Sinkstellen sehr unschön zwischen den Details sind
    und sich sehr schlecht entfernen lassen.

    Anhänge:

     
  15. #14 Maverick66, 30.06.2007
    Zuletzt bearbeitet: 24.06.2011
    Maverick66

    Maverick66 Alien

    Dabei seit:
    16.07.2004
    Beiträge:
    6.485
    Zustimmungen:
    1.240
    Ort:
    Hamburg
    Das Instrumentenpanel ist nicht perfekt aber absolut ausreichend,
    Wer mag, kann z.B. durch bedruckte Ätzteile noch einiges verbessern.

    Anhänge:

     
  16. #15 Maverick66, 30.06.2007
    Zuletzt bearbeitet: 24.06.2011
    Maverick66

    Maverick66 Alien

    Dabei seit:
    16.07.2004
    Beiträge:
    6.485
    Zustimmungen:
    1.240
    Ort:
    Hamburg
    Gleiches gilt für die Mittelkonsole. Im Hintergrund erkennt man schon die Bodenstruktur des Laderaumes.

    Anhänge:

     
  17. #16 Maverick66, 30.06.2007
    Zuletzt bearbeitet: 24.06.2011
    Maverick66

    Maverick66 Alien

    Dabei seit:
    16.07.2004
    Beiträge:
    6.485
    Zustimmungen:
    1.240
    Ort:
    Hamburg
    Die Wand zwischen dem Laderaum und dem Cockpit besitzt ebenfalls diverse Details
    und muss nicht zwingend aufgewertet werden.

    Anhänge:

     
  18. #17 Maverick66, 30.06.2007
    Zuletzt bearbeitet: 24.06.2011
    Maverick66

    Maverick66 Alien

    Dabei seit:
    16.07.2004
    Beiträge:
    6.485
    Zustimmungen:
    1.240
    Ort:
    Hamburg
    Die Hauptrotorköpfe sind soweit in Ordnung, laden aber zum weiteren Verfeinern mit z.B. Hydraulikleitungen sofort ein.

    Anhänge:

     
  19. #18 Maverick66, 30.06.2007
    Zuletzt bearbeitet: 24.06.2011
    Maverick66

    Maverick66 Alien

    Dabei seit:
    16.07.2004
    Beiträge:
    6.485
    Zustimmungen:
    1.240
    Ort:
    Hamburg
    Tragen für die Inneneinrichtung.

    Anhänge:

     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Maverick66, 30.06.2007
    Zuletzt bearbeitet: 24.06.2011
    Maverick66

    Maverick66 Alien

    Dabei seit:
    16.07.2004
    Beiträge:
    6.485
    Zustimmungen:
    1.240
    Ort:
    Hamburg
    Die Filter für die Turbinen sind sehr schön gemacht,
    aber auch hier könnte man, wenn man wollte, Ätzteile verwenden.

    Anhänge:

     
  22. #20 Maverick66, 30.06.2007
    Zuletzt bearbeitet: 24.06.2011
    Maverick66

    Maverick66 Alien

    Dabei seit:
    16.07.2004
    Beiträge:
    6.485
    Zustimmungen:
    1.240
    Ort:
    Hamburg
    Das Abwehrsystem „Disco Light“ gegen Infrarot-Raketenköpfe.

    Anhänge:

     
Thema:

1/48 CH-46E Sea Knight – Academy

Die Seite wird geladen...

1/48 CH-46E Sea Knight – Academy - Ähnliche Themen

  1. 1/48 MiG-25 RBT Verbesserte Radar/Fotoaufklärer Nase – TN Modellbau

    1/48 MiG-25 RBT Verbesserte Radar/Fotoaufklärer Nase – TN Modellbau: Hallo Ich möchte euch heute hier die verbesserte und überarbeitete Radar/Fotoaufklärer Nase für das ICM und Revell Modell der MiG-25 RBT...
  2. F-4 Phantom 1/48...

    F-4 Phantom 1/48...: Servus Gibt's hier schon einen Laberthreat zu dem Thema? Wenn ja dann bitte den Link...wenn nicht dann ist er das jetzt! Gruss Uwe
  3. 1/48 Focke Wulf Fw 190A-4 – Eduard

    1/48 Focke Wulf Fw 190A-4 – Eduard: Focke Wulf Fw 190A-4 Modell: Focke Wulf Fw 190A-4 Hersteller: Eduard Maßstab: 1/48 Art. Nr. : 82142 Preis ca. : 31 € Beschreibung Die...
  4. Hobby Boss 1/48 EMB-312

    Hobby Boss 1/48 EMB-312: In lockerer Folge werde ich an dieser Stelle die Fortschritte an meiner Tucano vorstellen. Den ersten Schritt zeigte ich in der Rubrik...
  5. Bell X-1 Machbuster, Eduard, 1/48

    Bell X-1 Machbuster, Eduard, 1/48: Moin zusammen, ich habe heute endlich meine Bell X-1 von Eduard in 1/48 fertiggestellt (nach vielen kleinen und größeren Missgeschicken [IMG])...