1/48 CH-47C Chinook HC.1 – Italeri

Diskutiere 1/48 CH-47C Chinook HC.1 – Italeri im Hubschrauber Forum im Bereich Bausätze vorgestellt; Moin Gemeinde, der Sparfuchs hat wieder einmal zugeschlagen. :HOT: :HOT: :HOT: Hier nur mal der BS an sich, Vorstellung folgt. ( Bei...

  1. #1 hpstark, 25.04.2009
    Zuletzt bearbeitet: 25.04.2009
    hpstark

    hpstark Astronaut

    Dabei seit:
    08.06.2008
    Beiträge:
    4.043
    Zustimmungen:
    755
    Beruf:
    Bauleiter
    Ort:
    HH
    Moin Gemeinde,

    der Sparfuchs hat wieder einmal zugeschlagen. :HOT: :HOT: :HOT:

    Hier nur mal der BS an sich, Vorstellung folgt. ( Bei Interesse )

    Nur soviel vorweg.
    Wie der Titel schon sagt handelt es sich um einen BS der Fa. Italerim, officiell von Boeing lizensiert.

    Inkl. Begleitheft mit Walkaround und vielem mehr.

    Das Ganze gabs zum Hammerpreis von 19,90 Euronen. :TD: :TD: :D :D

    Grüße

    H.-P.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 hpstark, 25.04.2009
    hpstark

    hpstark Astronaut

    Dabei seit:
    08.06.2008
    Beiträge:
    4.043
    Zustimmungen:
    755
    Beruf:
    Bauleiter
    Ort:
    HH
    Der CH 47 Chinook mag etwas unscheinbar, schwer und globig wirken aber der Chinook war einer der wichtigsten und erfolgreichsten Helikopter die jemals gebaut wurden. Die ersten Chinook CH 47 As wurden im August 1962 an die US-Army ausgeliefert.
    Die Feuerprobe mußte der Chinook 1965 in Vietnam bestehen , wo er das Rückgrad der Luftlandeunternehmungen bildete.

    Ausgerüstet mit stärkeren Motoren ( 2850 shp Lycoming T55-L-7C) verändertem Rotor und Pylondesign wurden von Baumuster CH 47 B lediglich 108 Maschinen gebaut bevor letztendlich das nochmals überarbeidete CH-47 C Modell in Dienst gestellt wurde.

    Als wichtigste Neuerungen wurde der Helicopter von nun an mit 3750 shp Lycoming T-55-l-11 Triebwerken ausgestattet und konnte 24,000 lbs intern oder 23,000 lbs als externe Last transportieren.

    Das im Maßstab 1:48 gefertigte Modell erlaubt den Bau sechs verschiedener Versionen die bei verschiedenen Allierten ( Italien, GB, Australien, USA und Kanada ) in Dienst gestellt wurden.

    Nun zur Aufbau des Bausatzes:
     

    Anhänge:

  4. #3 hpstark, 25.04.2009
    hpstark

    hpstark Astronaut

    Dabei seit:
    08.06.2008
    Beiträge:
    4.043
    Zustimmungen:
    755
    Beruf:
    Bauleiter
    Ort:
    HH
    Neben seiner beeindruckenden Größe ( Rumpflänge 34 cm, Rotordurchmesser ca. 37 cm ) fallt die schöne Detallierunn des Innenraumes und der Cockpitsektion auf.

    Der Bausatz enthält 2 Spritzlinge, die im übrigen auf mich einen sehr stimmigen Eindruck machen, mit Rumteilen für die Aussenhaut und den Innenausbau, den Laderaumboden und die Trennwand zischen Cockpit und Laderaum.
     

    Anhänge:

  5. #4 hpstark, 25.04.2009
    hpstark

    hpstark Astronaut

    Dabei seit:
    08.06.2008
    Beiträge:
    4.043
    Zustimmungen:
    755
    Beruf:
    Bauleiter
    Ort:
    HH
    .....3 Spritzlingen für Inneneinrichtung ( 2 X ) Fahhrwerk, Rotor- und Anbauteilen für die verschiedenen Versionen......
     

    Anhänge:

  6. #5 hpstark, 25.04.2009
    hpstark

    hpstark Astronaut

    Dabei seit:
    08.06.2008
    Beiträge:
    4.043
    Zustimmungen:
    755
    Beruf:
    Bauleiter
    Ort:
    HH
    ....
     

    Anhänge:

  7. #6 hpstark, 25.04.2009
    hpstark

    hpstark Astronaut

    Dabei seit:
    08.06.2008
    Beiträge:
    4.043
    Zustimmungen:
    755
    Beruf:
    Bauleiter
    Ort:
    HH
    ....einem Satz Klarsichteilen.....
     

    Anhänge:

  8. #7 hpstark, 25.04.2009
    hpstark

    hpstark Astronaut

    Dabei seit:
    08.06.2008
    Beiträge:
    4.043
    Zustimmungen:
    755
    Beruf:
    Bauleiter
    Ort:
    HH
    ... den Bullaugen....
     

    Anhänge:

  9. #8 hpstark, 25.04.2009
    hpstark

    hpstark Astronaut

    Dabei seit:
    08.06.2008
    Beiträge:
    4.043
    Zustimmungen:
    755
    Beruf:
    Bauleiter
    Ort:
    HH
    ....einem Gitter zur Darstellung des Netzes in den Triebwerkseinlässen.....
     

    Anhänge:

  10. #9 hpstark, 25.04.2009
    hpstark

    hpstark Astronaut

    Dabei seit:
    08.06.2008
    Beiträge:
    4.043
    Zustimmungen:
    755
    Beruf:
    Bauleiter
    Ort:
    HH
    ..... und einem Decalbogen zur Markierung der einzelnen Versionen.
     

    Anhänge:

  11. #10 hpstark, 25.04.2009
    hpstark

    hpstark Astronaut

    Dabei seit:
    08.06.2008
    Beiträge:
    4.043
    Zustimmungen:
    755
    Beruf:
    Bauleiter
    Ort:
    HH
    Zu den Details ....

    ....schön ausgearbeitet wurden die Inneneinrichtung mit der Trennwand....
     

    Anhänge:

  12. #11 hpstark, 25.04.2009
    hpstark

    hpstark Astronaut

    Dabei seit:
    08.06.2008
    Beiträge:
    4.043
    Zustimmungen:
    755
    Beruf:
    Bauleiter
    Ort:
    HH
    ....von der anderen Seite....
     

    Anhänge:

  13. #12 hpstark, 25.04.2009
    hpstark

    hpstark Astronaut

    Dabei seit:
    08.06.2008
    Beiträge:
    4.043
    Zustimmungen:
    755
    Beruf:
    Bauleiter
    Ort:
    HH
    ...der Innenverkleidung des Laderaumes....
     

    Anhänge:

  14. #13 hpstark, 25.04.2009
    hpstark

    hpstark Astronaut

    Dabei seit:
    08.06.2008
    Beiträge:
    4.043
    Zustimmungen:
    755
    Beruf:
    Bauleiter
    Ort:
    HH
    ...Bestuhlung....
     

    Anhänge:

  15. #14 hpstark, 25.04.2009
    hpstark

    hpstark Astronaut

    Dabei seit:
    08.06.2008
    Beiträge:
    4.043
    Zustimmungen:
    755
    Beruf:
    Bauleiter
    Ort:
    HH
    und des Bereiches der Innenseite Rampenbereich.
     

    Anhänge:

  16. #15 hpstark, 25.04.2009
    hpstark

    hpstark Astronaut

    Dabei seit:
    08.06.2008
    Beiträge:
    4.043
    Zustimmungen:
    755
    Beruf:
    Bauleiter
    Ort:
    HH
    Ebenfalls schön ausgearbeitet sind der Boden mit Andeutungen der Ladeschienen....
     

    Anhänge:

  17. #16 hpstark, 25.04.2009
    hpstark

    hpstark Astronaut

    Dabei seit:
    08.06.2008
    Beiträge:
    4.043
    Zustimmungen:
    755
    Beruf:
    Bauleiter
    Ort:
    HH
    .... und die Fahrweksteile wie Räder un Federbeine, die mit etwas Gedult und Genauigkeit auch ooB sehr schön gestaltet werden können.
     

    Anhänge:

  18. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 hpstark, 25.04.2009
    hpstark

    hpstark Astronaut

    Dabei seit:
    08.06.2008
    Beiträge:
    4.043
    Zustimmungen:
    755
    Beruf:
    Bauleiter
    Ort:
    HH
    Als zusätzliches Gimmig wurde dem Bausatz , der ausdrücklich von Boeing lizensiert wurde, ein Begleitheft beigelegt ,welches neben einer umfangreichen Vorstellung des Chinook auch viele Informationen zur Geschichte dieses einzigartigen Lastentieres beinhaltet.
    Abgerundet wird das Ganze durch ein Walkaround in dem eine Maschine der italienischen Streitkräfte vorgestellt wird, sowie viele technische Details und Schnittzeichnungen.
     

    Anhänge:

  20. #18 hpstark, 25.04.2009
    hpstark

    hpstark Astronaut

    Dabei seit:
    08.06.2008
    Beiträge:
    4.043
    Zustimmungen:
    755
    Beruf:
    Bauleiter
    Ort:
    HH
    Alles in Allem handelt es sich um ein gelungenes Modell .

    Ein kleiner Wermutstropfen ist meiner Meinung nach die Fehlende Besatzung, die aber im Zubehörhandel genauso erhältlich ist, wie ein umfangreiches Set an Resin und Ätzteilen.

    Wenn man von einem Normalpreis von ca. 45- 50 Euro für den Bausatz und jeweils ca 40 Euro für Besatzung und Ätzteilen ausgeht, wird das zugegebener Maßen ein echt teurer Spass für den man allerdings einen der schönsten Hubschrauber der Welt in wie schon erwähnt beindruckender Größe erhält.

    Ich für meinen Teil freue mich schon auf den Bau ......


    ..... bis die Tage im Bereich Bauberichte Online.....

    Grüße aus Roth

    H.-P.
     
Thema:

1/48 CH-47C Chinook HC.1 – Italeri

Die Seite wird geladen...

1/48 CH-47C Chinook HC.1 – Italeri - Ähnliche Themen

  1. Lend-Lease Act in 1/48 presentiert auf einem "U"

    Lend-Lease Act in 1/48 presentiert auf einem "U": Wer mich kennt der weiß, dass es mein Steckenpferd ist gewöhnliche Flugzeuge nicht mit ihrer üblichen Kennung zu versehen und somit aus ihnen...
  2. 1/48 Su-34 Fullback – Kittyhawk

    1/48 Su-34 Fullback – Kittyhawk: [IMG] Die Su-34 „Fullback“ ist ein 2 sitziger Jagdbomber, welcher durch das Konstruktionsbüro OKB Suchoi Mitte der 1980er Jahre entwickelt...
  3. He-162A und Ta-152 H-1 Decals für RAF Beutemaschine in 1/48

    He-162A und Ta-152 H-1 Decals für RAF Beutemaschine in 1/48: Moin zusammen, nach Jahren der Abstinenz bin ich jetzt wieder ein wenig in den Plastikmodellbau-Modus gekommen. Da ich nicht mehr Up-To-Date bin...
  4. 1/48 Honda HA-420 HondaJet – Ebbro

    1/48 Honda HA-420 HondaJet – Ebbro: Vor kurzem habe ich in MUC eine HA-420 fotografiert. Bei der Suche nach deren Serial im WWW bin ich zufällig auf diesen neuen Bausatz gestossen....
  5. Eduard 1/48 Brassin Cockpit für NVA-LSK MiG-21MF: Welches?

    Eduard 1/48 Brassin Cockpit für NVA-LSK MiG-21MF: Welches?: Hallo zusammen, welches der beiden angebotenen Cockpits ist das richtige für die MiG-21MF der NVA-LSK? Früh:...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden