1/48 CH-53E Super Stallion – Academy

Diskutiere 1/48 CH-53E Super Stallion – Academy im Hubschrauber Forum im Bereich Bausätze vorgestellt; Inhaltsverzeichnis: Bausatz: 1/48 CH-53E Super Stallion – Academy – anschauen Zurüstsätze: 1/48 CH-53E Super Stallion.... – Eduard – ......

  1. #1 Maverick66, 29.06.2007
    Zuletzt bearbeitet: 29.06.2007
    Maverick66

    Maverick66 Alien

    Dabei seit:
    16.07.2004
    Beiträge:
    6.486
    Zustimmungen:
    1.256
    Ort:
    Hamburg
    Inhaltsverzeichnis:

    Bausatz:
    1/48 CH-53E Super Stallion – Academy – [thread=42023]anschauen[/thread]

    Zurüstsätze:
    1/48 CH-53E Super Stallion.... – Eduard – ...

    Literatur:
    CH-53 Bücher – [thread=42030]anschauen[/thread]


    _________________________________________________________________________


    Weiter vorgestellte Versionen:
    1/48 CH-53, Version GS/G – Revell – [thread=24825]anschauen[/thread]

    Bauberichte online:
    1/48 CH-53E Super Stallion – Academy – [thread=33818]anschauen[/thread]
    1/48 CH-53, Version GS/G – Revell – [thread=26476]anschauen[/thread]

    Rollouts:
    1/48 CH-53 – ...
     
  2. Anzeige

  3. #2 Maverick66, 29.06.2007
    Zuletzt bearbeitet: 24.06.2011
    Maverick66

    Maverick66 Alien

    Dabei seit:
    16.07.2004
    Beiträge:
    6.486
    Zustimmungen:
    1.256
    Ort:
    Hamburg
    Bezeichnung: CH-53E Super Stallion

    Hersteller: Academy

    Massstab: 1/48

    Material: Spritzguß

    Preis: 55,00 € (Stand 06/2007)

    Anmerkung: Sehr guter Bausatz, welcher an einigen Stellen noch etwas detailierter sein könnte.

    Anhänge:

     
    Tomcatfreak gefällt das.
  4. #3 Maverick66, 29.06.2007
    Zuletzt bearbeitet: 24.06.2011
    Maverick66

    Maverick66 Alien

    Dabei seit:
    16.07.2004
    Beiträge:
    6.486
    Zustimmungen:
    1.256
    Ort:
    Hamburg
    CH-53E Super Stallion „U.S. Marines Version“
    Beim Öffnen des Kartons ist man erstmal von der schieren Größe des Modells beeindruckt (Kenner des Revellmodells kennen dies natürlich).
    Alle Teile sind auf 8 Spritzlinge verteilt. Die Qualität ist hervoragend und gradfrei.
    Leider fällt auf den ersten Blick sofort, wie schon beim CH-46, das Fehlen der Nietenreihen auf. Die negativen Gravuren sind hervorrangend und sehr fein.
    Nach Informationen aus dem Internet scheint die Passgenauigkeit sehr gut zu sein. Vielleicht gibt es hierzu noch weitere Informationen von euch.
    Einige Bereiche, wie z.B. das Fahrwerk sind sehr klobig und schlicht und hätten seitens Akademy mehr Liebe zum Detail verdient.
    Nichts desto Trotz, ist es ein super, absolut zu empfehlender Bausatz. Alle Anmerkungen oder Nörgelein finden meiner Meinung nach auf hohem Niveau statt.
    Der Zubehörmarkt hält in vielen Bereichen auch schon Möglichkeiten bereit, Verfeinerungen vorzunehmen.
    Hauptsächlich seien hier Eduard (Ätzteile) und Cobra Company (Resinteile) genannt.
    Sehr schön ist bei diesem Bausatz die Möglichkeit, die Rotorblätter und den Heckrotor angeklappt darstellen zu können,
    welches vor allem Dioramafreunde wie mich und diejenigen mit wenig Platz sehr freut.

    Anhänge:

     
  5. #4 Maverick66, 29.06.2007
    Zuletzt bearbeitet: 24.06.2011
    Maverick66

    Maverick66 Alien

    Dabei seit:
    16.07.2004
    Beiträge:
    6.486
    Zustimmungen:
    1.256
    Ort:
    Hamburg
    Der Heckrotorausleger, die gesamten Teile für den Innenbereich, sowie Heckklappe und Turbinen.

    Anhänge:

     
  6. #5 Maverick66, 29.06.2007
    Zuletzt bearbeitet: 24.06.2011
    Maverick66

    Maverick66 Alien

    Dabei seit:
    16.07.2004
    Beiträge:
    6.486
    Zustimmungen:
    1.256
    Ort:
    Hamburg
    Die Radkästen und die Aussentanks sind an diesem Gießast zu finden.

    Anhänge:

     
  7. #6 Maverick66, 29.06.2007
    Zuletzt bearbeitet: 24.06.2011
    Maverick66

    Maverick66 Alien

    Dabei seit:
    16.07.2004
    Beiträge:
    6.486
    Zustimmungen:
    1.256
    Ort:
    Hamburg
    Hier sind die Teile für das Turbinen Innenleben,
    sowie diverse Kleinteile für den Innen- und Aussenbereich des CH-53.

    Anhänge:

     
  8. #7 Maverick66, 29.06.2007
    Zuletzt bearbeitet: 24.06.2011
    Maverick66

    Maverick66 Alien

    Dabei seit:
    16.07.2004
    Beiträge:
    6.486
    Zustimmungen:
    1.256
    Ort:
    Hamburg
    Dieser Gießast ist 2x vorhanden.
    An ihm befinden sich die Rotorblätter und Teile für den Innenbereich, sowie des Fahrwerkes.
    Bei den Rotorblättern hätte ich mir allerdings noch eine leichte Krümmung wie beim Original gewünscht
    (Trumpeter hat es bei der Mil Mi-8 in 1/35 perfekt vorgemacht).

    Anhänge:

     
  9. #8 Maverick66, 29.06.2007
    Zuletzt bearbeitet: 24.06.2011
    Maverick66

    Maverick66 Alien

    Dabei seit:
    16.07.2004
    Beiträge:
    6.486
    Zustimmungen:
    1.256
    Ort:
    Hamburg
    Der Hauptrotorkopf mir den einzelnen Elemten des Klappmechanismus für die Rotorblätter.

    Anhänge:

     
  10. #9 Maverick66, 29.06.2007
    Zuletzt bearbeitet: 24.06.2011
    Maverick66

    Maverick66 Alien

    Dabei seit:
    16.07.2004
    Beiträge:
    6.486
    Zustimmungen:
    1.256
    Ort:
    Hamburg
    Die Klarsichtteile sind absolut schlierenfrei.

    Anhänge:

     
  11. #10 Maverick66, 29.06.2007
    Zuletzt bearbeitet: 24.06.2011
    Maverick66

    Maverick66 Alien

    Dabei seit:
    16.07.2004
    Beiträge:
    6.486
    Zustimmungen:
    1.256
    Ort:
    Hamburg
    Der Decalbogen ist von sehr guter Qualität und besteht aus zwei Bögen.
    Der zweite Bogen enthält weitere Stencils.
    Hiermit können folgende 3 Varianten gebaut werden:

    HMH-461 „Ironhorse“ – Operation Iraqui Freedom
    HMH-466 MCAS Tustin – Californien 80er Jahre
    HMH-464 MCAS New River – North Carolina 90er Jahre

    Anhänge:

     
  12. #11 Maverick66, 29.06.2007
    Zuletzt bearbeitet: 24.06.2011
    Maverick66

    Maverick66 Alien

    Dabei seit:
    16.07.2004
    Beiträge:
    6.486
    Zustimmungen:
    1.256
    Ort:
    Hamburg
    Die Bauanleitung ist sehr umfangreich,
    aber trotzdem sehr gut gegliedert und sollte keine Fragen offen lassen.

    Anhänge:

     
  13. #12 Maverick66, 29.06.2007
    Zuletzt bearbeitet: 24.06.2011
    Maverick66

    Maverick66 Alien

    Dabei seit:
    16.07.2004
    Beiträge:
    6.486
    Zustimmungen:
    1.256
    Ort:
    Hamburg
    Ein Korrekturhinweis der Hauptanleitung für den Bau des Heckrotors leigt dem Bausatz bei.

    Anhänge:

     
  14. #13 Maverick66, 29.06.2007
    Zuletzt bearbeitet: 24.06.2011
    Maverick66

    Maverick66 Alien

    Dabei seit:
    16.07.2004
    Beiträge:
    6.486
    Zustimmungen:
    1.256
    Ort:
    Hamburg
    Sehr schön zu erkennen die feinen negativen Gravuren.
    Wenn jetzt noch die Nieten vorhanden wären, wäre alles fast perfekt.

    Anhänge:

     
  15. #14 Maverick66, 29.06.2007
    Zuletzt bearbeitet: 24.06.2011
    Maverick66

    Maverick66 Alien

    Dabei seit:
    16.07.2004
    Beiträge:
    6.486
    Zustimmungen:
    1.256
    Ort:
    Hamburg
    Gut heraus gearbeitete negative und positive Details im Bereich der Rotorgetriebeverkleidung.

    Anhänge:

     
  16. #15 Maverick66, 29.06.2007
    Zuletzt bearbeitet: 24.06.2011
    Maverick66

    Maverick66 Alien

    Dabei seit:
    16.07.2004
    Beiträge:
    6.486
    Zustimmungen:
    1.256
    Ort:
    Hamburg
    Feine Strukturen im Bereich des Heckrotorsgetriebes.
    Wem diese Detailierung noch nicht ausreicht, kann mit Eduard-Ätzteilen
    diesen Bereich weiter aufwerten.

    Anhänge:

     
  17. #16 Maverick66, 29.06.2007
    Zuletzt bearbeitet: 24.06.2011
    Maverick66

    Maverick66 Alien

    Dabei seit:
    16.07.2004
    Beiträge:
    6.486
    Zustimmungen:
    1.256
    Ort:
    Hamburg
    Dieses gilt auch für die Partikel-Filter der Turbinen.
    Eduard bietet auch hier die Möglichkeit die Detailierung weiter zu erhöhen.
    Für alle anderen sollten diese Strukturen völlig ausreichen.

    Anhänge:

     
  18. #17 Maverick66, 29.06.2007
    Zuletzt bearbeitet: 24.06.2011
    Maverick66

    Maverick66 Alien

    Dabei seit:
    16.07.2004
    Beiträge:
    6.486
    Zustimmungen:
    1.256
    Ort:
    Hamburg
    Die riesige Heckflosse des CH-53E

    Anhänge:

     
  19. #18 Maverick66, 29.06.2007
    Zuletzt bearbeitet: 24.06.2011
    Maverick66

    Maverick66 Alien

    Dabei seit:
    16.07.2004
    Beiträge:
    6.486
    Zustimmungen:
    1.256
    Ort:
    Hamburg
    Was Academy wirklich besser hätte machen können ist der gesamte Fahrwerksbereich.
    Die Fahrwerke selber sind schlicht und klobig (siehe z.B. Bugfahrwerk).
    Hier sollte man auf jeden Fall nacharbeiten.

    Anhänge:

     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Flugzeug-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Maverick66, 29.06.2007
    Zuletzt bearbeitet: 24.06.2011
    Maverick66

    Maverick66 Alien

    Dabei seit:
    16.07.2004
    Beiträge:
    6.486
    Zustimmungen:
    1.256
    Ort:
    Hamburg
    Im vorderen Radschacht sieht es ziemlich trist aus.
    Zumindest sind hier Spanten vorhanden...

    Anhänge:

     
  22. #20 Maverick66, 29.06.2007
    Zuletzt bearbeitet: 24.06.2011
    Maverick66

    Maverick66 Alien

    Dabei seit:
    16.07.2004
    Beiträge:
    6.486
    Zustimmungen:
    1.256
    Ort:
    Hamburg
    ... was man in den Hauptfahrwerksschächten vergeblich sucht.
    Neben den fehlenden Nieten im Aussenbereich, ist dies ein weiterer Minuspunkt für Academy.
    Eduard biete hier aber Abhilfe.

    Anhänge:

     
Thema:

1/48 CH-53E Super Stallion – Academy

Die Seite wird geladen...

1/48 CH-53E Super Stallion – Academy - Ähnliche Themen

  1. BN-2/BN-2A von Valom in 1/48

    BN-2/BN-2A von Valom in 1/48: Die BN-2 Islander wurde in den 60er Jahren von der Britten-Norman Group in UK für Zubringerflüge entwickelt und ist heute immer noch mit über 750...
  2. Grumman F-14A Tomcat 1/48 (Tamiya 61114) VF-41, 1981

    Grumman F-14A Tomcat 1/48 (Tamiya 61114) VF-41, 1981: Hey Leute, hier nun der "Fly-Out" meiner Tamiya F-14A...sie ist eine der beiden SU-22 - Killer vom Zwischenfall im Golf von Sidra am 19. August...
  3. Su-17M4R Kitty Hawk 1/48.

    Su-17M4R Kitty Hawk 1/48.: Hallo !!! Su-17M4R von Kitty Hawk. Jahu PE für den Innenraum. Bemalt mit Gunze Farben. [ATTACH] [ATTACH]
  4. F-101B Voodoo 1/48 Monogram

    F-101B Voodoo 1/48 Monogram: Hilfe, ich suche ein komplettes Bugfahrwerk für eine F-101 B Voodoo von Monogram. Vielleicht hat jemand so etwas übrig. Viele Grüße Peter Dann
  5. Ju-52 HB-HOS der JU-AIR in 1/48 bauen

    Ju-52 HB-HOS der JU-AIR in 1/48 bauen: Nachdem ich am vergangenen Sonntag das Vergnügen hatte, mit der HB-HOS der JU-AIR von EDKL zu einem Rundflug abzufliegen und dieses Erlebnis einen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden