1/48 F-105G Thunderchief – Revell

Diskutiere 1/48 F-105G Thunderchief – Revell im Jets bis 1/48 Forum im Bereich Bausätze vorgestellt; So, da ich gerade einmal Zeit hatte, es leider aber kein gutes Wetter ist um meine Hunter draußen zu fotografieren, werde ich die "neue" F-105G...

Moderatoren: AE
  1. #1 RindVieh, 09.09.2007
    RindVieh

    RindVieh Space Cadet

    Dabei seit:
    10.08.2004
    Beiträge:
    1.592
    Zustimmungen:
    1.591
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Frankfurt am Main
    So, da ich gerade einmal Zeit hatte, es leider aber kein gutes Wetter ist um meine Hunter draußen zu fotografieren, werde ich die "neue" F-105G von Revell vorstellen. :TD:

    Zur F-105G kann man kurz sagen, dass es sich um einen "typisches" Flugzeug der Vietnam-Ära handelt. Alte Technik und alter Reiz :D Ein großer, einmotoriger Jagdbomber, der hier in der doppelsitzigen Versionen speziell zum "Seek and Destroy", dem auffinden und zerstören von SAM- und AAA-Stellungen genutzt wurde. Näheres kann man dann ja erwähnen, wenn es zum Rollout oder BB kommen sollte :TD:

    Die Form selbst ist schon etwas älter (1982 sagt die Prägung) und stammt von Monogram. Jetzt hat Revell das Modell kürzlich wieder aufgelegt, mit schönen Decals und einer neuen Box versehen.
     

    Anhänge:

    • cover.jpg
      Dateigröße:
      96,1 KB
      Aufrufe:
      333
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 RindVieh, 09.09.2007
    RindVieh

    RindVieh Space Cadet

    Dabei seit:
    10.08.2004
    Beiträge:
    1.592
    Zustimmungen:
    1.591
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Die Bauanleitung

    Die Anleitung ist eine ganz normale Revellanleitung, übersichtlich und ordentlich gedruckt.
    Wichtig sind in der Anleitung natürlich die Bemalungshinweise, diese sind glücklicherweise mit FS Angaben ausgestattet. Sehr gut, Revell :TOP:

    Der Modellbauer kann sich für eine von 5 verschiedenen Decal-Varianten entscheiden. Jede ist auf einer eigenen Seite in der Anleitung dargestellt und jede einzelne hat einen andere Tarnverlauf! :FFTeufel:
    Die dargestellten Maschinen waren zwischen 1970 ( in Vietnam) und 1980 ( in der Heimat) eingesetzt.
     

    Anhänge:

  4. #3 RindVieh, 09.09.2007
    RindVieh

    RindVieh Space Cadet

    Dabei seit:
    10.08.2004
    Beiträge:
    1.592
    Zustimmungen:
    1.591
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Nassschiebebilder...

    Nun die Decals!
    Wie immer bei den neueren Revell Erscheinungen sind die Decals echt klasse! :HOT Absolut sauber gedruckt und schön in der Farbgebung. Es gibt ganze 242 durchnummerierte, teils fitzelig kleine Decals. Schön vor allem die Nose-Arts, die sicherlich ein Hingucker in der Vitrine sein werden :TOP:
     

    Anhänge:

  5. #4 RindVieh, 09.09.2007
    RindVieh

    RindVieh Space Cadet

    Dabei seit:
    10.08.2004
    Beiträge:
    1.592
    Zustimmungen:
    1.591
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Schöne Oberflächen Details ( Lüftungsgitter, Panels, etc), nur leider erhaben dargestellt :FFCry: Ich bin eher der Freund der versenkten Oberflächendetails, aber auch hiermit werde ich leben können... oder ich muss mir dir Kunst des Gravierens aneignen :TOP:
    Die Rumpfhälften liegen mit Tape zusammengeklebt in der Box, lassen schon vermuten, dass das Fliegerchen mit seinen "44,7cm" Länge ein imposantes Teil meiner Sammlung wird :FFTeufel:
     

    Anhänge:

    • rumpf.jpg
      Dateigröße:
      38,8 KB
      Aufrufe:
      331
  6. #5 RindVieh, 09.09.2007
    RindVieh

    RindVieh Space Cadet

    Dabei seit:
    10.08.2004
    Beiträge:
    1.592
    Zustimmungen:
    1.591
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Die Bewaffnung besteht laut Revell aus einer AGM-78 "HARM" Lenkwaffe und zwei AGM-45 "Shrike" Lenkwaffen. Des weiteren liegen ein Unterflügeltank und ein Centreline-Tank bei. Leider :FFCry:
    Denn diese Ausstattung lässt nicht sehr viele Beladungsoptionen zu. Die Bauanleitung spricht nur von einer Beladeoption, einer "unsymmetrischen" von der ich aber auch keine Bilder an Originalflugzeugen auf die Schnelle gefunden habe!

    Oben sieht man die Teile für die Flügeloberseite, für das Fahrwerk und für den Triebwerksauslass.
     

    Anhänge:

  7. #6 RindVieh, 09.09.2007
    RindVieh

    RindVieh Space Cadet

    Dabei seit:
    10.08.2004
    Beiträge:
    1.592
    Zustimmungen:
    1.591
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Hier nun die Flügelunterseiten, die Piloten, die spärlich detaillierten sitze und einen Zusatztank. Rechts daneben liegt die Cockpitwanne ( Größenvergleich zu dem Tank :FFEEK: ) und die Klarsichteile, die sich auf das vordere Canopyteil, die beiden beweglichen Canopyteile und ein HUD beschränken.
     

    Anhänge:

  8. #7 RindVieh, 09.09.2007
    RindVieh

    RindVieh Space Cadet

    Dabei seit:
    10.08.2004
    Beiträge:
    1.592
    Zustimmungen:
    1.591
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Hier nun einmal eine Nahaufnahme einer Flügelunterseite. Zu sehen ist die feine Detaillierung und die eher von Grobmotorikern erstellten Löcher für die Außenlast-Zapfen :FFTeufel:
    Aber Gießtechnisch ist alles in Ordnung.
     

    Anhänge:

    • nah1.jpg
      Dateigröße:
      52,8 KB
      Aufrufe:
      325
  9. #8 RindVieh, 09.09.2007
    RindVieh

    RindVieh Space Cadet

    Dabei seit:
    10.08.2004
    Beiträge:
    1.592
    Zustimmungen:
    1.591
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Die Klarsichtteile sind schlierenfrei, die Streben der Kanzeln sind abgesetzt, was eine Maskierung erheblich vereinfacht.

    Hier nun eine Nahaufnahme der Cockpitwanne. Ich denke die Detaillierung ist "okay". Wenn man sich dazu entschließen sollte die Piloten in das Cockpit zustecken, dann sieht man sowieso nicht mehr allzu viel von den Seitenkonsolen. :TOP:
     

    Anhänge:

  10. #9 RindVieh, 09.09.2007
    RindVieh

    RindVieh Space Cadet

    Dabei seit:
    10.08.2004
    Beiträge:
    1.592
    Zustimmungen:
    1.591
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Und nun die Hauptkonsolen der beiden Besatzungsmitglieder. Beide sind ebenfalls okay von der Detaillierung. Mit etwas Trockenmalen und einem Washing kann man da sicher einiges herausholen, ohne gleich Ersatz beschaffen zu müssen...
     

    Anhänge:

  11. #10 RindVieh, 09.09.2007
    RindVieh

    RindVieh Space Cadet

    Dabei seit:
    10.08.2004
    Beiträge:
    1.592
    Zustimmungen:
    1.591
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Frankfurt am Main
    So, das wars jetzt auch ersteinmal. Falls jemand Fragen hat: immer zu! :TD:
    Es tut mir leid, dass mein Licht keine wirklich gute Qualität aufzuweisen hat und die Farbe etwas komisch ist. Allerdings ist dies, meiner Meinung nach, bei einer Bausatzvorstellung weniger wichtig als bei einem Rollout :FFTeufel:

    einen schönen Sonntag wünsche ich :TD:
     
  12. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 Spoelle, 09.09.2007
    Zuletzt bearbeitet: 09.09.2007
    Spoelle

    Spoelle Space Cadet

    Dabei seit:
    15.09.2005
    Beiträge:
    1.688
    Zustimmungen:
    686
    Ort:
    Wunstorf
    Gute Bausatzvorstellung!
    Mir ist aber leider ein kleiner Fehler aufgefallen (tut mir leid fürs Klugscheissen):
    Die AGM-78 heisst nicht "HARM" das war die 88er!
    http://de.wikipedia.org/wiki/AGM-78
    Sonst hab ich aber nix einzuwenden außer das Du mir den Bausatz jetzt auch schmackhaft gemacht hast! ;)
     
  14. #12 RindVieh, 09.09.2007
    RindVieh

    RindVieh Space Cadet

    Dabei seit:
    10.08.2004
    Beiträge:
    1.592
    Zustimmungen:
    1.591
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Da hast du vollkommen recht! :TOP: Ich habe auch angedeutet, dass es die Bezeichnung ist, die Revell auf der Box gibt.
    Natürlich handelt es sich bei der AGM-78 um die sogenannte "Standard ARM". Welche als Nachfolger der Shrike geplant, doch so etwas wie eine AGM-88 heute ist :D Also der Zweck der Waffe ist schon fast der selbe. Die Revell'sche Namensgebung habe ich nicht kommentiert :FFTeufel:

    Danke für das Feedback!
     
Moderatoren: AE
Thema:

1/48 F-105G Thunderchief – Revell

Die Seite wird geladen...

1/48 F-105G Thunderchief – Revell - Ähnliche Themen

  1. 1/48 Junkers Ju 88 A-4/torp – ICM

    1/48 Junkers Ju 88 A-4/torp – ICM: Junkers Ju 88 A-4/torp [ATTACH] Modell: Junkers Ju 88 A-4/torp Hersteller: ICM Maßstab: 1/48 Art. Nr. : 48236 Preis ca. : 25 -35 €...
  2. 1/48 MiG-25 RBT Verbesserte Radar/Fotoaufklärer Nase – TN Modellbau

    1/48 MiG-25 RBT Verbesserte Radar/Fotoaufklärer Nase – TN Modellbau: Hallo Ich möchte euch heute hier die verbesserte und überarbeitete Radar/Fotoaufklärer Nase für das ICM und Revell Modell der MiG-25 RBT...
  3. F-4 Phantom 1/48...

    F-4 Phantom 1/48...: Servus Gibt's hier schon einen Laberthreat zu dem Thema? Wenn ja dann bitte den Link...wenn nicht dann ist er das jetzt! Gruss Uwe
  4. 1/48 Focke Wulf Fw 190A-4 – Eduard

    1/48 Focke Wulf Fw 190A-4 – Eduard: Focke Wulf Fw 190A-4 [ATTACH] Modell: Focke Wulf Fw 190A-4 Hersteller: Eduard Maßstab: 1/48 Art. Nr. : 82142 Preis ca. : 31 €...
  5. Hobby Boss 1/48 EMB-312

    Hobby Boss 1/48 EMB-312: In lockerer Folge werde ich an dieser Stelle die Fortschritte an meiner Tucano vorstellen. Den ersten Schritt zeigte ich in der Rubrik...