1/48 F-16A/B Fighting Falcon NSAWC Adversary – Kinetic

Diskutiere 1/48 F-16A/B Fighting Falcon NSAWC Adversary – Kinetic im Jets bis 1/48 Forum im Bereich Bausätze vorgestellt; Wieder einmal eine Neuerscheinung aus dem Hause Kinetic, und, mal wieder, betreffend die F-16 Familie! Hier ein Blick in die Schachtel. Und...

Moderatoren: AE
  1. #1 RindVieh, 27.11.2011
    RindVieh

    RindVieh Space Cadet

    Dabei seit:
    10.08.2004
    Beiträge:
    1.592
    Zustimmungen:
    1.591
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Wieder einmal eine Neuerscheinung aus dem Hause Kinetic, und, mal wieder, betreffend die F-16 Familie!

    Hier ein Blick in die Schachtel.

    Und kostenlos ( hoffentlich nicht umsonst) dazu ein paar Kommentare von mir.
     

    Anhänge:

    • 1.JPG
      Dateigröße:
      114,8 KB
      Aufrufe:
      349
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 RindVieh, 27.11.2011
    RindVieh

    RindVieh Space Cadet

    Dabei seit:
    10.08.2004
    Beiträge:
    1.592
    Zustimmungen:
    1.591
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Aus der Schachtel lassen sich diese 3 Maschinen bauen:

    F-16B NSAWC "04"
    90th Anniversary Topgun
    2009

    F-16A NSAWC "60"
    2006-2009

    F-16A NSAWC 53
    2004
     

    Anhänge:

    • 2.JPG
      Dateigröße:
      111,8 KB
      Aufrufe:
      347
  4. #3 RindVieh, 27.11.2011
    RindVieh

    RindVieh Space Cadet

    Dabei seit:
    10.08.2004
    Beiträge:
    1.592
    Zustimmungen:
    1.591
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Die Decals sind spitze!
    Von Fightertown Decals erstellt und vermutlich auch gedruckt!
    Nicht mehr diese detailarmen Decals aus den ersten Kinetic-Bausätzen!
     

    Anhänge:

    • 3.JPG
      Dateigröße:
      112,3 KB
      Aufrufe:
      348
  5. #4 RindVieh, 27.11.2011
    RindVieh

    RindVieh Space Cadet

    Dabei seit:
    10.08.2004
    Beiträge:
    1.592
    Zustimmungen:
    1.591
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Die Schachtel spricht von "F-16A/B"...

    tatsächlich liegen sowohl die Teile für die einsitzige als auch die zweisitzige Version bei!

    Beide nichts neues, gleiche Qualität mit schöner Oberfläche. Etwas gröber als Tamiya, aber dennoch ein Produkt des 21. Jahrhunderts!
     

    Anhänge:

    • 4.JPG
      Dateigröße:
      112,7 KB
      Aufrufe:
      350
  6. #5 RindVieh, 27.11.2011
    RindVieh

    RindVieh Space Cadet

    Dabei seit:
    10.08.2004
    Beiträge:
    1.592
    Zustimmungen:
    1.591
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Für die Darstellung der Aggressor-Maschinen werden ( je nach Bedarf) diese beiden Pods benötigt:

    AN/ALQ- 188 oben.
    ACMI unten.
     

    Anhänge:

    • 5.JPG
      Dateigröße:
      107,2 KB
      Aufrufe:
      348
  7. #6 RindVieh, 27.11.2011
    RindVieh

    RindVieh Space Cadet

    Dabei seit:
    10.08.2004
    Beiträge:
    1.592
    Zustimmungen:
    1.591
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Hier die Seitenleitwerkswurzeln ( unten) für F-16ADF (links) und F-16A (rechts).
    Darüber die Unterflügelaufhängungen für die MLU / modernen F-16s ( mit Täuschkörperwerfern "Pylon Integrated Dispenser").
     

    Anhänge:

    • 6.JPG
      Dateigröße:
      115,3 KB
      Aufrufe:
      346
  8. #7 RindVieh, 27.11.2011
    RindVieh

    RindVieh Space Cadet

    Dabei seit:
    10.08.2004
    Beiträge:
    1.592
    Zustimmungen:
    1.591
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Der Spritzling, der sowohl die Nasensektion mit Suchlicht enthält, als auch zwei verschiedene Bremsschirmbehälter!
     

    Anhänge:

    • 7.JPG
      Dateigröße:
      111,1 KB
      Aufrufe:
      346
  9. #8 RindVieh, 27.11.2011
    RindVieh

    RindVieh Space Cadet

    Dabei seit:
    10.08.2004
    Beiträge:
    1.592
    Zustimmungen:
    1.591
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Frankfurt am Main
    So...was fällt uns auf?
    Der Bausatz bietet nicht nur die Möglichkeit mit schönen Decals von Fightertown 3 schöne Topgun-Maschinen zu bauen.

    Die Schachtel erlaubt uns entweder eine A oder eine B zu bauen, mit den vielen beiliegenden Teilen aus vorherigen Veröffentlichungen, sind die Möglichkeiten riesig.
    Auf dem Bild zeige ich als Ergänzung die "Block 5-10 floating elevator" ( Quickboost 48 240), die das Spektrum noch beträchtlich erweitern, da man somit die frühen F-16 bauen kann!

    Baubar, nach meiner Auffassung:

    F-16A/B Block 1 ( Block 5-10 elevator) frühe Schwarznasen ( u.a. Belgien)
    F-16A/B Block 5 (Block 5-10 elevator) Graunasen ( u.a. auch europäische Luftwaffen)
    F-16A/B Block 10 (Block 5-10 elevator)
    F-16A/B Block 15 mit den Kinn-Aufhängungspunkten ( z.B. LANTIRN)
    F-16A/B Block 15OCU mit diversen kleineren Anpassungen für verschiedene Nutzer ( auch die enthaltenden Markierungsoptionen!)
    F-16A/B ADF z.B. US oder italienische ADFs


    Der Bausatz läßt eine ganze Menge Optionen offen!
    Manche Teile wie z.b. die enthaltenden JDAMs, werden nicht benötigt.
     

    Anhänge:

    • 8.JPG
      Dateigröße:
      84,6 KB
      Aufrufe:
      345
  10. #9 Chickasaw, 27.11.2011
    Chickasaw

    Chickasaw Space Cadet

    Dabei seit:
    18.05.2002
    Beiträge:
    1.559
    Zustimmungen:
    98
    Steht da nicht was von Cartograf drüber?
     
  11. #10 RindVieh, 27.11.2011
    RindVieh

    RindVieh Space Cadet

    Dabei seit:
    10.08.2004
    Beiträge:
    1.592
    Zustimmungen:
    1.591
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Korrekt, mein Fehler.
    Printed by Cartograf. Die Fightertown Decals werden ansonsten wohl von MicroScale gedruckt.

    Einen Dank für die Anmerkung, aber die Qualität sieht trotzdem gut aus! ;)
     
  12. #11 moto khalupke, 28.11.2011
    moto khalupke

    moto khalupke Flieger-Ass

    Dabei seit:
    06.12.2006
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    62
    Ort:
    Ingolstadt
    Ja geb ich zu, ein Superkit - sehr vielseitig! Ein Resin Cockpit , Fahrwerkschächte und Schubdüse (?) gibts von Aires passend wem die teile OOB nicht gefallen. Räder von Royal resin.
    Mir fiel auf, daß die Bauanleitung von der MLU Version größtenteil übernommen wurde so daß man aufasssen sollte. EIn Fehler: die Agressor Maschinen hatten keine "bird slicer" oben hinter der Nase. Zudem hatten diese Maschinen das light gear (Fahrwerk) mit den Landescheinwerfern am Hauptfahrwerk. Kinetic gibt Dir nur die MLU Version mit Scheinwerfer in der Bugfahrwerkklappe.
    Hier entweder scratch, bei Tamiya klauen oder Zubehörfahrwerk kaufen.
    Toll: ACMI pod ist 2x drin, für eine korrekte Maschine braucht man aber nur einen, ansonsten haben die nen Übungssidewinder dran und evtl. noch nen Radarbildverstärker (sehen aus wie Sidewinders, nur ohne frontflügel und sind gerne orange).
     
  13. #12 RindVieh, 28.11.2011
    RindVieh

    RindVieh Space Cadet

    Dabei seit:
    10.08.2004
    Beiträge:
    1.592
    Zustimmungen:
    1.591
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Das Problem mit den Bauanleitungen von Kinetic scheint nicht behoben zu sein.
    Der Bausatz ist nichts für den Anfänger, und bedarf auf jeden Fall einen Blick aufs Vorbild.

    z.B. HIER findet man ganz gute Bilder ( auch das Deckelbild ;) )

    Das Triebwerk gibts auf jeden Fall von Aires.
    Das Fahrwerk sollte relativ einfach zu modifizieren sein, im Bedarfsfall gibts Eduard Brassin Räder.

    Beim Cockpit muss man vorsichtig sein:
    Es wird von Aires ein "F-16A MLU Cockpit" angeboten, es handelt sich hierbei also nicht um ein A-Cockpit!
    Ein B-Cockpit aus Resin wird anscheinend nicht angeboten, es gibt jedoch wohl noch Ätzteile von Part.

    Ich werde vermutlich nur etwas Aufwertung mit ACES II aus Resin betreiben.
     
  14. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 moto khalupke, 28.11.2011
    moto khalupke

    moto khalupke Flieger-Ass

    Dabei seit:
    06.12.2006
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    62
    Ort:
    Ingolstadt
    Moment, hier das (recht neue) B Cockpit von Aires, gemacht für den Kinetic Kit:
    http://www.aires.cz/wp-content/uploads/katalog/2631/4520.jpg
    Nummer 4520
    Als das pit auf den Markt kam, dachte ich mir - komisch! Aires bringt ein set raus und Kinetic nimmt die F-16A/B Block20 Rokaf vom Markt! hmmm...da stimmt was nicht, Kinetic wird bestimmt eine B wieder auflegen!! ;-) Und siehe da....was für ne Schöne!!
    Das C/D Block 52 Triebwerk sollte verwendbar sein.
    Für eine A Viper gibts nur das MLU Cockpit Nr. 4470, stimmt. Das als Basis zum Umbau nehmen und mit Ätzteile von Eduard ergänzen. Evtl. passt das Set für die F-16A plus für Hasegawa.
    Ja, Brassin Räder sind auch eine gute Wahl! Aber auch hier gilt: genau hinschauen was das Vorbild für Felgen hatte!
     
  16. #14 RindVieh, 29.11.2011
    RindVieh

    RindVieh Space Cadet

    Dabei seit:
    10.08.2004
    Beiträge:
    1.592
    Zustimmungen:
    1.591
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Dann gehts im Dialog mal weiter ;)

    Das B-Cockpit hab ich wohl echt glatt übersehen!

    Das Block 52 Triebwerk müsste verwendbar sein, es gibt jedoch auch eine "F-16A/B Exhaust Nozzle" von Aires (Nr.4133)! Unterschiede sind mir nicht bekannt.

    Das MLU-Cockpit entspricht wohl fast dem C-Cockpit, ist daher nicht verwendbar.
    Das Buch von "Uncovering..." ( Daco) sagt, dass sogar Gashebel, Stick etc. getauscht wurden. Das Layout des Hauptpanels ist auf jeden Fall komplett unterschiedlich.

    Zu den Felgen kann ich folgendes sagen: es gibt von Eduard 3 Stück zur Auswahl. Es sind nicht die F-16A/B Felgen, sondern die "Early"-Style Felgen, wenn die Topgun-Maschine als Vorbild dient ( Liegen im Bausatz aber als Spritzgußteil bei).
     
Moderatoren: AE
Thema: 1/48 F-16A/B Fighting Falcon NSAWC Adversary – Kinetic
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Ätzteilset F-16B 1/48 kinetic

Die Seite wird geladen...

1/48 F-16A/B Fighting Falcon NSAWC Adversary – Kinetic - Ähnliche Themen

  1. 1/48 Junkers Ju 88 A-4/torp – ICM

    1/48 Junkers Ju 88 A-4/torp – ICM: Junkers Ju 88 A-4/torp [ATTACH] Modell: Junkers Ju 88 A-4/torp Hersteller: ICM Maßstab: 1/48 Art. Nr. : 48236 Preis ca. : 25 -35 €...
  2. 1/48 MiG-25 RBT Verbesserte Radar/Fotoaufklärer Nase – TN Modellbau

    1/48 MiG-25 RBT Verbesserte Radar/Fotoaufklärer Nase – TN Modellbau: Hallo Ich möchte euch heute hier die verbesserte und überarbeitete Radar/Fotoaufklärer Nase für das ICM und Revell Modell der MiG-25 RBT...
  3. F-4 Phantom 1/48...

    F-4 Phantom 1/48...: Servus Gibt's hier schon einen Laberthreat zu dem Thema? Wenn ja dann bitte den Link...wenn nicht dann ist er das jetzt! Gruss Uwe
  4. 1/48 Focke Wulf Fw 190A-4 – Eduard

    1/48 Focke Wulf Fw 190A-4 – Eduard: Focke Wulf Fw 190A-4 [ATTACH] Modell: Focke Wulf Fw 190A-4 Hersteller: Eduard Maßstab: 1/48 Art. Nr. : 82142 Preis ca. : 31 €...
  5. Hobby Boss 1/48 EMB-312

    Hobby Boss 1/48 EMB-312: In lockerer Folge werde ich an dieser Stelle die Fortschritte an meiner Tucano vorstellen. Den ersten Schritt zeigte ich in der Rubrik...