1/48 F-4J Phantom II No. P1 – Hasegawa

Diskutiere 1/48 F-4J Phantom II No. P1 – Hasegawa im Jets bis 1/48 Forum im Bereich Bausätze vorgestellt; nAbend! Ich habe vor ein paar tagen den oben genannten Bausatz erworben und gerade festgestellt, dass es zwar mindestens drei Rollouts oder...

Moderatoren: AE
  1. #1 AARDVARK, 18.08.2006
    AARDVARK

    AARDVARK Space Cadet

    Dabei seit:
    24.08.2005
    Beiträge:
    1.875
    Zustimmungen:
    649
    Beruf:
    Techniker Elektrotechnik, früher EASA P.66 CAT A1
    Ort:
    Schwerte
    nAbend!

    Ich habe vor ein paar tagen den oben genannten Bausatz erworben und gerade festgestellt, dass es zwar mindestens drei Rollouts oder Baubeschreibungen von Fliegern aus diesem Bausatz gibt, aber kein Review!

    Also habe ich mir diesem mal kurz angenommen und hoffe nicht der Speicherverschwendung angeklagt zu werden :FFTeufel:

    Allgemeines:

    F-4J Phantom II, 1:48, Decals für VMFA-451 und VF-84, beide in Weiß und FS16440.

    Außenlasten liegen vier AIM-7 sowie jeweils vier AIM-9 B und D bei, ansonsten noch die üblichen Wings und der Center Zusatztank.

    Der Bausatz entspricht dem Hasegawa "Baukastenprinzip" und teilt sich daher einige schon vorgestellte Teile, wie etwa der Revell F-4F oder der FGR.2.

    Dieser Bausatz hat leider noch erhabene, wenn auch sehr feine Gravuren. Das Plastik kam mir etwas spröde vor, aber ist auch nicht der neueste Kit.

    Die Klarsichtteile sind klar, relativ dünn und schlierenfrei, sowie natürlich auch einzeln. Ein "One piece Canopy" liegt nicht bei.

    Von dem was ich bisher fertig habe ist die passung gut, spachteln oder schleifen muss man nur an den Intakes und je nachdem wie sauber man arbeitet ein wenig am Rumpf.

    Fehler sind mir noch nicht aufgefallen, aber die könnten mich wahrschenlich auch anspringen und ich würde sie übersehen. Mir ist noch aufgefallen, dass die Gravuren der Navy, sowie Airforce Tankanlage vorhanden sind, also die letzteren wegmachen sofern man keinen Umbau anstellen will.

    Hier noch ein paar Fotos, wer mehr Infos will, einfach anschreiben.
     

    Anhänge:

    • 1.jpg
      Dateigröße:
      53 KB
      Aufrufe:
      763
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 AARDVARK, 18.08.2006
    AARDVARK

    AARDVARK Space Cadet

    Dabei seit:
    24.08.2005
    Beiträge:
    1.875
    Zustimmungen:
    649
    Beruf:
    Techniker Elektrotechnik, früher EASA P.66 CAT A1
    Ort:
    Schwerte
    Zwei
     

    Anhänge:

    • 2.jpg
      Dateigröße:
      63,3 KB
      Aufrufe:
      760
  4. #3 AARDVARK, 18.08.2006
    AARDVARK

    AARDVARK Space Cadet

    Dabei seit:
    24.08.2005
    Beiträge:
    1.875
    Zustimmungen:
    649
    Beruf:
    Techniker Elektrotechnik, früher EASA P.66 CAT A1
    Ort:
    Schwerte
    Drei
     

    Anhänge:

    • 3.jpg
      Dateigröße:
      50,2 KB
      Aufrufe:
      759
  5. #4 AARDVARK, 18.08.2006
    AARDVARK

    AARDVARK Space Cadet

    Dabei seit:
    24.08.2005
    Beiträge:
    1.875
    Zustimmungen:
    649
    Beruf:
    Techniker Elektrotechnik, früher EASA P.66 CAT A1
    Ort:
    Schwerte
    Anleitung im typischen Hasegawa Stil
     

    Anhänge:

    • 4.jpg
      Dateigröße:
      54,6 KB
      Aufrufe:
      756
  6. #5 AARDVARK, 18.08.2006
    AARDVARK

    AARDVARK Space Cadet

    Dabei seit:
    24.08.2005
    Beiträge:
    1.875
    Zustimmungen:
    649
    Beruf:
    Techniker Elektrotechnik, früher EASA P.66 CAT A1
    Ort:
    Schwerte
    Fünf
     

    Anhänge:

    • 5.jpg
      Dateigröße:
      42,2 KB
      Aufrufe:
      749
  7. #6 AARDVARK, 18.08.2006
    AARDVARK

    AARDVARK Space Cadet

    Dabei seit:
    24.08.2005
    Beiträge:
    1.875
    Zustimmungen:
    649
    Beruf:
    Techniker Elektrotechnik, früher EASA P.66 CAT A1
    Ort:
    Schwerte
    Sechs
     

    Anhänge:

    • 6.jpg
      Dateigröße:
      43,5 KB
      Aufrufe:
      747
  8. #7 AARDVARK, 18.08.2006
    AARDVARK

    AARDVARK Space Cadet

    Dabei seit:
    24.08.2005
    Beiträge:
    1.875
    Zustimmungen:
    649
    Beruf:
    Techniker Elektrotechnik, früher EASA P.66 CAT A1
    Ort:
    Schwerte
    Sieben
     

    Anhänge:

    • 7.jpg
      Dateigröße:
      53,2 KB
      Aufrufe:
      741
  9. #8 AARDVARK, 18.08.2006
    AARDVARK

    AARDVARK Space Cadet

    Dabei seit:
    24.08.2005
    Beiträge:
    1.875
    Zustimmungen:
    649
    Beruf:
    Techniker Elektrotechnik, früher EASA P.66 CAT A1
    Ort:
    Schwerte
    Acht
     

    Anhänge:

    • 8.jpg
      Dateigröße:
      45,5 KB
      Aufrufe:
      740
  10. #9 AARDVARK, 18.08.2006
    AARDVARK

    AARDVARK Space Cadet

    Dabei seit:
    24.08.2005
    Beiträge:
    1.875
    Zustimmungen:
    649
    Beruf:
    Techniker Elektrotechnik, früher EASA P.66 CAT A1
    Ort:
    Schwerte
    Neun
     

    Anhänge:

    • 9.jpg
      Dateigröße:
      52,7 KB
      Aufrufe:
      743
  11. #10 Red Rippers, 19.08.2006
    Red Rippers

    Red Rippers Alien

    Dabei seit:
    10.10.2004
    Beiträge:
    7.715
    Zustimmungen:
    17.364
    Ort:
    Dortmund
    das ist bei hasegawa leider ja leider so gewesen, die F-4C/D un´d die Navy-Mühlen (außer die F-4S) haben leider erhabene Gravuren. Wenn nam eine schöne F-4C/D bauen will muss man halt die etwas selternere F-4S nehmen und umbauen, ähnlich bei den Navy-Kisten.
    Wenn die mal fertig ist wird die trotzdem bestimmt gut aussehen, Jolly Rogers halt!:TD: :FFTeufel:

    gruss aus bochum
     
  12. #11 Viper013, 19.08.2006
    Viper013

    Viper013 Space Cadet

    Dabei seit:
    19.11.2004
    Beiträge:
    1.356
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    In der schönen Westpfalz
    Hallo zusammen,

    bei der F-4J von Hase muß man aufpassen.
    Die wurde nochmal aufgelegt und dann mit feinen versenkten Gravuren.
    Muß so ab Baujahr 1988/89 gewesen sein. (Kit-Nr. PT 6)

    Gruß
    Steffen
     

    Anhänge:

    • F-4J.JPG
      Dateigröße:
      48 KB
      Aufrufe:
      492
  13. #12 Viper013, 20.08.2006
    Viper013

    Viper013 Space Cadet

    Dabei seit:
    19.11.2004
    Beiträge:
    1.356
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    In der schönen Westpfalz
    den Zusammenhang versenkte/erhabene Gravuren mit offenen/geschlossenen Canopy's kann ich so nicht bestätigen.
    Was natürlich nichts bedeuten muß :) :)
    Ich kann nur für meine Kit's aus dem "Vorratslager" sprechen

    Es gab aber bei den späteren Wiederauflagen der Phantom's (C/D, E, ) den Hinweis mit "One-Piece-Canopy".
    Es waren aber immer beide Versionen (offen und geschlossen) dabei.
    Meine oben erwähnte "Showtime 100" hat auch beide Canopy's.

    Gruß
    Steffen
     
  14. #13 Rock River, 20.08.2006
    Rock River

    Rock River Space Cadet

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    1.684
    Zustimmungen:
    246
    Ort:
    Bremen
    Meines Wissens gibt's die B/N auch nur mit erhabenen Gravuren; die Neuauflage mit eingravierten Oberflächendetails gab's nur für die J (S).
    Hat auch mit den one-piece-canopies nichts zu tun.
    Neugravieren ist zwar lästig, aber ich find's auch nicht soo schlimm. Machen sollte man es schon - zumindest bei mir geht bei den Hasegawamodellen immer Einiges an Gravuren verloren, insb. Rumpfhälften und Tragflächenanschlüsse (viel mehr bleibt ja auch kaum:rolleyes: )
    Ich habe ca. 20 Stück davon gebaut, damals die meisten ohne irgendwelche Extras. Heute würde ich sowohl Cockpit als auch Lufteinlässe ersetzen. Ich hab hier ein Black Box Cockpit für die F-4B - das sind Welten zwischen Hase und diesem Resinbausatz. Zumal das hintere Cockpit von Hasegawa eigentlich das für eine C oder D ist, also Air Force.
    Irgendwann komme ich auch mal dazu, die F-4B zu kaufen und das Cockpit zu verbauen. Momentan ärgere ich mich aber gerade mit Airfix' Sea Harrier FRS1 herum...das liegen nochmal Welten zwischen Hasegawa und Airfix aus den 80ern...neugravieren ist da nur der Anfang...:FFEEK:
     
  15. #14 RedCorsair, 21.08.2006
    RedCorsair

    RedCorsair Flieger-Ass

    Dabei seit:
    15.10.2002
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    71
    Ort:
    Ludwigsburg
    Bei der Hasegawa F-4C/D gibts es meines wissens auch nur die eine
    Ausführung mit den erhabenen Blechstößen.

    Aber ich hab von einigen gehört, daß wenn man eine F-4C/D bauen will
    die gravierte Details hat, daß man die neuere F-4J von Hase nimmt und
    modifiziert.
    Hab mal gesehen, daß von AirDoc so einen Umbausatz gibt, in Resin.

    Grüße
    RedCorsair
     
  16. cago

    cago Berufspilot

    Dabei seit:
    22.12.2003
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Staufenberg
    Hallo zusammen,

    auf dieser Seite http://modelingmadness.com/splfeat/kr/has48d.htm
    kann man sich schön einen Überblick über die (u.a.) Hasegawa F-4 Kits verschaffen. Vorallem wenn es um "raised" oder "engraved panel lines" geht.
    Ist auch sonst sehr informativ.

    Gruß
    cago
     
  17. #16 hpstark, 17.01.2009
    hpstark

    hpstark Astronaut

    Dabei seit:
    08.06.2008
    Beiträge:
    4.046
    Zustimmungen:
    736
    Beruf:
    Bauleiter
    Ort:
    HH
    Hi AARDVARK,
    wenn ich mir diesen Bausatz so ansehe, hat er ziemliche Ähnlichkeit mit dem Revell Bausatz F-4 C/D Phantom II.
    Den hab ich zuletzt fertig gemacht aber in der Lackierung Deiner Maschine,
    War schön zu bauen und ich hatte mir in Nbg. in einem Modellbauladen die passenden Aeromaster Decals bestellt, leider bis heute nicht erhalten und so steht sie halt ohne Bebilderung in der Vitrine:FFCry:.
    Wenn ich wüßte wie würde ich mal ´n paar Bilder einstellen, denn ich find sie ist gar nicht sooo schlecht geworden:red:.
    Wenn Du während der Bauzeit noch mal Bilder dazu einstellst, werde ich das Ganze etwas beobachten, denn ich muß noch viel lernen bis ich so perfekt bin wie so mancher hier im Forum.
    Viel Spass beim Bauen
    Grüße
    hpstark
     
  18. #17 Diamond Cutter, 18.01.2009
    Zuletzt bearbeitet: 18.01.2009
    Diamond Cutter

    Diamond Cutter Astronaut

    Dabei seit:
    01.12.2006
    Beiträge:
    3.291
    Zustimmungen:
    1.334
    Beruf:
    Eisenbahner
    Ort:
    Lugau, zwischen EDBI und EDCJ
    @hpstark
    Wenn Du Deinen Beiträge mit den Bilder an ein Thema ranhängen willst, klickst Du zunächst auf 'Anworten'. Wenn Du den Text zu dem Photo eingegeben hast, klickst Du oben auf die Schaltfläche 'Anhänge', die durch eine Büroklammer gekennzeichnet ist.
    Von dem sich öffnenden Fenster aus kannst Du dann die Bilder von Deinem Rechner hier hochladen.
    Zum Schluss noch auf Antworten klicken, fertig ist der Lack! :TOP:

    Ob der gute Roman solange mit dem Bau gewartet hat? :?!
    Die Bausatzvorstellung ist immerhin fast zweieinhalb Jahre her! ;)

    Du hast also eine F-4C oder eine F-4D in der grau/weißen Navy-Lackierung gebaut?
    Manch einer würde das zwar als Sakrileg ansehen :eek:, aber das wichtigste ist, dass sie Dir selbst gefällt :TOP:. Hm, wenn man jetzt wüsste, ob Du den Infrarotsensor unter dem Bug weggelassen hast :?!? Dann könnte man (mit Augen zudrücken) das Modell als F-4J durchgehen lassen :cool:.
    Ist die oben erwähnte Bestellung so lange her, dass Du nicht mehr damit rechnest, die Abziehbilder zu erhalten?
    Dann ruf doch mal bei Modellbau-Huber in München an! In deren Webkatalog werden noch Abziehbilder für eine F-4J der VF-84 'Jolly Rogers' von Yellowhammer Decals geführt, und zwar unter der Bestellnummer
    DYH-48016 für 8,30 € :!:.
    Allerdings ist der Artikel mit der Bezeichnung A versehen, was Auslaufmodell bedeutet.
    Du solltest Dich also beeilen!

    Gruß
    André
     
  19. #18 hpstark, 23.01.2009
    hpstark

    hpstark Astronaut

    Dabei seit:
    08.06.2008
    Beiträge:
    4.046
    Zustimmungen:
    736
    Beruf:
    Bauleiter
    Ort:
    HH
    Danke für den Tip :TOP:
    Bin zur Zeit beruflich in M und hab natürlich sofort da angerufen und werde mir die Decals am Montag kaufen.
    Super Tip dieser Laden:TD:
    ´So und nun werde ich mal versuchen ein oder zwei Bilder meines Rohbaus hochzuladen.
    Gnade Bitte , wie gesagt weit weg von perekt aber wer nicht bereit ist zu lernen der wird immer auf der Stelle treten.
    Grüße
    H.-P
     

    Anhänge:

  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Diamond Cutter, 23.01.2009
    Diamond Cutter

    Diamond Cutter Astronaut

    Dabei seit:
    01.12.2006
    Beiträge:
    3.291
    Zustimmungen:
    1.334
    Beruf:
    Eisenbahner
    Ort:
    Lugau, zwischen EDBI und EDCJ
    Gern geschehen! :rolleyes:

    Jau, die führen auch noch Fujimi-Bausätze, von denen ich der Meinung war, sie hier in Deutschland nur noch in der E-Bucht zu finden. Hab mir dort eine KA-6D Intruder geordert, die am Dienstag bei mir eingetrudert... ähm Verzeihung - eingetrudelt ist. Ich bin auch sehr zufrieden! :rolleyes:

    Wenn ich das richtig sehe, ist ja doch der Infrarotsensor unter der Nase montiert. Nicht wahr?

    Gruß
    André
     
  22. #20 hpstark, 24.01.2009
    hpstark

    hpstark Astronaut

    Dabei seit:
    08.06.2008
    Beiträge:
    4.046
    Zustimmungen:
    736
    Beruf:
    Bauleiter
    Ort:
    HH
    Richtig das Ging ist montiert,weilich mich an den Bauplan gehalten habe anstatt mich genauer zu informieren:FFCry:
    aber ich seh das mitlerweile als Übungsobjekt.
    Beim nächsten mal wird alles besser:red:
     
Moderatoren: AE
Thema: 1/48 F-4J Phantom II No. P1 – Hasegawa
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. f-4j

Die Seite wird geladen...

1/48 F-4J Phantom II No. P1 – Hasegawa - Ähnliche Themen

  1. Zoukei-Mura Inc. 1/48 F-4J ? Gibt's den Bausatz in Europa?

    Zoukei-Mura Inc. 1/48 F-4J ? Gibt's den Bausatz in Europa?: Servus Wie oben schon gefragt...weiss jemand ob's die neue ZM Phantom hier schon zu kaufen gibt? Danke und Gruss Uwe
  2. 1/48 F-4J „VF-96 Showtime 100“ – Yellowhammer Models Decals

    1/48 F-4J „VF-96 Showtime 100“ – Yellowhammer Models Decals: Dieser Decalbogen von Yellowhammer erlaubt dem Navyfreak die Gestaltung der berühmten F-4J von Randy Cunningham und Willie Driscoll. Cunningham...
  3. 1/48 Junkers Ju 88 A-4/torp – ICM

    1/48 Junkers Ju 88 A-4/torp – ICM: Junkers Ju 88 A-4/torp [ATTACH] Modell: Junkers Ju 88 A-4/torp Hersteller: ICM Maßstab: 1/48 Art. Nr. : 48236 Preis ca. : 25 -35 €...
  4. 1/48 MiG-25 RBT Verbesserte Radar/Fotoaufklärer Nase – TN Modellbau

    1/48 MiG-25 RBT Verbesserte Radar/Fotoaufklärer Nase – TN Modellbau: Hallo Ich möchte euch heute hier die verbesserte und überarbeitete Radar/Fotoaufklärer Nase für das ICM und Revell Modell der MiG-25 RBT...
  5. F-4 Phantom 1/48...

    F-4 Phantom 1/48...: Servus Gibt's hier schon einen Laberthreat zu dem Thema? Wenn ja dann bitte den Link...wenn nicht dann ist er das jetzt! Gruss Uwe