1/48 F-5E Tiger II – AFV Club

Diskutiere 1/48 F-5E Tiger II – AFV Club im Jets bis 1/48 Forum im Bereich Bausätze vorgestellt; So, hier nun die Vorstellung des neuen Bausatzes aus dem Hause AFV Club! Bei Kritik oder Fragen... bitte am Ende der Vorstellung poste, ich werde...

Moderatoren: AE
  1. #1 RindVieh, 12.02.2010
    RindVieh

    RindVieh Space Cadet

    Dabei seit:
    10.08.2004
    Beiträge:
    1.592
    Zustimmungen:
    1.591
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Frankfurt am Main
    So, hier nun die Vorstellung des neuen Bausatzes aus dem Hause AFV Club!
    Bei Kritik oder Fragen... bitte am Ende der Vorstellung poste, ich werde Detailaufnahmen oder Änderungen Nachreichen.
     

    Anhänge:

    • cover.jpg
      Dateigröße:
      89,8 KB
      Aufrufe:
      448
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 RindVieh, 12.02.2010
    RindVieh

    RindVieh Space Cadet

    Dabei seit:
    10.08.2004
    Beiträge:
    1.592
    Zustimmungen:
    1.591
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Schachtelinhalt

    Nach dem Öffnen der ( relativ großen) Schachtel sieht man: einen Haufen, meist einzeln eingeschweißter Tüten mit den Gießästen, die Anleitung, die Decals (mit kleiner Ätzteilplatine), ein "Poster" des Deckelbilds und schwarze Polycaps :TOP:
    Auswahl:
     

    Anhänge:

  4. #3 RindVieh, 12.02.2010
    RindVieh

    RindVieh Space Cadet

    Dabei seit:
    10.08.2004
    Beiträge:
    1.592
    Zustimmungen:
    1.591
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Die Anleitung

    Übersichtliche Anleitung.

    Negativ fallen mir die Schreibfehler auf, warum können so viele Hersteller kein Englisch und müssen es uns immer wieder zeigen? :?!
    zB. hier steht rechts Oben in der Anleitung: "Note nuzzle the direction of"
    Soll vermutlich so etwas bedeuten: "Note the direction of the nozzles"
    ( Diese sind bei der F-5 nach "innen" geneigt. Eine Zeichnung ist zum Glück daneben ;) )
     

    Anhänge:

  5. #4 RindVieh, 12.02.2010
    RindVieh

    RindVieh Space Cadet

    Dabei seit:
    10.08.2004
    Beiträge:
    1.592
    Zustimmungen:
    1.591
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Lackierungsanleitung

    Kurze Übersicht über 2 der 4 möglichen Lackierungen der F-5E:

    - Royal Malaysian Air Force, 12 Squadron ( in Silber)
    - Singapore Air Force, No. 144 Sqn ( Lackierung in 3 Grautönen)
    - US Navy VFC-13 ( Lackierung in 2 Farben "Tigerstyle" )
    - USAF 64th FWS, 57th FWW ( Zweifarbiger Tarnanstrich)

    Keine weiteren Infos zu den Lackierungen, dafür Farbangaben in FS.
     

    Anhänge:

  6. #5 RindVieh, 12.02.2010
    RindVieh

    RindVieh Space Cadet

    Dabei seit:
    10.08.2004
    Beiträge:
    1.592
    Zustimmungen:
    1.591
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Decals

    Die Decals sind relativ schwer zu fotografieren ( wenn man alles zeigen möchte) ;)

    Sieht alles sauber gedruckt aus, jedoch ist die Oberfläche nicht so schön: sieht etwas grobkörnig und eher matt aus. Nicht so ganz mein Fall.
    Vor allem die Farben des Rumpfbandes für die Maschine aus Singapur ist etwas dunkel ausgefallen (Blau-Schwarzes-Schachbrettmuster). Und die Einfassung der Decals mit Trägermaterial ist sehr gut gemeint: vor allem bei den schwarzen Streifen sind gut 2/3 des Decals eigentlich überflüssig! :rolleyes:
     

    Anhänge:

  7. #6 RindVieh, 12.02.2010
    RindVieh

    RindVieh Space Cadet

    Dabei seit:
    10.08.2004
    Beiträge:
    1.592
    Zustimmungen:
    1.591
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Ätzteile

    Eine Ätzteilplatine mit ganzen 3 Teilen liegt bei :TD:
    2x Lüftungsgitter und einmal der Kanzelrahmen mit den Spiegeln.
    Find ich klasse!

    Achtung: Die Dinger sind ultra-fein! Da sind die Eduard-Teile absolut dick im Vergleich!
     

    Anhänge:

  8. #7 RindVieh, 12.02.2010
    RindVieh

    RindVieh Space Cadet

    Dabei seit:
    10.08.2004
    Beiträge:
    1.592
    Zustimmungen:
    1.591
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Klarsichtteile

    Hier die Klarsichteile Im Überblick.
     

    Anhänge:

  9. #8 RindVieh, 12.02.2010
    RindVieh

    RindVieh Space Cadet

    Dabei seit:
    10.08.2004
    Beiträge:
    1.592
    Zustimmungen:
    1.591
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Klarsicht Detailaufnahme

    Jetzt als Detailaufnahme.
    Absolut perfekt!! Keine Schlieren, keine Kratzer, superfein!

    Jedoch sieht man: an den Gießästen sind teilweise ein paar Fischhäute zusehen, was mich jedoch nicht stört, da die Teile davon nicht betroffen sind.
     

    Anhänge:

  10. #9 RindVieh, 12.02.2010
    RindVieh

    RindVieh Space Cadet

    Dabei seit:
    10.08.2004
    Beiträge:
    1.592
    Zustimmungen:
    1.591
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Nun zu den "richtigen" Teilen ;)

    Der größte Teil des Rumpfes liegt als Einzelteil in der Schachtel:
    ( Detailaufnahmen am Ende der Vorstellung)
     

    Anhänge:

  11. #10 RindVieh, 12.02.2010
    RindVieh

    RindVieh Space Cadet

    Dabei seit:
    10.08.2004
    Beiträge:
    1.592
    Zustimmungen:
    1.591
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Teile für den Vorderrumpf:
    man sieht, dass diese Teile in der angekündigten RF-5 Version einfach ausgetauscht werden. Klingt ja auch logisch.

    PS: man sieht, die Wartungsklappen auf der Backbordseite sind offen. Jedoch ist kein Innenleben vorhanden.
     

    Anhänge:

  12. #11 RindVieh, 12.02.2010
    RindVieh

    RindVieh Space Cadet

    Dabei seit:
    10.08.2004
    Beiträge:
    1.592
    Zustimmungen:
    1.591
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Gießast A, doppelt vorhanden:
    AIM-9, Einstiegsleiter, Räder, Sitzteile, Außentank, Kleinkram
     

    Anhänge:

    • ast a.jpg
      Dateigröße:
      73,9 KB
      Aufrufe:
      288
  13. #12 RindVieh, 12.02.2010
    RindVieh

    RindVieh Space Cadet

    Dabei seit:
    10.08.2004
    Beiträge:
    1.592
    Zustimmungen:
    1.591
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Gießast N:
    Klappen für den Fahrwerkschacht, die Nasenspitze, Instrumente für das Cockpit.
     

    Anhänge:

    • ast n.jpg
      Dateigröße:
      101,2 KB
      Aufrufe:
      288
  14. #13 RindVieh, 12.02.2010
    RindVieh

    RindVieh Space Cadet

    Dabei seit:
    10.08.2004
    Beiträge:
    1.592
    Zustimmungen:
    1.591
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Frankfurt am Main
    der größte Gießast:

    Centerlinetank, Unterteil für den Rumpf, Heckteil des Rumpfes, die "Lamellen" in geöffnetem und geschlossenem Zustand, und mehr Kleinzeug ;)
     

    Anhänge:

    • ast r.jpg
      Dateigröße:
      98,3 KB
      Aufrufe:
      287
  15. #14 RindVieh, 12.02.2010
    RindVieh

    RindVieh Space Cadet

    Dabei seit:
    10.08.2004
    Beiträge:
    1.592
    Zustimmungen:
    1.591
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Teile für die Flügeloberseite, Höhenruder, Seitenruder, Landeklappen, Querruder, Fahrwerkteile...

    PS: den ACMI-Pod nicht übersehen!
     

    Anhänge:

    • ast x.jpg
      Dateigröße:
      100,5 KB
      Aufrufe:
      287
  16. #15 RindVieh, 12.02.2010
    RindVieh

    RindVieh Space Cadet

    Dabei seit:
    10.08.2004
    Beiträge:
    1.592
    Zustimmungen:
    1.591
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Letzter Gießast: die Wartungsklappen vom Vorderrumpf, Bugfahrwerkschacht, Cockpitwanne, und die Nozzles liegen separat bei.
     

    Anhänge:

  17. #16 RindVieh, 12.02.2010
    RindVieh

    RindVieh Space Cadet

    Dabei seit:
    10.08.2004
    Beiträge:
    1.592
    Zustimmungen:
    1.591
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Nun zu den Detailaufnahmen:
    Die Cockpitpanels werden auf die Rumpfwanne geklebt ( wie man es von z.b. den Tamiya F-16s kennt)
    Find ich gut!
    Die Qualität der Cockpitteile ist klasse, die Schalter sehen toll aus! ( Hier komme ich an die Grenzen der Kamera, eventuell schaffe ich bei gutem Licht nochmal ein paar Aufnahmen ohne Kunstlicht)
     

    Anhänge:

  18. #17 RindVieh, 12.02.2010
    RindVieh

    RindVieh Space Cadet

    Dabei seit:
    10.08.2004
    Beiträge:
    1.592
    Zustimmungen:
    1.591
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Seitenleitwerk:
    man erkennt die absolut feinen Details! Selten habe ich so etwas gesehen! :HOT:
    Vielleicht sogar zu fein... wird man spätestens nach der Lackierung sehen :rolleyes:
     

    Anhänge:

  19. #18 RindVieh, 12.02.2010
    RindVieh

    RindVieh Space Cadet

    Dabei seit:
    10.08.2004
    Beiträge:
    1.592
    Zustimmungen:
    1.591
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Unterrumpf und Bremsklappenschächte, Fahrwerkschächte
    Deutlich sieht man die kleinen Nieten. Aber auch die Sinkstellen in den Hauptfahrwerkschächten! Diese sind jedoch minimal und werden vermutlich kaum zu beheben sein ( außer mit Neubau).
     

    Anhänge:

  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 RindVieh, 12.02.2010
    RindVieh

    RindVieh Space Cadet

    Dabei seit:
    10.08.2004
    Beiträge:
    1.592
    Zustimmungen:
    1.591
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Weiteres Detailbild:
     

    Anhänge:

  22. #20 RindVieh, 12.02.2010
    RindVieh

    RindVieh Space Cadet

    Dabei seit:
    10.08.2004
    Beiträge:
    1.592
    Zustimmungen:
    1.591
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Detailbild des Rumpfendes. Dieser Bereich ist bei den echten AGRS-Maschinen in Naturmetall belassen. Auffallend ist: AFV hat in diesem Bereich erhabene Nieten aufgebracht! :!:
    Diese sind sehr fein und man sollte bei eventuellen Spachtelarbeiten sehr sorgsam damit umgehen.
    Bei der ersten Passprobe war ich jedoch begeistert: die getesteten Teile passten perfekt.
    Bei dem Blick über die Teile fällt auf, dass man mit etwas Schleifpapier manche Teile noch etwas versäubern muss.

    Bisher bin ich von dem Kit begeistert, hoffentlich bleibt es auch so :D

    Zeit für Kritik und Fragen!

    PS: alle Bilder kommen mir hier im FF unschärfer vor, als ich sie auf dem PC habe. Kann mir jedoch nicht erklären warum! Sorry!
     

    Anhänge:

Moderatoren: AE
Thema:

1/48 F-5E Tiger II – AFV Club

Die Seite wird geladen...

1/48 F-5E Tiger II – AFV Club - Ähnliche Themen

  1. F-5E Österreichisches Bundesheer, AFV Club 1/48

    F-5E Österreichisches Bundesheer, AFV Club 1/48: Hallo liebe Kollegen! nach einer kürzeren Pause habe ich mal wieder etwas gebaut. Oder besser gesagt fertig gebaut, denn begonnen habe ich schon...
  2. F-5E Update Set für Revell 1/48

    F-5E Update Set für Revell 1/48: Hallo zusammen im Moment neu im Bau der Tiger F-5E im Masstab 1/48 von Revell, doch leider weisst dieser Bausatz einiger "Fehler" auf, so fehlt...
  3. 1/48 F-5E Tiger Cockpit – Black Box

    1/48 F-5E Tiger Cockpit – Black Box: Für die F-5E von Monogram ist dieses schöne Cockpitset von Black Box gedacht. Leider ist es aber inzwischen aus dem Programm dieser Firma...
  4. 1/48 Junkers Ju 88 A-4/torp – ICM

    1/48 Junkers Ju 88 A-4/torp – ICM: Junkers Ju 88 A-4/torp [ATTACH] Modell: Junkers Ju 88 A-4/torp Hersteller: ICM Maßstab: 1/48 Art. Nr. : 48236 Preis ca. : 25 -35 €...
  5. 1/48 MiG-25 RBT Verbesserte Radar/Fotoaufklärer Nase – TN Modellbau

    1/48 MiG-25 RBT Verbesserte Radar/Fotoaufklärer Nase – TN Modellbau: Hallo Ich möchte euch heute hier die verbesserte und überarbeitete Radar/Fotoaufklärer Nase für das ICM und Revell Modell der MiG-25 RBT...