1/48 Jak-7 V – ICM

Diskutiere 1/48 Jak-7 V – ICM im Props bis 1/48 Forum im Bereich Bausätze vorgestellt; Da Hottie mal danach gefragt hat, mach ich jetzt hier mal eine vorstellung eines JAK-7 Bausatzes. Dieser kamm in einem Dreierpack (inc Jak-7 und...

Moderatoren: AE
  1. #1 Albatross, 08.12.2006
    Albatross

    Albatross Flieger-Ass

    Dabei seit:
    22.08.2004
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    .
    Da Hottie mal danach gefragt hat, mach ich jetzt hier mal eine vorstellung eines JAK-7 Bausatzes. Dieser kamm in einem Dreierpack (inc Jak-7 und Jak-9). Das gleiche Bausatz wird von 3 Firmen Vertrieben ICM, Maquette und Allenger. Zumindest die Plastikteile sind immer digleichen.

    Zuerst mal die Beiden Rumpfhälften. Ich hab bis jetzt 2 davon gebaut, beide waren ein wenig verzogen, so das man beim zusammenbau etwas aufpassen muss und immer ein wenig Physikalischen und Thermischen gewalt einsetzen muss. Vor allem sollte man gleich die Flügel mittanpassen wenn man die Rumpfhälften verklebt, sonst sieht das Ergebniss schon mall so aus : http://www.flugzeugforum.de/forum/showpost.php?p=548135&postcount=2401

    Weiterhin ist die Schraubenreie unten inkomplett (ein paar gravuren fehlen) die restlichen Gravuren sind stellenweise einwenig Krumm, allerdings nur ganz dezent. Der Detalierungsgrad ist zwar ist ok, aber auch nix besonderes.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Albatross, 08.12.2006
    Albatross

    Albatross Flieger-Ass

    Dabei seit:
    22.08.2004
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    .
    Die Detalierung der Oberflügel beschränkt sich auf Gravuren am Positionslichtern, dem Scheinverfer und den beiden Tankanzeigen. Was volständig korekt ist, da die Flügel aus Holz waren, gab es da auch keine Rillen zwischen den Segmenten. Alles wurde verspachtelt und verschlieffen.

    Anders Die unterseite da gab es einige Die auch dargestellt sind allerdings hat man hier auf Jegliche darstellung der Nieten verzichtet.

    Die Kontrollflächen liegen Separat bei.
     

    Anhänge:

  4. #3 Albatross, 08.12.2006
    Albatross

    Albatross Flieger-Ass

    Dabei seit:
    22.08.2004
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    .
    Auch ein Vollständiger Motor ist dabei, man kann die Obere Motorabdeckung offen darstellen, da aber der Baustz keinem Brandschott zwischen dem Motorraum und Cockpit hat kann man vom Motorraum in den Cockpt schauen. Auser dem motor ist auch die Bewafnung die sich im Motorraum befindet (auser Jak 7v, dafür aber in allen anderen Versionen) im Bausatz vorhanden. Wie man auf dem Bild sehen Kann ist das Seitenruder auch als Separates Teil ausgeführt.
     

    Anhänge:

  5. #4 Albatross, 08.12.2006
    Albatross

    Albatross Flieger-Ass

    Dabei seit:
    22.08.2004
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    .
    Etwas Ärgerlich ist die Anzeigetaffel für den Instruktor sie ist zwar hinten schön detaliert, dafür ist Vorne nur ein einziges Instrument sichtbar. Das Cockpit ist etwas schwer zusammenzubauen, da es keine Befestigungspunkte für die Rahmen gibt, sie sind sommit etwas schwer symetrisch auszurichten. Ein weiteres Ärgerniss sind die Seitenkonsollen, bei der Montage dieser Teile mus man sehr Aufpassen da die Teile gerne dem Sitzen den Platz strittig machen.
     

    Anhänge:

  6. #5 Albatross, 08.12.2006
    Albatross

    Albatross Flieger-Ass

    Dabei seit:
    22.08.2004
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    .
    Als Farwerk sind normalle Räder sowie Kuffen vorhanden bei verschiedenen Jak-7 varianten des Bausatzes gibt es sogar verschiedene Kuffen. Dem Bauchkühler fehlt leider die Rückseite, sowie jegliche Gittergravuren.
     

    Anhänge:

  7. #6 Albatross, 08.12.2006
    Albatross

    Albatross Flieger-Ass

    Dabei seit:
    22.08.2004
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    .
    Die Klarsichtscheibe ist sehr Dick auserdem hat die Form ein paar macken dazu gehört u.a eine Durchgehende linie auf dem Stück zwischen den Cockpits. Dafür ist es sehr gut Durchsichtig, was vielleicht historisch nicht ganz richtig ist da das Rusiche Plexi angeblich von sehr schlechter Qualität war und sehr schnell zerkratzt war. Deswegen flog man meistens mit offener Haube.
     

    Anhänge:

  8. #7 Albatross, 08.12.2006
    Albatross

    Albatross Flieger-Ass

    Dabei seit:
    22.08.2004
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    .
    Da dieser Bausatz einem Dreierkit "Regiment Warschawa" entstammt, sind die Lackierungsvoeschläge natürlich für eine Polnische Maschine
     

    Anhänge:

  9. #8 Albatross, 08.12.2006
    Albatross

    Albatross Flieger-Ass

    Dabei seit:
    22.08.2004
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    .
    Die Decals sind (im diesem Kit) von der neuen ICM art, Sehr sauber gedruckt. Auserdem sollte die verarbeitung sehr Gut sein, ich hab einige davon schon auf Fahrzeugen verarbeitet - Lassen sich sehr gut auf matte/seidenmatte flächen auftragen ein "silvering" ist dabei nicht zu erkennen. Bei den Älteren Bausätzen waren teilweise sehr schlechte Decals dabei, schlecht gedruckt (grober druck) und haten die neigung zu silbern. ZU der Qualität von Allanger/Maquette decals kann ich nix sagen.
     

    Anhänge:

  10. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Albatross, 08.12.2006
    Albatross

    Albatross Flieger-Ass

    Dabei seit:
    22.08.2004
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    .
    Von Part gibt es Zu diesem Flieger 2 Deteilsätze , ein algemeiner Verfeinerungssatz, sowie ein Satz nur für Landeklappen. Leider ist auch bei dem Verveinerungssatz kein Brandschott dabei.
     

    Anhänge:

  12. #10 Albatross, 08.12.2006
    Zuletzt bearbeitet: 08.12.2006
    Albatross

    Albatross Flieger-Ass

    Dabei seit:
    22.08.2004
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    .
    Fazit, ein netter Bausatz mit einigen Macken.

    + Motor ist dabei, leider ohne Brandschott
    + Lässts sich als Rad oder Kuffenflugzeug bauen.
    + Separate Kontrollflächen (Flügel, Seitenruder)


    - Kinnkühler passt überhaupt nicht, Bei montage gibt es ein ca 1-1.5 mm breites, durchgehendes Loch zwischen dem Küchler und dem Rumpf.
    - Etliche Teile zerbrechen schon beim heraustrennen aus der Form, es sieht so aus, als ob die Form n icht richtig entlüftet wurde, ein nicht gerade seltenes Problemm Rusischer Hersteller (auch bei Unimodel und Roden kommt sowas öffters mal vor)
    - Etliche Sinkstellen.
    - Etwas schwerere Montage des Cockpits da jegliche Markierungen, haltepunkte Fehlen.
    - Rumpf-Flügelpassung Problematisch

    gesammtnote 2.5

    Empfohlen für Fortgeschrittene. Für Anfänger ungeeignet wegen der schweren Cockpitmontage und schlechter Flügel-Rumpf passung.
     
Moderatoren: AE
Thema:

1/48 Jak-7 V – ICM

Die Seite wird geladen...

1/48 Jak-7 V – ICM - Ähnliche Themen

  1. 1/48 Junkers Ju 88 A-4/torp – ICM

    1/48 Junkers Ju 88 A-4/torp – ICM: Junkers Ju 88 A-4/torp [ATTACH] Modell: Junkers Ju 88 A-4/torp Hersteller: ICM Maßstab: 1/48 Art. Nr. : 48236 Preis ca. : 25 -35 €...
  2. 1/48 MiG-25 RBT Verbesserte Radar/Fotoaufklärer Nase – TN Modellbau

    1/48 MiG-25 RBT Verbesserte Radar/Fotoaufklärer Nase – TN Modellbau: Hallo Ich möchte euch heute hier die verbesserte und überarbeitete Radar/Fotoaufklärer Nase für das ICM und Revell Modell der MiG-25 RBT...
  3. F-4 Phantom 1/48...

    F-4 Phantom 1/48...: Servus Gibt's hier schon einen Laberthreat zu dem Thema? Wenn ja dann bitte den Link...wenn nicht dann ist er das jetzt! Gruss Uwe
  4. 1/48 Focke Wulf Fw 190A-4 – Eduard

    1/48 Focke Wulf Fw 190A-4 – Eduard: Focke Wulf Fw 190A-4 [ATTACH] Modell: Focke Wulf Fw 190A-4 Hersteller: Eduard Maßstab: 1/48 Art. Nr. : 82142 Preis ca. : 31 €...
  5. Hobby Boss 1/48 EMB-312

    Hobby Boss 1/48 EMB-312: In lockerer Folge werde ich an dieser Stelle die Fortschritte an meiner Tucano vorstellen. Den ersten Schritt zeigte ich in der Rubrik...